Er Hat Ausspioniert Wie Ein Kleid In Der Umkleidekabine Aussieht. Versauter Sex Und Creampie

0 Aufrufe
0%


KEIN WENN ODER ABER
Der Freitag kam sehr schnell. Ich genoss mein neues sexuelles Erwachen. Etwas Besonderes fehlte in meinem Kopf. Ich wusste, dass mir etwas fehlte.
Connie hatte heute Abend eine große Pool-Abschlussparty. Es würde im Haus seiner Familie stattfinden. Connie war schon immer meine beste Freundin gewesen. Kennengelernt haben wir uns über unsere Eltern. Connie stammt aus einer sehr bedeutenden Familie weit nördlich davon, als wohlhabend zu gelten. Seine Mutter ist eine ehemalige Diplomatin, die in Botschaften in Asien und auch in der Karibik gedient hat. Sein Vater hatte über zwei Jahrzehnte beim Geheimdienst gearbeitet, arbeitete aber jetzt als Lobbyist für mehrere große Rüstungsunternehmen. Connie hat mir einmal erzählt, dass ihr Vater ein CIA-Agent war und dass sie sich kennengelernt hat, als ihre Mutter in der US-Botschaft in Thailand diente. Hier wurde Connie geboren und die Familie besitzt eine große Farm in Pattaya. Ihr Haus ist das größte Haus in der Nachbarschaft. Es ist auf 8 Hektar gebaut. Das Haus verfügt über 10 Schlafzimmer und 7 Badezimmer. Es verfügt über vier Gästehäuser und eine Garage für 8 Autos gleichzeitig. Ihr Anwesen verfügt über einen Innen-/Außenpool mit mehreren privaten Kabinen, einen Innenpavillon mit Sauna und einen Whirlpool für zehn Personen. Das Resort hat auch eine Reihe von Tennisplätzen. Es gibt ein Gebäude auf dem Grundstück, von dem Connie mir erzählt hat, dass nur ihre Familie Zugang hat.
Als wir hierher gezogen sind, hat nur Connies Familie meine Familie in der Nachbarschaft willkommen geheißen. Meine Familie hatte das Eigentum mitgebracht und es gab Drohungen und sogar Schäden an unserem Eigentum, als Nachbarn herausfanden, dass wir eine schwarze/gemischtrassige Familie waren. Connies Familie hat eine spezielle Sicherheitstruppe angeheuert, um den Umkreis unseres Grundstücks zu patrouillieren. Sie blieben etwa sechs Monate im Amt.
Connie hat mich gebeten, hier zu übernachten und ich hatte bereits die Erlaubnis meiner Eltern, zu bleiben. Seine Familie engagierte einen Partyplaner für die Veranstaltung, der bis zum Ende der Party auf dem Grundstück bleiben sollte. Connie hatte mit dem Planer zusammengearbeitet, um ein paar Überraschungen einzufügen, von denen ihre Eltern nichts wussten. Ich habe versucht, sie deswegen zu verärgern, aber sie sagte mir, ich solle dafür sorgen, dass meine Kitty viel Ruhe bekommt, weil es episch werden würde.
Ich packte mir eine Abendtasche und stellte sicher, dass ich mindestens vier Badeanzüge und jede Menge sexy Nacht- und Hauskleidung dabei hatte.
Obwohl die Feierlichkeiten erst um 18 Uhr begannen, kam ich um 2 Uhr morgens bei Connie’s an. Schließlich sah ich Connie eines der Häuschen im bewaldeten Bereich des Grundstücks betreten.
Als ich ganz in die Nähe der Hütte kam, konnte ich in eine der Witwen hineinsehen. Was ich sah, ließ meinen Mund offen stehen. Connie saß auf einem der Zweiersofas der Hütten, und zu ihren Füßen lag eine nackte Frau mit einem an einer Kette befestigten Halsband. Connie hielt in der einen Hand eine Kette und in der anderen eine Gerte. Mir wurde schnell klar, dass die Frau zu Connies Füßen Gina war, die Partyplanerin.
Connie schien ihm etwas zu befehlen. Gina stand vom Boden auf und zog ihren Rock aus. Sie trug eine Shorts für Jungen, die eng an ihrem Hintern anlag. Dann kam das Hemd. Sie trug keinen BH, weil ihre Brüste gerade herausgekommen waren. Connie zog an der Kette und Gina fiel wieder auf die Knie.
Ich wusste, dass Connie ein Freak ist, aber dieser Scheiß war so hässlich. Ich wachte in Kitty auf und wurde nass.
Ich sah zu, wie Connie weiter Befehle erteilte. Gina, die Connies Höschen mit ihren Zähnen entfernt, muss eine von ihnen sein. Gina hatte es geschafft, das Höschen von Connies Beinen zu ziehen und sie auf den Boden zu senken. Dann sprach er sie mit den Lippen an und saß still da und wartete auf Connies nächste Befehle. Connie schnappte sich das Höschen aus Ginas Mund und schmierte es über Ginas Gesicht. Gina lächelte die ganze Zeit und genoss den Geruch von Connies Arsch.
Endlich sah Connie mich an und sah mich am Fenster stehen. Er bedeutete mir hereinzukommen. Ich wurde wieder so unterschätzt, dass ich nicht zweimal gefragt werden musste.
„Karmen, komm her und triff meine Sexsklavin Gina. Gina, zeig Karmen, wie wir unsere Gäste willkommen heißen.
Gina wurde dorthin gebracht, wo ich neben Connie stand, und sie fing an, meine Beine zu küssen und zu lecken. Sie trug einen locker sitzenden Mikro-Minirock mit einem T-Strap-Höschen darunter. Bevor ich etwas sagen konnte, stand Gina auf halber Höhe meines Beins auf und war auf dem Weg in den Kitty-Kat-Himmel.
Ich musste dafür sitzen, also trat ich ein wenig zurück, um im Meer der Liebe zu sitzen. Gina folgte mir auf Händen und Knien. Connie zog oft an der Kette, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.
Gina belästigte meinen Arsch weiter.
Alles, was aus meinem Mund kommt, ist: ‚Fuck, diese Schlampe weiß, wie man Hallo sagt.‘
Connie schrie Gina an.
Gina befolgte die Befehle buchstabengetreu. Er knabberte so hart an meiner Muschi, dass mein Höschen an die Lippen meiner Katze Kat gepresst wurde.
Ich rief: „Mein Dil Kat!!! Finger meinen Arsch mit drei Fingern.
„Du hast meine Tochterschlampe gehört, Zunge ihre Muschi und Finger diesen schönen schwarzen Arsch.“ Connie hat es ihm befohlen.
Connie schrie mich an, Karmen, knie auf dem Zweiersofa. Lass die Schlampe Zugang zu ihrem schönen Arsch haben.
Ich drehte mich um und kniete mich wie angewiesen auf den Zweisitzer. Gina fädelte das Seil in mein Höschen und spuckte in mein Arschloch. Er steckte seinen Zeige- und Mittelfinger in meinen Arsch.
„Ooh Schlampe, mach langsam.“ Ich schrie Gina an.
Connie schrie ihn wieder an. „Mach langsam, Schlampe. Meine Tochter will Vergnügen, nicht solchen Schmerz.
Connie zog kräftig an der Kette, um sich zu vergewissern, dass ihr Sklave es verstand.
Als ich langsamer wurde, geriet Gina in einen Rhythmus, in dem sie in meinen Arsch beißt und mein Arschloch fingert. Diese Hündin war brav, wenn sie sich Zeit nahm.
Connie saß jetzt auf Gina, nah genug, um meinem Hintern ein paar Bissen Liebe zu verpassen. Connie hielt Gina auch am Hinterkopf fest und drückte ihren Kopf tief in meine Muschi.
?Tiefer, tiefer?Geh tiefer in meinen Arsch. lutsche an meiner Fotze. Ich bin dabei zu kommen. Verdammt, das fühlt sich so, so gut an. Ich heulte.
Connie wusste an meiner Stimme, dass ich gleich ankommen würde. Sie ging um das Zweiersofa herum und band mein Halfter los. Conny fing an, meine Brüste langsam zu reiben. Es ging von Reiben zu Kneifen und Ziehen über. Das hat mich noch mehr aufgeregt.
Gina saugte sehr hart an meinem Kitzler. Er pochte vor Reizüberflutung und war sehr empfindlich.
„Karmen Baby, wie fühlt sich das an?“ fragte Connie mit ihrer sexy Stimme.
Ich strecke die Hand aus und ziehe Connie zu mir. Wir trafen uns an einer Lippensperre. Connie und ich wollten einen Seelenkuss und Gina ging mit meiner Muschi und meinem Arsch in die Stadt.
Als die Emotion mich schließlich überkam, schrie ich: „Hündinnen, ich bin cummmiiinnnggg!?
Ich drehte meinen schwarzen Arsch an Ginas Fingern. Sperma floss in den Mund meiner süßen Miezekatze Gina und die Hände meiner Tochter lagen auf meinen Brüsten und sie behielt ihre Zunge in meinem Mund. Das wäre eine tolle Party.
Gina hat mir ein zweites großes ?O? Wenn Connie ihn nur nicht von der Kette gezogen und mir weggenommen hätte. Connie sagte mir, ich solle mein Höschen ausziehen und es ihr geben. Als ich ihrer Bitte nachkam, schob sie sie in Ginas Mund und sagte ihr, sie solle den ganzen Saft lutschen.
Connie sagte Gina, sie solle bleiben, wo sie war, als sie und ich ins Schlafzimmer gingen. Er sagte mir, ich solle meine Kleider aus meiner Tasche hängen und dass wir die Nacht in der Hütte verbringen würden. Nachdem ich mir angesehen hatte, wie groß das Bett war, wusste ich, dass wir die beste Zeit haben würden.
Während ich meine Sachen packte, kehrte Connie ins Wohnzimmer zurück. Ich konnte hören, wie er Gina schimpfte, weil sie ihre Befehle nicht befolgte. Connie nahm die Fahrt auf sich und wollte unbedingt Ginas Arsch. Als ich das Zimmer betrat, flüsterte Gina, dass sie es besser für ihre Herrin tun würde. Wie ich schon sagte, Connie steckte in einer schweren, sexy Scheiße.
Nach ein paar Schlägen sagte Connie zu Gina, sie könne aufstehen. Connie ging zu Gina und packte sie mit tödlichem Griff am Hintern. Gina verzog das Gesicht und stöhnte gleichzeitig.
„Gute Schlampe, du gehst besser nicht auf meinen Teppich“, sagte Connie. Ich kann dich nach der Party rauslassen. Beweg deinen Arsch in den kleinen Raum, dusche und ziehe dich für die Party an. Sie haben fünfzehn Minuten. Beeil dich.
Connie und ich saßen auf dem Zweiersofa und unterhielten uns über die Party. Er erzählte mir, dass seine Eltern Gina anheuerten, um auf der Party zu tun, was sie wollte, und ihr ein Budget von fünfzigtausend Dollar gaben. Connie und Gina waren seit ihrer ersten Begegnung gut miteinander ausgekommen. Gina konnte die Party so planen, wie Connie es wollte. Connie fuhr fort zu sagen, dass Gina vor ungefähr einem Monat während eines Treffens angefangen hatte, sich an ihr zu rächen. Weil sie sie selbst war, wehrte Connie sie nicht ab. Nach ihren letzten Gesprächen aß Gina ihre Muschi, lutschte ihren Arsch und fickte Connie zweimal mit dem Dildoriemen, den sie mitgebracht hatte. Connie sagte, Gina sei ein Freak-Freak. Alles und jedes geht. Gina hat Connie heute Morgen das Sklavenhalsband und das Reittier gegeben. Er sagte Connie, dass er ihr Sklave sei, bis die Party vorbei sei.
Connie sagte: „Meine Augen leuchteten auf, als ich die Gelegenheit sah, Sexspiele mit dieser schönen Frau zu spielen. Ich werde es maximieren, weil mit dieser Schlampe alles in Ordnung ist?
Ich konnte es kaum erwarten zu sehen, was Connie für heute Abend vorbereitet hatte. Meine Muschi fing schon an sich aufzuwärmen.
Gina verließ das Zimmer in einem weißen zweiteiligen Tanga-Bikini. Er ging zu Connie, um es zu untersuchen.
„Karmen, wie sieht diese Schlampe für dich aus? Nuttig genug? Conny hat mich gefragt.
„Sag ihm, er soll sich umdrehen und sich bücken?“ Ich habe es Connie gesagt.
‚Bitch, du hast es gehört, dreh dich um und bücke dich?‘ Conny bellte ihn an.
Gina machte langsam eine sexy halbe Drehung und beugte sich mit dem Rücken zu uns langsam vor, um ihren Hintern in die Luft zu zeigen. Ich ging zu ihm und schlug ihm so fest ich konnte auf den Arsch. Gina zuckte ein wenig zusammen und stöhnte dann auf. Connie hat mir immer wieder gesagt, ich soll mich schlagen. Niemand, der Fragen stellt, ich habe diesen Arsch versohlt, bis ich rot war. Gina stöhnte und liebte ihn. Ich zog ihren Tanga hart von hinten und streckte dann die Hand nach ihrer Vorderseite aus und tat dasselbe.
„Gina, dreh dich um und lass uns sehen, wie dieser Arsch und diese Fotze aussehen.“ Ich sagte ihm.
Gina tat ihr Bestes, um ein Model-Comeback zu feiern. Als wir ihren Arsch sahen, war es knallrot, dass sie den Hintern versohlt hatte und die Strings ihres Bikinis in ihren engen Arsch gesteckt waren. Als sie sich umdrehte, damit wir ihre Muschi sehen konnten, war ihre glatt rasierte, fette Katze in einem Tanga zwischen ihre Lippen gesteckt. Ich konnte mich kaum beherrschen. Ich kniff ihre fetten Schamlippen und sah ihr Stöhnen zu.
„Karmen, meine Schlampe ist so heiß. Die Partei ist bereit, ihre Pflichten zu erfüllen. Sind Sie einverstanden??
Ja, Conni. Ich liebe seine Scheiße gerade Ich antwortete Connie, während ich gleichzeitig den Tanga-Bikini noch mehr in ihren Arsch schob.
Connie ging zu ihr hinüber und deutete mit dem Finger auf Ginas Gesicht. Er sagte zu ihr: „Du tust alles, und ich meine alles, was Karmen oder ich dir sagen. Gehört dein hübscher Arsch uns?
Gina nickte, um zu zeigen, dass sie es verstanden hatte, und dann wickelte sie ihren Umhang um ihre Taille.
„Jetzt kannst du gehen und meine Party beginnen.“ Connie hat es ihm befohlen.
Gina ging zur Tür. Sie war eine schöne Frau mit olivfarbener Haut. Es brachte alles Weiß hervor, das sie trug.
Connie und ich unterhielten uns, während wir uns für die Party fertig machten. Ich habe ihn zu einigen Details befragt, wie wer kommt, was passieren wird und wo alles sein wird. Conny sagte, sie habe Gina eine Liste aller Gäste gegeben, mit denen sie zur Party kommen wollte. Gina ging zu allen nach Hause und erzählte den Eltern von der Party und bekam eine schriftliche Erlaubnis, ob es für ihre Kinder in Ordnung sei, auf der Party zu trinken. Connie hatte von ihren Eltern die Erlaubnis erhalten, die Bier- und Weinkühler zu bedienen. Connie hat alle Eltern dazu gebracht, die Erlaubnis zu unterschreiben. Alle Gäste mussten abgesetzt werden, und Connies Familie hatte zwei Partybusse gemietet, um die Gäste für die Nacht nach Hause zu bringen. Die Episode sollte um 6 Uhr beginnen und die Tore zum Grundstück würden sich um 6:30 Uhr schließen, und danach konnte man auf keinen Fall mehr hinein. Er hatte gehört, dass es einige Unfälle an Außentüren geben könnte, also stellte sein Vater ein Sicherheitsteam ein, um das Grundstück zu patrouillieren. Über dem Tennisplatz stand ein Zelt, in dem das ganze Essen während der Nacht serviert wurde. Der Pool war mit mehreren Rutschen ausgestattet und das Sprungbrett wurde zur Sicherheit entfernt. Auf einer Seite des Pools befanden sich Tische, an denen die Leute sitzen konnten. Es war, als hätte dieser Ort Sonnenliegen wie einen Ferienpool aufgestellt, und sechs Poolkabinen wären mit Videobildschirmen eingerichtet worden und jede hätte ein anderes Spielsystem. Gina war in der Lage, einen Prototyp eines Spielsystems zu erhalten, das noch nicht für die Öffentlichkeit freigegeben wurde. Neben Ginas Tennisplätzen war eine Tanzfläche mit Sonnenliegen und Außensofas zum Sitzen. Damit niemand ins Haus einbrechen muss, um ein Bad zu nehmen, hat Gina diese hochmodernen tragbaren Badezimmer gesichert, die weitaus besser sind als die, die Sie auf der Messe sehen. Es würde verschiedene Überraschungen geben, während die Party weiterging. Die Party war für etwa 125 Senioren in unserer Abschlussklasse. Die meisten Gäste wohnten in unserer Nachbarschaft, ein paar wohnten woanders.
Während wir uns anzogen, gab Connie mir einen Katzenscheck. Ich hatte einige Stoppeln an meinem Schwanz und Connie nahm es auf sich, sie auszubessern. Connies Berührung war, als er seinen Bart rasierte, ihn säuberte und auf meinen fetten Schamlippen kaute, bis er zweimal kam. Connie sagte, es sei nur ein Aufwärmen.
Connie und ich verließen Händchen haltend die Kabine. Wir gingen zum Poolhaus und betraten es. Die Party war noch in vollem Gange, obwohl es erst 6:15 war. Gina kam zu uns herüber und informierte Connie, dass alle Gäste eingecheckt hatten und die Wachen die Haustür geschlossen hatten. Connie und ich gingen herum, sagten Hallo und umarmten alle. Die letzte Gruppe, der wir begegneten, war eine Gruppe von Fußballspielern. Wir kannten uns alle aus den verschiedenen Kursen, die wir besuchten, aber ich bemerkte, dass jeder der fünf Schauspieler Connie und mich auf eine ganz besondere Art und Weise umarmte und sogar ein bisschen in den Hintern drückte. Ich genoss die Aufmerksamkeit.
„Conny, was bedeutet das? War das ein ernsthafter Arschgriff?
„Oh Mädchen, das war nichts. Sind nur Freunde freundlich? Conny grinste mich an.
„Es ist Blödsinn, aber ich vertraue meiner Schwester.“ sagte ich ihm, als wir uns umarmten und lächelten.
Wir überprüften das Essenszelt und zogen in die Cabanas, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung war. Alle unsere Klassenkameraden waren erstaunt über den Umfang der Spiele und Systeme, die in jedem gefunden wurden. Jungen und Mädchen traten gegeneinander an. Es war ein Hit.
Wir erreichten die Tanzfläche, wo der DJ mit Rap-Musik auf Hochtouren ging. Seit Miley Cyrus bei der Preisverleihung twerkte, versuchte jedes weiße Küken, hineinzukommen. Einige waren nicht so schlimm. Connie und ich gingen auf die Tanzfläche und twerkten mit. Wir sind volle Piste gefahren. Als ich sie unterstützte, nutzte Connie das voll aus. Er rieb sein Becken an meinem Gesäß und machte mich sehr heiß und unwohl. Wir waren nicht das einzige Mädchen/Mädchen-Paar, das den schmutzigen Tanz aufführte. Es gab sogar viele Männer/Männer-Paare, die tanzten.
Ich hatte immer noch meinen Rücken zu Connie, als er mich an der Hüfte packte und zu sich zog.
Baby, genießt du bisher die Party deiner weißen Mutter? Er fragte mich.
Ich schüttelte meinen Kopf, ja, als er seine Lippen an meinem Hals rieb und flüsterte, dass er heute Abend gut für sein Baby sein würde. Wir hörten uns noch ein paar schnelle und langsame Songs an, bevor wir zum Poolbereich weitergingen.
Auf dem Weg zum Pool kauften wir einige Obstweinkühler, die vom Barkeeper vorbereitet wurden. Wir haben sie geschluckt, weil wir vom Tanz geschwitzt haben. Als wir am Pool standen, wurden wir plötzlich von vier Fußballspielern erwischt. Jeder Spieler hatte eine Reihe von Armen oder Beinen. Kurz gesagt, wir wurden in den Pool geworfen, die Abdeckungen und alles. Connie sagte ihnen, dass sie einigen in den Hintern treten und sie dann von der Party schmeißen würde, aber als sie anfing, von einem Ohr zum anderen zu lächeln, wusste jeder, dass sie albern war. Wir warfen unsere Decken auf den Rand des Pools und fingen an, mit allen Billard zu spielen. Wir haben das Chicken Fight-Spiel betreten. Einer der Spieler bat mich, sein Partner zu sein, und Connie wurde von jemand anderem gefragt. Beide Spieler beugten sich über das Wasser und nahmen uns auf ihre Schultern. Connie flüsterte mir ins Ohr, dass wir gegen alle vereint sein würden.
Connie rief allen zu, sich dem Spaß anzuschließen. Schließlich waren etwa fünfzig Paare im Wasser. Die Regeln waren, dass es keine Regeln gab, außer Haare zu ziehen. Connie forderte Gina auf, ein Zeichen zu geben, um das Spiel zu beginnen. Connie und ich taten, was wir versprochen hatten. Wir bekamen Titten und Ärsche und alle Badeanzüge. Wir hatten ungefähr 15 Paare ausgeknockt, wobei die meisten Mädchen alle oder einige ihrer Trikots verloren hatten. Als ich mich umschaute, waren noch etwa 5 weitere Paare übrig. Wir gingen alle in die Mitte des Pools und drehten die Tische zu uns um. Sie bildeten eine Bande gegen uns. Wir konnten uns zurückhalten und blieben bei zwei anderen Paaren. Beide Mädchen schlugen sie, als sie ihre Anzüge verloren. Die Menge begann Bitch Fight zu singen. Connie und ich krempelten die Ärmel hoch und versuchten, uns gegenseitig herunterzuziehen. Connie zog mein Top aus und meine Brüste schwankten im Wind. Ich packte ihren Hintern und zog sie aus dem Pool. Wir machten weiter, bis wir beide nackt waren. Gina sagte schließlich ein nacktes Unentschieden und Conny und ich umarmten uns.
?Wirst du deinen Connie-Anzug wieder tragen? Ich habe sie gebeten.
Er sah sich um und antwortete mir: „Nein, schau dir alle anderen an. Den meisten Menschen fehlt ihres.
Wir nickten zustimmend, als uns unsere Poolpartner zwei weitere Kühlboxen überreichten.
Mein Partner Marcus war schwarz und Connies Partner KT war gemischtrassig. Als ich sie beide ansah, konnte ich sehen, wie unsere Nacktheit Wirkung zeigte. Beide waren hart wie Stein und schämten sich nicht, es zu zeigen. Wir gingen zum Pavillon. Als wir den Ort betraten, bemerkte ich, dass man nicht hineinsehen konnte, aber man konnte nach draußen sehen. Wir wollten den Whirlpool benutzen.
Connie und ich stiegen erstmal ein und entspannten uns. Die Männer hielten an einer der Bars an und kauften Bier und Kühler. Ich konnte sehen, wie sie miteinander flüsterten, bevor ich hereinkam. Sie gaben uns Getränke und ließen dann ihre Anzüge fallen. Überall schaukelten Schwänze.
Connie rief: Das ist es, wovon ich spreche. Schwänze rocken überall.?
Wir lachten alle über ihren verrückten Arsch, als die Jungs in den Whirlpool stiegen.
Marcus setzte sich neben mich und legte seinen Arm um meine Schulter. Er fragte, ob es mir gut gehe und ich nickte ja. Connie fühlte keinen Schmerz, als KT sich neben sie setzte und dasselbe tat. Ich konnte sehen, dass Connie schnell bei der Arbeit war. Er bastelte für KT unter Wasser. Er legte den Kopf in den Nacken und freute sich. Ich folgte dem Beispiel meiner Töchter und tat dasselbe mit Marcus. Sein Schwanz war so dick, dass ich kaum meine Hand fassen konnte. Er genoss es auch, weil er wollte, dass ich langsamer wurde, weil er wollte, dass es fuhr. Connie zwinkerte mir zu und stimmte zu.
Der Whirlpool wurde auf den Boden gestellt und hatte eine Terrasse um ihn herum. Um ihn herum standen mehrere Sofas. Connie hatte ihren Handjob bei KT gestoppt und ihr gesagt, sie solle ihr folgen. Er hatte KT auf dem Deck liegen und positionierte sich in der 69er Position.
KT sagte zu Connie, steck mir das süße Kätzchen ins Gesicht. Du weißt, ich liebe Schneehasen-Fotzen.
Connie folgte ihrer Führung und fing sofort an, ihre Muschi in KTs Gesicht zu reiben. KT hat es wie ein Champion genommen und gezeigt, dass es schon einmal auf diesem Block war. Er packte ihren Arsch an den Wangen und kontrollierte ihre Bewegungen. KT hob sie hoch und streichelte ihre Klitoris mit ihrer Zunge. Ich wusste aus eigener Erfahrung, dass Connie diesen Scheiß liebte.
KT, mach mich Baby behandle mich gut. Iss diese Muschi, als wäre es deine letzte Mahlzeit. Verdammt, dieser Scheiß ist so gut!!!? schrie Connie mit ihrer sexy Stimme.
KT stoppte ihren Fotzenangriff lange genug, um Connie zu sagen: „Was ist los mit deinem Gehirn, Snow, weißt du, dass du die Lippen liebst, die um sie gewickelt sind?“
Connie nahm das Stichwort und fing an, die Haut um ihren Schwanz herum zu kneifen. Er würde seine Bewegungen ändern, um das Saugen an der Spitze seines Schwanzes einzuschließen. Connie zeigte, dass sie Talent hat. Als Connie anfing, ihren Kopf zu bewegen und in KTs Schwanz zu spucken, begann sie wie verrückt zu stöhnen. Er verlor fast den Verstand, als er anfing, seinen Schwanz zu schlagen und seine Eier zu lecken und zu saugen.
Marcus fühlte sich vernachlässigt, weil ich damit fertig war, dass er Connie und KT beobachtete. Er räusperte sich, um meine Aufmerksamkeit zu bekommen. Ich fing wieder an, seinen Schwanz zu streicheln und seine Eier mit meiner anderen Hand zu streicheln.
Marcus murmelte: „Mach weiter so, Baby. Ich habe jede Menge Sperma für dich?
„Okay, großer Papa. Ich will sie alle!!!? flüsterte ich ihm ins Ohr.
Wir waren alle in unseren eigenen kleinen Welten und wir bemerkten nicht einmal, dass Gina den Pavillon betreten hatte und auf einem der Sofas saß, ihre Bikinihose zur Seite gezogen.
Ich konnte sehen, wie sie sanft an ihrer entblößten Klitoris rieb. Als Gina sah, wie ich sie anstarrte, fing sie an, ihre andere Hand zu benutzen, um ihre Fotze zu fingern, während sie einen stetigen Rhythmus beibehielt, in dem sie ihre Klitoris streichelte.
Ich beobachtete, wie er mich beobachtete, und bemerkte nicht, dass Connie ins Wasser zurückgekehrt war und neben Marcus saß. Er flüsterte Marcus etwas zu, was seine Augen weiteten.
Marcus kam aus dem Whirlpool und nahm meine Hand, um mich hineinzuziehen. Er legte sich auf das Deck und zeigte mit seinem Schwanz nach oben. Wieder einmal wurde mir bewusst, wie groß es ist.
Connie bedeutete KT, herüberzukommen und sich neben Marcus zu legen.
Connie schrie Gina an: „Hör auf, diese Muschi zu bearbeiten, und bring meine Spielsachen hierher?“
Gina ging zu einem der vielen Schließfächer und brachte Connie eine Tasche.
Connie nahm zwei runde Plastikstücke aus der Tüte. Einen hat er mir geschenkt und den anderen behalten.
„Karm, willst du das Marcus antun? Schwanz lecken. Es ist ein Hahnring und hilft es ihm, länger zu halten?
Ich folgte seiner Anweisung und obwohl es mir schwer fiel, es zu bekommen, habe ich es endlich geschafft.
„Jetzt hol diesen saftigen Arsch auf Marcus? Gesicht und lass ihn einen Spritzer Sperma bekommen.?
Als ich mich auf sein Gesicht setzte, machte sich Marcus an meinem Arsch zu schaffen. Ich merkte, wie ich flatterte und meinen Hintern hart an seinem Gesicht rieb. Marcus packte meinen Kitzler mit seinen Lippen und schüttelte ihn wie verrückt. Ich bin auf Big Daddys Gesicht geritten und er hat mir einen Job gemacht. Ich fühlte meinen ersten kleinen Orgasmus kommen. Ich verstärkte das Schleifen auf seinem Gesicht und schrie zum Himmel, als er traf. Mein Körper zitterte und ich weiß, dass ich in deinen Mund spritze.
„Ja, Big Daddy, befreie mich noch ein bisschen mehr. Willst du abspritzen?.? sagte ich zu Markus.
Connie zeigte auf ihren Schwanz und befahl mir, es zu tun.
„Ich lutsche diesen großen schwarzen Schwanz. Ich weiß, dass du es kannst. Conny schrie mich an.
Ich bückte mich und fing an, die Spitze seines Penis zu küssen. Ich habe deinen Schwanz und deine Eier geküsst. Das machte seinen Penis wieder hart wie Holz. Ich versuchte, seinen Schwanz in meinen Mund zu stecken, aber er war zu groß. Ich habe ihm einfach den Kopf abgeleckt und ihn rausgeholt.
Connie sah meine Probleme und bat Gina, mir zu helfen. Gina lutschte an ihren Eiern und brachte Marcus erneut zum Stöhnen. Er stöhnte hart in meine Muschi. Er übernahm mein Saugen und konnte seinen Kopf zusammen mit der Hälfte seines Schwanzes in seinen Mund bekommen. Er schüttelte den Kopf und hielt den Druck auf seinen Penis aufrecht. Ich packte deine Eier und rieb sie und jonglierte herum.
Marcus schrie KT an, ?KT, diese Hündinnen meinen es ernst. Sie haben meine Arbeit erledigt. Wenn ich diesen Schwanzring abreiße, reiße ich jemandem mit meiner Spritze das Auge aus. Verdammt, hör nicht auf!!!?
KT nahm dies als Hinweis und trug Connie zur Couch. Connie war gut vorbereitet auf das, was als nächstes passieren würde. Als er auf den Rücken gelegt wurde, spreizte er sofort seine Beine. KT fragte ihn sehr schnell, ob er ein Kondom brauche, und er sagte ihm, er solle rohen Hund nehmen, da er auch die Pille nehme.
KT hielt sie in der Missionarsstellung und rieb seinen Schwanz an ihrer Klitoris. Connie stöhnte und verfluchte sie gleichzeitig.
„Hurensohn, leg mir diesen Schwanz an. Lass es mich für dich melken. Connie schrie KT an.
KT knallte sofort seinen Schwanz in Connies Muschi und fing an, sie zu streicheln. Beide bewegten sich im Rhythmus. Connie packte seinen Nacken jedes Mal noch fester, wenn er sie zuschlug und sie zurückzog. Connie mochte harte Arbeit.
Gina und ich ließen uns von Marcus alle möglichen Namen nennen, weil er nicht ejakulierte. Dieser Hahnring war magisch. Ich entschied, dass ich mehr von Marcus wollte und war bereit.
Ich habe Gina dazu gebracht, sich hinter mich zu stellen und ihre Zunge in meinen Arsch zu stecken. Er wünschte sich meinen Arsch und versuchte ihn einzufetten. Während ich noch mit Marcus spiele und lutsche? Scheiße, Gina hat etwas aus Connies Spieltasche gezogen.
Ich fühlte etwas Kühles und Nasses in meinem Arschloch. Gina hat mich eingeölt. Das machte mich immer geiler. Gina fingerte so viel Gleitmittel wie sie konnte in meinen Arsch. Gina hielt mich davon ab, ihren Schwanz zu lutschen, um ihr zu helfen, etwas Gleitmittel aufzutragen. Wir haben den Ölschwanz auf und ab benutzt. Als wir fertig sind, sagte Gina, ich solle mich aufs Deck legen. Er hat mir noch einen von Connies Tricks gezeigt, den kabellosen Vibrator.
„Hier spiel mit dieser Klitoris. Machen Sie weiter so und hören Sie nicht auf. Sagte Gina.
Ich schaltete den Schalter ein und ich konnte sofort die Vibrationen in meinem Körper spüren. Es hat mich beschleunigt und beschleunigt. Ich benutzte meinen Kitzler, um hin und her zu schaukeln.
Als Gina dachte, ich wäre beschäftigt, benutzte sie ihre Finger, um meinen Arsch zu öffnen. Ein, dann zwei, dann drei und schließlich vier Finger. Es tat überhaupt nicht weh, weil ich vorher mit meinem Arsch gespielt hatte. Gina wechselte zu Marcus und bearbeitete ihren Schwanz, um ihn festzuhalten. Er nahm ein weiteres Spielzeug aus der Tasche. Diesmal war es ein gebogener Analplug.
Gina hat es mir in den Arsch bekommen und hart gearbeitet. Er fickte mein Arschloch gut. Zwischen dem Vibrator und dem Analplug war eine himmlische Sistah. Gina lässt mich den Vibrator und den Buttplug alleine laufen. Er sprang auf Marcus und schob diesen Monsterschwanz in sein Arschloch. Es war eine enge Passform, aber es dauerte alles. Er schüttelte sich am Schwanz, bis er wieder anfing, ihre Namen zu sagen.
Bitch, deine Fotze ist so gut auf meinem Schwanz. Hör nicht auf, bis ich auf deinen Arsch spritze. Marcus schrie Gina an.
Gina verlangsamte ihre Bewegungen und erlaubte Marcus, ihre Düsen zu kühlen. Als er dachte, ich wäre bereit, sagte er mir, ich solle mich auf die Couch niederknien. Ich folgte seiner Anweisung, ging auf das Sofa und ging auf die Knie. Gina kam herüber und drehte den Analplug noch eine Minute lang an und zog ihn dann heraus.
„Den Vibrator über deine Klitoris halten, wie ich es dir gesagt habe? Gina bellte mich an.
Gina bedeutete Marcus, zum Sofa zu kommen. Er rannte fast dorthin, um dorthin zu gelangen. Gina packte ihren Schwanz und sagte ihr, sie solle ihn nicht schieben, bis sie es gesagt hat. Gina steckte langsam den Kopf ihres Schwanzes in meine Öffnung. Er drückte es ein wenig hinein und ich konnte einen gewissen Druck spüren. Gina hörte nicht auf. Er schob immer mehr in meinen Arsch. Als ich zur Hälfte durch war, fühlte ich es wirklich. Er sagte mir, ich solle mit meinen Pomuskeln drücken, als er hereinkam.
?Dieser Hurensohn WIRD MEINEN ARSCH BEKOMMEN!!!? Ich schrie Gina an.
„Komm schon Karmen, nimm den großen Schwanz auf deinen schönen Arsch.“
Ginas Worte hallten in meinen Ohren wider. Schiebe es raus, schiebe es raus. Je mehr ich rausging, desto mehr ging er rein. Als etwa drei Viertel des Weges zurückgelegt waren, stoppte Gina jede Bewegung.
„Karmen, dreh den Vibrator hoch und bearbeite die Muschi so richtig. Marcus, geh raus, aber nicht ganz. Er sagte uns.
Wie uns gesagt wurde, spielte ich härter mit meiner Katze und Marcus fing an, etwas von seinem Schwanz in meine Katze hinein und heraus zu schieben. Der Druck verwandelte sich von intensiv in Vergnügen. Marcus kam in einen starken Rhythmus und fing wirklich an, meinen Arsch zu schlagen.
? MARCUS, MARCUS, fick meinen SCHWARZEN Arsch. ENTFERNE MICH NICHT. ICH WILL? ICH WILL!!!? Ich schrie und schrie Marcus an.
Marcus teilte uns mit, dass er entlassen und nicht fahren werde. Ich sagte ihm, er solle mir geben, was er habe.
?AWWW TEIL?Mein SCHWARZER Arsch kommt in den Arsch dieser Hündin. Ich kann nicht glauben, dass du mir meine Scheiße in den Arsch geschoben hast?
Marcus verspannte sich und ich konnte seinen Samen in meinem Arsch spüren.
„ICH HABE DICH? ICH HABE DICH!!! FROH? CUM FÜHLT SICH SO GUT IN MEINEM ARSCH AN. HEILIGE SCHEISSE? ICH KOMME WIEDER. DAS FÜHLT SICH SEHR, SEHR GUT AN.
Er hielt seinen Schwanz in meinem Arsch, bis er dachte, er sei weich genug geworden. Während ich ihn aus meinem Arsch holte, kam er schließlich mit einem Plopp heraus.
Es war, als hätte ich mich angestellt, ich hatte meinen zweiten Orgasmus. Gina arbeitete unter mir und war da, um meinen Spritzer aufzufangen. Ich sagte ihm, er solle meinen Samen nicht schlucken und in meinen Arsch kommen und sein Ejakulat saugen. Gina tat wie ihr geheißen und saugte sofort das Ejakulat aus meinem Arsch.
Zu diesem Zeitpunkt wurde Connie von KT genug geschlagen und zweimal ejakuliert. Er bearbeitete seinen Schwanz und versuchte, ihr Sperma zu bekommen. Gina ging mit immer noch Sperma im Mund und KT? Ich habe einen Finger in den Arsch gesteckt.
„Conny, ich bin da. Ich werde in deine pppuuussssyyy spritzen !!! Hat diese Schlampe ihren Finger in meinen Arsch gesteckt?
KT hob ab wie eine Rakete.
KT, gib Snow all die Leckereien. Nicht zurückhalten!!!? Connie sagte es ihm
Irgendwann hörte KT auf zu kommen und Gina saugte sofort an Connies Muschiejakulation. Connie stand auf und zog Gina zu mir.
„Gina, gib diese Ejakulation Karmen und tropfe nichts davon.“ Connie schrie Gina an.
Gina gab mir einen Seelenkuss und all mein Sperma. Es war scharf und salzig. Ich drehte mich zu Connie um und gab ihr Sperma. Connie hat etwas auf mich und Gina getropft. Wir haben alle die kombinierte Last geschluckt.
„Bruder, wie magst du es, dich zu bücken und in den Arsch gefickt zu werden?“ “, fragte Conni.
„Ich habe diesen Big Daddy geliebt? Sein schwarzer Penis in meinem Arsch? Ich sagte.
Wir unterhielten uns durch Gruppenumarmungen und Tasten.
Als wir den Pavillon verließen, um an der Party teilzunehmen, bekamen wir einen großen Applaus von denen, die zur Party kamen. Sie riefen unsere Namen. Wir konnten nur lächeln. Connie und ich gingen in die Kabine, um unsere anderen Badeanzüge anzuziehen. Es dauerte ungefähr fünf Minuten und wir waren weg.
Gina organisierte alle auf der Tanzfläche für die nächste Überraschung. Die Musik wurde eingeschaltet und das Licht ausgeschaltet, während alle an Tischen, Sofas und Stühlen saßen. Es gab Scheinwerfer auf der Bühne. Connie und ich saßen vorne und in der Mitte. Ich habe mich gefragt, was das soll.
Etwa zwanzig männliche und zwanzig weibliche Tänzer tauchten hinter einem Vorhang auf. Sie waren alle in lockere Stripper-Outfits gekleidet. Ich sah Connie an und sie nickte ja, ohne etwas zu sagen.
Die Tänzer hatten eine komplett durchgeknallte und sexy Tanzroutine miteinander. Es machte die Menge verrückt. Danach brachte jeder Tänzer einen Stuhl auf die Bühne. Der DJ spielte dann den Song CANDY. Jeder Tänzer wählte jemanden aus dem Publikum zum Tanzen aus. Natürlich wurden Connie und ich ausgewählt.
Die Tänzer haben einen sexy Trick für uns gemacht, aber es ist nach dem Trick passiert. Die Tänzer zogen alle ihre Kleider aus und waren nackt. Connie trat vor und die Tänzerin begann den Kopf zu schütteln. Ich folgte ihm, und dann folgte uns die Menge. Männer leckten ihre Schwänze und Mädchen leckten ihre Schwänze. Das war Connie nicht genug, denn sie war bereit für einen weiteren Fick.
Connie bewegte sich und setzte die Tänzerin auf den Stuhl. Sie konfrontierte ihn, zog ihre Bikinihose beiseite und setzte sich dann auf seinen Schwanz. Er nahm es in einem Zug. Er ritt auf einem anderen Penis und genoss es. Connie war ganz hin und weg von diesem Mann. Sie zog ihr Top hoch und der Mann saugte an ihren Nippeln und biss sie.
Währenddessen flüsterte mir meine Tänzerin zu, dass sie kommen würde.
?Auf keinen Fall. Es ist gebracht und bezahlt, und es kommt heraus, wenn ich es sage. Ich sagte ihm.
Er lächelte und sagte: „Ja, Madam? Ich tue, was mir gesagt wird.
Ich setzte den Typen auf den Stuhl und sagte ihm, er solle mein Arschloch lecken und es ausspucken. War ich immer noch ziemlich locker von Marcus? gottverdammt. Er sah mich mit einem komischen Gesicht an und ich sagte ihm, er solle es tun. Sie zog meinen Bikini beiseite und ging zur Arbeit. Er hat sich vorher sehr komisch verhalten, aber es hat gezeigt, dass er wusste, was zu tun ist. Als ich mich darin ein wenig nass fühlte, setzte ich mich auf seinen Schwanz und sah von ihm weg. Nicht so groß wie Marcus, aber immer noch größer als der Durchschnitt.
„Nimm den Schwanz ganz nach unten, bis ich dir sage, dass du aufhören sollst.“ Ich sagte ihm.
Er setzte den Druck fort und schob seinen ganzen Schwanz in meinen Arsch. Dieser Hurensohn fühlte sich gut an.
Ich schrie ihn an, pumpe meinen Arsch auf, als gäbe es kein Morgen. Ejakulieren Sie nicht, bis ich es sage.
Er packte meine Hüften und kontrollierte meine Bewegungen. Er hob meinen Arsch mit Präzision an meinem Schwanz hoch und runter.
„Das ist es, Baby. Fick meinen schwarzen Arsch mit diesem Schwanz. Ja, ja, härter, härter. Gib jetzt nicht auf. Komm schon, schlag immer und immer wieder auf diese Stelle, genau hier, genau dort. Ich schrie meine Freundin an.
Er trifft immer wieder meinen süßen Punkt, während er mit meiner Klitoris spielt. Ich rieb meinen Kitzler und schlug ihn dann immer und immer wieder. Die volle Aufmerksamkeit der Tänzerin lag auf meinem Hintern. Ich wusste, dass er in der Nähe war, und ich auch.
Baby, ich fühle deine Scheiße Ich bin fast da. Jetzt willst du auf meinen Arsch kommen?
Er schüttelte den Kopf und versuchte, sich nicht ablenken zu lassen. Ein Sturm tobte. Ich hatte es!!!
„Okay, hier ist es. Ich spüre, wie mein Spritzer abspritzt. Sperma für Karmen, Sperma für Karmen.?
Die Tänzerin stöhnte laut und ich konnte fühlen, wie ihre Beine zitterten. Für mich war es. Ich spritzte viel Komm auf die Person, die direkt vor mir saß. Es traf ihre Beine. Ich konnte sehen, dass sie es abgewischt und dann ein bisschen geschmeckt hatte. Er lächelte mich an und ich konnte nur lächeln.
Ich hob meinen wohlgenährten Hintern von seinem Schoß und konnte sehen, dass sein Bein klatschnass war. Er stand auf und umarmte mich und dankte mir. Ein weiterer zufriedener Schwanz. Ich war gut in diesem Job.
Ich sah mich um und sah, dass Connie sich immer noch um ihre Tänzerin kümmerte. Überall war Sex. Viel Schwanzlutschen und Fotzenlecken. In der hintersten Ecke der Tanzfläche knallten zwei schwule Pärchen mit ihren Stiefeln aufeinander. Es war ein Fest für alle.
Ich ging zu Connie hinüber. Er steckte sofort seine Finger in meinen Arsch und ließ die Tänzer ejakulieren. Er leckte sich glücklich die Hand und lächelte mich an. Als ihre Tänzerin ihr Tempo beschleunigte und sagte, sie sei bereit zu kommen, sprang sie von ihrem Schoß und zog mich mit sich zu Boden. Wir erwischten beide ein mit Sperma gefülltes Gesicht. Dieser Typ hat hochgeladen, weil er immer und immer wieder kommt. Als er endlich fertig war, schlug er uns beiden mit seinem Schwanz ins Gesicht. Diese Scheiße war so sexy.
Connie leckte mein Gesicht sauber und ich leckte ihres sauber. Wir tauschten dann für ein paar gute Minuten Seelenküsse aus.
Hand in Hand verließen wir die Tanzfläche. Wir badeten unter der tragbaren Dusche am Pool. Connie reibt meinen Körper und ich reibe ihren. Dann gingen wir und sprangen in den Pool und setzten uns am flachen Ende zusammen.
„Weiße Mama, hast du heute Abend noch andere Überraschungen? Ich wurde zweimal gelutscht, geküsst, in den Arsch gefickt und war die Herrin einer Sklavenschlampe. Was kannst du noch aus dieser Fotze ziehen?
Connie antwortete: „Meine schwarze Sistah, du bist eine wilde Schlampe. Du hast heute Nacht fast dein ?V? verloren. Marcus wollte wirklich diese enge Muschi, aber er hat deinen Arsch gut gemacht. Unsere Sklavenschlampe hat es gut gemacht und diese Tänzer sind verrückt geworden Diese weiblichen Hündinnen Ich möchte ein paar ausprobieren, aber ich muss sehen. Wir haben zwei weitere Überraschungen für heute Abend. Warte und sieh.?
Ich habe darüber gelacht, wie schüchtern du dich mit diesem abwartenden Scheiß verhalten hast.
Gina ging zum Swimmingpool und half uns beiden, aus dem Pool zu steigen. Er nahm unsere Hände und führte uns zurück in die Kabine. Er brachte uns in sein Schlafzimmer, wo er unsere letzten Kleider für die Nacht herstellte. Keiner von uns würde Badeanzüge tragen. Wir wollten nur Schals tragen. Während wir die Wraps anlegten, richtete Gina sie so ein, dass sie teilweise gerade waren. Beide Outfits waren komplett transparent.
Gina ließ alle im Essenszelt Platz nehmen. Connie und ich hatten Plätze in der ersten Reihe. Gina verkündet, dass alle nach der letzten Aktivität sehr hungrig sein müssen. Wir waren uns alle einig. Als Gina in die Hände klatschte, begann die Musik und Gruppen von Herren, die als Sklaven verkleidet waren, marschierten. Jede Vierergruppe hielt ein großes Tablett mit einer nackten Frau und viel Essen um ihren Körper herum. Als das ganze Essen hereinkam, waren da zwölf Tabletts mit Frauen und Essen. Gina sagte, mach weiter und sagte, dass Berühren, Drücken, Streicheln und Fingern erlaubt ist.
Connie und ich gingen direkt nach meiner Fotze. Wir haben das Obst aufgetaut und konnten endlich ein paar Trauben und Beeren aus ihrer Muschi holen. Wir haben etwas Hähnchenbrustfleisch von den Brüsten und etwas Salat vom Bauchnabel bekommen. Diese Scheiße war einzigartig und interessant. Partygänger liebten es und gruben sich in das Essen. Das Mädchen, von dem wir unser Essen kauften, bedeutete mir zu kommen. Er flüsterte mir zu, dass noch mehr Obst in seiner Fotze sei. Ich bückte mich und ging auf die Frucht zu. Ich kaufte ein paar Stücke und sagte Connie, sie solle den Rest besorgen. Connie hat diese Muschi aufgerissen, um an diese Frucht zu kommen. Ich weiß, dass das Küken ein paar Mal kam.
Gina setzte alle hin und bat alle, sich vor den Bildschirm zu stellen. Als das Video veröffentlicht wurde, dankte Connie allen für ihr Kommen und hoffte, dass alle eine gute Zeit hatten. Seine letzte Aussage war, Sie alle beim Treffen der zehn Tränen zu sehen. Alle applaudierten und bedankten sich einstimmig. Das Video wurde mit bewegender Musik abgespielt. Dann kamen die Höhepunkte aller Veranstaltungen. Versteckte Kameras erwischten Leute, die überall auf der Party herumknutschten. Von der Kamera erwischt, wie ich mein Bestes versuche, Marcus zu lutschen? Schwanz und dann lässt sie sich von ihm in meinen Arsch ficken. Für manche war es peinlich, für alle lustig.
Die Party löste sich gegen 12:30 Uhr auf. Connie, Gina und ich haben dafür gesorgt, dass alle im Partybus und auf dem Heimweg waren. Dann sind wir zur Hütte gegangen, um uns ein bisschen auszuruhen.
Als wir die Kabine betraten, bemerkte ich, dass im Wohnzimmerbereich drei Massageliegen aufgestellt waren. Sobald ich die Tür schloss, kamen drei wunderschöne asiatische Frauen aus einem der Schlafzimmer. Sie trugen sexy Dessous und sonst wenig.
„Ladies, hier ist meine Überraschung für euch alle“, sagte Gina zu uns. Dies sind die besten Masseure in DC und unsere für die Nacht.
Connie und ich hatten diesen WTF-Ausdruck auf unseren Gesichtern. Als Frauen anfingen, sich auszuziehen, fingen wir an, uns mehr darauf einzulassen. Wir hatten nicht viel zu kaufen, aber es fühlte sich so gut an, wenn diese Küken unsere Körperteile rieben, während sie sich auszogen. Wir waren müde, hatten aber Zeit, den Rest des Sommers zu schlafen.
Am Massagetisch wurde uns geholfen, in eine sitzende Position zu gelangen. Dann platzierten sie Klammern an unseren Brustwarzen. Sie waren nicht sehr eng, aber ich konnte sie fühlen. Dann sagten sie uns, wir sollten uns zurücklehnen und unsere Beine so weit wie möglich spreizen. Die Frauen fingen an, unsere Ärsche zu reiben, bis unsere Klitoris zu hart wurde. An unseren Kitzlern wurde ein etwas engerer Clip angebracht als an den anderen. Mir war sehr heiß.
Ich sah Connie an und sie wollte gerade auf Hyperdrive umschalten. Als ich Gina ansah, lächelte sie nur und öffnete ihren Mund zu mir, um die Fahrt zu genießen.
Sie begannen bei unserem Nacken und gingen bis zu unserer Brust hinunter. Als sie um unsere Brüste herum massierten, spürten wir plötzlich einen Ruck in unseren Brustwarzen, der jeden von uns dazu brachte, ein leises Stöhnen auszusenden. Darauf folgte eine konstante Vibration entlang der Nippelclips. Meine Nippel wurden plötzlich hart wie Stein. Misha Mädchen fing an, meinen Warzenhof zu kneifen und zu reiben. Das Vergnügen, das ich fühlte, war so intensiv. Connies Tochter Mina machte es ihr gleich und natürlich musste sie ihre Aufregung zeigen.
Schlampe, ich weiß nicht, was zum Teufel du tust, aber hör nicht auf. Gina, wo hast du diese Frauen gefunden? Sie sind Sexexperten. Meine Brüste brennen. Kann ich dieser Hündin etwas Milch einschenken?
„Conny, du bist verrückt. Jetzt halt die Klappe und lass mich mich darauf konzentrieren!!? Ich sagte ihm.
Gina kicherte, als sie keinen Schmerz fühlte und es genoss, uns in Ekstase zu sehen. Misha, Mina und May, unsere asiatischen Masseure, waren brutal. Nach der Brustmassage bewegten sie sich langsam zu unseren Körperteilen und dann zu unseren Hintern.
Ich rief Connie zu: ‚Weiße Mutter, wie fühlst du dich?
?dass er?? Es war das einzige, was er herausbekommen konnte.
„Sklavin, wir sollten noch ein bisschen rumhängen.“ Ich sagte Gina.
Wir lehnten uns zurück und ließen die drei Damen ihre Arbeit machen.
Sie reduzierten die Kraft in unseren Nippeln ein wenig und öffneten langsam die Vibrationen in unserer Klitoris. Die Damen hatten sich abgewandt, damit wir sie nicht sehen würden. Als sie zurückkamen, hatte jeder einen Schmetterlingsriemen an sich. Diese Schmetterlinge werden speziell mit dem Vibrator auf beiden Seiten hergestellt. Wir freuten uns auf das, was kommen würde.
Die Gefühle in unseren Ärschen verstärkten sich. Es half nicht, dass Misha, Mina und May etwas wärmendes Öl auf unsere Katzenlippen auftrugen. Die Vibrationen und das erhitzte Öl taten gut. Wir drei hielten Händchen auf dem Weg zum totalen Glück. Als ich in der Mitte war, konnte ich fühlen, wie beide Hände zitterten.
Noch nicht, sie kletterten auf den Tisch und legten sich auf jeden von uns. Die Reibbewegungen waren sehr langsam und sexy. Diese Küken waren so leicht wie eine Feder. Wir stöhnten und stöhnten immer im Einklang. Connie gab ihrer Tochter sogar einen tiefen Seelenkuss. Ich packte Mischa an der Taille und drückte ihr Bein. Meine Muschi rieb wie verrückt an ihm. Gina hatte ihren Freund aufgegeben und küsste und leckte ihren ganzen Körper. Diese Mädchen waren gut ausgebildet; Sie zeigten wenig Emotionen, aber viel Action.
Wir waren in einer echten Gruppensex-Umgebung. Kein blockierter Halt. Die Mädchen verlangsamten die Aktion, bevor jemand ejakulierte. Ich versuchte mein Bestes, um zu ejakulieren, aber Mischa übernahm die Kontrolle. Er packte meine Arme und fixierte meine Beine mit seinen Beinen. Ich konnte mich nicht bewegen. Er schob seine Beine weg, damit er meine Muschi nicht zerquetschte. Ich konnte sehen, dass Connie und Gina in derselben Position waren.
Misha schaltete dann den Nippelclip-Vibrator und den an meiner Klitoris ein. Er tat es langsam und ich entspannte mich einfach und drehte meinen Körper auf dem Tisch. Ich konnte fühlen, wie ich in der Luft flatterte.
Gina stand kurz vor dem großen „Es“. weil er mit seinen Bewegungen fast seinen Schreibtisch bewegte. Connie war das Stöhnen und Stöhnen, das sie brauchte, um jetzt zu ejakulieren und zu ejakulieren.
Der Strom unserer Klitoris wurde zurückgedreht, sobald er eingeschaltet wurde. Drei Damen entsetzt Klitorisklammern. Als nächstes rieben und fingerten sie unsere Fotzen, sodass unsere Säfte auf den Tisch rollten.
Jedes Mädchen legte ihre Beine in Form einer Schere zwischen unsere.
„Diese Schlampen wollen sich über uns lustig machen“, schrie Connie. Ich werde diesen Raum mit Sperma füllen!!!?
Misha, Mina und May hatten ihre Doppelvibratoren aktiviert und waren nun in Scherenstellung, um sich über uns lustig zu machen. Misha griff nach meinem Oberschenkel und stellte sicher, dass sein Schmetterling hart gegen meine Muschi und meinen Kitzler rieb. Es bewegte sich auf und ab und kreiste.
?OMG?Oh mein Gott!!! Bitte halte Mischa nicht auf? Bitte hör nicht auf. Ich brauche jetzt cccuuummm.? Ich schrie meinen asiatischen Schatz an.
Connie unterbrach, Karmen, halt die Scheiße. Ich werde Mina reiten, bis meine Muschi fällt. Diese Scheiße ist so, so gut!!!?
Misha und Mina brachten die Schmetterlinge auf höchstes Niveau und versetzten uns in die Lage, die ganze Kraft zu spüren. Ich wusste, dass ich es nicht ertragen konnte, und Connie tat es auch nicht.
Ich sah Gina an und bemerkte, dass sie mit geschlossenen Augen dalag. Es ist ruhig? O? und niemand hat es gehört. May rieb Ginas Kopf leicht. Diese Schlampe ist ohnmächtig geworden. Als ich auf seinen Schreibtisch schaute, floss ein Fluss aus Sperma auf den Boden.
Wenn mein Mischa? O? erschien. Es ist großartig geworden. Ich fühlte es kommen.
Hilf mir Conni. Das ist zu viel iiiisssss. Scheiße, scheiße, scheiße!? Ich schrie, weil ich zu nahe kam.
?Mina, reibt die Muschi von White Momma? Bis es roh ist. Ich werde sehr hart abspritzen.? Connie schrie Mina weiter an.
Connie und ich kamen Händchen haltend zusammen. Er drückte meine Hand wie sein ?O? Schlag ihn. Es war eine schöne Sache. Meine Freundin und ich.
Ich spritze eine Gallone Sperma in Mischas Muschi und Beine. Connie kam auch und hob ihren Körper und Mina vom Tisch. Mina musste sich an den Tischkanten festhalten, damit sie nicht umfiel. Connie war für eine gefühlte Ewigkeit mitten in ihrem Orgasmus.
Wir lagen etwa fünf Minuten auf den Tischen, bis jede junge Dame unsere Schultern berührte. Sie brachten uns ins Badezimmer und in die Wanne. Da passen wir perfekt rein. Die Mädchen wuschen jede von uns gründlich. Also gingen sie von Kopf bis Fuß und dazwischen. Alles, was im Wasser passierte, war sehr entspannend für unseren Körper. Wir waren ungefähr 20 Minuten im Wasser, bis die drei Damen gingen und die Dusche für uns vorbereiteten.
Sie brachten uns zur Dusche, ohne uns auszutrocknen. Sie setzten uns auf die Bank in der Dusche und schalteten alle 12 Wasserstrahlen ein. Von überall kam Wasser. Es fühlte sich so gut an. Zehn Minuten später wurden wir aus der Dusche geholt und mit den größten und flauschigsten Handtüchern abgetrocknet, die ich je gesehen habe.
Misha, Mina und Maya legten uns auf das Kingsize-Bett und rieben uns mit einem Öl ein, das für unsere Haut kühl war, aber nach ungefähr einer Minute wurde es warm. Sie kleideten sogar jeden von uns mit Puppen ohne Unterwäsche. Zum Schluss schmierten sie eine Creme auf unsere Ärsche, die Empfindungen direkt in Ihren Kopf schickte. Ich war zu gebeugt, um noch etwas anderes zu tun.
Wir kamen unter die Decke, während Connie und Connie Gina löffelten. Wir waren alle in kürzester Zeit im La La Land. ES GIBT KEIN Wenn und Zurück.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.