Sie ist die lehrerin – teil 1 von 2

0 Aufrufe
0%

Sie ist die Lehrerin

Geschichte: Nr. 37

Copyright �2006

Geschrieben: 27. April 2006

Eine Geschichte von: KaosAngel

Getestet von: KaosAngel

Bitte senden Sie Kommentare dazu

Geschichte unter (purekaosangel@yahoo.com)

************************************

HINWEIS: die Hauptidee für diese Geschichte

basierend auf dem Film „She’s The Man“

ein Film über ein Mädchen, das zu geht

Schule, die sich als sein Zwillingsbruder ausgibt.

************************************

Teil 1 – Jessicas Plan

Alles begann an dem Tag, an dem Jessica ihren Brief per Post erhielt, mit 19 war sie gerade bei der Alternative Meat Agency registriert worden und hätte nie gedacht, dass sie so bald von der staatlichen Lotterie aufgerufen würde, ihr Fleisch aufzugeben.

„Was!!“

war Staceys einzige Antwort, als Jessica ihrer besten Freundin sagte, sie sei angerufen worden: „Das ist nicht fair! Du willst nicht einmal braten!“

Stacey sagte, als sie sich auf Jessicas Bett fallen ließ, um zu schmollen: „Ich weiß, ich möchte ein Spuckmeister sein, aber ich sollte als Mädchen geboren werden, wie kann ich verhindern, dass ich geröstet werde?“

Jessica fragte ihre Freundin nach einem Ausweg.

Jessica hatte immer Angst, dass ihr Tag zum Braten eines Tages kommen würde, aber sie hatte gebetet, dass der Tag viel später im Leben kommen würde oder besser noch nie kommen würde, aber jetzt sitzt sie hier mit Stacey, ihrer besten Freundin, auf dem Bett wiederum wünschte er

nichts weiter als ein netter am Spieß gebratener Muffin zu sein, aber sie war zu jung zum Braten. Mit nur 18 hatte sie noch ein ganzes Jahr Zeit, um auf ihren Traumtagsbraten zu warten.

Jessica dachte und dachte stundenlang an einen Ausweg aus dem Braten, aber ihr fiel immer noch nichts ein, bis ihr Zwillingsbruder Jason ins Zimmer brach. „Hey, kleine Schwester, weißt du was?“

sagte er, als er zwischen ihr und Stacey auf dem Bett hüpfte, „Ich wurde in die Spit Master-Klasse bei Dolcett U aufgenommen, du wirst mein Spuckmuffin sein“, sagte er und schaute zwischen ihren Beinen auf ihre kahle Muschi mit dem gezeigten Muschietikett

wie es das Gesetz war, wenn ein Junge anwesend war, „wenn ich nächste Woche zur Schule gehe, wirst du mit mir kommen, jetzt dein Dolcett U-Eigentum“, fügte er hinzu.

„Was!!“

war ihre fassungslose Antwort: „Ich!, du?, nächste Woche!!?“

ohnmächtig wurde, wachte Jessica nach mehreren Stunden mit einem angenehmen Gefühl zwischen ihren Beinen auf, als sie nach unten schaute, konnte sie einen jungen blonden Kopf sehen, der herausspähte und ihre Muschi wie ein hungriger Hund leckte, „Yum“, sagte Stacey, als sie ihr Mittagessen fortsetzte.

Jessica lag da und dachte über ihre Situation nach, als Stacey fertig war und ihre Muschi leckte und sie markierte, um das ganze Sperma aufzuwischen: „Du hast keine Wahl, wenn du wegläufst, werden sie deine Schwestern und deine Mutter jagen, weißt du.

das “, sagte Stacey, als sie das letzte bisschen von Jessicas Sperma aus ihrem Mund wischte.

Die Woche verging ziemlich schnell Jessica verbrachte die letzten paar Tage damit, von jedem einzelnen Mann gefickt zu werden, den sie jemals getroffen hatte, einschließlich ihres Bruders, ihres Vaters, des Lehrers und sogar einiger, die sie nicht kannte, da es in der Stadt Dolcett Gesetz war alle Frauen tun

stehen allen Männern zur Verfügung, die sie wollen, besonders wenn ihre Pussy-Tags eine rote Markierung zeigen, die sie als Lottogewinner oder in Jessicas Gedanken als Lottoverlierer kennzeichnet.

Jessica und Jason waren auf dem Weg nach Dolcett U, Jessica war nur noch Fleisch, jetzt musste sie einen Kragen um ihren Hals und ein paar Ketten um ihre Hand- und Fußgelenke haben, wie es wäre, mit einem Staatsfleisch zu reisen

Lotterieinspektor oder -agent, aber da sie bei ihrem Bruder war, beschloss er, ihr ein paar letzte Stunden Freiheit zu geben, bevor sie an der Schule ankamen, wo ihr Status als menschliche Frau offiziell enden und ihr neuer Spuckmuffin-Status beginnen würde.

„Jason, gibt es einen Ausweg?“

„Kein süßes Fleisch, du wirst am Ende des Tages am Spieß geröstet sein“, antwortete Jessica, da sie keinen Augenkontakt mit ihrem Bruder herstellen wollte, antwortete er, als sie anfing zu weinen, zu lachen und zu gurgeln, was Jessica nachahmte

er würde es bald tun, als die Spucke aus seinem Mund kam, Jessica schlug schließlich weg, packte schnell das Lenkrad und riss hart nach rechts, was dazu führte, dass sich das Auto scharf drehte, von der Straße abkam und mehrere Male überschlug.

Als Jessica auch kam, merkte sie, dass es nicht mehr Tag war, jetzt war es Nacht, das Auto lag in einem Graben am Straßenrand, auf der Rückseite noch mit dem Sicherheitsgurt am Beifahrersitz festgebunden, sah ihren Bruder an

er konnte sehen, dass er nicht so viel Glück hatte, er war tot.

Jessica musste schnell denken, dass sie nackt in einem umgestürzten Auto mit ihrer toten Zwillingsbrühe auf dem Sitz neben ihr war und sich von dem Sicherheitsgurt befreite, der aus dem Auto gestiegen war. „Was soll ich tun?“

sagte er zu sich selbst, als er den leblosen Körper seines Bruders betrachtete: „Ich kann nicht hier bleiben, ich muss nach Hause, aber wie?“

Sie dachte sich: „Ich muss laufen, aber ich kann nicht nackt auf einer Autobahn laufen, ich werde nicht von einem Fleischagenten erwischt oder lässig geschnupft“, dann begann sie, ohne wirklich darüber nachzudenken, mit der Schauspielerei.

Als sie ihren Bruder aus dem Auto zog, sagte sie: „Es könnte klappen“, sagte sie, während sie die Schuluniform ihres Bruders auszog, seine Uniform anzog und ihr Haar unter die große Mütze steckte, die mit ihm kam, in den Spiegel schaute und sie sah.

Bruder, der sie anstarrte, „Ja, es wird sicher funktionieren“, dachte er, als er zum Kofferraum des Autos ging und den Benzinkanister nahm, ihn über seinen Bruder goss und sicherstellte, dass er von Kopf bis Fuß bedeckt war, dann machte er das Feuer

das würde jeden Beweis zerstören, dass sie oder ihr Bruder dort gewesen waren.

Als sie schließlich die Straße erreichte, die sie einst ihr Zuhause nannte, wusste sie, dass sie nicht nach Hause gehen konnte, ihr Vater würde sie erkennen und wissen, was passiert war, also ging sie direkt zum Haus ihrer Freundin Stacey, „Ding, Dong“ Stacey kam zu ihr Haus. Tür

„Hi Jason, ich dachte, du würdest zur Schule gehen“, sagte sie und benahm sich sehr sexy, so wie sie sich immer benahm, wenn Jason in der Nähe war und hoffte, er würde sie entführen und ausspucken.

„Lass uns in dein Zimmer gehen“, sagte Jessica mit der leisesten Stimme und versuchte, wie Jason zu klingen, um keine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. „Sicher, Mr. Spit Master“, sagte sie, als sie zu ihrem Schlafzimmer ging und stolz ihren Hintern wackelte wurden

In Staceys Zimmer nahm Jessica ihren Hut ab und ließ ihre Haare über ihre Schultern fallen, Stacey keuchte, „Was machst du hier?

„Ich weiß, ich weiß, aber irgendetwas ist passiert“, erwiderte Jessica, „Was könnte auftauchen, das dich vom Braten abhält, und warum trägst du Jasons Schuluniform?“

fragte Stacey, als sie am Ende ihres Bettes saß, „Nun, das ist eine lustige Geschichte, du siehst, wir gingen zur Schule“, sagte Jessica und ging auf und ab, „Und dann gab es einen Unfall, Jason wurde getötet, ich habe seinen

zieh dich an und geh nach Hause“, sagte sie und saß neben ihrer nackten Freundin am Fußende des Bettes.

„Nun, wenn es ein Unfall war, müssen wir nur erklären, was passiert ist, wo ist seine Leiche?“

Sie fragte: „Nun, die Sache ist zu sehen, ähm, ich habe es verbrannt“, sagte Jessica und stand wieder auf, um ein bisschen mehr zu gehen. „DEIN DING! Wie kannst du jetzt einen Unfall geltend machen, wenn du ihren Körper verbrannt hast“, antwortete Stacey aufstehen, um sich Jessica anzuschließen

im Rhythmus.

„Was soll ich tun, Stacey?“

fragte Jessica hektisch, Jessica starrte Jessica tief in die blauen Augen, „Weißt du, als ich dich zum ersten Mal in Jasons Uniform sah, dachte ich wirklich, er wäre es, das könnte ein langer Schuss sein, aber wenn du den Platz von Jason im Dolcett U einnimmst?“

Stacey sagte und schaute Jessica direkt in die Augen, „Du bist verrückt, sie würden wissen, dass ich ein Mädchen bin, sobald sie mich sehen, wie kann ich sie verstecken?“

sagte sie und deutete auf ihre Brust. „Die Polsterung dieser Jacke ist so dick, dass du sie nicht einmal sehen kannst“, sagte sie, legte ihre Hände auf Jessicas Brust und ergriff jede ihrer Brüste.

„Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Haare so zu schneiden, dass sie zu Jasons Bürstenschnitt passen, und niemand wird den Unterschied sehen können“, sagte Stacey, „Was ist mit meinem Pussy-Tag?, Wenn ich durch den Tag-Detektor von Dolcett U gehe

Ich weiß, dass ich einen habe“, sagte Jessica, als sie ihre Hose herunterzog, um ihrer Freundin den durchbohrten Goldring zu zeigen, dachte sie, ihre Lippen mit dem daran befestigten Pussy-Tag, „Hmm, dein Vater war ein Fleischagent, richtig?“

Stacey sagte: „Ja, vor Jahren, warum?“

Sie sagte: „Ich wette, sie hat ihre Werkzeuge gespart, wenn sie es getan hat, dann hat sie eine Waffe, die ihre Muschi markiert und –“ sagte sie, „Und wenn sie eine hat, können wir diese Markierung entfernen.“ Jessica beendete Staceys Zeile.

„Aber wie können wir es bekommen, sie wird es nicht einfach einer kleinen Nachbarin geben“, sagte Jessica und sah Stacey an, „sie wird es mir nicht geben, aber sie könnte es ihrem aufstrebenden Sohn geben, der es ist

er wird bald in seine Fußstapfen als bester Spit Master von Dolcett U treten“, sagte Stacey, setzte Jessica den Hut wieder auf den Kopf und öffnete die Schranktür, um einen Ganzkörperspiegel zu enthüllen und lächelte.

„Du meinst, ich gehe da rüber und tue vor meinem Vater so, als wäre ich mein Bruder? Er wird sofort wissen, dass ich nicht Jason bin“, sagte Jessica und wich ängstlich vor dem Spiegel zurück. „Nein, sie hat gewonnen Du hast mich zum Nachdenken verleitet

Du warst Jason, alles, was du tun musst, ist ins Haus zu gehen und deinem Vater zu sagen, dass die Schule von dir verlangt, dass du deine eigene Waffe zum Etikettieren hast “, sagte Stacey, schlug Jessica auf den Hintern und schickte sie aus der Tür ihres Hauses.

Als sie sich dem Haus ihres Vaters näherte, benutzte Jessica den Schlüssel ihres Bruders, um die Tür zu öffnen und einzutreten, und versuchte, so gut wie Jason zu spielen und zu klingen, sie ging in das Spuckzimmer ihres Vaters, „Hey Paps“, sagte sie: „Jason, mein Junge, warum du

komm so bald wieder“, sagte er und sah sie an, „ich habe vergessen, dir zu sagen, dass ich eine Etikettierpistole für die Schule brauche, du hast die alte nirgendwo rum, oder?“

sagte er mit ein wenig Angst in der Stimme: „Sicher, ich habe alles aus meiner Karriere gerettet, ich habe immer gehofft, dass du meine alten Werkzeuge benutzen wolltest, so wie den Stab weiterzugeben, Vater an Sohn und alles andere

das „sagte eine Träne, die aus seinem Auge fiel.

Mit all den alten Werkzeugen ihres Vaters in einer Tasche dankte sie ihrem Vater und ging von dort weg und ging zurück zum Haus ihrer Freundin Stacey. „Hast du es bekommen?, Hast du es bekommen?“

Stacey sprang aufgeregt herum, „Ja, ich verstehe.“ Jessica antwortete, drehte die Tasche um und warf alle alten Werkzeuge ihres Vaters auf das Bett, sie waren rostig und wurden in den Jahren, in denen sie nicht benutzt wurden, nicht gut gepflegt, wie Stacey auswählte bis die Waffe zu beschriften und

sie streichelte ihn liebevoll, „Ok, Fleischstreifen“, sagte sie und winkte mit der Waffe herum, „Hehe, das wollte ich schon immer sagen“, sagte sie, als Jessica die Uniform ihres Bruders auszog.

Jessica saß mit gespreizten Beinen am Fußende des Bettes, während Stacey mit der Markierungspistole in der Hand zwischen ihre Beine schlüpfte und das Markierungsentfernungswerkzeug in ihre Fotze steckte und den Abzug drückte, die Waffe. Sie machte einen schnellen Schnappschuss und zog dann weg

Punkt von Jessicas Muschi und Tag kam heraus mit „Es hat funktioniert“, sagte Stacey und sah auf Jessicas glatte, nicht markierte Muschi. Jessica griff zwischen ihre Beine, um ihre Muschi zu reiben, es war seltsam, weniger markiert zu werden.

Jessica stand auf, um in den Spiegel zu schauen und konnte Stacey hinter sich auf dem Bett sehen, die immer noch die Markierungspistole hielt, Jessica drehte sich um und sah, dass Stacey die Waffe an ihre Lippen hielt und mit einem leisen Schrei abdrückte

lebte auf Staceys Muschi, „Was machst du?“ sagte Jessica, „Jetzt kannst du mich auf Dolcett U mitnehmen, sie werden erwarten, dass Jason mit Jessica auftaucht und Muffins spuckt“, sagte sie, als sie ihre Muschi mit ihrer neuen Fotze fingerte

„Oh, dieses Etikett ist wunderbar, ich kann nicht verstehen, warum du jemals wolltest, dass es entfernt wird, es macht meine Muschi so viel empfindlicher“, sagte Stacey, „Das Etikett war nie das Problem, es ist das Rösten

und der Tod, der mit dem Tragen des Etiketts einhergeht “, sagte Jessica, als sie sich wieder anzog.

Jessica und Stacey nahmen das Auto ihres Vaters und fuhren nach Dolcett U. Einige Stunden später kamen sie am Schuleingang an, betraten die Schule und passierten den Pussy-Tag-Detektor. Es hörte „BEEP, BEEP“, „Entschuldigung, Sir“, a sagte der Wächter

Jessica und Stacey zur Seite ziehend, „Sie haben Ihr Fleisch geklebt“, sagte der Mann und bezog sich auf Stacey, die sie auf der Stelle zum Orgasmus brachte, „Ja, Sir, dieses Fleisch hieß einst Jessica Kaos, einst war sie meine Schwester, die jetzt im Besitz von Dolcett ist

Universität, die mir für die Ausbildung zum Spuckmeister zugewiesen wurde “, sagte Jessica, die alle richtigen Dinge zu sagen wusste, nachdem sie ihren Bruder eine Woche lang das Sprechen üben hörte.

„Gehen Sie zum Büro des Schulleiters“, antwortete die Wache und ließ sie passieren. „Nun, so weit, so gut“, sagte Stacey mit einem Kichern. Vor dem Büro des Schulleiters klopfte Jessica an die Tür, „Herein“, war die Antwort von der anderen Seite, “

Hallo Sir, mein Name ist Jason Kaos, neuer Spuckmeister in Ausbildung und dieses Fleisch ist meine Ex-Schwester Jessica Kaos“ mit der Vorstellung jetzt über Jessica und Stacey würde jetzt herausfinden, ob Träume wahr werden würden, Jessica ihren Wunsch erfüllen zu können

ein Spuckmeister und Stacey, um ein Jahr früher zu braten.

ENDE VON TEIL 1

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.