Sehr Geräuchert Mit Ghetto Teen Kush Man


…mit Frischkäsesauce…
von Jefferson
Copyright 2005 von Jefferson
Wie immer widme ich diese Geschichte mit all meiner Liebe meiner wunderschönen Frau.
Schauen Sie, es war vor fünf Jahren, am 25. Dezember 1999. Ja, das war es. Es war ohne Zweifel das interessanteste Weihnachten, das ich je hatte.
Meine Frau und ich hatten kurz davor einige Probleme. Ich habe es damals nicht gemerkt, aber eigentlich war alles meine Schuld. Es fiel mir schwer, die Tatsache zu akzeptieren, dass ich dreißig wurde. Es war keine bewusste Entscheidung meinerseits, aber die Tatsache, dass es kommen würde, ließ mich in den drei oder vier Monaten vor meinem Geburtstag wie ein echter Bär handeln; Er fällt auf den einundzwanzigsten Dezember.
Meine Frau und ich waren in diesen Monaten etwas distanziert. Ich hatte seit ein paar Wochen nicht mehr mit ihr geschlafen und sie flippte aus, weil sie fünf Jahre jünger war als ich und eine hübsche kleine Fee hatte. Ich war eher in der Stimmung zu kämpfen als zu lieben. Er war die Person, die mir am meisten und am nächsten stand, die Person, die ich am besten kannte, ich wusste sehr gut, wie ich ihn emotional verletzen konnte. Es war ein leicht erreichbares Ziel für meine Wut und Frustration. Das Einzige, was mich in dieser Zeit gerettet hat, war, dass ich nie Gewalt angewendet habe.
Unnötig zu erwähnen, dass ich plötzlich schauderte, als mein Geburtstag vorbei und vorbei war. Es war, als wäre ich ein brandneuer Mensch. Meiner Frau ist es sofort aufgefallen. Bis zum nächsten Tag sagte er nichts davon. Ich wurde plötzlich der Mann, den sie wieder heiratete. Wo ich in den letzten Monaten deprimiert, wütend, leicht ausflippend herumwanderte und bei der kleinsten Sache die Beherrschung verlor. Als der 21. Dezember kam und ging, war ich wieder in der lebenslustigen, neckenden, scherzhaften Zeichentrickfigur, als meine Frau und ich uns vor fast drei Jahren trafen.
Es dauerte ein paar Tage, bis all die negativen Gefühle von uns beiden verflogen waren, aber als Heiligabend kam, waren wir wieder ein glückliches, lächelndes Paar. Wir sind Heiligabend zu ihren Eltern gegangen und haben mit ihnen Geschenke ausgepackt. An diesem Abend rief ich meine Familie an. (Meine Frau und ich schlossen bei unserer Heirat einen Pakt, dass wir drei Jahre wechseln würden. Ein Jahr würden wir Weihnachten alleine verbringen, im nächsten Jahr würden wir zu ihren Eltern gehen und mit ihnen feiern, und im nächsten Jahr zu meinen Eltern gehen. Meine Familie hatte das schlimmste Ergebnis, weil sie vier Stunden entfernt wohnte. Die Familie meiner Frau lebt nur zehn Minuten entfernt. Wir konnten sie leicht besuchen. Der Besuch meiner Familie war für mindestens eine Nacht eine Tortur.) Dies war das Jahr, in dem meine Frau und ich Weihnachten alleine verbringen wollten. Dies war erst das zweite Mal, und das andere war das erste Weihnachten, an dem wir geheiratet haben. Das ist auch eine ziemliche Erinnerung, aber das ist eine andere Geschichte.
Alles begann damit, dass meine Frau zögernd zustimmte, meiner Schwiegermutter beim Backen weihnachtlicher Cupcakes für eine Feier auf der Arbeit am Heiligabend zu helfen. Also gingen wir in zwanzig Sekunden los und kauften zwei Schachteln Cupcake-Mix, Papiere, Zuckerguss und Dekorationen für Cupcakes und Cupcake-Dosen. Meine Frau hatte noch nie einen Kuchen gebacken, also hatten wir keine Kuchenform zu Hause.
Später am selben Tag rief meine Schwiegermutter von der Arbeit aus an, um zu berichten, dass die Weihnachtsfeier wegen Desinteresse abgesagt worden war. Frag mich nicht, wie das passiert ist. So hatten wir jetzt zwei Schachteln Cupcake-Mischungen, Cupcake-Papiere, Zuckerguss und Dekorationen sowie Cupcake-Förmchen, die wirklich gut für nichts anderes passen, die wir nicht brauchen oder besonders wollen. Meine Frau, die ein kluges Mädchen ist, beschloss, einige der Cupcakes zu machen, um zu sehen, wie sie es tat. Also verbrachten wir die Nacht von zwanzig Sekunden damit, Kuchen zu backen. Wir haben nur eine Schachtel Kuchenmischung verwendet und hatten achtundvierzig Kuchen. Da ich nicht regelmäßig Kuchen esse, wurden die meisten zu meiner Schwiegermutter mitgenommen. Ich bin eher ein Kuchenmann als ein Kuchenmann. Meine Frau hat die Reste zur späteren Verwendung in einen Schrank gelegt.
Ein Teil des Kuchens oder der Cupcakes, die ich liebe, ist die Glasur. Vor allem, wenn es Frischkäsecreme ist, was übrigens auch diese war. Meine Frau begann mit dem Öffnen des Zuckergusses, wir benutzten eine Kugel Zuckerguss auf den Cupcakes, hatten noch einen übrig. Er öffnete es, tauchte seinen schönen kleinen Finger hinein und steckte es in seinen Mund. Danach war die offene Saison für diese kleine Frischkäse-Frosting-Schale. Ich habe ihn dabei gesehen und darauf bestanden, dass er mir welche bringt. In den nächsten Tagen wurde etwa die Hälfte dieser Frischkäse-Puddingtasse mit einem Finger herausgezogen und in den einen oder anderen Mund geschoben. Manchmal war sein Finger in seinem Mund, manchmal war sein Finger in meinem Mund und manchmal war es mein Finger. Das Ding ist gut
Der wahre Spaß begann am Weihnachtstag.
Meine Frau und ich wachten an diesem Morgen um neun auf. Wir haben noch keine Kinder, also war niemand da, um uns im Morgengrauen zu wecken. Ich werde Sie nicht anlügen, meine Frau und ich hatten beide eine harte Zeit einzuschlafen in Erwartung von Weihnachten in der Nacht zuvor und Geschenke am nächsten Morgen. Wir wurden nicht unerwartet von einem Anruf ihrer Mutter geweckt, das erste, was sie sagte, als ich abnahm, war Frohe Weihnachten mit sehr lauter Stimme. Das weckt einen Mann sehr schnell auf.
Nach einem kurzen Gespräch mit meiner Schwiegermutter übergab ich das Telefon meiner Frau, die noch im Bett lag, und sie unterhielten sich, während ich eine Zigarette rauchte und meiner Frau und mir je eine Tasse Kaffee anbot. Mit Kaffee in der Hand kehrte ich ins Schlafzimmer zurück und hörte meine Frau und Mutter diskutieren, wann wir kommen sollten oder ob wir überhaupt kommen sollten. Das war durchaus üblich. Ich riss das Telefon aus der Hand meiner Frau und sagte ihrer Mutter, mit der ich normalerweise gut auskomme, dass wir den Weihnachtstag allein in unserer Wohnung verbringen werden. Er sagte ok und wir haben aufgelegt. Meine Frau grunzte mich spielerisch an, nahm aber die angebotene Tasse dampfenden Kaffees an. Dann haben wir den Tag. Was sollen wir tun? fragte ich lächelnd.
Meine Frau drehte sich zu mir um und lächelte. Wir stellten beide unsere Kaffeetassen auf den Nachttisch neben uns und krochen sofort unter die Decke. Ich habe es selbst genommen. Ihre warmen, weichen, nackten Brüste drückten meine Brust. Unsere Beine sind miteinander verflochten. Er hob leicht seinen Kopf und ich schob einen Arm unter seinen Hals und benutzte ihn, um seinen Kopf zu mir hochzuziehen und seinen Mund mit meinem zu bedecken und meine Zunge in seinen Mund zu stecken. Wir küssten uns weiter und ich benutzte meine Fingerspitzen, um sanft ihren Rücken, ihre Schultern, ihren Hintern und die Rückseite ihrer Schenkel zu reiben. Mit seinen Nägeln kratzte er sanft meinen Rücken und meine Schultern. Es fühlte sich großartig an.
Nachdem ich sechs Jahre zusammen verbracht hatte und keine Kinder hatte, verbrachten meine Frau und ich viel Zeit im Bett und lernten, was der andere mochte. Ich wusste genau, wie ich ihn berühren musste, um sein Wasser zu aktivieren, und er wusste genau, wie er auf meine Venen treten musste. Zum ersten Mal seit mehreren Monaten zog ich ihr Höschen bis zu ihren Knien hoch, drehte es auf meinen Rücken und ließ meinen Finger in ihren bereits nassen Schlitz gleiten. Ich fand ihre Klitoris, übte leichten Druck darauf aus und begann, meinen Finger in kleinen Kreisen zu bewegen. Er stöhnte in meinen Mund und glitt mit seiner Hand über mein Höschen und schlang seine Finger um meinen bereits steifen Schwanz.
Innerhalb weniger Minuten hatte sie einen Orgasmus. Er hat mich gut trainiert. Fick mich zwischen Küssen geflüstert.
Wenn du zehn Orgasmen hattest, sagte ich ihr und rieb weiter ihren Kitzler. Er verdrehte die Augen und stöhnte bei der Herausforderung, als ich seinen Mund wieder mit meinem bedeckte. Das war für uns normal. Wir liebten beide diese kleinen Spiele. Die meisten Orgasmen, die sie jemals in einer Sitzung hatte, waren sozusagen zweiundzwanzig, und das war nur mit meinem Finger und das war, bevor wir überhaupt verheiratet waren. Ich küsste sie weiter und rieb ihren Kitzler, bis sie fünf weitere Orgasmen hatte. Ich wusste, dass ich nicht warten konnte, bis er zehn Jahre alt war. Wenn ich es täte, würde seine Hand auf meinem Höschen auseinanderfallen und ich würde zum ersten Mal seit Jahren in meiner Unterwäsche ejakulieren. Ich wollte unbedingt auf die wunderbare, heiße Fotze meiner Frau kommen.
Ich entschied mich dafür und nahm meine Hand zwischen ihren Beinen. Sie bat mich, nicht aufzuhören, aber sie lächelte, als ich mich auf den Rücken drehte und begann, meine eigene Unterwäsche auszuziehen. Er tat schnell dasselbe und dreißig Sekunden später lag unsere Unterwäsche auf dem Boden, ich kniete zwischen seinen gespreizten Beinen und richtete meinen pochenden Schwanz auf sein Loch. Er stöhnte wieder, als ich ihn wegstieß. Sie war immer noch eng, nur bei mir, passte perfekt zu meiner Fotze. Ich legte meinen Körper auf ihn und fing an, mich in der Missionarsstellung zu ihm zu drängen. Er schlingt seine Arme um mich und zieht mich für einen weiteren Kuss zu sich.
Fünf Minuten später lagen wir beide da, ruhten uns aus, erholten uns und versuchten, unsere Atmung zu regulieren. Sie hatte zwei weitere kleine Orgasmen, während ich in ihr war, und einen weiteren großen, erschütternden Orgasmus, als ich in ihr war. Es war großartig, sagte er mit einem Lächeln und legte meinen Kopf auf seine weiche Brust.
Ich bin so froh, dass es dir gefällt. Möchtest du duschen?
Du hast meine Gedanken gelesen, sagte er, und wir küssten uns erneut und stiegen dann schnell aus dem Bett.
So sehr sich meine Frau ein Baby wünschte, fand ich es amüsant, dass sie sich gelegentlich darüber beschwerte, dass das KY-Gelee, das wir verwendeten, und mein Samen sie juckten. Nach dem Sex zu duschen war also ziemlich üblich für uns. Während ich mich rasierte, setzte sich meine Frau auf die Toilette, um ihre Blase zu entleeren und etwas von meinem Sperma aus ihr herausfließen zu lassen. Danach sind wir unter die Dusche gesprungen.
Die Dusche dauerte ungefähr fünfundvierzig Minuten. Ich wusch ihr zuerst die Haare, dann den Rest. Später rasierte ich die Achselhöhlen und den Schamhügel, die er korrigiert hatte, bevor wir uns trafen, aber kurz nach unserer Hochzeit auf meinen Wunsch hin rasierte. Ich, nicht er, war dafür verantwortlich, dass es so rasiert wurde, damit es nicht juckt, sagte er. Auch deshalb haben wir regelmäßig zusammen geduscht. Danach wusch sie mir die Haare und wusch mich dann. Während sie meinen Schwanz wusch, machte ich einen schnellen Blowjob, lange genug, um hart zu werden, aber nicht lange genug, um zu ejakulieren. Während dieses Blowjobs fing ich an, über das nachzudenken, was meine Frau schlechte Gedanken über meine schöne Frau nennt.
Weil schlechte Gedanken da waren, schien meine Frau meine kreativen sexuellen Ideen immer zu genießen, und viele taten das auch. Meine Frau nennt mich regelmäßig schmutziger alter Mann. Normalerweise antworte ich: Es ist besser, als ein geiler kleiner Teenager zu sein. Ich war fünf Jahre älter als meine Frau und ihr Sexualtrieb war viel größer als meiner. Ich habe es getrocknet, nachdem ich aus der Dusche gekommen war, und dann habe ich dasselbe mit mir selbst gemacht. Dann trug ich ihn schnell zurück zum Bett.
Und Geschenke?
Später, sagte ich und drückte sie aufs Bett. Ich legte es hin und drehte mich dann zum Gehen um. Ich bin gleich wieder da. Geh nirgendwo hin, rief ich über meine Schulter, als ich das Schlafzimmer verließ, die Tür hinter mir zog und in Richtung Küche ging.
Ich bin mir sicher, dass Sie anhand des Titels dieser Geschichte nur erahnen können, was als nächstes geschah. Ein paar Minuten später kehrte ich mit halb gefülltem Frischkäse-Frosting in der Hand ins Schlafzimmer zurück. Ich stellte die Creme auf den Nachttisch und als ich sie sah, hatte meine Frau ein breites Lächeln im Gesicht. Was willst du damit machen? fragte sie, als ich zurück aufs Bett kletterte.
Er lag auf dem Rücken, die Hände hinter dem Kopf verschränkt. Ich ging auf meine Knie und umarmte seine Taille. Was denkst du, was ich mit ihm machen werde, sagte ich ihm lächelnd. Ich streckte die Hand aus und holte die Creme. Schließe deine Augen. Er gehorchte und schloss die Augen. Er legte seine Arme zu beiden Seiten von ihr und begann bald, sanft die Außenseite meiner Hüften auf und ab zu reiben. Ich öffnete das Glasurglas, tauchte meinen Finger hinein und zog eine Kugel der weißen Zuckermischung heraus. Ich rieb es auf meiner Zunge und dann bückte ich mich und küsste es. Als sich seine Lippen öffneten, ließ ich meine Zunge in seinen Mund gleiten und rieb das Sahnehäubchen auf meiner Zunge an seinen Zähnen und beendete sofort den Kuss. Er verzog das Gesicht bei dem plötzlichen süßen Geschmack, ließ ihn aber nicht aus seinem Mund.
Hmm, sagte er und presste seine Lippen aufeinander, als er schluckte. Während sie dies tat, tauchte ich meinen Finger wieder in die Schüssel, stellte das Glas auf den Rand der Matratze und rieb dann meinen Finger auf und um ihre weichen rosa Lippen. Dann bedeckte ich seinen Mund mit meinem, zerdrückte die Sahne zwischen uns und ließ meine Zunge zurück in seinen Mund gleiten. Es saugte meine Zunge für ein paar Sekunden. Als ich meine Zunge zurückzog, glitt er mit seiner Zunge in meinen Mund und ich saugte eine Sekunde daran. Wir hatten beide einen guten Geschmack von göttlicher Sahne. Nachdem wir aufgehört hatten, uns zu küssen, benutzte ich meine Zunge und leckte die restliche Creme von ihren Lippen und um ihren Mund herum. Dann revanchierte er sich und leckte mir die Sahne vom Gesicht.
Ich habe ein kleines Stück Glasur auf meinem Finger, beginnend am Nasenrücken, direkt zwischen seinen Augen, und reibe die Glasur über seine Nase. Dann habe ich ihn geküsst. Sie liebte es, stöhnte und biss sich auf die Unterlippe. Nachdem ich den ganzen Zuckerguss von seiner Nase entfernt hatte, biss ich leicht mit meinen Zähnen in die Spitze seiner süßen kleinen Nase.
Was kommt als nächstes? , fragte er und schloss die Augen. Ich brachte meinen Finger an seine Lippen und brachte ihn zum Schweigen. Ich nahm dann einen anderen mit Zuckerguss gefüllten Finger und rieb damit leicht über die Brustwarzen und fuhr fort, bis beide Brustwarzen und die großen Warzenhöfe um die Brustwarzen vollständig bedeckt waren. An diesem Punkt öffnete er seine Augen und beobachtete, wie ich meine Zunge herausstreckte und anfing, die Sahne von seinen Brustwarzen zu lecken, wobei jedes Lecken ihm einen elektrischen Schlag versetzte. Als das meiste der Glasur weg war, nahm ich einen Nippel und einen Warzenhof in meinen Mund und saugte sauber, dann tat ich dasselbe mit dem anderen.
Ich ging mit meinem Knie nach hinten, als beide Brustwarzen sauber waren, also ging ich auf die Knie. Ich habe dann einen anderen Finger mit Zuckerguss gefüllt und reibe ihn in und um ihren Nabel herum. Ach nein sagte er und wusste, was passieren würde. Ich bedeckte den Bauchnabel und die Frischkäseglasur mit meinem Mund und saugte und leckte daran, wobei ich mit meiner Zunge mehrere Male über den sehr empfindlichen Bauchnabel strich, um die gesamte Glasur zu entfernen. Als ich das tat, stöhnte er und grub sich in die Laken, stöhnte vor Vergnügen. Als ich endlich aufhörte und mein Knie noch weiter nach hinten ging, öffnete er wieder die Augen. Ich hoffe, du planst das zu tun, was ich denke, dass du vorhast.
Ich antwortete nicht, ich hob eines ihrer Beine und schob es durch meins. Dann tat er dasselbe für das andere Bein. Ich kniete jetzt zwischen seinen breiten Beinen. Ich sah ihre roten, geschwollenen Schamlippen vollkommen klar. Sie glänzten vor Schweiß oder Wasser aus der Dusche, die wir vor ein paar Minuten hatten. Ich setzte mich wieder auf meine Hüften und hob noch einmal einen seiner Füße an. Ich setze ihren Fuß auf meine Brust, schnappe mir mit meinem Finger noch etwas Eis, hebe ihren Fuß wieder an, halte ihn vor mir auf und reibe dann schnell, bevor ich weiß, was ich tue, das Sahnehäubchen auf ihrem Fuß. sein Fuß sagte Nein Sie schrie, als sie merkte, was ich tat.
Es ist schon da. Ich muss es rausholen, sagte ich mit einem zufriedenen Lächeln.
Ich werde es abnehmen, rief er und begann, seinen Fuß zu heben, um mit seinem Finger die Glasur zu entfernen.
Nein, nein, sagte ich und ergriff ihren Fuß. Ich habe es getan, ich bin dafür verantwortlich, das Chaos aufzuräumen. Ich strecke meine Zunge heraus und gehe auf meine Füße zu.
Wage es nicht Sie schrie und versuchte, ihren Fuß zu befreien.
Wenn du nicht kämpfst und mich einfach machen lässt, ist es schnell vorbei. Wenn du gegen mich kämpfst, muss ich so viele Schleichangriffe wie möglich ausführen. Es würde wahrscheinlich fünf oder sechs Mal dauern, dies zu tun es so. Ich sagte ihm.
Du bist so ein Gör, schimpfte er und funkelte mich an. Okay, mach es Aber mach es schnell.
Ich nickte und bewegte mein Gesicht langsam nach vorne, weil ich wusste, dass das jahrelange Bowling meiner Frau Beine gegeben hatte, die stark genug waren, um meine Zähne leicht zu lösen. Ich strecke meine Zunge heraus, lecke die Innenseite ihres Fußes und lutsche dann schnell die Glasur. Er quietschte und kratzte noch mehr am Bett. Es war eines dieser seltsamen Dinge. Emotionen kitzelten wie verrückt und machten ihn verrückt, machten ihn aber gleichzeitig fast so sehr an wie das Reiben seiner Klitoris. Ich entfernte den ganzen Zuckerguss von seinen Füßen, trat zurück und vermied knapp den Kontakt mit seinem Fuß und seiner Nase. Denken Sie nicht einmal daran, das dem anderen Fuß anzutun, rief sie, nachdem sie das Bewusstsein wiedererlangt hatte.
Ich streckte ihm meine Zunge raus. Brechen Sie den Sport.
Er streckte mir die Zunge heraus. Friss mich schon, okay?
Ja, Ma’am, sagte ich und legte mich zwischen ihre Beine. Ich stellte das Glas mit der Glasur neben mich, steckte meinen Finger wieder hinein und rieb damit über ihre schönen, geschwollenen Schamlippen.
Ich brauche noch eine Dusche. Ich ignorierte es und fing an, das Sahnehäubchen zu lecken. Ach du lieber Gott Er stöhnte, als er die Glasur immer mehr leckte. Sein Atem wurde schwer und er grunzte und stöhnte manchmal. Verdammt, das fühlt sich gut an. Ich leckte weiter, bis die ganze Frischkäsecreme weg war. Dann öffnete ich diese rosa geschwollenen Lippen, nahm einen weiteren Finger der Glasur und rieb sie ein, angefangen bei ihrer Klitoris bis hinunter zu ihrer Vaginalöffnung. Du hast mir das Ding nicht reingesteckt, oder? schrie. Ich ignorierte ihn und vergrub schnell mein Gesicht in seinen nassen, warmen Kissen. Er vergaß seine Beschwerde schnell. Sie griff nach den Laken, hob ihre Hüften vom Bett und fing an zu schreien, als ich ihre mit Frischkäsecreme bedeckte Fotze leckte und lutschte.
Ich nahm zwei weitere Finger Glasur und steckte sie zwischen ihre Vaginallippen und leckte und saugte und zog schließlich mein Gesicht und überprüfte, ob ich alles hatte. Aus ihren Schreien schloss ich, dass sie fünf Orgasmen hatte, während ich dort war. Ich überprüfte die Schüssel, während meine Frau dort lag und versuchte, ihre Atmung zu regulieren. Ich glaube nicht, dass ich mich bewegen kann, sagte er, als ich zu ihm hinüberkroch.
Es ist noch ein Viertel des Glases übrig. Irgendeine Idee, was wir damit machen sollen? Ich fragte. Er drehte sich langsam um und sah mich an. Er wusste, was ich dachte.
Er schaute nach unten und sah meinen bereits harten und pochenden Schwanz. Hast du mich gegessen, hast du das getan? er hat gefragt. Ich nickte nur. Ich würde dich lecken, das würde ich wirklich, aber ich kann mich nicht bewegen. Ich bin so müde.
Es ist okay für mich, sagte ich. Ich fiel schnell auf meine Knie und umarmte ihn erneut. Mein Schwanz hing zwischen ihren Titten herunter. Ich ging vorwärts.
Du machst keine Witze, oder? er hat gefragt.
Nimm das als Weihnachtsgeschenk, sagte ich ihm. Er dachte eine Sekunde darüber nach, griff dann nach unten und nahm die Glasurschale aus meiner Hand. Er tauchte zwei Finger in die Tasse, entfernte, was ich für eine große Menge Glasur hielt, und bedeckte dann mein pochendes Werkzeug großzügig mit der Ober-, Unterseite und den Seiten. Als sie fertig war, zeigte nur noch die äußerste Spitze Haut.
Er stellte die Glasurschüssel beiseite, griff mit zwei Fingern nach meinem Werkzeug und begann, die Glasur abzulecken. Es fühlte sich großartig an, aber das war nicht das, was ich wollte. Komm schon, sagte ich. Er sah mich an, sah mich noch einmal an, schob dann ein weiteres Kissen unter seinen Nacken und seinen Kopf, stützte seinen Kopf in einem besseren Winkel, brachte mich dann ungefähr einen Zoll von meinem Schwanz weg und schluckte dann fast meinen 20-Zoll-Schwanz.
Meine Frau hat mir früher regelmäßig einen geblasen. Es kam sehr selten vor, dass ich in seinem Mund ejakulierte und noch seltener schluckte. Ich erinnere mich, dass er in unseren sechs Jahren sagte, er habe es dreimal im Mund gehabt und es nur einmal geschluckt, und er habe es damals nicht gewusst. Ich kannte die Regeln; Ich musste es ihm sagen, bevor er kam, damit er entscheiden konnte, was er tun sollte und wo er wollte, dass ich schieße. Ich hatte zwei mögliche Szenarien für diesen speziellen Blowjob. Meistens hoffte ich, er würde mich in seinem Mund ejakulieren lassen und es mit der ganzen Sahne schlucken. Wenn nicht, dann hoffte ich, ich könnte ihm ins Gesicht schießen. Ich hatte immer davon geträumt, aber er hatte es ohne Chance auf Versöhnung abgelehnt.
Als sie anfing, das Eis meiner pochenden Männlichkeit zu saugen und zu lecken, beugte ich mich vor, griff nach dem Kopfteil und begann, meinen Schwanz in ihren Mund hinein und wieder heraus zu schieben. Er widersprach nicht. Das haben wir in dieser Position noch nie gemacht. Ich schuf einen netten langsamen Rhythmus und fuhr fort. Schließlich zog er seine Hand weg und ließ mich seinen Mund ficken, weil er meinen Schwanz lutschte und die Sahne mit seiner Zunge traf. Ich wusste, es würde nicht lange dauern. Während meine Frau Oralsex nicht wirklich mag, hat sie einen sehr talentierten Mund und ich war sehr aufgeregt, bevor wir überhaupt angefangen haben.
Mein Schwanz ging immer wieder in seinen Mund hinein und wieder heraus, ich zog einfach seinen Kopf heraus, bis er in seinem Mund war, bevor ich erneut drückte. Er war unglaublich. Er packte meinen Arsch und deutete an, dass ich die Bewegungen beschleunigen sollte. Ich tat das auch. Ich fing wirklich an, sie zu ficken. Ich warf meinen Kopf zurück und schloss meine Augen. Ich konnte spüren, wie sich meine Eier zusammenzogen und ich konnte spüren, wie Sperma in meinem Schwanz zu schwimmen begann. Ich zögerte, sagte aber nichts, als ich meine erste Ladung Sperma in seinen Mund zog. Ich drängte weiter, wollte nicht, dass er erfuhr, was los war. Ich habe nur ein bisschen getan. Anscheinend hat es noch gereicht. Er widersprach nicht.
Ich konnte immer noch eine große Menge Zuckerguss auf meinem Werkzeug sehen, als ich begann, mich von seinem Mund zurückzuziehen. Ich fragte mich, ob die Glasur den Geschmack und sogar die Textur meines Spermas verbarg. Ich habe mich gefragt, ob Sie es deshalb nicht bemerkt haben. Eine Sekunde später traf ich eine weitere Spermaschnur in ihrem Mund. Die erste Kugel war aus seiner Kehle gekommen, aber diese zweite wäre direkt in seiner Zunge gelandet. Wenn ja, hat er nie widersprochen. Ich schob es zurück in seinen Mund und feuerte schnell zwei weitere Schüsse ab. Er schob mich nach vorne und hielt mich dort, meinen Schwanz vollständig in seinem Mund versteckt, und er saugte die letzten paar Schüsse an meinem Schwanz.
Ich sah ihn an, als ich leer war. Seine Augen waren geschlossen und er stöhnte. Ich ließ die Kapuze mit einer Hand los und fuhr sie durch sein noch nasses Haar, schob sie ein bisschen weiter. Ich hörte nicht auf, ich blieb ganz still, während ich weitersaugte. Nach einer Weile spürte ich, wie sich seine Nackenmuskeln entspannten und ließ seinen Kopf los. Er fing wieder an, meinen Schwanz auf und ab zu schieben. Das Sahnehäubchen war jetzt weg. Er legte sich zurück auf das Kissen und fing an, meinen Arsch nach vorne zu schieben. Ich folgte seinen Anweisungen und fing an, es wieder in seinen Mund zu stecken.
Ich weiß nicht, was mit meiner Frau an diesem Tag passiert ist, vielleicht war sie an diesem Tag drin, aber sie hat weiter an mir gelutscht und mich weitere fünfzehn Minuten in ihren Mund ficken lassen. Ich komme gleich, warnte ich ihn. Dann nahm er mich aus seinem Mund und ließ mich auf seine wundervollen Titten spritzen. Als ich mich hinlegte, verrieb sie ein paar Tropfen, die ich ihr in die Haut tropfte. Das war unglaublich.
Es hat lange genug gedauert. Verdammt, mein Kiefer tut weh, sagte er und rieb sich den Unterkiefer. Ich habe ihm nicht die Wahrheit gesagt. Ich bin mir überhaupt nicht sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

lexy roxx porno katja krasavice porno