Silvia Soprano Natasha Teen Eden Ivy Lesbisches Gaping 3 Way Evilangel

0 Aufrufe
0%


***Bitte lesen Sie unbedingt die ersten 6 Kapitel, sonst sind Sie verloren!***
Kapitel 7
Es war ein schöner Tag draußen, also beschloss ich, laufen zu gehen. Gerade als ich in meinen Rhythmus kam, fiel mir auf, dass für einen so sonnigen Tag alles ungewöhnlich grau war. Als ich in den Himmel blickte, sah ich eine sehr seltsame Wolke über mir schweben, die mich aufhielt, damit ich besser sehen konnte. Es war völlig still, aber es schien wie eine Fahne im Wind zu flattern; es wehte einfach in alle Richtungen gleichzeitig – als ob die Quelle des Windes aus dem Zentrum der Wolke käme. Noch seltsamer ist diese ?Wolke? nicht überschattet. Vielmehr sah es aus wie eine Lichtquelle; strahlt ein helles, weißes Licht aus. Als ich versuche zu verstehen, was ich sehe, sagt eine Stimme neben mir: „Ist das? Deine Mutter? sagte. Plötzlich machten die Grautöne über allem Sinn.
Ich sah nach unten und Katie war wieder neben mir. Ihr Sommerkleid war nicht mehr gelb; Es war ein fast blendendes Weiß. Es war das erste Mal, dass ich Katie lächeln sah. Er war herzzerreißend süß.
Ich fragte: „Warum sieht deine Mutter so aus und nicht wie du?
Katie zuckte mit den Schultern und sagte: „Ich weiß nicht, was du meinst.“ Kommt mir vor wie immer. Wie sieht er für dich aus??
Ich erzählte, was ich sah und fragte: „Was denkst du, bedeutet das?“
„Ich weiß nicht“, sagte Katie. Was das bedeutet, entscheiden vielleicht Sie selbst. Wie die Kinder auf dem Spielplatz?
Ich nickte und fragte: „Hast du entschieden, was das bedeutet?
„Ja, ich verstehe“, sagte er. Das waren die Stimmen aller zu rettenden Kinder an der Kreuzung. Einige könnten dort sterben; Andere werden geboren, nur weil ihre Mutter oder ihr Vater dort nicht verletzt werden.?
?Ja? Denkst du das wirklich??
Katie nickte und sagte: „Sagt das meine Mutter?“ sagte.
Und ich dachte: ‚Nun, das ist definitiv ein guter Gedanke; Ich hoffe, Sie haben Recht.
Er antwortete einfach: „Wir.“ Dann sagte sie: „Bis später, David?
Ich fragte: „Du musst jetzt gehen?“
Er sah mich an und mit einem Lächeln, als würde ich scherzen: ‚Nein, du Idiot: du?
Ich wachte nicht länger als zehn Sekunden auf, bevor mein Wecker klingelte. Meine Hand berührte den Piepser und er schaltete ihn für die nächsten 24 Stunden aus.
Es war zu früh, Cherry anzurufen; Ich wusste, dass du noch schlafen würdest. Also bereitete ich mich auf den Tag vor und ging zum ersten Mal seit Jahrhunderten wieder zur Feuerwehr.
Sind die kleinen Dinge lustig? Fast? Vergessen Sie, dass Sie für eine Weile weg sind, wie das Echo in den Buchten, in denen Lastwagen stehen, oder der Geruch der blinkenden Ausrüstung, die Ihren Kopf vor einem Feuer schützt. Ich war von meiner Umgebung durchnässt und froh, wieder zurück zu sein, als mich eine sehr vertraute Stimme hinter mir aus meiner Trance riss.
?Willkommen zurück. Mach dich jetzt an die Arbeit, oder? sagte der Chef.
Ich drehte mich um und sagte: „Hey Chief; schön, zurück zu sein.
Er warf mir einen Blick ins Gesicht und sagte: „Willst du heiraten?“ sagte.
Ich lachte und sagte: „Nein? Noch nicht!“
Er musterte mich eine Sekunde lang und sagte: „Aber du hast vor. nicht wahr?? Die Frage war eher eine Erklärung.
„Endlich“, sagte ich. Das Timing ist jetzt nicht gut, aber ja: Irgendwann werde ich ihn fragen.
Wie heißt sie? Kirsche??
Ich nickte und sagte: „Ja; Kirsche.?
Er fragte: „Hast du noch nicht mit ihm gesprochen?
Ich nickte und sagte: „Ist das bei diesem Mädchen nicht nötig, Chief?“
Ich werde wirklich ernst, ?David? Sei nicht dumm! Sag ihr besser, wie schwer es ist, die Frau eines Feuerwehrmanns zu sein! Jedes Mal, wenn Sie zur Arbeit gehen und er diese Sirene hört, wird er um Ihr Leben fürchten, und das belastet ihn und seine Ehe. Nur wenige Frauen halten das lange aus.
Ich nickte erneut und antwortete: „Ist schon okay, Chief.?“
Sie sagte: „Was: Glaubst du das nur, weil ihr zwei verliebt seid? Vertrauen Sie mir, David, die Flitterwochen werden irgendwann zu Ende gehen. Sie lebt in ständiger Angst und weiß nicht, in welcher Gefahr sie sich befinden könnte. Dieser Stress wird sie überwältigen und Sie beide schließlich auseinanderreißen! Ich weiß es, weil es mir passiert ist.
Bei Chef war ich ein wenig überrascht, weil er sein Privatleben (soweit ich weiß) nie geteilt hat. Sein Rat kam immer in Form dessen, was anderen passierte; nie zu sich selbst.
Chief sagte: „Ja, ist das wahr? War ich schon einmal verheiratet? Als ich ein kleiner Junge war wie Sie.“ Aber meine Frau hat mich verlassen, weil sie mit dem Stress nicht umgehen konnte. So wie ich es jetzt gesagt habe. Ich habe ein Kind, das ich nur ein paar Mal im Jahr sehe, weil meine Frau weit genug umgezogen ist, um das sicherzustellen. Dann ist es?Universitätszeit und?vergiss es? Willst du, dass dir das passiert??
Ich sagte: „Es ist unwahrscheinlich, dass mir das passiert, Chief.“
„Was lässt dich so denken?“ Er hat gefragt.
Ich sagte: ‚Denn: Wenn es soweit kommt, werde ich diesen Job kündigen und mir etwas anderes suchen. Und das mache ich gerne für ihn.
Er erstickte fast vor Lachen und sagte: „Verdammter Junge: Du bist gegangen und hast dir von Amor in den Arsch treten lassen?“ sagte.
Ich grinste und sagte: „Vielleicht, Chief; vielleicht habe ich.?
Der Häuptling errötete, als er lachte und sagte: „An die Arbeit, Liebesjunge!?
Es war klar, dass die nächsten Tage mit (mindestens) Witzen gefüllt sein würden, die mein Liebesleben dominierten. Und dieser Gedanke hat mich nie gestört: Ich wusste, was ich mit Cherry durchmachte, und die Witze würden es wert sein. Ich fand ein paar der anderen Jungs und Brian war der Erste, der mich bemerkte und mich willkommen hieß. Sie fragten, ob ich etwas Interessantes mache. während ich mir Zeit nehme und die Dinge ein bisschen ?verschlüsselt? Und er sagte, ich sei beschäftigt. Sie lächelten mich absichtlich an, als sie leicht nickten, und ich versuchte herauszufinden, was sie wussten.
Garry sagte schließlich zu mir: „Oh, komm schon! Wir wissen, dass Sie es sind!?
?Was war ich? fragte ich, unsicher, was sie wissen könnten. Wird die ?naked flag nachts erfasst? Es war alles, woran sie denken konnten, und es wäre ziemlich peinlich, wenn sie es herausfinden würden.
Brian sagte: „In der Zeitung! Warst du es oder nicht? Mit der Korrektur für die Kreuzung?
Ich schüttelte den Kopf über die Nacht der Nacktheit und sagte: „Oh! Ja! Ja, war ich das?
Beim Versuch, in die Politik einzusteigen – im Allgemeinen ?Brechen meine Eier? Um die Zeit auszugleichen, die ich verloren habe, während ich weg war. Nach einigem Geplänkel wandte Garry das Thema einem Vorfall auf der Polizeiwache zu.
Garry sagte: „Gibt es einen Mann, der Sie alle paar Tage anruft?“ sagte.
Ich zog überrascht die Augenbrauen hoch und sagte: „Suchst du mich? Welcher Mann??
„Er wird nicht sagen, wer es ist“, sagte Brian. Es kam letzten Montag; Er wollte David.
Garry: „Wir haben ihm gesagt, dass er nicht hier ist? Wir haben angeboten, Ihnen eine Nachricht zu überbringen?
Ahnungslos nickte ich nur und versuchte zu verstehen.
Brian fragte: „Haben Sie unbezahlte Strafzettel oder so etwas? Vielleicht versucht er, dich vorzuladen!?
„Oder vielleicht wundert er sich, warum du ihn am nächsten Morgen nicht angerufen hast!?
Brian und Garry wurde übel vor Lachen; Ich sagte nur so trocken wie möglich: „Ihr seid so lustig.“ Ehrlich gesagt war der Witz ziemlich lustig und es kostete mich alles, um nicht mitzulachen. Nach ein paar Minuten Geplänkel fanden wir alle etwas zu tun und machten uns an die Arbeit.
Es war kurz nach dem Mittagessen und ich war draußen und wartete ein paar Feuerwehrschläuche, als hinter mir eine Stimme zu hören war; Es unterbrach meinen Gedankengang.
„Bist du David?“ Er hat gefragt.
Ich sagte, bin ich das? Als ich mich im Stehen umdrehte, um den Mann anzusehen.
Er fragte: „Sind Sie David Mann?“
?STIMMT; Was kann ich für Dich tun?? Ich fragte. Ich begann mich zu fragen, ob ich gleich enthüllt oder verhaftet werden würde. Aber dann entschied ich, dass beides nicht sehr wahrscheinlich schien; Es passte nicht ganz zum Stück. Er war ein Mann, der groß genug war; Er war gut gekleidet, sah aber aus, als hätte er seit Wochen nicht geschlafen.
Als sie Werbung machte, streckte sie ihre Hand aus und sagte: „Ist mein Name Bill? Bill Phelps.“ sagte.
Ich schüttelte Bill die Hand und sagte: „Schön, Sie kennenzulernen.“ während ich darauf wartete, dass er zu dem kam, was ihn hierher gebracht hatte.
Bill suchte nach den richtigen Worten, um zu beschreiben, was er wollte, bevor er sprach. „Die Krankenschwester sagte, ich vermisse dich. Ich war so traurig, weil er vorher alleine war?? Seine Worte verstummten, als seine Augen glasig wurden. „Aber er sagt, er ist nicht allein: Du warst bei ihm.“
„Du bist Katies Vater“, sagte ich. Dein Verlust tut mir leid. Ich habe alles getan, was ich konnte
Er unterbrach mich: „Ich weiß, dass Sie es getan haben. Glauben Sie mir: Ich weiß. Ich habe früher versucht, Sie zu finden, aber die Krankenschwester hat mir nichts über Sie erzählt.
Ich dachte (aber sagte es nicht) ?er hat dir meinen Namen klar genannt? Ich sagte nur: „Ja, rechtlich können sie das nicht, denke ich.“
Bill schien zu zögern, fortzufahren, aber ich zwang ihn nicht, fortzufahren. Ich wusste, dass er immer noch um den Verlust seiner Frau und seiner Tochter trauerte und dass er vielleicht mit mir reden musste, um über einige dieser Gedanken hinwegzukommen. Er bemühte sich, mir ins Gesicht zu sehen und starrte weiter auf den Boden, während er nervös sein Gewicht verlagerte.
Schließlich sprach er: „Du? Du wirst mich für verrückt halten; vielleicht ich?? Er sah mich einen Moment lang an, bevor er fortfuhr: „Mir sagen, ich soll kommen und dich finden?
Ich sagte: ‚Also hat Ihnen die Krankenschwester meinen Namen und meinen Arbeitsplatz gesagt? Es ist okay: Es ist mir egal?
Bill unterbrach: „Nein; Ist sie keine Krankenschwester? Hat er nichts zu mir gesagt?
Verwirrt fragte ich: „Wer hat es dir gesagt???
Bill sagte schwach: „Katie? sagte.
?Was??
Bill sagte: Es klingt verrückt: Ich weiß. Aber meine Tochter sagt mir, ich soll kommen und dich jede Nacht in meinen Träumen finden. Er hat mir deinen Namen gesagt; hier arbeiten.?
Ich war völlig ungläubig und fragte Bill: „Was ist das? Ist das eine Art Witz? Wer bist du wirklich??
Bill sagte: „Glauben Sie mir: Das ist ein Witz, nicht wahr? Es wäre einfacher, wenn es so wäre! Als ich zum ersten Mal hierher kam, sagten die Jungs hier nie zu mir: „David Mann? Du hast keine Ahnung, wie sehr ich gehofft hatte, sie würden sagen, dass sie noch nie davon gehört haben Ich habe den ganzen Weg nach Hause geweint, als sie bestätigt haben, dass du hier arbeitest.“
Mir schwirrte der Kopf und ich hatte das Gefühl, mich hinsetzen zu müssen. Bill ließ mir keine Zeit, um zu verdauen, was er zu mir sagte, und sagte immer wieder, dass er wollte, dass Katie mich findet und mir persönlich dankt. in ihrem Namen dafür, dass ich bei ihr bleibe, wie ich es versprochen habe. Er beendete seine Rede und ich konnte ihn nur noch schweigend und ungläubig anstarren.
Vernünftige Erklärungen kamen mir in den Sinn. Jede Menge Krankenschwestern oder Ärzte im Krankenhaus hätten ihm meinen Namen und meinen Arbeitsplatz sagen können. Können die Jungs hier am Bahnhof ihm sagen, dass ich bei Katie wohne? Oder wenn er die Mannschaft gefunden hätte, die den Flug des Lebens gemacht hat, hätten sie vielleicht dasselbe zu ihm gesagt. Dann fiel mir eine sehr logische (und mögliche) Erklärung ein.
Ich sagte: ‚Vielleicht hast du gehört, wie sie darüber gesprochen haben, was im Krankenhaus passiert ist?‘ Er schüttelte den Kopf und ich fuhr fort: „Sie waren damals von Trauer überwältigt und seine Worte haben Sie damals nicht wirklich angesprochen. Aber diese Worte wurden gehört; wenn auch nur unterbewusst. Sie kamen aus deinem Unterbewusstsein, während du schliefst, und so hast du meinen Namen erfahren. So hast du mich gefunden?
Bill dachte kurz nach und sagte: „Nein, das glaube ich nicht? Ich meine, es klingt gut, aber es steckt mehr dahinter?
Ich verschloss mich der Idee und sagte: „Das muss die Antwort sein, Bill.“ Entschuldigung: Ich wünschte, es wäre möglich, aber??
Katie hat gesagt, ich soll dir etwas sagen, wenn du mir nicht glaubst. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das verstehe, aber er hat mich gebeten, Ihnen zu sagen, dass er Kirschen mag? Ich verstehe das nicht, denn ihr Lieblingsgeschmack war schon immer Erdbeere.
Ich dachte einen Moment nach und fragte: „Meinst du Cherry? Wie meine Freundin Cherry?“
Bill sagte: „Vielleicht, ich weiß es nicht.“
Ich war bereit, jedem in den Arsch zu treten, der zu einem Fremden meine Kirsche sagte, aber dann sagte Bill: „Er hat mir noch etwas gesagt, das ich dir sagen soll, aber es ergibt für mich einfach keinen Sinn.“
Am Rande der Wut fragte ich: „Was ist das?“
Er bat mich, ihm zu sagen, dass er froh sei, allein auf dem Spielplatz zu sein. Bedeutet Ihnen das etwas?
Seine Frage wurde schnell rhetorisch, als er meine Augen so glasig wie seine sah. Katie und ich hatten niemandem von unserem Traum auf dem Spielplatz erzählt, zusammen mit den Stimmen der anderen Kinder, die nicht da waren. Nur ich wusste, was das bedeutete (zumindest für Katie). Eine Träne sammelte sich und lief über mein Gesicht, und ich versuchte unvernünftigerweise, sie schnell wegzuwischen, bevor er sie sehen konnte. Es war unwahrscheinlich, dass er mein eigenes Alter sah, da sich seine Augen bereits mit Tränen füllten; Er versuchte nicht einmal, es zu verbergen.
Wir schienen beide zu verstehen, dass wir zwei Männer waren, die am helllichten Tag vor einem Feuerwehrhaus jammerten, und wir sammelten uns entsprechend. Nachdem ich tief durchgeatmet hatte, erzählte ich Bill von meinen Träumen über Katie, insbesondere vom Spielplatz und was er ihr bedeutete. Er sagte, er sei nicht überrascht gewesen, als er letzten Freitag die Schlagzeile in der Zeitung gesehen habe, weil Katie ihm gesagt habe, ich versuche, die Kreuzung zu reparieren. Je länger wir redeten, desto unvermeidlicher wurden die Folgen.
„Hören Sie? Bill?“ Ich möchte nicht, dass Sie das falsch verstehen, aber können wir dieses Gespräch unter uns führen? Zumindest für jetzt. Das ist zu viel für mich und ich möchte nicht, dass irgendjemand denkt, ich verliere den Verstand oder nenne mich verrückt. Du weisst??
Bill fragte: „Glaubst du, ich möchte irgendjemandem davon erzählen?! Ich wollte gar nicht mit dir darüber reden! Aber er hat mich darum gebeten, weißt du? Ich musste es tun.?
Ich nickte verstehend und sagte: „Kann ich Ihnen meine Nummer geben?“ Ich sagte. Wenn Sie reden müssen oder etwas mitteilen möchten, das passiert ist, oder Fragen haben, die ich beantworten kann?
?Ja, natürlich!?
Bill gab mir auch seine Nummer und sagte, dass dieser Dialog ihm (wenn auch ein wenig) einen Teil seiner Tochter zurückgab. Zu wissen, dass dies mehr als nur lebhafte Träume waren und dass er mit uns kommunizieren konnte, war nichts, dem ein Vater etwas hinzufügen konnte. Ich sagte Bill, dass ich es ihm sagen würde, wenn ich von Katie träume; egal wie unbedeutend es mir erscheinen mag. Er schätzte das Angebot und sagte, er würde dasselbe tun.
Wir schüttelten uns noch einmal die Hand, bevor Bill losfuhr; Jeder von uns versprach, in Kontakt zu bleiben. Noch bevor ich die Wartung der Feuerwehrschläuche wieder aufnahm, war seine Nummer auf meinem Handy gespeichert.
Ich beendete meine Mission und lud gerade die Ausrüstung nach, als mich einer der Jungs fragte, was Bill wollte. Ich sagte ihr, wer sie sei, und sagte, sie wolle mir nur dafür danken, dass ich versucht habe, ihrer Tochter zu helfen; nichts anderes. Es scheint, dass diese Erklärung ausreichend war und das Problem nicht erneut aufgeworfen wurde.
Nach ein paar ziemlich ereignislosen Tagen kam ich von der Arbeit und stellte fest, dass ich eine Paketquittung in der Post hatte. Ich habe sicherlich kein Paket erwartet, aber ich bin trotzdem hingegangen, um es zu kaufen. Auf dem Weg zur Post rief ich Cherry an und fragte, ob sie mir etwas geschickt hätte, aber sie verneinte. Der Postbeamte gab mir eine etwas zu kleine Schachtel, und das Rätsel wurde nur noch größer. Die Absenderadresse kam mir ein wenig bekannt vor, aber ich dachte nicht viel darüber nach. Als ich in meine Wohnung zurückkam, öffnete ich die Schachtel und war so überrascht, dass ich Cherry anrufen und ihr sagen musste, was ich mir anschaute.
Mein Baby! Du wirst nie erraten, was ich gerade mit der Post bekommen habe.
?Ist es im Paket? Was ist das??
Ich sagte: ?Es ist eine Kiste mit Klamotten!?
Cherry war verwirrt und sagte: „Hast du sie online bestellt und vergessen oder so?“ Sie fragte.
Ich sagte: „Nein, das sind keine neuen Klamotten? Sie sind definitiv getragen worden!?“
Er konnte die Teile immer noch nicht zusammenfügen. „Warum sollte dir jemand gebrauchte Kleidung schicken?“
Ich buchstabierte es ihm vor und sagte: „Wahrscheinlich, weil sie uns gehören.“
?HA??
Ich sagte, das ist unsere Kleidung! Wie es ist: Unsere Klamotten auf dem LKW-Hof!?
Er hielt den Atem an und rief: „WAS?!?
Ich fand eine kurze Notiz und las sie laut vor: „Beste Grüße, Jim.“ Dann sagte ich, ? Wow! Erinnerst du dich an den Typen, mit dem ich beim Footballspiel gesprochen habe?
?Ja??
Ich sagte: O? Er hat unsere Klamotten genommen und der hinterhältige Bastard hat sie mir geschickt!?
Woher hat er Ihre Adresse? Woher wusste er, dass wir da waren?
Ich sagte, er arbeitet dort als Wächter. Aber er sagte, er arbeite in dieser Nacht nicht und der Arbeiter schlafe immer bei der Arbeit. Aber ich schätze, aus irgendeinem Grund kam er herein und sah uns. Er muss meinen Führerschein gefunden und meine Adresse von dort kopiert haben.
Cherry sagte: „Oh, er ist ein toter Mann, wenn er wieder in einem anderen Spiel ist!?
Ich sagte: ‚Nein, lass es sein: Ich glaube, ich verstehe, warum du es getan hast. Hat er mich verarscht??
Für ihn? Saugnapf? Habe ich dich an deine Erwähnung erinnert? er mit mir tat und wie er den Eindruck hatte, dass wir an diesem Abend unser erstes Date haben würden. Wenn er uns nackt im Dunkeln spielen sah, wusste er definitiv, dass dies nicht unser erstes Date war (und ich wette, er hat ihn betrogen). War unsere Kleidung nur eine Rückerstattung? und sie zu schicken ist sein? Jetzt weißt du, was ich weiß? Es war seine Art zu sagen.
„Du hast gut gespielt, Jim; gut gespielt.?
Als ich Jim das nächste Mal im Spiel sah, starrte ich ihn ein paar Sekunden lang an, während er halb nickte und versuchte, nicht zu lächeln.
Jim fragte: „Nun, wie war dein erstes Date???“
„Ja“, sagte ich und versuchte, mein eigenes Lächeln zu verbergen, ohne die Ereignisse wiederholen zu müssen. Du hast diese Runde gewonnen.
Er lachte und sagte: „Wie seid ihr beide nach Hause gekommen?“
Ich sagte: ‚Wie denkst du? Nackt; Wie ist das?
Jim lachte wieder und bot viel weniger als eine aufrichtige Entschuldigung an, aber er war eindeutig zufrieden mit sich. Das Komische ist, ich konnte nicht einmal wütend werden. Ich hätte an ihrer Stelle dasselbe getan, und ich wusste es.
Am Ende dieser ersten Arbeitswoche war ich wieder bei den Ereignissen rund um das Bahnhofsgebäude. Wir trafen uns regelmäßig und hatten kein Problem damit, meinen Kopf im Spiel zu behalten. Tatsächlich schienen alle Aspekte des Lebens zu einer normalen Routine zurückzukehren. Ich würde meine Schichten wie gewohnt arbeiten und einen Weg finden, mit Cherry zusammen zu sein, während sie frei hat? Das bedeutete, dass wir viel herumgeschlichen waren. Es ging nicht immer darum, Liebe zu machen oder Sex zu haben; manchmal hingen wir einfach nur rum (aber normalerweise lag das daran, dass Cherry zu dieser Zeit fruchtbar war). Olivia sprach davon, aufs College zu gehen, und da wir es nicht als „geheime Geschichte“ verwenden können, stellt sich heraus, dass Cherry anfangen musste zu fahren, um das Treffen bequemer zu gestalten. Also fing ich an, ihm das Autofahren beizubringen.
Nachdem er seinen Führerschein bekommen hatte, wurde es für uns einfacher, Zeit miteinander zu verbringen. Aber da sie noch in der Schule war, verbarg sie die Wahrheit immer noch vor ihrer Mutter. Das alles spitzte sich zu, als Cherry etwa drei Monate vor ihrem Abschluss stand. Sie hatte es satt, sich zu verabreden, und so geriet sie in einen heftigen Streit mit ihrer Mutter.
Cherry fragte ihre Mutter: „Warum kann ich nicht rausgehen, nur weil ich in der Schule bin?
Ihre Mutter antwortete wie immer: „Denn deine Noten werden darunter leiden und das lasse ich dir nicht antun.“
Cherry sagte: „Sie wollen also, dass meine Notizen so bleiben, wie sie jetzt sind?“ sagte. Komme ich deshalb nicht raus?
Er sagte ja; bestimmt. Du bekommst fast alle Einsen während der High School und du gehörst zu den besten zehn Prozent deiner Klasse! Du willst es jetzt wegen einem Mann ruinieren?
Cherry (ohne ein bisschen Arroganz): „Breaking News Mom: Ich bin schon eine Weile zusammen! Und rate was! Meine Noten haben sich nicht geändert!?
Diese Zeile trieb ihre Mutter fast in einen Sprachrausch, schließlich war dies ihr Zuhause und damit ihre Regeln. Wenn es ihm nicht gefiel, konnte er ausgehen.
Cherry beruhigte ihre Stimme und sagte mit tonloser Stimme: „Ich verstehe, das ist dein Haus. Es ist nicht meine Absicht, das zu respektieren. Sie müssen jedoch verstehen, dass ich jetzt erwachsen bin. Ich bleibe lieber hier, zumindest bis zum Abitur. Aber wenn Sie mir ein Ultimatum stellen, tun Sie es nicht in der Annahme, dass ich nirgendwo anders bleiben kann. Ich bin bereit, aus dieser Tür zu gehen; bist du dafür bereit??
Danach änderte sich der Ton der Rede; Der Beweis, dass Cherrys Mutter wirklich NICHT BEREIT ist, einzuziehen. Eine neue Reihe von ?Regeln? Das erlaubte Flirten.Der Punkt ist, dass, wenn Cherrys Noten schlechter würden, sie entweder aufhören würde, sich zu verabreden, oder ausziehen müsste. Aber das war nie ein Problem. Als Cherrys Mutter fragte, mit wem Cherry hinter ihrem Rücken ausgeht, hatte sie fast einen Schlaganfall, als Cherry ihr sagte, dass ich es war. Aber er schaffte es, cool zu bleiben und fragte unschuldig: „Oh, ist er noch da?“
Das Leben wurde für Cherry und mich viel einfacher, nachdem sie zugab, dass wir zusammen waren. ?Vorgeschlagene Ausgangssperren? und (meistens) ehrlich zu sein, was wir bei unseren Dates tun. Es war ein wenig ironisch, dass wir, wenn wir zusammenkamen, nicht so frei waren, das zu tun, was wir wollten, aber der Kompromiss war, dass wir öfter zusammenkommen konnten. Und es hat sich gelohnt.
Mit der Zeit akzeptierte Cherrys Mutter mich immer mehr. Ich dachte, es lag wahrscheinlich daran, dass er wusste, dass es sinnlos war, Einwände zu erheben. Aber eines Abends luden sie mich zum Abendessen ein und nachdem ich gegangen war, sagte sie zu Cherry: „Sie liebt dich wirklich; Ich kann es in deinen Augen sehen, wenn du es ansiehst. Als Cherry mir das erzählte, überraschte sie mich – nicht weil sie es sehen konnte, sondern weil sie es offen zugab.
Ein paar Tage später stand Cherrys Abschlussfeier bevor und ich wusste schon, was ich ihr schenken würde: Darauf habe ich schon eine Weile gespart! Nachdem ich das Ersparte auf dem Privatkonto abgehoben hatte, ging ich den Verlobungsring kaufen?Ich habe ihn vor langer Zeit gekauft. Ich war überrascht, wie schnell das Geld auf dem Konto gesammelt wurde, aber ich war überhaupt nicht überrascht, wie schnell es ausgegeben werden konnte! Aber das Ende hat sich gelohnt.
Schließlich ist Cherrys Abschlusstag und es herrscht große Aufregung; für ihn und für mich auch. Die Zeremonie fand auf dem einigermaßen angemessenen Fußballplatz der Schule statt. Es gab ungefähr 400 Studenten, die an diesem Abend ihren Abschluss machten; Mädchen trugen weiße, während Jungen rote Baskenmützen und Roben trugen. Natürlich wurde der Name eines jeden Schülers einzeln aufgerufen, und sie durchliefen die Improvisationsphase, um ihre Diplome zu erhalten. Nachdem ein Dutzend Studierende die Straße überquert hatte, konnte man sich anhand des Jubels der Menge vorstellen, wie beliebt ein Alumni war. Als Cherry an der Reihe war, war ich nicht überrascht, die goldene Quaste an ihrem Hut zu sehen, was darauf hindeutete, dass sie zu den besten zehn Prozent ihrer Klasse gehörte. Seltsamerweise war ich von der Reaktion der Menge überrascht, als er die Bühne überquerte, um sein Diplom entgegenzunehmen. Ich wollte sichergehen, dass er mich jubeln hört, aber es stellte sich heraus, dass meine Stimme allein nicht mit dem gewaltigen Gebrüll des Restes der Menge mithalten konnte. Natürlich: Es gab auch andere, die laut geklatscht haben, aber das war ohrenbetäubend!
Nachdem der letzte Schüler sein Diplom erhalten hatte, hielt der Schulleiter eine kurze Rede, in der er den Abschluss der Klasse ankündigte, und fast 400 rot-weiße Hüte füllten den Himmel. Ich war so stolz auf ihn, wie ich wusste, dass er sich in diesem Moment gefühlt haben musste.
Als wir darauf warteten, dass sich die Menge nach dem Ende der Zeremonie zerstreute, hatte Cherrys Mutter eine Frage an mich.
„Was ist mit David? Nun, was haben Sie mit meiner Tochter vor?
„Endlich raus?“ „Nun, Cherry ist die wichtigste Person in meinem Leben geworden. Ich weiß nicht einmal mehr, wie ich war, bevor ich mich traf, und ich will mich auch nicht erinnern.
Ich wollte weitermachen, aber er sagte: ‚Ich dachte, Sie würden mit so etwas antworten?‘ er hat mich abgeschnitten. Sie werden ihn bitten, Sie zu heiraten. bist du nicht??
Ich war überrascht, dass er beim Erraten meiner Absichten auf den Punkt und die Genauigkeit schnitt?Alles, was ich sammelte, war eine Überraschung: „Was???
Er spottete und sagte: „Oh, bitte! Ich kann es überall in deinem Gesicht sehen. Sein auch. So süß, widerlich. Und ich würde dir sagen, dass du warten sollst; aber das wirst du nicht. So wie ich es nicht getan habe. Aber ich denke, es ist in Ordnung. Klug ist nicht dasselbe wie weise, und nichts davon bedeutet etwas, wenn man Liebe in die Gleichung einbezieht. Und obwohl ich es hasse zuzugeben, haben Sie beide das hier. Und solange du das machst, wird es dir gut gehen.
Ich dachte einen Moment nach und fragte: „Sagst du, du stimmst zu?“
?Nein ist es? Zumindest nicht über das Timing. Aber zumindest bin ich schlau genug zu wissen, dass mein Einwand gegen Ihr Timing keinen von Ihnen aufhalten wird. Und wenn sie sich gleich nach der Schule verlobt, will ich jemanden, der sich so um sie kümmert wie du.
Ich fragte, was meinst du?
Er sagte, du verehrst ihn. Ich fange den Blick auf; Sie glauben nicht, dass ich das tue, aber ich tue es. Da ist ein starker Charme, aber ich habe keine Lust in ihren Augen gesehen. Und es ist die gleiche Geschichte mit ihm. Ich kenne Liebe, wenn ich sie so sehe, wie könnte ich ihr nicht zustimmen? Ich hoffe du weißt worauf du dich einlässt?
Ich sagte: „Ich glaube, ich weiß es. Aber hast du einen Rat???
Er dachte einen Moment nach und sagte: „Alle Paare durchlaufen einen Anpassungsprozess.“ Es braucht Zeit, um vollständig zu lernen und sich an den anderen zu gewöhnen. Ist er für immer glücklich? Ist es ein Märchen Deshalb sieht man es nur in Märchen! Wenn Sie über etwas nicht einverstanden sind, fragen Sie sich, ob es wichtiger ist als seine Gefühle. Antwort ist nein? wenn ja, lass es seinen eigenen Weg gehen; Ihre Antwort ist ja? Wenn ja, halten Sie Ihre Waffen fest. Selten ist die Antwort ?ja? Und keine Sorge: Ich werde ihm den gleichen Rat geben.
Ich fragte: „Aber was ist, wenn die Antwort „Ja“ lautet? für uns zwei??
Er antwortete einfach: ?Kompromiss? „Da macht man Kompromisse. Müssen Sie auf eine Lösung hinarbeiten, auf die Sie sich beide einigen können? Dann kann keiner von Ihnen genau das sein, was Sie wollen. Andernfalls kann er sich über den anderen ärgern, der nicht bekommt, was er will, und das ist nie gut für die Beziehung.
Ich sagte: ‚Das ist wirklich ein weiser Rat. Vielen Dank.?
Er sagte: „Nein, ist das Weisheit?“
Es dauerte keine Sekunde, bis mir klar wurde, dass dies das größte Problem zwischen ihm und Cherrys Vater war, aber (vielleicht weise) ich erwähnte es nicht. Ich bedankte mich nochmals und wir umarmten uns freundlich. In diesem Moment fand Cherry uns in der Menge.
„Oh mein Gott? Ich kann euch beide von jetzt an nicht alleine lassen.“ spottete Cherry.
Ihre Mutter brach die kurze Umarmung und sagte müde: „Oh, Cherry, dass du so laut geweint hast!?“ sagte.
Ich akzeptierte den Witz kaum mit einem Lächeln und einem Nicken, bevor ich mich umdrehte, um ihm zu gratulieren. Cherry war stolz auf ihre Leistung und sprach darüber, wie aufgeregt sie sei, einen wichtigen Meilenstein in ihrem Leben erreicht zu haben. Er konnte es kaum erwarten, das nächste Kapitel seines Lebens zu beginnen, musste aber seinen Hut und seine Robe abgeben, bevor er sein eigentliches Diplom erhielt (das Diplom, das er auf der Bühne erhielt, war eine „Requisite“; die eigentlichen Diplome wurden zurückgehalten, um Studenten dies zu ermöglichen Rückkehr zur zeremoniellen Kleidung).
Nachdem sie ihr Diplom bekommen hatte und einige Zeit mit ihren Freunden verbracht hatte, sagte Cherry ihnen, sie müsse gehen und wir machten Schluss. Seine Mutter war früher nach Hause gegangen und hatte ihn gebeten, nicht zu spät zu kommen. Gelegentlich gingen wir zu einem nahe gelegenen See, wo wir gerne Zeit miteinander verbrachten, und saßen im Gras; Wir umarmen uns, während wir das Mondlicht durch das Wasser kräuseln sehen. Fast vom ersten Moment an, als wir uns trafen, wussten wir beide, dass wir zusammen sein sollten und das Thema Ehe kam mehr als „ab und zu“ zur Sprache. Dies ist niemals ein ?if? oder ?sollten wir?; immer? wann machen wir das? In diesem Sinne: „Ihn bitten, mich zu heiraten? Es ergab keinen Sinn, es stellte sich heraus, dass wir bereits verlobt waren. Aber es war an der Zeit, es offiziell zu machen, und ich musste es mit etwas anderem markieren, als ihm den Ring zu geben. Ironischerweise war es ihre Mutter, die einiges von dem inspirierte, was ich zu sagen hatte.
Cherry, du weißt, dass du der wichtigste Teil meines Lebens bist und ich möchte für immer bei dir sein. Und du weißt, ich habe nicht viel Geld; Ich kann nicht versprechen, dir alles zu geben, was du dir jemals wünschen kannst. Ich kann nicht einmal versprechen, dass ich Ihnen alles geben kann, was Sie brauchen. Ich möchte versprechen, dass wir nie Schwierigkeiten mit Geld haben werden, aber ich bin mir sicher, dass wir das tun werden. Aber was ich dir ohne Zögern versprechen kann, ist, dass ich dich für immer lieben werde und du immer an erster Stelle stehen wirst.
Ich zeigte ihm den Ring und er lächelte breit, als er seine Hand ausstreckte. Mit dem Ring unterschrieben wir den Deal mit einem Kuss und waren offiziell verlobt. Es glänzte.
Cherry sagte: „Bist du wirklich verrückt? Weißt du nicht, dass du mir die Welt versprochen hast? Es ist mir egal, ob wir in einem Karton leben: Wenn ich deine Liebe habe, werde ich alles haben, was ich brauche oder will!?
Wir saßen weiterhin auf dem Gras am See? Ich beobachtete das Plätschern des Wassers; Cherry war erstaunt über den Ring, den sie niemals abnehmen würde. „Meine Mutter wird verrückt, wenn sie es herausfindet.“
Ich sagte: „Eigentlich weiß er es schon?
Überrascht sagte Cherry: „Hast du es ihm gesagt?! Du bist verrückt! Ich kann nicht glauben, dass es dich nicht umgebracht hat!?
Ich sagte: ‚Nein, ich habe es ihm nicht gesagt: Er hat es verstanden. Von seiner Stimme her verstand er vor einer Weile.
?Bist du wütend?? “, fragte die Kirsche.
„Ob Sie es glauben oder nicht, er war es nicht“, erwiderte ich. Ich glaube nicht, dass er das Timing mag, aber er ist nicht wütend. Tatsächlich klang ihre Stimme sehr verständnisvoll und sogar unterstützend?Sie gab mir Ehetipps.“
Cherry fragte: „Lügst du?!?
Die Wahrheit ist, ich sagte: „Ich“, richtig? Er sagte mir, wie man feststellt, ob etwas diskussionswürdig ist und wann man Kompromisse eingehen sollte.
„Haben Sie, Herr Mann, Einfluss auf Frauen?“ sagte.
Ich sagte: ‚Du musst Recht haben: Ich habe gerade die unglaublichsten von ihnen in meinen Armen.
Die Einstellung des Sees unter dem Mond, kombiniert mit unseren aufgeladenen Emotionen, schuf einen besonders romantischen Moment. Wir küssten uns eine Weile, hielten es aber wegen des Mangels an Privatsphäre ziemlich bescheiden. Liebe machen war natürlich schon immer großartig, aber wir haben gelernt, dass es nicht immer notwendig ist, unsere Gefühle auszudrücken. Manchmal verstärkte der Verzicht auf Sex sogar unsere Gefühle der Intimität?Es drehte sich alles um Vorfreude?Wie ein Kind, das auf den Weihnachtsmorgen wartet; Wäre es nicht dasselbe, wenn wir die vorangegangenen Tage nicht zählen würden?
Die fallende Temperatur der Nachtluft sagte uns, dass es ein bisschen spät war. Wir haben uns entschieden, Schluss zu machen, um uns nicht noch mehr Sorgen um ihre Mutter zu machen. Aber Cherry wollte ihm die Neuigkeiten auch noch mitteilen, bevor er ins Bett ging. Ihre Mutter war natürlich nicht überrascht, und da Cherry nicht zur Schule ging, unterstützte sie ihre Vorbehalte so gut sie konnte.
Obwohl Cherry Noten dafür hatte, entschied sie sich, keine große Universität zu besuchen. Stattdessen schrieb sie sich nur 20 Minuten von meiner Wohnung entfernt an einer bekannten Krankenpflegeschule ein. Er fing an, immer mehr Zeit in meinem Haus zu verbringen; besonders an Wochentagen. Bei jedem Besuch brachte er ein paar Sachen von zu Hause mit, und schließlich bemerkte seine Mutter, dass Cherry langsam auszog. Sie war besorgt, dass ihre Mutter sich über diese Tat aufregen würde, aber sie machte tatsächlich einen guten Schritt.
„Cherry, ich weiß, was du tust“, sagte er. Kein Problem. Du brauchst dich nicht rechtzeitig hinreißen zu lassen, um meine Gefühle zu retten. Glauben Sie mir, ich verstehe: Sie wollen mit David zusammen sein und brauchen definitiv nicht meine Erlaubnis. Sie beide haben Ihr gemeinsames Leben begonnen. Du willst nicht von mir abhängig sein!?
Cherry umarmte ihre Mutter und sagte: „Du bist die beste Mutter aller Zeiten.“ Danke für alles, was du für mich tust! Bist du sicher, dass du geeignet bist, dass ich einziehe?
Er sagte, es sei ein bittersüßer Moment gewesen; Ein Elternteil weiß, dass er sich schließlich damit auseinandersetzen muss. Ich werde dich hier vermissen, aber ich bin stolz auf die Frau, die du geworden bist.
Nachdem sie eine Weile geredet hatte, packte Cherry ihre Reste zusammen (was nicht viel war) und kam zu uns nach Hause. Der kleine Ort fühlte sich noch kleiner an, da zwei Leute dort lebten, aber es fühlte sich nicht überfüllt an; es war bequem.
Wie Cherrys Mutter vorausgesagt hatte, war das Geld zu knapp für uns. Ich behielt die Anteile, die ich für den Ring gespart hatte, aber zwangsläufig zogen wir die Ersparnisse jeden Monat ab, nur um die beiden Halsbänder zusammenzufügen. Cherry bekam einen Teilzeitjob als Rezeptionistin in einem nahe gelegenen Hotel. Es war kein glamouröser Job, aber er half, die Rechnungen zu bezahlen. Und wenn er Spätschicht hatte, konnte er bei der Arbeit viel lernen.
Wir erinnerten uns sofort an unsere Pläne, eine Familie mit vielen Kindern zu gründen, aber wir konnten kaum die Stromrechnung bezahlen; Vergessen Sie die Krankenhausrechnungen. Also, haben wir das Nächstbeste getan und es einfach versucht? Kinder zu haben. Wir haben unsere finanziellen Defizite leidenschaftlich kompensiert! Wenn du Liebe im Laden verbringen könntest, wären wir die reichsten Menschen der Welt!
Als wir (endlich) heirateten, hatte Cherry fast die Hälfte ihrer Krankenpflegeausbildung hinter sich. Wir hatten eine kleine Zeremonie mit nur ein paar Freunden und Familie. Olivia kam von außerhalb, um Brautjungfer zu werden. Ich bat den Chief und die anderen Jungs, sich die Position des Trauzeugen zu teilen. Wir trugen alle unsere formelle Kleidung und Cherry ließ sich von einer Freundin, die im Haus ihrer Mutter eine kleine Schneiderei führte, ein wunderschönes Kleid anfertigen. Das gleiche Kleid, das wir in einem Geschäft gekauft haben, würde uns Tausende von Dollar kosten; Wegen des Links haben wir nur 150,00 $ bezahlt!
Nach der Heirat ging das Leben weiter wie zuvor; Das einzige, was sich geändert hat, war Cherrys Nachname und wir könnten nicht glücklicher sein. Als sie kurz vor dem Abschluss der Schule stand, war Cherry Klassenbeste und erhielt Stellenangebote von mehreren Krankenhäusern. Er hat nicht das bestbezahlte Angebot angenommen, sondern das Angebot, das unserem Wohnort am nächsten liegt. War ihm die Zeit, die wir zusammen verbrachten, wichtiger als ein paar zusätzliche Dollar pro Stunde?
Cherrys Anfangseinkommen war tatsächlich höher als ich nach jahrelanger Arbeit in diesem Geschäft verdient habe. Einige Jungs haben eine harte Zeit damit umzugehen, aber mir ging es gut. Dank seines Einkommens konnten wir wieder an eine Familiengründung denken! Natürlich hatten wir beide einen vollen Terminkalender, also mussten wir an der Kinderbetreuung arbeiten, aber wir waren vorsichtig und entschieden uns, diese Brücke zu überqueren, als wir dort ankamen.
Wir haben die Periodentracking-App noch als Verhütungsmittel verwendet, aber jetzt hat sie einen neuen Zweck. Eine Woche vor dem Eisprung haben wir komplett auf Sex verzichtet. Es war lange her, dass ich so lange ohne Sex ausgekommen war, und meine Leiste fing an zu schmerzen. Dann, an einem gemeinsamen freien Tag (endlich), machte Cherry eine Ankündigung.
Er sagte: „Weißt du was heute?
?Sonntag??
Kopfschüttelnd mit einem Lächeln, ‚Nein.‘
Als ich auf den Kalender schaute, sagte ich: „Ja, es ist: schau.“
Cherry beugte sich über mich und setzte sich auf meinen Schoß, bevor sie sagte: „Rate nochmal.“ bevor du einen Kuss auf meine Lippen legst.
„HMMMM?“ Ich sagte. Es muss mein Geburtstag sein!?
Er antwortete: ?NU-UHHH? schüttelte den Kopf, seine Nasenspitze streichelte meine von einer Seite zur anderen.
Ich sagte: „Es ist nicht dein Geburtstag oder unser Jubiläum, oder?“
Halten Sie Ihr Telefon, während die App geöffnet ist, ?Lassen Sie mich Ihnen einen Hinweis geben: Ich habe einen Eisprung.? sagte.
Ich sagte,? Jetzt weiß ich: Heute ist der Tag, an dem wir eine Weile keinen Sex haben können, weil du schwanger bist.
Sie zog ihr Oberteil aus und sagte: „Schon wieder falsch? du verlierst!? sagte.
Cherry stand auf und zog mir gleichzeitig Shorts und Boxer aus und ließ mich nackt auf der Couch zurück. Fast gleichzeitig zog ich mein Shirt aus und als es zu Boden fiel, zog sie ihren BH aus und setzte sich wieder auf meinen Schoß. Er nahm mein Gesicht in seine Hände und küsste mich leidenschaftlicher als je zuvor! Mein Penis war mehr als einsatzbereit, wurde aber von seinen Yoga-Shorts zurückgehalten, und er weigerte sich, sich auch nur ein bisschen anzuheben, damit ich sie über ihn schieben konnte. Schließlich legte ich meine Hände an seine Seiten, direkt über seinen Hüften, und die Drehung drückte ihn über mir in die Luft. Bevor sie mich wieder aufhalten konnte, schrie Cherry auf und wand sich vor Überraschung und Lachen, als ich sie aufrichtete und ihr Shorts und Höschen auszog. Kichernd griff sie nach ihren Knöcheln, griff nach ihren Shorts und versuchte, sie wieder über ihre sexy Beine zu ziehen. Aber bevor ich sie auf die Knie bringen konnte, legte ich meine Füße zwischen ihre Beine und ließ sie auf den Boden sinken. Er lachte wieder unkontrolliert und versuchte, mit meinen Füßen zu wackeln, um nach seinen Shorts zu greifen, aber ich stand auf und mein Gewicht drückte sie auf den Boden. Dann packte ich sie wieder an der Taille und brachte sie zu mir zurück. Cherry schlang ihre Arme und Beine um mich; wir lachen immer noch über unseren Mini-Kampf. Ich brachte langsam meine schöne Braut herunter, wie mein Schwanz fand? Lieblingsort zu sein. Da standen wir nebeneinander im Wohnzimmer. Er fing an, seine Arme und Beine zu benutzen, um auf meinem geschwollenen Schaft zu schaukeln, während er mich küsste, wie er es vor ein paar Augenblicken getan hatte. Ich begann in Richtung Schlafzimmer zu gehen und es machte Geräusche, die eine tiefe Mischung aus Leidenschaft und Kichern waren.
Mein altes Bett wurde kurz nach dem Einzug von Cherry ausgetauscht. Wir hatten jetzt ein volles Queen-Size-Bett und es war einfach zu groß für uns! Ich entdeckte, dass es eine nette Eigenschaft hatte: Die Oberseite der Matratze war gerade auf Schritthöhe? Von der ?Funktion? und ich stellte meine Braut beiseite, ohne sie hineinzuziehen. Er wich langsam zurück und ich folgte seinen Bewegungen, ging über ihn hinweg; Unsere Augen trafen sich. Cherry hatte das schönste Lächeln, das ich je gesehen habe oder je sehen werde.
Mein Orgasmus entwickelte sich bereits, aber ich wollte, dass er länger anhielt, also verlangsamte ich meinen Stoß fast bis zum Stillstand und konzentrierte mich eine Weile auf ihre Nippel. Aber hat er es genommen? indem sie die Bewegung ihrer Hüften verstärkte, die über mir schwankten. Die Wiedererlangung des Orgasmus war nur eine Frage der Zeit, und ich wusste jetzt, dass ihn nichts verlängern würde. Ich steckte meine Ellbogen hinter meine Knie, drückte sie so tief wie ich konnte und mein Schwanzkopf streifte seinen Gebärmutterhals, als meine Ladung mit unglaublicher Kraft in ihm explodierte. Welle um Welle ergoss sich in ihm und für einen Moment dachte ich, ich würde niemals in der Lage sein, die Ejakulation zu stoppen. Schließlich ließ der Orgasmus nach, und als er vorüber war, konnte ich den Puls ihres Orgasmus fühlen. Aber wir waren noch lange nicht fertig! Ohne einen Schlag zu überspringen, gingen wir zurück zum Liebesspiel und machten (buchstäblich) mehrere Stunden weiter! Als wir fertig waren, fühlten wir uns beide, als hätten wir einen Triathlon gelaufen und wären dort im Bett ohnmächtig geworden.
Ein paar Stunden vergingen und ich bemerkte kaum, wie Cherry aufstand. Er kam ein paar Minuten später zurück.
?David, steh auf!? Sie flüsterte.
Als ich aus einem sexbedingten Koma erwachte, fragte ich: „Was? Wieso den? Wieso den? Was ist das Problem??
Er sagte nichts; Sie müssen etwas essen und trinken.
Meine Augen waren immer noch fokussiert, als er mir einen Proteinriegel und eine Flasche Wasser reichte. Immer noch ein bisschen verwirrt, setzte ich mich hin und holte die Gegenstände und sagte: „Warum?“ Ich fing an, es ohne Frage zu konsumieren. Gerade als sich die Frage in meinem Kopf zu bilden begann, legte er sich aufs Bett, setzte sich auf mich und setzte sich auf meinen Schoß.
„Du musst jetzt wirklich aufstehen, oder?“ sagte.
„Okay, aber ich kann nicht: du? sitzt du auf mir?“
Er nickte und antwortete: „Ich habe dir nicht gesagt, dass du aufstehen sollst; Habe ich gesagt, du musst aufstehen? OBEN!?
Als ob mein Schwanz „seinen“ Befehl gehört hätte, erregte er sofort Aufmerksamkeit und bereitete sich darauf vor, Maßnahmen zu ergreifen. Cherry richtete sich auf und setzte sich auf meinen hervorstehenden Schwanz und fing an, ihre Hüften langsam an mir zu reiben. Immer noch sitzend, schob mich Cherry zurück und sagte: „Ruhe? gesagt. Als ich da lag und meine wunderschöne Frau anstarrte, konnte ich nicht umhin, mich an die Nacht zu erinnern, in der sie mir ihre Jungfräulichkeit schenkte – genau dort, im selben Raum, in derselben Position. Sein Körper sah jetzt so gut aus wie damals; vielleicht sogar besser!
Verwirrt sagte er, als ob er meine Gedanken lesen würde: „Das erinnert mich an mein erstes Mal. Genau hier in Ihrer Wohnung; über dich, wie ich es jetzt bin Und jetzt bekommen wir unser erstes Baby im selben Raum, in dem ich meine Jungfräulichkeit verloren habe?
Ich sagte: ‚Das habe ich auch gedacht! Aber hast du nicht verloren? deine Jungfräulichkeit: du hast sie mir geschenkt! Nicht vergessen??
Er antwortete: „Ich erinnere mich? Aber es war eher ein Tausch, wenn du mich fragst: Ich habe dir etwas gegeben, das ich nicht für etwas viel Lustigeres verwenden kann!?
Sobald er das sagte, fing er an zu drehen wie nie zuvor. Es waren nicht nur ihre Hüften, die sich bewegten: ihr gesamter Oberkörper, ihre Arme und sogar ihr Hals, Kopf und ihre Beine? Sie bewegte sich auf meinem inneren Schwanz wie eine erfahrene Bauchtänzerin und das war das erotischste Bild, das ich je gesehen habe? Ich sah!
Cherrys Ausdauer war wirklich beeindruckend und ich konnte ziemlich gut mit ihr mithalten. Er konnte sehen, dass ich wieder in mein Gesicht kommen würde und er hob seine Knie vom Bett; Das Ergebnis war eine spürbare Steigerung des Drucks, den er auf mich ausüben konnte. Cherry machte kurze, schnelle Sprünge auf meinem Schoß und ließ ihren Arsch in meinen Schoß klatschen, und ihre perfekte Brust und ihr wunderschönes Haar hüpften im Rhythmus. Bei jedem Sprung konnte ich spüren, wie mein Schwanzkopf kraftvoll gegen seinen Gebärmutterhals schlug, und er grunzte jedes Mal mit einem kleinen Schmerz. Meine Eier schienen sich zu straffen und mein vierter Orgasmus des Tages explodierte plötzlich, in Eile. Cherrys Wände drückten gegen mein Pulsmessgerät, und ich konnte spüren, wie es mich traf.
Sie lag auf meiner Brust und sagte mit einem Seufzen: „Ich liebe dieses Gefühl einfach?“
Weil die Marathon-Session früher war und es spät war, wurden wir beide gelöscht und ?nur? eine ?zusätzliche tour? ging für Aber ?der Name dieses Spiels? „Lass uns ein Baby machen, sollen wir?“ Dann löffelten wir es mit mir hinein, bis ich einschlief, um zu verhindern, dass möglichst viele meiner Schwimmer entkamen.
Am nächsten Morgen hatten wir beide Schmerzen, aber keiner von uns beschwerte sich. Es zeigte sich jedoch, als wir hereinkamen! Eine ?Morgensitzung? vor der Arbeit, aber wir wussten beide, dass es eine schlechte Idee war. Stattdessen nahmen wir eine dringend benötigte Dusche und genossen ein gutes gemeinsames Frühstück. Zum Glück war Cherry eine viel bessere Köchin als ich!
Bei der Arbeit passierte an diesem Tag nichts Außergewöhnliches. Aber als ich nach Hause kam, bekam Cherry überraschende Neuigkeiten.
Cherry sagte: „Du wirst nie erraten, wer geheiratet hat.“
Ich schätze, ?Mama und Papa?
Er sagte: „Ja, richtig: Die beiden heiraten?“! Nummer? Bin ich?ernst?Rate!?
Ahnungslos runzelte ich nur energisch die Stirn und schüttelte meinen Kopf. „Keine Ahnung?“ Ich sagte.
Kirsche, Olivia!?
Ich fragte: Olivia? Dein bester Freund wächst auf; Chef-Cheerleader, ?Bin ich?eine Lesbe?, Olivia????
Er nickte und sagte: „Ja, DAS IST Olivia.“
Völlig fassungslos, alles was ich sagen kann ist ‚Wow.?
Cherry fuhr fort: „Ist es wahr? Er hat mich heute angerufen und gesagt, dass er kurz vor uns geheiratet hat. Er wollte es vorher nicht sagen, weil ?dafür, dass er mir den Wind aus den Segeln stahl? war verängstigt. Sie hat nach der Hochzeit gewartet, weil sie Angst hatte, dass ich wütend werde, weil sie es mir nicht früher gesagt hat!?
Ich fragte: „Warum hat er es dir nicht vorher gesagt?“
„Ich weiß nicht“, sagte er; Er sagte, es sei eine lange Geschichte und er würde es mir später erzählen. Sie kommen bald in die Stadt und er sagte, wir würden uns treffen und er würde es mir dann sagen.
Ich zuckte mit den Schultern und sagte „Okay“. Es wird schön sein, ihn wiederzusehen, nicht wahr?
Cherry stimmte zu und die Angelegenheit wurde fallen gelassen. Wir hatten ernsthafte Geschäfte zu erledigen. Also: dafür sorgen, dass Cherry keine nächste Periode bekommt! Es war viel Arbeit, aber ich habe mich sehr gefreut, diese Aufgabe zu übernehmen! In der nächsten Woche verbrachten wir so viel Zeit wie möglich damit, sie schwanger zu machen. Wir hatten so viel Sex, dass es uns unmöglich schien, nicht im wahrsten Sinne des Wortes erfolgreich zu sein. Der Tag kam, an dem ihre Periode einsetzen würde, und wir warteten beide. Ein paar Tage später kam er offiziell zu spät, was für ihn selten war. Wir waren von diesem Ergebnis begeistert, hatten aber beide Angst, uns zu schnell Hoffnungen zu machen. Wir wussten beide, dass sie schwanger war, als sie eine Woche zu spät kam, aber sie hatte Angst, zu Hause zu testen.
Heimtests wurden bald zu einem Streitpunkt. Eines Nachts sprang sie aus dem Bett und rannte ins Badezimmer. Seine plötzliche Bewegung weckte mich auf und das perfekte Porzellanecho von jemandem, der sich aus dem Badezimmer übergeben musste. Ich stand auf und ging schnell zu ihm hinüber und hielt ihm sein Haar zurück, als ihn seine nächste Salve traf. Ein? Scrunch? (ein Haarband) von der Theke, sie legte ihr Haar für ihn zurück und massierte ihren Rücken und ihre Schultern. Als sie aussah, als wäre sie fertig, holte ich ihr eine kalte Flasche Wasser aus dem Kühlschrank. Cherry spuckte ein letztes Mal in die Toilette und spülte sie, bevor sie mir für das Wasser dankte. Nachdem er sich die Zähne geputzt und die Hälfte des Wassers getrunken hatte, scherzte er.
Er sagte: „Ich will dir keine Angst machen, aber ich glaube, du hast mich geschwängert?“
Ich lachte und neckte: „Bist du sicher, dass ich es bin? Vielleicht??
Er scherzte: „Ich bin mir fast sicher, dass du es warst. Sicher: Es könnte der Lagerjunge an der Müsliabteilung sein, aber das war nur einmal.
Jetzt habe ich laut gelacht und ?Was ist mit dem Postboten??
Kirsche? Ah. Ich wusste nicht, dass du ihn kennst??
Sagte das letzte Wort zu ihm: „Komm schon; lass uns wieder ins Bett gehen.
Wir gingen zurück zum Bett und er umarmte mich wie immer. Bevor wir schlafen gingen, sagten wir uns, wie sehr wir uns liebten und wie glücklich wir waren. Ich bin buchstäblich mit einem Lächeln im Gesicht eingeschlafen.
Am nächsten Morgen war Cherry wieder krank? Ich schätze, das ist der Grund für die morgendliche Übelkeit? es heißt. Er versuchte leise zu sein, aber ich hörte ihn trotzdem und stand wieder auf, um ihn zu trösten.
Sie erbrach, spuckte und sagte: „Ja: Ich bin so schwanger!“
Fortsetzung des Witzes kurz zuvor: „Was werden wir unseren Eltern sagen?“
Cherry übergab sich erneut und sagte: „Mir ist egal, was sie sagen: Ich halte durch.“
Ich sagte: ?Du wirst auch meine Unterstützung bekommen?
Cherry beendete das Geplänkel und sagte, sie wolle mindestens einen Monat warten, bevor sie es jemandem erzähle. Ich habe es verstanden und akzeptiert. Es war schwierig, die Neuigkeiten geheim zu halten; es war einfach so aufregend. Aber ich habe mein Wort gehalten. Als Olivia sagte, dass sie in der Stadt sein würde, bevor Cherry ihre Ein-Monats-Marke erreicht, dachte ich, sie würde definitiv aufgeben. Zu meiner Überraschung tat er das nicht.
Eines Abends kam ich von der Arbeit nach Hause und ich wusste von ihrem Auto auf dem Parkplatz, dass Cherry bereits zu Hause angekommen war. Ich ging durch die Tür und sah Cherry in der Küche; Olivia saß am Tisch. Ich sagte ihm, es sei schön, ihn wiederzusehen, und er stand auf, um mich freundlich zu umarmen. Ich machte ein kleines Gespräch und fragte, wie die Fahrt war; Ob er sich erinnerte, wie er die Wohnung usw. finden konnte?
Olivia sagte: „Die Fahrt war nicht schlecht, da wir uns die Fahrt geteilt haben – hatten Sie noch einmal Probleme, Ihren Sitzplatz zu finden?
Ich sagte: ‚Oh, ihr seid beide gekommen? Wo???
Einfach ?Bad?
Ich sagte: „Oh; Recht. Waren wir überrascht zu hören, dass Sie geheiratet haben?Herzlichen Glückwunsch!?
Olivia lächelte und sagte: „Danke! Ja, wir haben uns im College kennengelernt, wir haben uns sofort verstanden und als nächstes waren wir verheiratet!?
Ich sagte: ‚Nun, das ist großartig; Ich freue mich für Sie.?
Ich konnte jemanden den Flur entlangkommen hören und konnte es kaum erwarten, den Mann zu treffen, dem es gelungen war, eine heterosexuelle Lesbe zu konvertieren und sie zu heiraten. Olivia stellte mich vor, als ich mich umdrehte, um sie zu treffen.
Olivia sagte: „David, das ist die Liebe meines Lebens: meine Frau Amanda.“ sagte.
Für einen sehr kurzen Moment war ich fassungslos und sprachlos. Ich hätte es besser wissen müssen, aber ich war trotzdem überrascht. Ich war so daran gewöhnt, dass die Ehe nur zwischen einem Mann und einer Frau besteht, dass ?verheiratet? Ich nahm an, dass Olivia mit einem Mann verheiratet war. Ich würde bald erfahren, dass sie die neuen Gesetze des Staates, die die gleichgeschlechtliche Ehe erlaubten, schnell ausnutzten. Das war einer der Gründe, warum sie es niemandem vorher gesagt haben; Sie wollten nicht warten und verpassten wahrscheinlich ihre Chance, wenn das Gesetz plötzlich aufgehoben würde. Aber bevor ich das alles erfuhr, überkam mich schnell meine Verwirrung.
Ich sagte hallo, Amanda. Schön, dich endlich kennenzulernen.
„Schön dich auch kennenzulernen“, sagte Amanda. Olivia hat mir gesagt, dass du ihr geholfen hast. Ich kann dir nicht genug danken!?
Ich sagte: „Nein, war das nicht so eine große Sache? Der schwierige Teil, den er tat; Im besten Fall war ich nur eine Muse.
Wir saßen alle um den Küchentisch herum und unterhielten uns stundenlang. Olivia und Amanda erzählten ihre Geschichten, wie sie sich kennengelernt und verliebt hatten. Es war offensichtlich, dass sie wirklich verliebt waren: es stand ihnen ins Gesicht geschrieben. Es war wirklich schön, Olivia so glücklich zu sehen. Außerdem ermüdete Amanda die Augen nicht! Sie war ein wunderschönes Mädchen mit blonden Haaren und blauen Augen. Sie war ungefähr zwei Zoll größer als Olivia und ihre Brüste waren größer (wenn auch nicht so hübsch wie meine Kirsche).
Wir redeten weiter und wurden nach der Wirtschaft und dem Arbeitsmarkt gefragt, in dem sie lebten. Sie sagten, es sei schrecklich und bereiteten sich darauf vor, in unsere Gegend zurückzukehren. Cherry und ich sagten, wie cool wäre das? Wir können mehr Zeit miteinander verbringen. Amanda fragte, ob wir vorhatten, Kinder zu haben, und Cherry ging geschickt darauf ein und sagte, wir machten Pläne? Endlich. Amanda sagte, sie wollten auch ein Baby, und das hat mich zumindest überrascht? Cherry wirkte nicht seltsam überrascht.
Olivia, ?Offensichtlich? „Wir werden in dieser Abteilung Hilfe brauchen, wenn die Zeit gekommen ist“, sagte er. Wir versuchen, einige Details herauszufinden.
Ich sagte: ‚Ja, ich schätze, das könnte ein bisschen kompliziert sein. Ich schätze, du denkst daran, zu einer Bank zu gehen????
Amandas Gesicht verzog sich leicht und sagte: „Nun, diesen Teil haben wir auch noch nicht ganz herausgefunden.“ sagte.
„Ich möchte das nicht brechen, aber ich schätze, deine Möglichkeiten sind ein bisschen begrenzt?“
Cherry fragte: „Es gibt also eine offensichtliche Hürde, aber wer wird das Baby tragen?“
Olivia, ?Ja, das haben wir auch noch nicht herausgefunden.?
Ich bot an: „Nun, du musst entweder eine Münze werfen oder zwei haben!?
Sie lachten und Amanda sagte: „Die Sache ist die: Wir wollen beide das Baby haben und wir wollen beide, dass der andere glücklich ist und die gleiche Erfahrung macht. Und wir wissen nicht, ob wir zwei davon bewältigen können. Es ist also ein kleines Dilemma.
Ich sagte wow. Das ist wirklich komplex.? Zu Cherry gewandt: „Baby, nichts für ungut, du? Du wirst unsere Kinder tragen!?
Ein paar Lacher gingen Cherrys fortgesetztem Geplänkel voraus: „Gut, aber zuerst musst du mich zur Samenbank bringen?“
Olivia und Amanda lachten, als wäre es das Lustigste, was sie je gehört hatten.
Ich reagierte auf Cherrys Stich mit vorgetäuschtem Schmerz, „OOOOO?“. Aber was ist mit dem Postboten passiert?
Cherry, ?Wir haben Schluss gemacht?
Olivia und Amanda waren den Tränen nahe, sie lachten so sehr.
Als mein Lachen ein wenig nachließ, wechselte er das Thema und sagte: „Da ist etwas, worüber ich ein wenig neugierig bin und mich gefragt habe, kannst du es mir sagen?“
Olivia sagte: „Wenn du mich fragst, wer von uns der Mann ist, schwöre ich, ich werde dich schlagen!“ sagte.
Ich sagte: NEIN-nein-nein! Nicht das! Das verspreche ich. Ihr seid eindeutig beide Frauen? Meine Frage ist, hat einer von Ihnen Ihren Nachnamen geändert, als Sie geheiratet haben? Wenn ja, wie entscheiden Sie, wessen Name geändert werden soll?
Amanda antwortete: „Ja. Olivia nahm meinen Namen aus mehreren Gründen an. Erstens war sein Nachname Huggins. ?Amanda Huggins?? „Ganz in der Nähe von Hugginkiss. Und für zwei habe ich ihr einen Antrag gemacht.
Olivia fügte hinzu: „Außerdem: Ich liebe Olivia Harts Stimme. Und dem Verhalten meiner Familie nach zu urteilen, konnte ich meine Frau auf keinen Fall bitten, ihren Nachnamen anzunehmen.
Ich sagte: ?Das ist sehr logisch?
Cherry fragte: „Akzeptieren sie dich jetzt besser?“
Amanda unterbrach, OH, ja. Sie haben einen langen Weg zurückgelegt, seit wir geheiratet haben. Man könnte sagen, dass sie immer noch nicht ganz aufgeregt sind, dass sie lieber direkt auf Olivia aus sind. Aber zumindest behandeln sie ihn und mich mit Respekt und drängen uns ihre Überzeugungen nicht auf.
Olivia sagte: „Jetzt wissen sie es besser; sie wissen, dass ich mir das nicht gefallen lassen werde.
Cherry bot an: „Ich wette, sie werden es komplett vergessen, wenn du ein Baby hast! Babys haben solche Macht über Großeltern!?
Das Gespräch drehte sich um die Zukunft der Kinder, und es war, als ob sie versuchten, die Details auszuarbeiten und gleichzeitig an etwas herumzuspielen. Ein paar Minuten später sagte Cherry: „Ist sie draußen?“ Er sagte etwas, das mich zum Nachdenken brachte. etwas Allgemeinwissen.
Cherry sagte: „Willst du ihn fragen oder was?
Olivia und Amanda konnten nicht sprechen, als sie einander ansahen, Cherry und mich. Ein paar Sekunden lang herrschte ein unangenehmes Schweigen, bevor Olivia sprach.
Im Gespräch mit Cherry, ?UHHH? Wir dachten, vielleicht fragst du später?
Cherry,? Ich frage nicht! Ist das?
Ich frage mich, was ich verpasst habe. Frag wen? mich? Was hast du gefragt??
Olivia sagt zu Cherry: „Danke, Cherry!“ Er stotterte ein wenig, bevor er es sagte. Gibt es nicht wirklich eine gute Möglichkeit, das zu tun? Oh mein Gott? Es ist mir so peinlich! Liebling, kannst du fragen? Soll ich die Toilette benutzen?
Olivia entschuldigte sich, bevor Amanda ihr antworten konnte, und ich saß mit großen Augen da; wunderte mich, was los war. Ich sah Amanda an und sie sah auch ziemlich unbehaglich aus. Cherry schien sich auf die Zunge zu beißen, um nicht zu lachen, als sie sich auf die Kante ihres Sitzes setzte, um zu sehen, was als nächstes passieren würde.
Amanda holte tief Luft und ließ sie los, bevor sie sprach. „Okay, ist das so: Wir wollen ein Baby? Das wissen Sie bereits. Wir haben Banken und diesen Prozess untersucht; Wir sind nicht sehr bequem. Sie sagen, dass sie hohe Überprüfungsstandards haben, aber dann hört man von Fällen mit gemischten Einzahlungen. Dann hören Sie die wirklich schlimmen Horrorgeschichten über die Rückstände, wo ein Laborant seine Proben ersetzt? Es ist gruselig, um es gelinde auszudrücken. Also wollen wir den Spender lieber wirklich kennen?
Amandas Stirn zieht sich besorgt in Falten, Cherry starrt mich mit großen Augen an und wartet darauf, dass das Licht in meinem Kopf angeht. Die Stücke fielen an ihren Platz.
„Willst du damit sagen, dass ich ein Spender sein soll?“
Fast ängstlich zu antworten, nickte Amanda nur leicht.
Ich sagte wow. Ich bin mir nicht sicher, was ich sagen soll. Als ich meine Frau ansah, sagte ich: „Das wusstest du?
Cherry nickte nur.
Immer noch verwirrt fragte ich ihn: „Was denkst du?
Cherry sagte: „Wenn ich Einwände erhoben hätte, wäre es nicht zur Sprache gebracht worden. Ich habe ihnen gesagt, dass es in Ihren Händen liegt.
Ich wandte mich an Amanda und fragte: „Bist du sicher, dass du mich als Spenderin haben möchtest? Ich meine, WARUM ich?
Amanda sagte: „Olivia sagte, du bist ein wirklich netter Kerl. Du bist nicht unser Typ, aber wenn es um Männer geht, siehst du gut aus; du bist in guter Form; du hast einen sehr guten „Mann“. „Gute Gene! Und du bist der Ehemann ihrer besten Freundin, also wissen wir, dass wir uns auf dich verlassen können…?
Ich dachte eine Sekunde nach und dachte: ‚Ist das etwas, woran ich denken sollte? Es ist eine große Verpflichtung und?
Amanda sagte: „Keine Verpflichtungen! Wir erwarten von nun an nichts mehr von Ihnen: keine Unterhaltszahlungen oder ähnliches. Du musst nicht einmal ein Teil seines Lebens sein, wenn du nicht willst.
„Okay, ich schätze, wenn Cherry nichts dagegen hat und du? bist du dir sicher? Wie funktioniert das? Lassen Sie mich Ihnen nur ein Beispiel geben und Sie nehmen es zum Implantieren? Muss ich mit dir dorthin gehen? Was??
Cherry stand auf und sagte: „Soll ich nach Olivia sehen? und verließ schnell den Raum. Amanda sah ihm nach, bevor sie sich mir zuwandte, während ich nach Worten suchte.
„Ich glaube nicht, dass es für uns funktionieren wird“, sagte er. Wir wollen der Klinik komplett fern bleiben. Hier ist die Sache: Wir beide fühlen, dass die Erschaffung unseres Babys die gleiche sein sollte wie die Erfahrung für heterosexuelle Eltern – das Ergebnis einer liebevollen und romantischen Vereinigung; Es liegt nicht daran, dass ein Arzt einem von uns im Untersuchungsraum eine Spritze gibt, die einen Papierkittel trägt und unsere Füße in Steigbügeln trägt.
?Ich verstehe??
Amanda fuhr fort: „Da ist noch mehr.“
Ich sagte mir: ?Natürlich gibt es das?
Bevor Amanda fortfahren konnte, zog Cherry Olivia aus dem Badezimmer und zog sie zurück zu ihrem Stuhl und in die Küche. Olivia konnte mich nicht einmal ansehen. Cherry wollte verzweifelt lachen, und ich war mir nicht sicher, ob es an meinem oder ihrem Unbehagen lag; vielleicht beide.
Amanda? voll? Die Frage ist: „Was fällt Ihnen dann ein? Was wir möchten, dass Sie tun, ist: „Wenn Sie wollen? Spenden?“ Wenn er und ich uns nahe stehen?
Ich holte tief Luft und setzte mich auf meinen Stuhl, sah mich der Ernsthaftigkeit seiner Frage gegenüber. Cherry war offensichtlich kurz davor, in Gelächter auszubrechen, und ich konnte nicht genau sagen, was sie von der Idee hielt.
Ich sagte: „Du willst also, dass ich einen Dreier mit dir habe, damit du ein Baby bekommen kannst?“
Bevor Amanda antworten konnte, sagte Olivia schließlich: „NEIN! Es wird kein Trio! Ich verstehe was du meinst, aber das ist bei uns anders. Er und ich wollen, dass es nur wir beide sind. Sie sind nur für das Wesentliche da. Ansonsten haben Sie keine Interaktion mit uns.
Amanda unterbricht: „Wir möchten, dass du verstehst, dass nicht du es bist, mit einem von uns Sex zu haben. Was wir wollen, ist schwanger zu werden, während wir Liebe machen? Wir brauchen ein wenig Hilfe von einem Dritten? Sie.?
Olivia sagte: „Ja, für dich bedeutet es nicht, Liebe zu machen, Sex zu haben oder gar Sex zu haben; es hilft nur der Fortpflanzung.
Sie schienen bereit, mit der Erklärung fortzufahren, aber ich unterbrach sie: „Verstehe ich? Verstanden. Aber wenn das okay ist, würde ich gerne darüber nachdenken, mit Cherry reden, bevor ich dir antworte. Ist es gut??
Bitte tun Sie es: Es bedeutet nur, dass Sie das ernst nehmen und wir wissen das zu schätzen.“ Amanda und Olivia standen auf und Amanda fuhr fort: „Nun, wenn es Ihnen nichts ausmacht, werden wir es tun lass die beiden reden. Außerdem denke ich, dass es meiner Frau gerade wirklich peinlich ist!?
Olivia stimmte zu und sagte: „Eigentlich ist es mir ein bisschen peinlich. Bist du nicht schon so lange mit ihnen befreundet wie ich? Ist das anders??
Sie dankten uns dafür, dass wir sie akzeptierten und erwogen, ihnen zu helfen. Wir sagten ihnen, sie sollten es nicht erwähnen, und es war schön, sie zu haben. Als sie weg und außer Hörweite waren, lachte Cherry endlich laut auf.
Als er sich erholte, kicherte er und sagte: „Du hättest seinen Gesichtsausdruck sehen sollen? Als er erkannte, was sie von dir verlangten!?
Ich sagte: „Ich bin sicher, es war unbezahlbar und ich bin froh, dass es dir gefällt.“
Er sagte: „Oh, das habe ich!“
„Nun, was werden wir dagegen tun?“
„Das liegt ganz bei dir“, sagte Cherry und wies ins Schlafzimmer. In jedem Fall werde ich dich unterstützen.
Ich sagte: ‚Baby, es tut mir leid, aber ich kann das nicht als deine Antwort nehmen. Ich brauche dringend Ihre Meinung dazu.
Wieso den? Was ist das Problem??
Ich war überrascht und fragte ihn: „Was ist los? Einer von ihnen ?mit der ursprünglichen Methode? davon, jemanden schwanger zu bekommen! Bedeutet das, dass mein Werkzeug in einem von ihnen sein muss?Nur damit Sie es wissen!?
„Ja, aber? nur um ihnen ein Baby zu geben“, antwortete sie, als wir uns bettfertig machten. Ich meine: Sind sie ein festes Paar? Ein lesbisches Paar. Ich weiß, dass sie nicht versuchen, dich mir wegzunehmen. Und was das angeht, ich weiß, dass du keine große Illusion haben wirst, dass sie wollen, dass du mit ihnen wegläufst, und du wirst mich für sie verlassen? Das ist verrückt, oder? Nach all dem, was Olivia für uns getan hat, wäre das nicht eine gute Möglichkeit, ihre Schulden zurückzuzahlen? Wir schulden ihm etwas!?
Ich fragte: „Was meinst du mit „alles, was er für uns getan hat“? Obwohl er weiß, dass du nicht lesbisch bist, hast du ihm während der High School als seine Ersatzfreundin emotional geholfen, als er sich einsam fühlte und Intimität wollte; und er kam nur wegen unserer Ermutigung heraus; Wie verdanken wir ihm das? Was hat er für uns getan??
Cherry schnappte nach Luft und rief „DAVID MANN!“ sagte. Ich bin überrascht von dir! Wir verdanken ihm ALLES! Wer hat mich am ersten Tag, als wir uns trafen, ins Einkaufszentrum mitgenommen? Wer gab mir eine Tarngeschichte und brachte mich für unsere erste Nacht hierher, als Sie mich brauchten, nur um von ihrer Familie erwischt und verhökert zu werden? Wer hat mir dann immer wieder geheime Geschichten erzählt und seine Freiheit so sehr aufs Spiel gesetzt, dass wir nach dem Cheerleading-Training ein paar kostbare Momente miteinander verbringen konnten? was sind wir ihm schuldig??? Ohne Olivia wären wir nicht zusammen: Sie hat den Beginn unserer gesamten Beziehung erleichtert!?
Bevor ich fertig war, fühlte ich mich schon wie ein Arsch. Ich sagte: ‚Wow; sie haben Recht. Wie habe ich das nicht gesehen? BEEINDRUCKEND! Ich schätze, ich war so auf dich konzentriert? Mir war nicht Bewusst.
Cherry kroch ins Bett und sagte: „Also bittet sie jetzt bedingungslos um einen Gefallen. Jetzt fragen Sie sich Folgendes: Ist es viel mehr als das, was sie für uns getan hat?
Ich bekam sofort die Antwort: ‚Nein. Nicht wahr? Solange ich ihnen helfe, kannst du mir versprechen, dass du dich in keinster Weise schlecht fühlen wirst. Weil es ihnen deshalb zu schwer fällt, sie zu fragen, wenn sie ihre Gefühle nur ein bisschen verletzen?
Cherry antwortete mit einer Frage: „Erinnerst du dich, als ich dir von Olivia und mir erzählt habe? Erinnerst du dich, was du gesagt hast? Du hattest kein schlechtes Gewissen für das, was wir mit ihm gemacht haben. Wieso den? Wieso den? Weil du wusstest, was wir hatten, war stark und was er und ich taten, bedeutete uns beiden emotional nichts. Was ist der Unterschied dazu??
Ich legte mich neben Cherry, küsste sie und sagte ?Ich hoffe, unser Baby ist so schlau wie du!? Dann sagte ich: ‚Okay, ich mache das für sie. Allerdings habe ich zwei Bedingungen. Ich möchte, dass Sie auch dabei sind – als Moderator – nur für den Fall. Und sollte es woanders sein? nicht in unserem Bett.
Cherry lächelte und sagte: „Das ist wirklich süß.“ Ich bin mir sicher, dass sie damit keine Probleme haben werden.
Wir liebten uns ungefähr eine Stunde lang – nur so zum Spaß – bevor wir es eine Nacht nannten, um etwas Schlaf zu bekommen, damit wir am nächsten Tag bei der Arbeit arbeiten konnten.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.