Joanfantasy Zeigt Ihre Verwirrung

0 Aufrufe
0%


ES WIRD EIN DOPPELTER STOCK FÜR MUTTER
Einer hat Schlitze, zwei haben Löcher.
Oder ein toller Familienspaß für Mama, Papa und mich.
Fertig für einen Quickie
von Oidiplex 8==3~
Golfdaddy, man hat ein Loch;
Verdammte Mama, da war ein Loch für zwei.
Sie lassen mich ihnen beim Sex zusehen,
Und da bekam ich meine erste Schraube!
Mein Vater brachte mir das Golfspiel bei. Was Verbindungen angeht, ich war achtzehn und grün. Ich war nicht so unschuldig daran, mit Mädchen abzuhängen. Aber ich steckte meinen Stock immer noch nicht in das Loch und die Eier einer Dame, um das Bild des Fickens zu verzerren. Mein Vater schlug ein Loch in eins und wie durch ein Wunder wurde ich platt gemacht, nachdem ich ein paar Monate lang mit ihm auf örtlichen Plätzen gespielt hatte. Er hat das Match gewonnen, aber ich habe ihn wirklich mit meinem Handicap gefesselt.
Er sagte, ich sei eine natürliche Person wie Palmer. Ich scherzte, weil ich eine „Palme“ war, mein Schaft war immer noch aus Holz, weil ich ihn noch nicht in den Divot eines Mädchens geschlagen hatte. Es gibt eine Möglichkeit, Bedeutungen zu verwirren, aber ich bekomme meine Botschaft rüber. Das brachte meinen Vater zum Lachen. Aber er verstand meinen Punkt und sagte, dass meine Zeit sehr bald kommen würde, um in diesem Spiel ein Tor zu erzielen. Währenddessen würde meine Mutter im Club warten, wir würden dort im Restaurant essen.
Das Abendessen war eine üppige Mahlzeit mit Cocktails, reichlich Wein und dann ausgefallenem Essen mit Brandy, was uns alle auf der kurzen Strecke nach Hause ziemlich süß machte. Als ich nach Hause kam, sah ich gegenseitige Blicke zwischen meinen Eltern, die darauf hindeuteten, dass sie sich gegenseitig darauf geeinigt hatten, einen romantischen Abend zu verbringen. Mit anderen Worten, sie planten, Liebe zu machen. Ich war jetzt alt genug, um die Signale zu kennen, die sie stören würden. Als ich älter wurde, hatte sich der Geräuschpegel erhöht, so dass es manchmal unmöglich war, ihr Summen zu überhören.
Manchmal habe ich sogar an ihre Türen gelauscht und masturbiert. Es war ziemlich heiß. Meine Mutter war sehr lautstark, als sie ihren Höhepunkt erreichte. Mein Vater hatte ein schelmisches Vokabular, das meine Mutter noch mehr anzumachen schien, wenn er während des Vorspiels und während sie abspritzten mitten in der Leidenschaft schmutzig redete. Auch seine Fantasien waren nicht zahm. Ich bekam eine echte Erwachsenenbildung in Erwachsenenunterhaltung. Es war ein Spiel, an dem ich unbedingt teilnehmen wollte. Normalerweise komme ich, wenn ich die Stimme meiner Mutter höre, das hat mich wirklich dazu gebracht, den Korken knallen zu lassen.
Heute Abend machten sie einige ziemlich obszöne Aussagen, die darauf hindeuteten, dass sie nicht nur von meinem Sturz wussten, sondern ihn sogar erwarteten. Das war ziemlich interessant und ich habe mich gefragt, ob ich diese Schwachstelle in eine Politik der offenen Tür verwandeln könnte. Nichts gewagt, nichts gewonnen. Also, kurz bevor wir in ihr Schlafzimmer gingen, zog ich meinen Vater beiseite und fragte ihn, ob sie ein wenig aufgeregt über meine Teilnahme an einer geheimen Audienz seien. Er grinste und sagte, dass es seine Mutter war, die die exhibitionistische Ader hatte.
Er hatte nichts dagegen und dachte, ich sei alt genug, um die „Fakten des Lebens“ nicht nur zu verstehen, sondern auch zu hören. Er wusste, dass ich nicht jugendfreie Videos und DVDs hatte und genauso geil war wie jeder andere Junge in meinem Alter, seine Hormone spielten verrückt. Vielleicht habe ich dann, in Anbetracht dessen, was sie gerade geteilt haben, gefragt, ob sie die Tür offen lassen könnten, damit ich nach oben komme. Wenn es ihnen Spaß machte, zuzusehen, das heißt. Er sagte, er würde es meiner Mutter empfehlen. ?Abwarten was sich entwickelt!? Dies waren die Worte, die er sagte, als er sein Hauptzimmer betrat.
Nach einiger Zeit begannen sie, die Dinge ernsthaft aufzuwühlen, begleitet von Flüstern, das ich kaum hören konnte. Wie meine Mutter deutlich sagte?niedrig? niedrig ? Ja! genau da!? Dad murmelte heiser, aber seine „Schmeckt gut“-Stimme war hörbar genug. Also wurde mir klar, dass es auf meine Mutter fiel. Als ich meinen Vater etwas sagen hörte, wurden seine Seufzer lauter und seine Stimme wurde lauter, aber sie war zu vage, um sie zu verstehen. Dann antwortete meine Mutter mit sanfter Stimme. Ein kurzes Gespräch begann, aber ich war mir nicht sicher, was meine Bitte war, möglicherweise? Dann lachte meine Mutter und ihre Stimmen wurden lebhafter, aber es fiel mir immer noch schwer, dem zu folgen, was gesagt wurde.
Ihr Gespräch wurde unterbrochen, Minuten vergingen, dann öffnete sich die Tür und mein Vater bedeutete mir einzutreten. Setz dich zur Seite und sei still. Es wird nicht regelmäßig passieren, aber du kannst es dir heute Abend ansehen, okay? Ich nickte zu aufgeregt, um darauf vertrauen zu können, dass meine Zunge nicht springen würde. Dad fuhr fort: „Deine Mutter fand es interessant, dich plaudern zu sehen, während wir hämmerten, uns aber nicht berührten!? Meine Augen weiteten sich und ich nickte verstehend. Ich habe meinen Boxer fallen lassen. Beide Elternteile waren bereits nackt. BEEINDRUCKEND!
Mein Vater fing wieder an, die Manschette meiner Mutter zu essen. Sie spreizte ihre Schenkel, ihre Knie in die Seite gebeugt, und sie erholte sich, indem sie die Matratze ausgrub. Das Schamhaardelta war eine Masse feuchter Locken von Schweiß, Speichel und Schmierung. Die Hitze seiner Taille strahlte das Aroma seiner Erregung aus. Dads Schwanz war ein fertiges Stück Männerfleisch mit Adern und einem roten Kopf. Mein Penis war ein glatter Muskel, fast so lang wie der meines Vaters, mit einem roten Knubbel, der vor der Ejakulation auslief. Die Augen meiner Mutter waren auf meine Fotze gerichtet, ich drehte mich um, um die beste Sicht zu haben, als ich den Schaft schlug.
Meine Mutter lächelte und sagte: „Das ist wirklich schön groß, Schatz, hast du jemals eine Frau gefickt?“
„Nein, ich bin noch Jungfrau, Mama. Ich war ein guter Junge und habe nichts Dummes getan, wie ein Mädchen schwanger zu machen oder VD oder AIDS zu riskieren. Ich hatte viel Spaß, aber kein Ficken.
Meine Mutter antwortete: „Das ist mein kluger Sohn! Vielleicht können wir Sie ja irgendwie für Ihre Aufmerksamkeit belohnen? Das Gesicht meines Vaters war in seinen Lenden vergraben, sodass die Worte, die er murmelte, nicht verstanden werden konnten, aber es schien eine positive Art von Murmeln zu sein. Meine Mutter beugte sich zu mir und winkte mit dem Finger, um anzuzeigen, dass sie mich näher haben wollte. „Kann deine Mutter dir dabei helfen, Liebes?“ Er griff nach meinem Fehler und ersetzte meine Finger durch seine eigenen. Da die Nichtberührungsregel außer Kraft gesetzt zu sein schien, streckte ich meinen Arm aus und packte ihre Brust, während meine Mutter meinen stolzen, 15 cm langen, steifen Griff zusammenfaltete. Als sie keine Einwände hatte, spielte ich mutig mit der rosa Beere der Brustwarze und ging dann zur nächsten über.
Meine Mutter grinste und nickte anerkennend über meine Manipulationen mit ihren geschwollenen Schnullern. Papa sah auf und mit einem lustvollen Knurren zog er seinen Oberkörper höher und stieß seine wütende Härte direkt in die Fotze seiner Mutter. Dies verhinderte, dass es meinen Holzdübel hielt. Sie schlang ihre Arme um ihren Mann und zog ihre Hüften hoch, um ihn tief zu nehmen. Ich habe mich wieder selbst geschrubbt, indem ich mir diese Live-Pornoshow in meinem eigenen Zuhause angesehen habe. Meine beiden Eltern wüten wie Bestien, schwanken und schwindeln, wenn sie älter werden. Sie waren sich meiner Anwesenheit überhaupt nicht bewusst, als sie voller Leidenschaft herumstürmten. Verdammt, ich kam genau dann.
Wenn sie so weitermachen würden, würde ich das zweirückige Biest tanzen. Aber meine Mutter hob sich irgendwie zu meinem Vater hoch und sie rollten wie Wrestler und prallten gegen meinen Vater, der schnell auf dem Rücken lag. Ich war vertieft darin, zu beobachten, wie ihre Muschi am Schwanz meines Vaters auf und ab glitt. Es ist ein wunderschöner Anblick, ich werde diese wunderbare Szene nie vergessen. Seine Hände griffen nach ihren schwankenden Brüsten. Meine Mutter drehte sich zu mir um und gab mir eine atemlose, heisere Stimme: „Küss mich, küss mich, Schatz!? Das tat ich, und als sich unsere Münder trafen, fand ich mich beim Frenching.
Jetzt war ich wirklich in allem, ich dachte nicht mehr nach, ich ließ mich nur auf die obszöne Umgebung ein, die Teil der erotischen Aktion war. Ich lag auf ihrem Bauch und meine Finger suchten nach ihrem Geschlecht. Ich fand die Klitoris meiner Mutter und fing an, damit herumzuspielen. Dies veranlasste ihn, seinen Kopf in den Nacken zu werfen und in freudiger Dankbarkeit für meine Manipulation nach Luft zu schnappen. Sein Becken schwankte noch mehr in Hingabe, die Kolben des Paares beschleunigten sich. Meine Handfläche und meine Finger klimpern jetzt über die Scham meiner Mutter, streichen über ihre Falten, Klitoris und Schamlippen, als würde ich Bassgeige spielen. Aber die Stimme meiner Mutter war hoch, als ihre Akkorde einen kehligen Schrei sangen, den Ton des Höhepunkts.
Als er sich mit seinem enormen Sperma zurückzieht, geht sein ganzer Körper wellig nach oben. Dann kräuselten sich die Kontraktionswellen noch einmal, wie eine Schiffsspur auf dem Wasser, um ihn zu beruhigen. Er lag auf der Brust meines Vaters und setzte sich auf, um zu atmen. Ich streichelte seinen Rücken. Er stand mir gegenüber und grinste, seine Augen glänzten im letzten Glanz dieser bronchosprengenden Entladung auf dem Sattelhorn meines Vaters. Ich freue mich, dass Sie so glücklich über die Ermutigung zweier Männer sind, ihre sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen. Aber mir war auch bewusst, dass mein Vater noch nicht ejakuliert hatte. Ich war auch nicht dabei. Auch meine Mutter war sich dieser Tatsache bewusst.
Unsere glücklichste und wildeste Matratzenbesitzerin würde ihre beiden Liebhaber nicht im Libido-Fegefeuer verweilen lassen. Ihr Mann und ihr Sohn würden nicht länger als nötig im Bett hinken und sich danach sehnen, wieder am Spaß teilzunehmen. Innerhalb von Minuten gab der Vater Fallatio. Während ich mich an seinem Fleisch labte, machte er mein Werkzeug zu seinem Spielzeug und ließ mich mit seinen beiden Schalen spielen. Ich war fasziniert von diesen Zwillingskugeln aus schwammigem Fleisch. Voller als jedes Mädchen, das mich jemals mit ihnen Sex haben ließ, waren die Brüste der Mütter schön und fest und hingen nicht viel. Sie rockten, ohne jedoch ihre eleganten weiblichen Formen zu kompromittieren, als sie sich überraschend bewegten.
Dann übernahm mein Vater seine Frau und lenkte sie sanft, so dass der Feigling die klassische Hundehaltung einnahm, um von hinten in sein Versteck einzudringen. Mein Lutscher war mit einer Geste ihrer Hand und einem Vorschlag an meine Mutter, ihren Sohn zu lutschen, im Mund meiner Mutter, und ihre süßen Lippen machten Honey-Sohn sehr glücklich. Für ein paar tolle Momente war diese Menage ein fröhliches Trio. Die Sahne, die mir Milch gab, melkte meine Brust. Der Vater wurde ein Zuchtbulle für die Brustfreude der Mutter. Die Schläge ihrer Ficks, der Schluckauf aus dem saugenden Mund der Mutter und unser unregelmäßiges Atmen waren die einzigen Geräusche, die in diesem Moment zu hören waren.
Bald jedoch begann das Grunzen meines Vaters zu signalisieren, dass er kurz vor der Empfängnis stand. „Komm zurück und sieh mir zu, wie ich eine Ladung in die heißeste Muschi blase, die du je gesehen hast!“ Er hatte die Idee zu sagen. Obwohl ich meine Pflicht vor dem Mund meiner Mutter nur ungern aufgab, wollte ich dieses Ereignis auf keinen Fall verpassen. Ich sah mich nach einem Ringplatz zum Dunk um. Es war extrem aufregend zu sehen, wie mein Vater es meiner Mutter in den Arsch geschoben hat. Ich musste meinen Johnson halten, als ich mich darauf vorbereitete, an den Feierlichkeiten teilzunehmen, als das Feuerwerk begann. Es würde jetzt nicht mehr lange dauern.
Es war eigentlich sehr kurz. Mein Vater brach seinen Stöpsel früh; Tatsächlich verlor er, gerade als er spritzen wollte, unbeabsichtigt den Kontakt. Während er hämmerte, rutschte das Werkzeug des alten Mannes weg, und seine Schriftrolle wurde an den Schenkeln seiner Mutter verschwendet, da sein Nervensystem überlastet war. Es sprudelte in einem dicken, klebrigen Bogen heraus und landete auf seinem Oberschenkel. Es war wie: „Oh! Liebling … es könnte das Problem lösen.
Er packte die runden Hälften meiner Mutter von hinten und breitete sie aus, um ihren ganzen Schritt und das Loch ihrer Vagina freizulegen. Ich konnte eine dunkle Leere im Zentrum des Geschlechts meiner Mutter sehen. Es war immer noch rot vom Schwanz meines Vaters. Die prächtige Kanalisation klaffte und war für meine Augen offen und machte für den Rest meiner Tage auf der Erde ein geistiges Bild nach Schätzen. Weil der Himmel offen gelegt wurde, der Himmel darauf wartete, angegriffen zu werden. Ihr rosa Anus war ein Sternchen, aber das klang überhaupt nicht ansprechend. Die großen und kleinen Schamlippen, die Spitze ihrer Klitoris waren wie Lehrbuchillustrationen, nur dass dies eine lebhafte Beobachtung der weiblichen Anatomie war.
Dad hatte immer noch einen Kurs für die Sexualerziehung seines Sohnes. Ich fragte meine Mutter: „Möchtest du unseren Sohn für sein gutes Benehmen belohnen, dafür, dass er Peter in seiner Hose hält?
„Ich denke, wir sollten es tun, haben Sie etwas vorzuschlagen?“
„Was wäre, wenn wir ihn sehen lassen würden, wie es sich anfühlt, seinen Penis einmal in die Vagina einer Frau zu stecken, würde es Ihnen gefallen?“
„Nur einmal, okay? Weil ich jetzt verfügbar bin.
Ich sagte kein Wort aus Angst, die Dinge in die Richtung zu drehen, in die ich gehofft hatte. Mein Gehirn hämmerte vor Vorfreude und meine Härte war Eisen Neun.
„Dann kann er es dir jetzt reinstecken?“
„Ja, aber dann musst du es wieder entfernen.“
Was nach oben geht, muss nach unten gehen. Reinkommen, gehen müssen.
?Äh. . Ha!? Meine Mutter war immer noch in der flehenden Position auf ihren Händen und Knien, ihr Hinterteil nach oben, ihre Hüften offen und ihr Loch immer noch leicht geöffnet. Ich habe mir angesehen, woher ich komme, wo ich herkomme. Ich wollte unbedingt zurückkehren.
„Okay Sohn, komm hinter deine Mutter.“ Das tat ich und steckte meinen Schwanz in den Fotzeneingang. Mein Vater leitete die Handlung, als ob wir an einem Pornoset wären. „Stellen Sie es jetzt ganz nach unten und dann wieder ab.“
Als ob ich mich nicht beherrschen könnte, tat ich, was mir gesagt wurde. Ich war mir nicht ganz sicher, was ich tat. Aber als ich meine Stange tief in das Loch steckte, konnte ich den Griff meiner Mutter an meinem Schwanz spüren. So wie ich diesen unwillkürlichen Krampf interpretierte, wollte er, dass mein Glied blieb. In der Tat, dafür war mein Fehler! Aber der Deal war, ich musste es also entfernen. . Ich tat es widerwillig.
„Bist du ein ungezogenes Mädchen, lässt du deinen Sohn dein Arschloch ficken?“
„Ja, das sollte ich sein!“
?Ja, du bist. Du bist so eine schlechte Frau, du willst, dass sie es wieder tut, richtig? Mein Vater war die süß sprechende Mutter mit seinen lustvollen Worten, seinem Dirty Talk, um ihn vor Geilheit erröten zu lassen. ‚GEH VATER!‘ Ich applaudierte stumm.
?Ja, ich will es bitte nochmal!?
„Okay, dann noch einmal. Aber das ist alles, was du hast, du böses, böses, verkommenes Weib?
Ich tat, was das Drehbuch verlangte, und kehrte in die verdorbene Leere meiner Mutter zurück. Zum ersten Mal hatte ich wenig Gelegenheit, mich auf die Empfindungen rund um meinen Penis zu konzentrieren, als er einen seidigen Übergang durch den Körper meiner Mutter machte. Diesmal habe ich mir geschworen, alles aufzuzeichnen, als wäre es in meine Seele eingraviert. Ich wusste, dass ich bald genug von dem Ort auftauchen würde, an dem ich so glücklich war, zu sein.
?Entspricht das Ihrer Zustimmung? Ist es groß genug, hart genug, dick genug, warm genug?
?AH! Ja! Und es ist tief genug und ich wette, es dauert lange genug, dass ich abspritze?
„Du brauchst eine weitere Ejakulation, oder?“
„Ja, bitte, ich will. Und ich will damit.?
„Du willst deinen eigenen Sohn haben, willst du dich abspritzen?“
All diese wenigen Augenblicke klammerte ich mich an die Steine ​​in der wässrigen Grube meiner Mutter. Mir wurde allmählich klar, dass ich das Privileg erhalten würde, sie zu ficken.
„Aber wenn er das tut, muss er auch ejakulieren. Er hat die ganze Nacht nicht ejakuliert, wäre es nicht richtig, sein Recht zu leugnen?
„Nein, das wäre nicht fair. Ok, sie kann auf mich kommen, wenn du nichts dagegen hast.?
„Ich denke, es wäre einfach angemessen. Ich bringe ihm bei, mit Jungs Golf zu spielen, und du solltest ihm beibringen, mit Mädchen zu schlafen?
„Ich brauche jetzt! Fick mich JETZT! Baby!?
Ich war unterwegs, auch wenn er bettelte. Jeder Nerv wurde durch die elektrische Stimulation dieses ekstatischen Moments des Sieges geweckt. Endlich war ich bei meiner Mutter. Ich habe ihm gefallen. Ich hatte die köstliche erotische taktile Textur seines Körpers, der meine Männlichkeit umhüllte und jeden Quadratmillimeter berührte. Ich schwöre, ich konnte alles fühlen. Auch in diesem Spiel war ich entschlossen, meinen Alten zu schlagen oder zumindest mit ihm mitzuhalten. Aber hauptsächlich Mama zuliebe, um den zweiten Orgasmus zu bekommen, und ich wollte, dass es eine größere Ejakulation als zuvor ist, auf den Schwanz meines Vaters.
Also schwang ich mich in das Loch meiner Mutter, mein Stock bis zu zwei Kugeln in ihrer Tasse. Mein Schlag war besser als gleich, es war ein perfektes Hole-in-One. Meine Mutter und ich waren eins, wieder ganz wie früher. Mein Vater war aus meinem Bewusstsein verschwunden, nur meine Mutter und ich liebten uns. Wir mussten einander irgendwie geben, was wir wissen. Als ich vor der Tür stand und mit ihm ejakulierte, spürte er mich und war bereit, es sein zu lassen. Dann stimmte sie auf Vorschlag ihres Vaters zu, die Schlafzimmertür zu öffnen. Sie öffnete auch ihren Mund, öffnete ihre Fotze und öffnete ihrem Sohn ihr Herz. Da auch meine Rakete kurz vor der Explosion steht, kann ich sagen, dass ihr Start kurz vor dem Höhepunkt steht.
Meine Mutter begann mit ihrem lauten Quietschen, das die Ankunft des Orgasmus signalisierte. Mein jammerndes Stöhnen hallte mit ihm wider, als er zum Ende rannte. Mit einem wilden Fick steche ich sie in ihr Randziel, während sie mir ihre Hüften entgegenschiebt. Dann rief sie: „Jetzt! Baby, oh Schatz, du fühlst dich so wohl in deiner Mami, lass mich deine ganze Sahne haben, komm mit mir! Komm auf mich! Komm JETZT!!?
Als ich der Hagelflut zuhörte, die die ganze Nacht blockiert war, und den Emotionen, die sich im vergangenen Jahr angesammelt hatten und genau diesen Moment verpassten, ließ ich los. Ich hätte nie geglaubt, dass dieser Anfall bei meiner Mutter möglich ist. Aber hier war er, und ich ließ sowohl meinen Samen als auch meine Seele in seinen Körper und seine Seele frei. „Ich bin bei dir Mama! Hier ist es. Ich schieße JETZT auf dich, nimm es, ich liebe dich, oh mein Gott! ICH LIEBE DICH, MAMA!!!?
?AH! Ja, ich fühle es! Ich kann sagen, dass es innerlich explodiert, ich fühle ein pochendes Baby Ich liebe dich auch! Ja Schatz, ich liebe dich, Mama liebt ihren süßen Sohn. Damit waren wir beide deprimiert, erschöpft, erschöpft und völlig gesättigt. Das Letzte, woran ich mich erinnere, als ich mich zu einer Umarmung zusammenrollte, war, dass mein Vater uns mit einer Decke zudeckte.
Ich wachte spät am Morgen auf, das konnte ich an dem hellen Sonnenlicht erkennen, das durch den Spalt in der Mitte der Vorhänge fiel. Dad muss schon zur Arbeit gegangen sein. Ich wusste, dass ich immer noch im Bett meiner Eltern lag. Ich war so glücklich überrascht, dass meine Mutter es immer noch mit mir teilt. Ich hatte den Eindruck, dass mein Vater woanders schlief. Sonst wäre das Bett überfüllter. Mir wurde klar, dass es viel Platz für den Löffel gab und andere bequeme Anordnungen von Gliedmaßen und Positionen unangenehm gewesen wären, wenn mein Vater nicht aufgehört hätte, das Bett zu teilen.
Ich sah meine Mutter an. Wir waren immer noch nackt und ihre schöne Form ermutigte mich zu einem schnellen Holzschnitt. Ich beschloss, an ihrer schönen Brust zu saugen, um sie aufzuwecken, und ich hoffe, ich wecke sie auch auf. Noch bevor sie ihre Augen öffnete, reagierten ihre Brustwarzen. Sie verhärteten und richteten sich auf und mein Saugen brachte sie noch mehr zum Lachen. Er lächelte, als er seine Augenlider öffnete, dann runzelte er die Stirn. Er erinnerte sich für einen Moment an letzte Nacht und den Familienspaß, bei dem wir miteinander geschlafen hatten. Sein Gesichtsausdruck war schockiert, dann sarkastisch, ein Grinsen erschien.
?In Ordnung,? sie sagte, Du bist keine schüchterne Jungfrau mehr!?
:Nummer,? Ich antwortete, Ich bin keine Jungfrau und ich war noch nie so schüchtern. Ich senkte meine Hand, um den Pudding in meiner Handfläche zu halten.
„Zumindest weiß ich nicht, dass wir diesen Inzest ohne das Wissen und die Erlaubnis deines Vaters fortsetzen sollten.“
?Mama,? Ich wackelte mit meinem Finger, damit er ihn unterbrach: „Ich glaube, mein Vater weiß, dass wir zusammen schlafen, und wenn er mich nicht hier haben wollte, als du aufgewacht bist, hätte er mich früher abgeholt und mich gebeten, ihn in mein eigenes Schlafzimmer zu tragen .“
?Vielleicht . . .?
„Hast du es genossen, dich letzte Nacht mit deinem Sohn schlecht zu benehmen?
?Artikel! Ja, es war eine großartige Schraube, die wir hatten, aber es ist etwas, von dem man nicht erwarten sollte, dass es oft passiert. Nur manchmal, wenn dein Vater und ich in Stimmung sind.
?Verstanden. Aber letzte Nacht warst du so ein böses Mädchen. Meinst du nicht, du solltest eine Strafe zahlen?
„Und was wäre das, bist du Manns genug, es dir zu leisten?
„Wenn du es brauchst, ich habe Menschenfleisch, um es zu tun.“ Ich konnte spüren, wie sie von ihrer List durchtränkt wurde. Ich fing an, in diese Liebesölquelle einzutauchen und ihre Lippen zu schmieren.
„Ich weiß, dass du genug Muskeln hast, um zu entscheiden, dass ich ein armes Mädchen wie mich für meinen Unfug akzeptieren sollte.
„Nun, du bist schon nackt, vielleicht sollte ich sanft zu dir sein? Ich zog die Feuchtigkeit bis zu ihrem kleinen Lustpunkt und bearbeitete das zarte Gewebe mit Präzision hin und her.
„Du willst mich anmachen? – Ich denke, was immer Sie sagen, aber seien Sie sanft? Das war eine definitive Einladung, den horizontalen Tango zu machen!!
Ich rollte mich zwischen ihre Beine, ihre Schenkel offen. Meine harte Wurzel verfolgte ihr Geschlecht. Er beugte sein Becken und ging in ein weiches Loch wie ein runder Nagel. Diesmal waren es keine schlampigen Sekunden, und er war fester. Es ist wie eine elastische Hülle, die keine Barrieren bietet. Die Penetration wurde von einer engen Umhüllung der Vaginalwände begleitet. Ich ergriff Maßnahmen, um Druck auszuüben, und startete den Vorstoß, von dem ich geträumt hatte, indem ich in den Intimbereich meiner Mutter trat. Sein Oberkörper war gebeugt, seine Arme um meine Taille geschlungen, seine Hände auf meinen Hüften, er war über mich gebeugt und zog mich zu sich.
Wir haben nichts mehr gesagt, wir haben nur gefickt und gefickt, Missionarsrausch. Die Küsse waren konstant, auf Französisch, und ich legte meine Lippen wie ein übereifriges Hündchen über sein ganzes Gesicht. Ihre Brust schwoll an, sodass die Kissen ihrer weichen Brüste mein Gewicht verringerten. Aber ich war leicht, so dass meine Hüften beim Betreten/Verlassen der Paarung mit Hasengeschwindigkeit sein konnten. Mein Schwanz war ein buckliger Fleck aus weißen Dutts. Es dauerte nicht lange, bis unser Ansturm körperlicher Unterhaltung endete. Morning Nookie hat etwas sehr Aufregendes. Oder vielleicht kommt hier der größte Teil unserer Aufregung von der Intimität und dem inhärenten würzigen Geschmack von Inzest. Die verbotene Frucht, die wegen ihrer verborgenen Sündhaftigkeit saftiger und süßer ist.
Und so punktete ich wieder einmal im Schoß meiner Mutter mit einem Hauch meines sinnlichen Jims. Als sie meinen Penis mit dem Sperma aus ihrer Vagina badete, bekam sie katastrophale Kontraktionen. Jetzt wusste ich, dass ich auch seine Freundin war. Mein Vater und ich hatten jetzt diese Verbindung, ich war kein „Palmer“ mehr und würde bei meiner Mutter immer ein „Tiger“ sein. Unser Haus war jetzt unser ‚Club‘-Haus.

Hinzufügt von:
Datum: August 5, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.