Vom sexentzug zur sexsucht pt. 8

0 Aufrufe
0%

Nick stieg schließlich aus seinem Auto, nachdem er darüber nachgedacht hatte, ob er heute in der Schule sein wollte.

Ein Teil von ihr wollte sich nur in ihrem Bett zusammenrollen und hoffen, dass all ihre Probleme verschwinden würden.

Das Leben wäre so viel einfacher gewesen, wenn sie Jungfrau geblieben wäre.

Es wäre nicht die komplizierte Beziehung, die er sich so sehr wünschte, die er aber zu verlieren fürchtete, es würde kein ständiges sexuelles Verlangen geben, er würde keine Chlamydien bekommen und ihre Beziehung wäre nicht so beschädigt wie jetzt.

Von Mitch über seine Mutter bis hin zu Danny;

Nick hatte es heutzutage schwer, mit irgendjemandem auszukommen.

Ging es nur um ihre unerbittlichen sexuellen Wünsche?

Nick war sich nicht sicher, aber er hoffte, dass der Therapeut von Dannys Mutter ihm helfen konnte, es herauszufinden.

Das heißt, wenn Dannys Hilfsangebot noch auf dem Tisch liegt.

Er konnte nicht glauben, dass Danny sich in Lizzy verliebte.

Solche Gefühle stehen Danny nicht zu, dachte Nick.

Seinem Freund ging es darum, so viele Mädchen wie möglich zu bumsen und dabei eine gute Zeit zu haben.

Aber vielleicht kannte Nick seinen besten Freund nicht so gut, wie er dachte.

Er wusste, dass Dannys Familienleben nicht gut war.

Er erinnerte sich, dass er in der Mittelschule gelegentlich an einigen Abenden in der Woche zu Danny’s zum Abendessen gegangen war, wenn seine Mutter lange arbeiten musste.

Das war, bevor Ms. Morgan zu einer riesigen Crack-Süchtigen wurde.

Schon damals war die Situation am Esstisch angespannt.

Mr. Morgan schrie Danny ständig für jede Kleinigkeit an, die er falsch gemacht hatte.

Warum wurden Sie nicht zum Kapitän der Fußballmannschaft gewählt?

Ich bin mit Mädchen ausgegangen, die in der Mittelschule viel besser aussahen, oder, oder, oder.

Miss Morgan starrte die halbe Zeit ins Leere und machte sich nicht die Mühe, ihrem Mann zu sagen, er solle aufhören, ihre Söhne zu beschimpfen.

Irgendwann hörte Nick auf, zum Abendessen zu Danny zu gehen, und ging dort nur hin, um abzuhängen, weil seine Familie ihn erschreckte.

Nick begann zu verstehen, warum Danny sich allein und ungeliebt zu Hause fühlte.

Vielleicht fühlte er sich wirklich stark in Bezug auf Lizzy und eine Beziehung mit ihr würde ihn glücklich machen.

Aber wie würde sich Mitch fühlen?

Nick wollte nicht, dass seine Freunde wieder sauer aufeinander waren.

Anstatt weiter als Amateur-Psychiater zu spielen, hat Nick einen weiteren harten Schultag.

Ihre Stimmung hellte sich auf, als sie eine SMS von Stacy auf ihrem Handy sah.

Stacy: Hey, wie geht es dir heute Morgen, Baby?

Nick: Ich fühle mich so viel besser nach letzter Nacht.

huh huh.

Stacy: Ich wette, du würdest?

Warte einfach bis Ende dieser Woche, vielleicht habe ich noch andere Überraschungen auf Lager.

Nicks Herz machte einen Satz in seiner Brust.

Würde Stacy nach dem Heimkehrtanz wirklich aufgeben und Sex mit ihm haben?

Er konnte nur hoffen.

**

Danny war wütend darüber, was heute Morgen auf dem Weg zur Schule im Auto passiert ist.

Wie konnte Nick nicht sehen, wie egoistisch er war, indem er seine Chlamydien für sich behielt?

Er hat es wahrscheinlich nicht nur an Tiffany weitergegeben, sondern wenn er wieder mit Stacy sexuell aktiv wurde, könnte es sie anstecken, bevor die Antibiotika genug Zeit hatten, um zu wirken.

Dann wagte Nick es, Danny zu sagen, dass er egoistisch war, weil er Lizzy liebte.

Ja, Danny war klar, dass das nicht ideal war, weil Mitch definitiv sauer auf ihn sein würde, wenn er mit Lizzy ausgehen oder weiter mit ihr rumhängen würde, aber Danny hatte eine Antwort darauf.

Er würde Mitch daran erinnern, Lucille Hemingway einzuladen, die nach Dannys Überredung zugestimmt hatte, mit Mitch zum Abschlussball zu gehen.

Danny war sich nicht sicher, ob Mitch Lucille mochte, aber sie war so süß, dass er wusste, dass Mitch sie zumindest attraktiv finden würde.

Wenn er schnell genug gewesen wäre, hätte er Mitch an seinem Schließfach erwischen können, bevor er zum Unterricht ging.

Natürlich war es da.

„Hey, Mitch, was ist los?“

“, fragte Danni.

?Nicht viel.

Gerade ein richtig gutes Buch darüber gelesen, wie unser Land ruiniert wurde?

„Wow, du bist wirklich ein Nerd, weißt du das?

Wolltest du, dass Lucy nach Hause kommt?

„Lucy wer?“

Sie fragte.

?Verdammt.

Erinnerst du dich nicht daran, neulich darüber gesprochen zu haben?

Lucie Hemingway.

?Hemingway?

So wie Ernest Hemingway?

„Nein, du verdammte Kuh.

Lucy Hemingways Foto.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es keine Beziehung ist.

?Ist es?

Ja so süß.

Was hast du ihm nochmal über mich erzählt?

„Es gibt nicht viel.

Du bist einfach ein netter Kerl und möchtest unbedingt mit ihm reden, hast dich aber noch nicht getraut?

„Verdammt Danny, wird mich das lahm aussehen lassen?

„Entspann dich, mach einfach mit.

Er sagte, er geht mit dir aus, solange du willst.

Außerdem willst du nicht der Einzige in unserem Freundeskreis sein, der keinen Abschlusstermin hat, oder?

„Nein, ich denke du hast recht.

Werde ich ihn heute fragen?

sagte Mitch.

„Also, mit wem gehst du?

Ich glaube nicht, dass er es jemals gesagt hat.

Mitch war schon immer einer der Schlauen und Sorgfältigen in seinem Freundeskreis gewesen.

Danny vermied die Frage, mit wem er zum Ball gehen würde, jedes Mal, wenn ihn einer seiner Freunde fragte.

Die einzige Antwort, die sie gab, war ihre verdammte Freundin Michelle Jenner.

Er hatte eigentlich niemandem erzählt, dass er plante, Lizzy Watkins zu seinem Abschlusstermin zu nehmen, und dass er mit einer Gruppe von Freunden zum Tanz gehen würde, um nicht misstrauisch zu wirken, bis der Tanz kam.

An diesem Punkt wird die Katze jedoch aus dem Sack genommen.

?ICH?

Ich bringe Michelle Jenner mit.

Du kennst ihn, nicht wahr?

„Oh ja, ich denke schon.

Du scheinst eine Menge Dinge damit zu tun.

ist sie eine freundin?

?Nein, nur Freunde mit Vorteilen?

sagte Danni.

„Wir müssen einen von ihnen für dich finden.“

?Man weiß nie.

Vielleicht kann diese Lucy eine sein.?

„Los, hol es, Tiger.“

**

Es war Stunden her, seit Danny ihm gesagt hatte, er solle das Mädchen fragen, das zugestimmt hatte, ihr Abschlusstermin zu sein.

Mitch war nervös bei der Aussicht, ein Mädchen um ein Date zu bitten, zumal er sie nicht kannte.

Mitch wurde klar, dass er noch nie in seinem Leben ein Mädchen gefragt hatte.

Als er und Lizzy anfingen, miteinander auszugehen, war das eine natürliche Weiterentwicklung ihrer lebenslangen Freundschaft.

Es gab keinen formellen Prozess für ihn, um ein Date zu beantragen oder sie zu bitten, seine Freundin zu sein.

Etwas passiert.

Er wusste, dass er das Mädchen auf dem Weg zum Mittagessen finden konnte, denn sie war sich ziemlich sicher, dass er sie und ihre Freunde gesehen hatte, als sie von ihrem Unterricht dort ankam.

Ehe er sich versah, läutete die Glocke, die die Mittagszeit ankündigte.

Ein Kloß bildete sich in Mitchs Hals, als er aufstand, um das Klassenzimmer zu verlassen.

Mitch stürmte aus dem Geschichtsunterricht und durch das Labyrinth der Korridore in die Kantine.

Wenn sie schnell genug ging, würde sie Lucy vielleicht nicht um ein Date bitten und einfach sagen müssen, dass sie es vergessen hatte und die Nacht des Heimkehrballs deprimiert und allein in ihrem Zimmer verbracht hatte.

Mitch sprang fast aus seinen Sandalen, als Jake sich ihm näherte.

„Du wirst das Mädchen um ein Date bitten, richtig?

?Woher kommst du?

Wie hast du das gewusst??

?Wer denkst du??

fragte Jack.

?Trient?

sagten die Freunde gleichzeitig.

Es sieht so aus, als hätte Danny Trent von Mitchs Abschlusstermin erzählt und wollte, dass Trent die Neuigkeiten an seine anderen Freunde weitergibt, also folgte Mitch wirklich ihrem Beispiel und fragte sie nach einem Date.

?Es ist dort drüben,?

sagte Jake.

„Schau, sie ist wirklich süß.

Sie bittet darum, um ein Date zu bitten.

Kommen Sie nicht zum Abendessen, ohne ihn zu fragen.

Jake ging in die Kantine, um einen Vorsprung bei der Suche nach dem Mittagessen zu bekommen.

Mitch schluckte schwer und ging zum anderen Ende des Flurs, wo sich Lucy mit ihren Freunden versammelte.

Lucy war ein sehr attraktives Mädchen.

Mitch kannte sie nicht wirklich, da sie ein Jahr jünger war, aber sie war genau wie Lizzy im Turnteam.

Er fand sie immer ziemlich süß, dachte aber nicht sexuell an ihn, da er zu der Zeit mit Lizzy zusammen war.

Nur die Erinnerung an Lizzy in ihrer engen blauen Spandexuniform ließ Mitch erkennen, was er dieses Jahr beim Abschluss verpassen würde.

Nie mehr ihren fetten Arsch reiben.

Kein Schleichen mehr in die Angellagune für Sex, nachdem der Tanz vorbei ist.

Es war genug, um sie in einen depressiven Zustand zu versetzen und Lucy fast ohne ein Wort zu sagen.

Aber tief im Inneren wusste er, dass er irgendwann mit Lizzy Schluss machen musste, und jetzt war der beste Zeitpunkt dafür.

Er bemerkte, dass Lucys Blick direkt auf ihm lag.

Mitch drehte schüchtern den Kopf, bevor er sie ansah.

Lucys Freunde lösten sich schnell auf, als Mitch auf sie zuging und dachte, sie wäre vielleicht da, um sie um ein Date zu bitten.

Mitch hätte schwören können, dass er sie kichern hörte, als sie davongingen.

„Hallo Lucy, ich bin „Mitch“?

sagte Mitch und winkte Lucy zu.

Lucy streckte ihre kleine Hand aus und drückte Mitch.

Mitch bemerkte, wie leicht ihre Hand in seine schnappte.

Es war, als wäre Shaquille O’Neal und würde einem Baby die Hand schütteln.

„Hallo Mitch.

Bist du der mysteriöse Mann, von dem Danny Morgan sagte, er würde mich zum Abschlussball einladen?

Sie fragte.

„Dass Danny eine Figur ist.

Du kannst ihm nie wirklich vertrauen, oder?

Mitch scherzte nervös.

„Aber ja, ich hatte vor, dich als meine Verabredung nach Hause einzuladen.

Also wenn du akzeptierst.

Ich will dich auf keinen Fall zwingen, mit mir zu gehen.

Sie sah, wie Lucy zögerte und als sie ihr Gewicht auf ihr rechtes Bein legte, ging sie im Stehen über ihr linkes Bein.

Er würde sie offensichtlich dafür arbeiten lassen.

„Hmm, du scheinst nicht sehr begeistert davon zu sein.

Ich war mit meinen Freunden unterwegs und ich denke, diese Option ist immer noch auf dem Tisch.?

„Nein, glaub mir Lucy, ich bin sehr begeistert.“

Er war sicherlich nicht begeistert.

Trotzdem merkte er bald, dass er enthusiastisch sein musste.

Er wollte nicht zum Esstisch zurückkehren, da er seine Mission verfehlt hatte, Lucy um ein Date zu bitten.

Ich weiß, dass wir uns nicht sehr gut kennen.

Aber du bist ein wirklich süßes Mädchen und ich habe großartige Dinge über dich gehört.

?Oh ja?

Wie was??

Scheisse.

Er rief sie an.

Mitch wusste wirklich nichts über dieses Mädchen.

Das Mindeste, was Danny tun konnte, um ihm zu helfen, war, mehr über dieses Mädchen zu erfahren.

Plötzlich erinnerte sich Mitch, als wäre er durch göttliches Eingreifen gesegnet, an das Gespräch, das er letztes Jahr während der Gymnastiksaison mit Lizzy geführt hatte.

Lizzy beschwerte sich, dass sie nicht genug Freunde im Turnteam habe.

Mitch fragte, ob eines der Mädchen etwas mit ihm gemeinsam habe.

Es dauerte eine Weile, bis er Lizzy alle Informationen entzogen hatte, aber schließlich gelang es ihm, Lizzy dazu zu bringen, Informationen über ein Mädchen preiszugeben, das damals eine mysteriöse Studentin namens Lucy Hemingway war.

Er hatte eine seltsame Besessenheit davon, die Paleo-Diät zu essen.

Mitch erinnerte sich, dass Lizzy begonnen hatte, Paleo zu essen, um ihren perfekten Körper zu bewahren.

Er erinnerte sich, dass Lizzy erwogen hatte, die Praxis aufzugeben, bevor sie hörte, dass Lucy mit der Diät so erfolgreich war.

Lucy und Lizzy teilten viele köstliche Paleo-Rezepte, die sie mit nach Hause nehmen konnte, damit sie sich gesünder ernähren konnten.

Infolgedessen erinnerte sich Mitch daran, dass Lizzys Mutter und Vater beide 10 bis 15 Pfund verloren hatten, weil sie auf diese Weise gegessen hatten.

Er wusste, wie glücklich Lizzy darüber war, dass ihre Familie so wunderbar wieder gesund wurde.

?In Ordung,?

Mitch begann.

Ich habe viel über deine Kochkünste und deine Fähigkeit, gute Rezepte zu finden, gehört.

Sie haben wirklich einen Unterschied in der Ernährung und Gesundheit der Familie meiner Ex-Freundin Lizzy gemacht.

Sie alle haben durch die Einhaltung der Paleo-Diät viel Gewicht verloren.

Ich weiß, dass Lizzy daran gedacht hat, es aufzugeben, bevor sie dich getroffen hat.

Hast du ihn wirklich inspiriert?

Lucy verlagerte ihr Gewicht auf ihr linkes Bein und schlug ihr rechtes Bein übereinander, während sie über Mitchs Reaktion nachdachte.

„Ich bin froh, dass ich helfen konnte.

War Lizzy eigentlich ein gutes Mädchen für ein beliebtes Küken?

sagte Lucia.

„Wie lange seid ihr beide ausgegangen?“

?3 Jahre?

sagte Mitch.

„Wir waren sehr lange gute Freunde, bevor wir anfingen, uns zu verabreden.“

?Also was ist passiert?

Warum hast du Schluss gemacht??

Sie fragte.

Mann, dieses Mädchen war neugierig, dachte Mitch.

Trotzdem verspürte er eine seltsame Ruhe, während er mit Lucy sprach.

Es war, als ob ihre Befürchtungen, bevor sie sich ihm näherte, völlig unbegründet waren.

„Er wollte nur andere Dinge von mir.

Ich glaube, sie wollte mehr ausgehen und ihre Schönheit sexuell ausnutzen.

Ich glaube, ich war nicht wild genug für ihn.

„Hmm, ich konnte sehen, dass das ein Problem war?“

sagte Lucia.

?Beide Partner müssen wirklich sexuell kompatibel sein, damit eine Beziehung erfolgreich sein kann.

Entschuldigung, aber ich möchte Psychologie an der Universität studieren und meine Mutter scherzt, dass ich ein gutes Paar abgeben werde?

Therapeut.?

„Oh, es spielt keine Rolle.

Ist es eigentlich ein bisschen niedlich?

sagte Mitch.

„Nun, möchten Sie dieses Gespräch am Samstagabend fortsetzen?

Gehen Sie zum Abendessen in dieses wirklich gute mexikanische Lokal?

?Bestimmt.

Ich bin immer für einen guten Burrito zu haben.

wo willst du mich abholen??

**

Bevor er sich in die Mittagspause begibt, um das mysteriöse Essen des Tages zu entdecken, schafft es Nick, Danny direkt vor der Cafeteria zu erwischen und mit ihm über ihre früheren schwierigen Gespräche auf der Fahrt zur Schule zu sprechen.

Er freute sich nicht darauf, aber Nick wusste, dass er versuchen musste, sich bei seinem Freund dafür zu entschuldigen, dass er ihn egoistisch genannt hatte;

Danny sagte technisch gesehen dasselbe über ihn.

Nick wollte vor allem jede Konfrontation vor dem Tanz vermeiden.

„Hey, können wir über heute Morgen reden?

Ich wusste nicht, dass du so starke Gefühle für Lizzy hast, und ich glaube, ich habe überreagiert.

Warum hast du mir das nicht früher gesagt?

Würde ich endlich verstehen?

sagte Nick.

„Oh mein Gott, ist das nicht zu laut?

sagte Danni.

„Mitch könnte jeden Moment auftauchen und das ist das Letzte, was er jetzt hören muss, da er einen Abschlusstermin hat, auf den er sich konzentrieren muss.“

?Ich bin traurig.

Sie machen sich also keine Sorgen, dass Mitch es herausfindet?

Kommt es irgendwann raus?

Nick warnte.

„Ja, denkst du, ich weiß das nicht?

Ich versuche, ihr einen Gefallen zu tun und ihr zu zeigen, dass es andere Fische im Meer gibt, und mich nicht mehr so ​​sehr auf Lizzy zu konzentrieren wie früher.

„Also? Wird er den Schlag mildern, wenn du anfängst, mit ihm auszugehen?

schlug Nick vor.

Mann, ich weiß nicht mal, ob ich mit ihm ausgehen will.

Ich habe nur starke Gefühle wie Liebe zu ihm.

Aber Männer sollten nicht so schwach sein, verstehst du was ich meine?

„Ist es nicht schwach?

sagte Nick.

„Wenn du dich so fühlst, denke ich, solltest du es versuchen.

Ich bin sicher, Mitch wird das nicht gefallen, aber du hast recht, du musst dein Leben ohne Reue leben.

Und ich denke, Sie werden es bereuen, wenn Sie sich nicht daran halten.

Danny hielt einen Moment inne, gedankenverloren.

„Danke Mann, ich bin froh, dass du es jetzt verstehst.

Ich habe keine Ahnung, wie ich ihm sagen soll, wie ich mich fühle.

Ich schätze, er hat gerne Sex mit mir, aber vielleicht ist er es.

Vielleicht lese ich zu viel.

„Ich habe mir nicht viel dabei gedacht.

Du fängst an, dich in mich zu verwandeln, indem du alles überanalysierst.

Vielleicht das nächste Mal, nachdem du Sex hattest, sprich es an.

Er wird wahrscheinlich nach dem Sex auf seinem Höhepunkt sein und Ihrem Vorschlag gegenüber freundlicher sein?

?Nein Schatz?

„Ja, Mann, beim Sex wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet, das wie das Liebeshormon als Wohlfühlhormon wirkt.

Deshalb kuscheln so viele Mädchen gerne nach dem Sex und versuchen, das Oxytocin im Fluss zu halten.

„Wow, Gott sei Dank ist mein bester Freund eine Kuh.

Ich behalte es im Hinterkopf.

„Also versuchst du Lizzy zum Essen und Tanzen zu überreden?

Das mag zunächst etwas seltsam erscheinen.

„Nein, ich werde wahrscheinlich mit Lizzys Freundesgruppe gehen, wenn sie ja sagt, oder ich werde Michelle mitbringen, wenn sie nein sagt?“

?Ich verstehe.

Lass mich wissen, wie das passiert ist.

Sind wir jetzt okay?

Ich weiß, ich war in letzter Zeit ein totaler Idiot.

„Ja, hast du.

Ich denke, wir sind in Ordnung.

Ich bin froh, dass ich mir nach der Schule kein anderes Auto suchen musste.

Danny ging auf die Essenslinie zu.

Nick fühlt sich heute wie ein Taco und schließt sich Danny in der Taco- und Burrito-Linie an.

„Ich habe mehr darüber nachgedacht, was du gesagt hast und wie die Dinge in letzter Zeit gelaufen sind, und ich sollte wahrscheinlich so schnell wie möglich zu einem Therapeuten gehen.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich an diese Dinge glaube, aber ich denke, ich sollte es versuchen.

„Okay, ich weiß nicht, ob es heute klappt, aber ich habe die Nummer der Dame, wenn Sie wollen.

Ich dachte ein paar Mal daran, mit ihm zu reden, aber es geschah nie.

„Hmm, vielleicht könntest du auch mit ihr über diese Situation mit Lizzy reden und wie man sich wieder versöhnt.“

?Abstimmen was??

“, fragte Danni.

Weißt du, wie schwer es für dich gewesen sein muss, Lizzy so schnell hinterherzulaufen, als du dich gefragt hast, was Mitch dabei gedacht hat?

sagte Nick.

Danny nickte nur und nahm seinen nächsten Platz ein.

?Wo gehst du hin??

fragte Nick.

„Du verstehst nicht, oder?

sagte Danni.

„Ich mache mir im Moment keine Sorgen um Mitch.

Ich glaube, ich habe vielleicht meine einzige Chance auf Liebe gefunden.

Ich habe keine liebevolle Familie wie du, Nick.

Das könnte also passieren und ich werde es tun.

Sie können sicher sein, dass ich Ihnen die Nummer des Therapeuten per SMS schicke.

Ich glaube wirklich, dass du es brauchst.

Gerade als Nick dachte, er und seine besten Freunde hätten es wieder gut gemacht, ging er los und vermasselte es wieder.

Vielleicht sollte er anfangen, seine Gedanken für sich zu behalten.

**

Eine andere Spannung lag ein paar Meilen entfernt in der katholischen Schule von Stacy in der Luft.

Die Freundinnen Tiffany Larsen und Mari Rosales saßen auf einem Bordstein auf dem Parkplatz und aßen zu Mittag.

Bei besonders schönem Wetter, wie heute, aßen sie manchmal draußen.

Eine kühle Brise zerzauste ihr Haar und die dunklen Röcke, die sie trugen.

„Also, Mari, ich habe gehört? Gehst du diesen Samstag mit Stacy zum selben Tanz?“

„Si, ich gehe mit einem von Nicks Freunden, Trent.

Er scheint ein wirklich netter Junge zu sein.

„Wo hast du ihn wieder getroffen?

eine Ihrer Partys

?Jawohl.

Ich schätze, das ist es, wer Stacy Nick wirklich begegnet ist?

„Du hast ihm nie erzählt, was passiert ist?

?Ja Nein.

Wenn er das wüsste, würde er es auf den Kopf stellen.

„Nun, vielleicht flippst du aus, wenn ich dir erzähle, was in letzter Zeit sonst noch mit Nick los war?“

„Oye, Tif, sag es mir bitte?

Mari quietschte vor Aufregung.

„Versprichst du Stacy nichts zu sagen, zumindest noch nicht?“

„Si, si, ich verspreche es.“

„Naja, neulich bin ich wie jedes Wochenende ins Einkaufszentrum gegangen.

Ich wollte unbedingt dieses süße lila Kleid von Macy’s, musste aber meinen Gören schleppen, Bruder.

„Wann lassen deine Eltern sie alleine einkaufen gehen?“

„Ich weiß, genau das habe ich gesagt.

Wie auch immer, ich erwarte, dass es 50 Dinge versucht und es ewig dauert.

Ich stehe einfach da und warte und plötzlich sehe ich Nick.

„Warte, warte eine Minute.

Woher wusstest du, dass er es war?

habt ihr euch schon mal getroffen??

?Anzahl.

Ich habe herausgefunden, dass Stacy uns gestern Abend zum Bowling getroffen hat.

Du hättest seinen Gesichtsausdruck sehen sollen.

Mari sah verwirrt aus, als sie den Oreo-Keks aß und sah Tiffany an.

?Was??

«, fragte Tiffany.

„Warum hatte er einen seltsamen Gesichtsausdruck?

Ist im Einkaufszentrum etwas passiert?

?Oh ja natürlich?

sagte Tiffany.

„Ich kam zu diesem Teil.

Nick fing an, mich anzusehen und nannte mich gut.

Weißt du, die Dinge, die Jungs sagen, wenn sie nur Sex haben wollen.

Es war ziemlich süß, also dachte ich, ich würde mit ihm gehen.

Ich sagte ihm, ich sei ein bisschen ein Exhibitionist und fragte ihn, ob er jemals etwas in einem Einkaufszentrum gemacht habe.

?Existierte er??

?Nein natürlich nicht.

Also ziehe ich sie in diese leere Umkleidekabine und ziehe natürlich ein Kleid an, damit sie leicht zugänglich ist, und wir fangen sofort an zu rummachen?

?Wow das?

Verrückt!

Mit wie vielen Jungs hast du das gemacht??

„Oh, es war wahrscheinlich der sechste oder siebte Mann, ich? Ich bin mir nicht sicher.

Wie auch immer, hier gehen wir und sie ist kein schlechter Mensch, also kann ich verstehen, warum Stacy sie gesehen hat und plötzlich ihre Mutter an die Tür klopft und fragt, ob es ihr gut geht?

?Warte eine Minute?

War seine Mutter bei ihm?

?Ja, ich weiß.

Das macht ihn zu einem totalen Verlierer, oder?

Si, ich würde meine Mutter nirgendwohin zum Einkaufen mitnehmen.

Ich bin eine erwachsene Frau.

„Ja, es war seltsam.

Nachdem er weg ist, werden wir ruhig und ich sage ihm, er soll sich beeilen und abspritzen.

Also ging ich auf die Knie und schluckte alles.

?oo, das?pervers,?

sagte Mari.

?Wie war sein Geschmack??

„Oh okay, nichts besonderes.

Wie auch immer, zurück zu gestern, als er in der Kegelbahn auftauchte.

Er sah mich und hatte im Scheinwerferlicht einen vollen Hirschblick auf seinem Gesicht.

„Ich wette, er hatte Angst, dass du ihn an Stacy verraten würdest?“

„Natürlich war es das, und ich habe es die ganze Nacht über deinem Kopf gehalten.

Ich nahm Stacy sogar mit ins Badezimmer, um so zu tun, als würde ich alles ausplaudern, und als wir zurückkamen, war sie wütend, aber das lag daran, dass Stacy sie noch nicht gebeten hatte, ihre Freundin zu sein.

„Oh, wie süß.

Also hat er sie gefragt???

„Ja, das hat er, und er hat offensichtlich ja gesagt.

Aber das ist nicht der Punkt.

Offensichtlich wollen wir beide das Beste für Stacy, richtig?

„Si, ich denke, es muss einen guten Mann in deinem Leben geben.

Wir wissen beide, dass er viele schlechte Dinge hat.

?Jawohl.

Und ich denke, wo du zum Abschlussball gehst, kann ihn mit anderen hübschen Mädchen wirklich auf die Probe stellen, um zu sehen, ob du ihm wirklich treu bist.

„Oye, ich weiß nicht, Tiff.

Ich will einfach nur tanzen gehen und Spaß haben.

Ich möchte nicht über einen Masterplan nachdenken.

Ah.

Tiffany konnte nicht glauben, wie mürrisch ihre Freundin Mari manchmal sein konnte.

Tiffany hatte viele Gründe, Nick testen zu wollen, und das ging weit darüber hinaus, sie im Einkaufszentrum zu treffen und sie hinter Stacys Rücken zu ficken, während sie sich zumindest zufällig sahen.

Dieser Scheiß war Tiffany nicht einmal wichtig.

Tiffany war nicht nur eine sexuelle Hexe, wenn es um Exhibitionismus und das Bumsen mehrerer Männer in der Öffentlichkeit ging, sie lebte auch, um ihrem eigenen Geschlecht zu gefallen.

Er hatte in seinem Leben mit vielen Frauen Sex und es gelang ihm, sie alle zu verführen.

Alle bis auf eine Person, ihre beste Freundin Stacy.

Tiffany wollte Stacy ganz für sich allein, aber sie wusste, dass Stacy niemals Männer für eine Beziehung mit ihr aufgeben würde.

Vielleicht, wenn Stacy fühlte, dass Nick sie war?

Und wenn ihm das Herz gebrochen war, konnte er verstehen, dass es das ultimative Vergnügen wäre, mit einer Frau zusammen zu sein, die ihn nicht nur emotional unterstützen, sondern auch körperlich für ihn da sein konnte?

Es wäre ein großes Glücksspiel zuzugeben, dass Nick und Stacy miteinander geschlafen haben, bevor sie offiziell Freund und Freundin waren.

Dies würde ihr und Stacys Vertrauen in ihre jeweiligen Beziehungen untergraben.

Aber wenn er Mari benutzen könnte, um Nick oder ein anderes Mädchen beim Heimkehrball zu verführen, wäre er Stacy vielleicht sogar näher gekommen.

Trotzdem hatte Tiffany noch einen weiteren schlechten Trick in ihren Händen, aber sie wollte es für den Schluss aufheben.

Da sie seit vielen Jahren sexuell aktiv war, kannte sie die Risiken von ungeschütztem Sex.

Am Tag nach dem Treffen mit Nick entdeckte sie ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen und stellte fest, dass sie Chlamydien hatte.

Da dies der dritte derartige Vorfall für Tiffany war, gab es glücklicherweise einige Antibiotika, um die Infektion zu bekämpfen.

Sie könnte Stacy ihre Diagnose mitteilen und weitere Beweise dafür liefern, dass Nick nichts weiter als eine betrügende männliche Prostituierte ist, aber wenn ihre anderen Ideen nicht funktionieren.

?Bist du sicher?

Ist er ein sehr süßer Junge?

sagte Tiffany.

„Ich glaube, du magst ihn.

Spielen Sie ein wenig damit.

Tiffany näherte sich Mari auf dem Bürgersteig bis zu dem Punkt, an dem sich ihre nackten Beine berührten.

Tiffany hatte Mari schon früher verführen können.

Kann er etwas Ähnliches noch einmal tun, um seinen Freund zu überzeugen, seinen Wünschen nachzukommen?

„Sie küsst sehr gut,“

sagte Tiffany und beugte sich über Maris sexy lateinamerikanisches Gesicht.

„Aber er kann dich nicht so küssen.“

Tiffany schürzte ihre hellrosa Lippen und beugte sich hinunter, um Maris pralle, süße Lippen zu küssen.

Ihre Lippen waren so knallrot, dass Mari nicht einmal Lippenstift brauchte.

Mari zog sich zunächst von Tiffanys Vormarsch zurück, möglicherweise aus Angst, dass die Nonnen oder ein Mitarbeiter sie sehen würden, gab aber schließlich Tiffanys Wünschen nach.

Sie alle taten es.

Die beiden Teenager stöhnten einander in den Mund, als sie sich küssten.

Maris Zunge schmeckte die süße Mischung aus Oreo-Keksen und frischen roten Trauben, die sie zum Mittagessen aß.

Tiffany wusste nicht, wie ein Mund so süß schmecken konnte wie Worte, die mit einem sexy spanischen Akzent hervorgebracht wurden.

Er legte eine sanfte Hand um Maris Kopf und streichelte dabei ihr weiches schwarzes Haar.

Er überlegte, ihr Haar zu streicheln, aber er wollte Mari nicht wie ein Pferd behandeln.

Mari fügte dem Kuss Zunge hinzu und signalisierte damit, dass Tiffany in mehr Liebesspiele verwickelt war, als sie ursprünglich gedacht hatte.

Ihre Zungen verschlungen sich wie Zöpfe hinter Tiffanys Haar, als sie den Mund des anderen erkundeten.

Tiffany hatte das Gefühl, von Mari bekommen zu haben, was sie wollte, und wusste, dass sie in diesem Moment mit ihr über alles reden konnte.

?Zieh deine Hose aus,?

sagte Tiffany.

„Ich möchte etwas anderes als deine Zunge schmecken?“

„Mmm, bist du… eine dumme Conchita?“

sagte Mari.

„Bist du sicher, dass wir das tun müssen?

Was ist, wenn uns eine der Schwestern sieht??

„Entspannen Sie sich, unsere Liebe Frau von Guadalupe.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass niemand hier drin war.

Bevor Mari einen weiteren Einwand erheben konnte, zog Tiffany Maris weißes gepunktetes Höschen herunter und griff sofort ihre Klitoris mit ihrer nassen Zunge an.

„Ohhh, Baby, das ist? Gut?“

Mari zwitscherte, als Tiffany ihren Kitzler und ihre Schamlippen leckte.

Tiffany liebte Blowjobs.

Er liebte sie mehr wegen des Vergnügens, das er seinem Partner bereiten konnte, egal ob Mann oder Frau.

Das Stöhnen ihres Partners zu hören und den Ausdruck der Ekstase auf ihren Gesichtern zu sehen, verwandelte Tiffanys Höschen jedes Mal, wenn sie sich bewegte, fast in Sahne.

Mari stöhnte weiter bei jedem sanften Lecken an ihrer Möse.

Tiffany streckte ihre linke Hand unter ihren schwarzen Rock und zwischen ihr rotes Spitzenhöschen und bemerkte sofort, wie nass sie war.

„Ahh, du? Spielst du mit mir?

Sie fragte.

„Ich schätze, ich mache dich so an, huh?“

„Ja, bist du sicher?

antwortete Tiffany.

„Nun, lass mich dir jetzt ein Zungenbad geben,“

sagten Mari und Tiffany, als sie die Plätze tauschten.

Tiffany war an der Reihe, ihr Höschen herunterzulassen, während Mari ihre Zunge an ihrer Klitoris herausstreckte.

„Legen Sie einen Finger auf mich?“

Tiffany bestellt.

Er genoss das Vergnügen, das Mari ihm bereitete, aber er wollte mehr.

Was mit dem Versuch begann, Mari ein gutes Gefühl zu geben, sie davon zu überzeugen, Tiffany bei Nicks Heimkehrball an diesem Wochenende einen Antrag zu machen, wurde zu Tiffanys verzweifeltem Wunsch, es loszuwerden.

Ein paar weitere Minuten vergingen, bevor Tiffany um mehr bat.

„Gib mir noch eins?

Mari tat dasselbe und jetzt steckt sie ihren Zeige- und Mittelfinger in Tiffanys Fotze.

Tiffany spürte, wie ständig ihre Sekrete aus ihrer Katze flossen.

Es war wie eine Ölpest im Ozean.

Die Flüssigkeit breitete sich immer weiter aus.

„Verdammt Baby, du bist so nass?

sagte Mari.

„Wir müssen diesen Rock ausziehen, bevor wir ihn ganz nass machen.“

„Scheiß drauf, ist mir egal?“

sagte Tiffany.

Tiffany hob ihren Körper aus dem Gras und fing wieder an, mit Mari zu schlafen.

Wie bei einigen anderen Fällen, in denen Tiffany rumgehangen hatte, bevor sie sich wünschte, Mari hätte einen Penis, war sie sofort zur Stelle.

Er wollte wirklich etwas in sich spüren.

?Was ist los Baby??

Sie fragte.

Er hatte Tiffanys Verlangen bemerkt.

?Oh nichts.

Ich will einfach nur etwas in mir.

„Si, ich weiß was du meinst.

Ich kann es kaum erwarten, Trents großen Schwanz am Samstagabend zu lutschen.

Es ist sehr lange her.

Tiffany sah Mari nur an.

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum sie nie richtig lesbisch war.

Er wollte viele Hähne.

?Aber vergiss es?

sagte Mari.

„Ich werde dich jetzt zum Abspritzen bringen.“

Die Aggressorin spielend, schob Mari Tiffany zurück auf das Gras und zurück in Tiffanys Fotze und leckte ihre Klitoris mit aller Kraft.

Nicht einer, nicht zwei, aber Tiffany spürte, wie drei Finger in ihre Fotze glitten, als Mari ihre Klitoris schwang.

Sie konnte nicht anders, als vor Freude zu stöhnen, es war ihr egal, ob die Nonnen sie hörten.

„Ugggh, ugggh fuck, das ist sooooooooooooooooooddddd!?

„Oh ja, du magst es, huh?

Du bist so sexy, wenn du so stöhnst.

Tiffany wusste, wenn Mari sie weiterhin so lecken und fingern würde, würde sie sie zum Ejakulieren bringen.

Ehe sie sich versah, zitterten ihre Beine und sie spürte, wie Wellen der Lust über ihren Körper rollten.

Tiffany blickte auf und bemerkte, dass Pater Joe sie auf der anderen Straßenseite beobachtete.

Aber das machte ihm keine Angst, denn er zog seinen dicken Penis aus seiner schwarzen Hose und masturbierte, während er die Szene beobachtete.

Pervers!

Es genügte, Tiffany beiseite zu schieben, um zu sehen, wie erregt der alte Priester den beiden jungen Mädchen nachsah.

Als Mari an ihrer Fotze nagte, als wäre es das Letzte Abendmahl, verzehnfachte sich die Lust, die sie zuvor empfunden hatte, als sie auf ihm zusammenbrach.

„Oh, verdammt noch mal?

kommen!

ICH?

cuuummmiiinnnggg,?

Tiffany stöhnte.

„Oh ja, komm für mich?“

sagte Mari und versuchte, alle Säfte einzudämmen, die aus Tiffanys Katze flossen.

Das ganze flüssige Gold zu probieren war eine unüberwindbare Herausforderung.

„Verdammt, du hast mich besser gegessen als letztes Mal.“

sagte Tiffany, als sie aufstand, um zu Atem zu kommen.

„Vater Joe hat eine gute Show abgeliefert.“

Mari drehte sich zu dem alten Mann um, der in die Kapelle rannte, in der ihr kleines Büro untergebracht war.

?Verdammter Perverser?

?Vergessen.

Jetzt sind Sie dran.

**

Nick wartete in einem kleinen, schmutzigen Wohnzimmer, das eher für Aristokraten der 1950er Jahre geeignet war als für die winzige Frau, die zu Hause als unabhängiger Psychiater arbeitete.

Es war ein altes viktorianisches Haus.

Das Haus erinnert nicht ganz an die Distelfalter von San Francisco, hat aber offenbar Charakter?

Kronenleisten, Kunstwerke aus dem 18. Jahrhundert und Wandgemälde an der Decke im Foyer, aber der Raum, in dem er saß, war zu deprimierend, um in den Augen des Hauses einen wirklichen Wert zu haben.

Der Raum war ganz rot gestrichen, und alles war rot bis auf ein paar Kriegsgemälde (ein großer Satz doppelt verglaster Türen, die in das Foyer führten), die drei Wände bedeckten.

Das Sofa, auf dem er saß, und das ihm gegenüber waren beide rot.

Die Kissen auf dem Sofa waren rot.

Auch der Teppich, der das Parkett aus Kirscheiche bedeckte, war rot.

Vielleicht hatte sich ein Patient hier hineingeworfen und das Rot passte zu dem Blut, das aus der Leiche floss.

Nick fragte sich, warum er sich überhaupt die Mühe gemacht hatte, zu seiner Therapiesitzung zu kommen.

Er war sich nicht sicher, ob diese Frau eine Sexualtherapeutin, eine Drogentherapeutin oder sogar ein Paar war?

aber er vertraute Dannys Entscheidung, ihm vorzuschlagen, hierher zu kommen.

Sie wollte wirklich ihr starkes sexuelles Verlangen erobern.

Es würde bessere Dinge in jedem Aspekt seines Lebens bedeuten.

Nicht mehr mit zufälligen Mädchen schlafen und sexuell übertragbare Krankheiten riskieren, nichts mehr vor Stacy verstecken müssen und hoffentlich keine angespannten Beziehungen zu ihrer Mutter, Danny und anderen Freunden.

Heute war der schlimmste Tag an dieser Front.

An diesem Morgen nahm sie ihre Sorgen vollständig, auch wenn sie das Gefühl hatte, dass ihre Mutter unvernünftig war.

Als Danny versuchte, ihm in Bezug auf seine Gefühle für Lizzy zu vertrauen, war Nick besorgt darüber, wie Mitch sich aufgrund von Dannys Aufmerksamkeit fühlen würde, anstatt Danny zuzuhören und Unterstützung anzubieten.

Der Therapeut betrat den Raum, bereit für die Sitzung, bevor Nick damit fortfuhr, ein größeres Loch zu graben, um seine Gedanken zu begraben.

?Hallo Nikolaus?

sagte die Frau.

„Folge mir Liebling, hier entlang.“

Nick folgte dem Therapeuten ins Foyer und die schmale Treppe hinauf.

Sie war eine sehr kleine Frau.

Nick schätzte, dass es etwa 5?3??

oder 5?4???.

Sie trug einen olivgrünen Rock, der ihren harten Hintern eng umarmte und fast bis zur Spitze ihrer braunen Stiefel reichte.

Er trug eine orangefarbene Weste um seinen weißen Rollkragenpullover.

Nick bemerkte, dass ihre Brüste, obwohl sie wahrscheinlich in den Fünfzigern war, immer noch aufrecht waren.

Er musste aufhören, jede Frau als Sexualobjekt zu betrachten.

Die Frau öffnete eine der braunen Eichentüren im Flur über der Treppe.

Nick fragte sich, ob die anderen verschlossenen Türen andere Therapeuten beherbergten oder ob sie als Schlafzimmer des Hauses dienten.

Er konnte nicht sagen, ob es sich um reine Gewerbe-, Wohn- oder eine Mischung aus beidem handelte.

Die Frau, die hereinkam, ging zu einem kleinen Tisch in der hinteren Ecke des Raums.

Hinter ihm stand ein zehn Fuß hohes Bücherregal mit verschiedenen Selbsthilfebüchern und Forschungszeitschriften, die faul in den Regalen aufgestapelt waren.

Nick beobachtete, wie der Therapeut mit dem Stirnband spielte, das perfekt zu seiner Weste passte.

„Oh, du kannst die Tür schließen und dich hinsetzen, Schatz?“

genannt.

Nick ging zur Tür, schaute hinaus, als hoffte er, niemand würde herauskommen, um sich seine Probleme anzuhören, und schloss schließlich die Tür.

Nick nahm in einem der beiden Sessel gegenüber dem Schreibtisch des Therapeuten Platz.

Auf dem Namensschild vor ihm konnte sie erkennen, dass sie Sheila Davis hieß.

„Hallo, ich bin“ Mrs. Davis „.

sagte er und streckte seine Hand aus.

„Aber du kannst mich Sheila nennen.“

„Hallo Sheila?“

sagte Nick und nahm den Handschlag an.

?Darf ich Ihnen eine kurze Frage stellen?

?Bestimmt.

Du kannst mich alles fragen, was du willst.

„Danny, mein Freund, der mich hierher überwiesen hat, hat mir nie gesagt, was für eine Art Therapeut Sie sind.

Ich will nicht, dass du denkst, ich hätte ein Drogenproblem wie seine Mutter.

?Haben Sie ein Drogenproblem?

?Nein, ich weiss es nicht.

Ich habe verschiedene Probleme.

?Welche Art von Problemen??

„Und ich? Vermutlich? Ich bin mir nicht sicher, wo ich anfangen soll.

Sieh mal, bei mir könnte vieles schief gelaufen sein.

Ist es schwer, nur eine auszuwählen?

?Das ist nett.

Wir haben genau eine Stunde Zeit, um darüber zu sprechen.

Es gibt drei weitere voll bezahlte Sitzungen, von denen ich glaube, dass Miss Morgan sie nicht nutzen wird, also wirst du nach heute noch etwas mehr Zeit mit mir haben.

Wenn Sie mich also wiedersehen möchten und ich denke, dass Sie von der Hilfe profitieren können.

?Sag mir,?

Miss Davis begann nach einer kurzen Pause.

?Wenn Sie Ihr perfektes Leben vor sich sehen, sind all Ihre Hoffnungen und Träume wahr geworden.

Was siehst du??

Nick fand, dass dies eine seltsame Frage war, um die Sitzung zu beginnen.

Aber er war ein Therapeut und er war nur ein dummer Teenager, der Hilfe suchte.

„Also, ich schätze… ich möchte bei meiner Freundin bleiben…?“

„Super, fangen wir da an?

Sheila intervenierte.

„Wie lange bist du schon mit deiner Freundin zusammen?“

„Ich habe sie gestern um ein Date gebeten, aber wir sehen uns schon seit ein paar Wochen.“

„Also, wenn du ihn erst seit ein paar Wochen triffst, woher weißt du, dass du mit ihm ausgehen willst?

Was lässt Sie glauben, dass dies kein Schlupfloch ist?

„Ich fühle mich, als könnte ich neben ihm ich selbst sein.

Ich habe das Gefühl, dass ich nicht perfekt sein muss und einfach alles super cool und macho spielen muss.

Ich kann lustig, ein bisschen komisch, ein bisschen nerdig sein, so wie ich bin.

Außerdem ist sie so süß und ich liebe es, wenn sie lacht und mit mir spielt.

Er nimmt sich selbst nicht zu ernst.

Sheila tippte mit ihren langen kastanienbraunen Nägeln auf dem Tisch hin und her.

Nick hätte schwören können, dass er gehört hat, wie sie das Addams-Family-Thema angemacht hat.

?Ich verstehe,?

sagte Sheila.

„Das ist also das erste Mal, dass du dich verliebst?

So wie ich es verstehe??

Nick war überrascht von Sheilas Frage.

Nick mochte Stacy definitiv, aber er sagte nicht, dass er sie mochte.

Liebe war so ein starkes Wort und sie war noch nie zuvor verliebt gewesen, also wollte sie das Wort nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Nachdem sie das zu Sheila gesagt hatte, warf sie ihren Kopf zurück und lachte.

Nur weil du noch nie verliebt warst, heißt das nicht, dass du keine Liebe empfinden kannst.

Menschen verlieben sich irgendwann, oder?

Wie ein? stark?

wie du es mir gesagt hast, aber es wird zu etwas mehr als dem.

Es ist etwas, was du dieser Person immer gefallen willst, weil du magst, wie sie dich fühlen lässt, und du genießt es einfach, in ihrer Gegenwart zu sein, und du kannst dir keinen anderen Tag ohne diese Person vorstellen.

Kannst du sagen, was du für deine Freundin empfindest?

?Ja ein bisschen,?

sagte Nick.

„Ich fühle es nur, weil ich so junge Erwachsene bin, die sagen werden, ich sei zu jung, um zu wissen, was Liebe ist, und sind es nur meine Hormone oder das Gerede der Lust.

„Nun, deine Hormone?

ist es lust??

Nick schluckte schwer und spürte, wie sein Adamsapfel in den Grund seiner Speiseröhre sank.

In dieser Sitzung dachte sie, sie könnte damit davonkommen, nur darüber zu sprechen, was sie für Stacy empfand, und sich nicht ihrem unstillbaren sexuellen Durst hingeben zu müssen.

Aber das war der wahre Grund, warum er hier war, also sollte er besser gleich eintauchen.

„Also, ich bin ein junger Mann, also denke ich, dass das ein Teil davon sein könnte.

Wenn ich ein schönes Mädchen sehe, muss ich sexuell an sie denken?

?Bestimmt,?

sagte Sheila.

„Viele Männer tun das, und nicht nur Männer in deinem Alter.

Dasselbe sehe ich bei meinen älteren männlichen Kunden.

Darauf kann ich natürlich nicht näher eingehen.

„Ja, aber es sind nicht nur sexuelle Gedanken.

Der Wunsch zu handeln.

Nicht nur mit meiner Freundin, sondern mit vielen anderen Mädchen.?

?Ich verstehe,?

sagte Sheila noch einmal.

„Also denkst du, du kannst ein schönes Mädchen nicht akzeptieren, nur weil sie hübsch ist oder darüber nachdenkt, mit einem Mädchen Liebe zu machen.

Aber in Wirklichkeit muss man Sex mit dem Mädchen haben, wie in einer körperlichen Manifestation des imaginären Akts?

?Ja, das ist richtig,?

Nick stimmte verächtlich zu.

„Nun, ich bin sehr daran interessiert, mehr darüber zu erfahren.

Aber ich fürchte, unsere Zeit für heute läuft ab.

Nick wollte widersprechen.

Als er auf die Uhr an der Wand zu seiner Linken blickte, erkannte er, dass das Datum fast vorbei war.

Sie konnte nicht anders, als sich gedemütigt zu fühlen, als sie kurz davor war, auf den Therapeuten einzuschlagen, nur um sie zum Schweigen zu bringen.

Nick stand von seinem Stuhl auf und ging zur Tür.

„Moment mal, Nick.

Ich möchte dir etwas hinterlassen.

Erinnerst du dich, darüber gesprochen zu haben, wie deine Freundin dich fühlen ließ?

Du magst es, wie es sich anfühlt, wenn du in seiner Nähe bist, richtig?

?Ja, ich will.

Ich fühle mich, als wäre ich drei Meter groß, richtig?

sagte Nick.

„Denken Sie darüber nach, wie Sie sich fühlen würden, wenn er nicht für Sie da wäre.

Ich bin sicher, Sie werden sich nicht wohl fühlen, oder?

?Nein, ich glaube nicht.?

„Denken Sie darüber nach, Nicholas.

Denken Sie an das, was Ihnen Probleme bereitet.

Wenn dies Ihre Gefühle gegenüber Ihrer Freundin verletzen könnte, sollten Sie alles tun, um sicherzustellen, dass dies nicht passiert.

Sie verstehen??

Nick dachte einen Moment nach.

Es war, als würden sich in seinem Gehirn Zahnräder drehen, aber er brauchte mehr Öl, bevor es wie eine gut geölte Maschine brummte.

Es ist eine Schande, dass sie ein Matheproblem auf College-Niveau schneller lösen konnte, als Sheila eine Verbindung zu dem herstellen konnte, was sie zu sagen versuchte.

„Ja, das denke ich auch?“

sagte Nick.

„Ich komme nächste Woche wieder.“

„Okay, Nicholas.

Ich kann es kaum erwarten, dich dann zu sehen.

**

Danny wählte leise sein Essen aus.

Im Gegensatz zu den meisten Eltern, die ihre Kinder fragen, wie ihr Schultag war, und Interesse an ihrem Leben zeigen, waren die Augen von Dannys Vater auf das Spiel der Lakers auf dem Fernseher im anderen Zimmer gerichtet, und Dannys Mutter starrte ins Leere.

Es war eine weitere typische Nacht im Morgan-Haus.

?Mutter??

fragte Dannys Schwester Leslie und brach das Schweigen.

„Können wir am Samstag in den Zoo gehen?

Die Familie meiner Freundin Marsha nimmt sie mit und ich möchte die Schildkröten unbedingt wiedersehen.

„Sehen Sie, ob seine Familie Sie mitnimmt.

antwortete Steve Morgan, seine Augen auf den Fernseher gerichtet.

„Aber Vater, ich möchte, dass du mich nimmst?“

sagte Leslie.

Danny sah einen mürrischen Ausdruck auf dem Gesicht seiner Schwester.

Arme kleine Schwester.

Er war zu jung, um sich daran zu erinnern, dass keiner seiner Eltern ein komplettes Arschloch war.

Es sollte 12 Jahre alt sein.

Ihre Mutter hatte nach ihrem Kampf gegen den Alkoholismus gerade eine Reha abgeschlossen und noch nicht mit Kokain oder Marihuana begonnen.

Jetzt war er süchtig nach allen dreien.

Sein Vater war bis vor kurzem nicht regelmäßig befördert worden, und er fand immer noch Zeit, mit Danny Fangen zu spielen oder mit der 3- oder 4-jährigen Leslie an einer Teeparty teilzunehmen, aber das änderte sich, als er anfing, den letzten zu jagen die Dollars des Unternehmens.

Je reicher er wurde, desto schlechter wurde sein Verhältnis zu seinen Kindern.

„Vielleicht solltest du es nehmen?

bot Danny an.

„Wie damals, als wir ein Kind waren.“

Ihre Mutter erhob sich schließlich aus ihrer Überraschung und funkelte sie an.

Sie fuhr sich mit den Händen durch ihr dichtes pechschwarzes Haar, bis sie keine Haare mehr zum Durchkämmen hatte.

„Die Zeit ist anders, Danny.

Ich kann deiner Schwester nicht geben, was ich dir geben kann.

Ich bin eine sehr kranke Frau.

Danny verdrehte nur die Augen und lachte.

Wenn sein Vater den Augapfel gesehen hätte, hätte er ihn Danny überlassen.

Kannst du nicht einmal mit deiner Tochter in den Zoo gehen?

Ich dachte, du würdest zur Therapie gehen und versuchen, besser zu werden?

„Daniel ist nicht vor seinem Bruder?“

ihre Mutter bat.

„Wie kannst du es wagen, so mit deiner Mutter zu reden?

schrie Steve.

„Nach all seinen Bemühungen, dich großzuziehen.

Lass ihn in Ruhe.

Danny grinste vor sich hin.

Ihre Mutter leistete keine schwere Arbeit.

In den Tagen, als er es schaffte, zu Hause und weg von der Bingohalle zu bleiben, saß er damit beschäftigt, zu Hause zu sitzen und Cola zu trinken.

„Aber warum kann er nicht dasselbe für Leslie tun?

Interessierst du dich nicht für ihn??

„Du hast die Grenze überschritten, junger Mann.

Soll ich Sie bitten, Ihre Sachen zu packen und zu gehen?

?Vielleicht werde ich,?

rief Danny.

Sowohl Dannys als auch die seines Vaters wurden lauter.

Neben Leslie begann sie unkontrolliert zu schluchzen.

?Ich will nicht mehr in den Zoo gehen?

Sie weinte.

Danny stand vom Tisch auf und ging zur Tür hinaus, unsicher, ob er in das chaotische Zuhause zurückkehren sollte, das er die letzten 18 Jahre bewohnt hatte.

Er wusste, dass er in einem so hasserfüllten Haus nicht leben konnte.

Er hatte die Chance zu fühlen, dass er jemandem wirklich wichtig war.

Er musste Lizzy sagen, was er fühlte.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.