Junge an der bar 2 – die party

0 Aufrufe
0%

Junge an der Bar 2?

Die Party

„Ein paar Stammgäste, die ich eine Weile nicht gesehen habe, sagten, dass du dich beim letzten Mal, als sie an der Bar waren, großartig um sie gekümmert hast.

Haben müssen?

bin, wenn ich ein Nickerchen oder einen Kater gemacht habe.

Er sagte, sie seien noch nie so gut bedient worden,?

Joe [Benjis Vater] erzählte es Benji, als er am Freitag von der Schule nach Hause kam.

?

Ich wette, das haben sie,?

Sagte Benji leise.

?Was ist das??

fragte Gio.

? Oh nichts ,?

Benji sagte: „Ich bin froh, dass sie zufrieden waren.“

lächelt vor sich hin.

Er spürte ein Frösteln in seinen jungen Lenden, nur bei dem Gedanken daran, was vor etwas mehr als einem Jahr passiert war.

Ist Sonntag Ihr 15. Geburtstag?

Joe sagte,

was möchtest du verschenken??

Musste Benji darauf verzichten, eine 9 zu sagen?

zieh ihm den arsch!

?Oh.

Wie wäre es mit 50 $ und ich habe etwas, das mir gefällt?

er antwortete.

?Gut,?

sagte Joe und reichte ihm das Geld von der Kasse.

Benji ging in sein Zimmer und zog, da es ein heißer Tag war, nur ein Paar Spandex-Shorts und ein Tanktop an, dann ging er zurück in die Bar, um seinen Vater zu sehen.

Sein Herz machte einen Sprung, als er Bob und Bernie in einer stillen Nische auf der anderen Seite des Raums sitzen sah, die hinter der Theke nicht zu sehen war.

Sie haben ihn entdeckt.

Hey Benj, haben wir uns schon lange nicht mehr gesehen?

komm sag hallo?

sagte Bob.

Benji zögerte, sah seinen Vater an, der sich Sorgen um die anderen Kunden machte, dann ging er zur Theke.

? Hier eintreten?

Bernie bedeutete Benji, sich zwischen sie zu setzen.

Als er auf Bernies Schoß glitt, glitt Bernie schnell mit seinen Fingern in den Bund von Benjis Shorts und zog sie bis zu seinen Knöcheln herunter.

Benji saß da ​​fast nackt von der Hüfte abwärts!

Benjie sah, wie sein Vater in diese Richtung ging, also glitt er nach vorn unter die Bank, um sich so gut er konnte zu verstecken.

Hallo Benji.

Mehr Getränke hier Jungs

fragte Joe.

• Drei dreifache Bourbons und Coca-Cola?

Bob antwortete.

Als Joe ging, um etwas zu trinken, griff Bernie nach unten und umfasste Benjis Schwanz und Eier mit seiner riesigen Hand und drückte sie.

Benjis Jungschwanz ist steif geworden.

„Hmmm, bist du eine Hure?

sagte Berni.

„Sind wir, sagen wir mal, im Steuerzahlerurlaub gewesen, und sind wir hungrig nach einer jüngeren Gesellschaft?“

sagte Bob.

Glücklicherweise sind unsere ?Investitionen?

Sie warteten auf uns, als wir mit Zinsen zu den Zinssätzen der Schweizer Banken herauskamen.?

Als die Getränke ankamen, gab Bob Joe schnell einen 20-Dollar-Schein und sagte ihm, er solle das Wechselgeld behalten.

Joe, wie immer halb angepisst, ahnte nichts und ging zurück zu seinem Hocker hinter der Theke.

»Jetzt Benji?

Bob sagte ,?

Wir haben gehört, dass du am Sonntag deinen 15. Geburtstag hast, also bist du zu einer Party zu deinen Ehren in meiner neuen Wohnung eingeladen.

Jetzt schnell trinken und ja sagen oder bist du innerhalb einer Stunde der Star von Facebook und Youtube!?

Oh Scheiße, dachte Benji und erinnerte sich daran, dass sein Verlust der analen Jungfräulichkeit gefilmt wurde?

Ich habe keine Wahl.

»Ähm, danke, ja, sicher, Bob.«

?Toll.

Soll ich dich am Samstag um 18 Uhr abholen?

Sag deinen Eltern, dass du bis Montag bei einem Studienfreund übernachtest?

sagt Bob.

Aber habe ich nicht erst am Sonntag Geburtstag?

Benji protestierte.

?Jawohl ?

aber die Feierlichkeiten beginnen am Samstag.

Nur zum Teufel?

TU es einfach,?

sagte Bob und ließ keinen Raum für Diskussionen.

?

Und trägst du diese Spandex-Shorts?

natürlich recycelt.

Bob bestand darauf, dass jeder die Bourbons leerte und in 3 Minuten schwirrte Benji der Kopf?

er wusste nicht, wo er war oder was er tat.

Bob zog ihn durch die Kabine und hielt Benjis Kopf mit einer Hand, öffnete den Reißverschluss mit der anderen und stieß dann seinen jetzt steifen Schwanz in Benjis Mund.

Währenddessen hob Bernie Benjie auf den Sitz und vergrub seinen Kopf in Benjies Arschloch, wobei er sein Arschloch mit seiner Zunge aufbohrte.

Eine Sprache 5?

lang und steif wie jeder Schwanz drang es in Benjis Schließmuskel ein und ließ ihn auf dem ganzen Sitz abspritzen.

Hat Bernie riesige 10er?

Sein Schwanz war jetzt wie ein Stein, also zog er ihn aus seiner Hose, spuckte auf seine Hand, um sie zu schmieren, und drückte sie gegen Benjis Analpassage.

Obwohl er betrunken war und von Bob ins Gesicht gefickt wurde, wusste Benji, was ihn erwartete?

Bob rammte seinen Schwanz in Benjis Arsch, beim dritten Stoß ging es bis zu den Eiern.

Benji hat fast in Bobs Schwanz gebissen!

Das machte Bob nur noch geiler, also rammte er Benjis Kopf auf seinen Schwanz, zwang seinen Schwanz zu Benjis Kehle und schoss ihm eine riesige Ladung klebriges Sperma in seine Kehle und seinen Magen, was ihn fast zu Tode würgte.

!

Währenddessen war Bernie auf der Flucht und spritzte bald seine Ladung Sperma in Benjis Eingeweide.

Nun, das?

Ist es nur ein Vorgeschmack auf die kommenden Dinge?

Bob sagte ,?

.. und ich meine CUM!

Seid am Samstag da, oder was auch immer.?

Sie verließen schnell die Bar und Benji schlich nach oben, bevor er anfing, überall Sperma zu spritzen, duschte und ins Bett fiel, sich fragend, wie das Wochenende wohl werden würde.

Um Punkt 18:00 Uhr am Samstag stand Bobs Corvette vor der Bar;

Benji wartete mit seiner Nachttasche, die wie angewiesen Spandex trug.

?Oh!

Was für ein Auto?

rief Benji aus.

Er liebte einfach Korvetten!

Na warte, sagte Bob?

als er das Gummi verbrannte.

Benji spürte das Zittern durch seinen Körper.

Sie waren bald auf der Hauptstraße, erreichten 100 und zeichneten sich schnell aus.

Benji war im Himmel.

Er bemerkte nicht den elektrisch verstellbaren Sitz und Bobs Hand auf seiner Brust, die dann unter den eng anliegenden Spandex glitt und sich auf seinem jungen, hart werdenden Schwanz niederließ.

Bob fing an, ihn zu masturbieren.

Benji entspannte sich, schloss seine Augen und spürte, wie seine Eier prickelten und seine Erektion seine Hose füllte.

Sie hob ihren Hintern und schob die Hose über ihre Knie und Knöchel, spreizte ihre Beine.

Irgendwie gelang es Bob, seinen Schwanz und seine Eier zu streicheln, als er seinen Mittelfinger in Benjis Anus schob, was ihn dazu brachte, überall Sperma zu spritzen.

?Gut ?

was für ein großer Junge bist du jetzt!?

sagte Bob.

War er verblüfft, als sie bei Bobs Haus ankamen?

Es war ein Palast mit Sauna, Swimmingpool, riesiger Terrasse, Poolbar, Whirlpool usw.

Verdammt, was für ein tolles Haus?

sagte Benji.

?Meine?Anlagen?

gereift.

Geh duschen und zieh dir saubere Klamotten an ,?

sagte Bob, dein Zimmer ist das dritte auf der rechten Seite.

Nun, das ?Zimmer?

Es war so groß wie die gesamte Bar seines Vaters, mit eigenem Bad, Ankleideraum, Whirlpool-Badewanne, Cocktailkühlschrank, riesigem Fernseher usw.

Nach der Dusche suchte sie in der Umkleidekabine, fand aber nur Höschen, Miniröcke.

?Rechts,?

Bob sagte: „Das?

ist, was eine Hurenschlampe trägt?

und dieses wochenende bist du unsere hure!?

Benji weinte fast, zog sich aber an, wie ihm gesagt wurde.

Was ihm nicht gesagt wurde, war, dass die Party bereits begonnen hatte.

Er tauchte in einem Minirock mit einem rosa Tanga darunter auf, ging zu den Klängen der Musik durch einen Loungebereich, erwartete nur Bob und Bernie und fand seinen Weg zur Poolterrasse, wurde von den Buh-Rufen von rund 40 Partygängern begrüßt Schwimmbad?

Wer war alles schwul?

Natürlich!!

Hat sein Erröten sein Gesicht so rot wie eine Tomate gemacht?

Bob war sofort an seiner Seite, legte seinen Arm um seine Taille und führte ihn zwischen all die dort Anwesenden.

Hat er früh Punsch getrunken?

der wie Mike Tyson geschlagen wurde.

Bob zwang ihn, eine blaue Pille zu schlucken, was ihn völlig unterwürfig machte.

»Das ist die Geburtstagsschlampe?

Wer startet die Angebote ??

sagte Bob.

?Woju bedeutet beißen?

murmelte Benji und sein Kopf schwirrte.

„Wirst du es herausfinden?“

sagte Bob.

Obwohl er noch nie bei einer Auktion gewesen war, konnte Benji das „Angebot“ nicht verstehen.

Der Gewinner bot jedoch offenbar 7 x 8 Zoll an.

Was Benji sehr früh lernte, war, dass der Gewinner auf der Party 7 Typen mit mindestens 8-Zoll-Schwänzen finden oder einen Pauschalbetrag zahlen musste, um eine Tube Zahnpasta in seinen Arsch zu stopfen, während es für Youtube gefilmt wurde!

Der Gewinner?

hatte zufällig 5 riesige Kerle mitgebracht, also brauchte er nur noch einen?

Da er die Party nicht ruinieren wollte [und in seinem Zustand sowieso keine Zahnpastatube finden konnte] erfand Bob die Sieben.

Schnell wurde ein Platz auf der Terrasse freigeräumt, ein Bett und eine Matratze aufgestellt, der Benji wurde feierlich zum Sieger Cory geführt.

?Na, schöne Schlampe,?

sagte Cory?

Dies wird ein unvergesslicher Geburtstag.

Er packte Benjis Gesicht unter seinem Kinn, platzierte einen feuchten Kuss auf seinen Lippen und schob seine Zunge zwischen Benjis Lippen.

Fand Benji es seltsam aufregend?

aber er konnte immer noch nicht widersprechen.

Fühlte er seine Hände, die sein Gesäß unter dem Minirock, den er trug, streichelten, als er die hellen Lichter bemerkte?

Scheiße, sie wollten alles filmen!

„Schau mal, ich habe nur versucht, ein bisschen Spaß zu haben.“

Benji sagte ,?

Ich bin nicht bereit dafür.?

„Hier kommen wir alle, bereit oder nicht!“

sagte Cory und schob ihn auf das provisorische Bett.

Als er auf der einen Seite an seinen Schultern gezogen wurde, wurde sein Tanga auf der anderen Seite heruntergezogen, wobei sein junger harter Schwanz heraussprang.

„Nun, was haben wir hier?“

sagte einer der „Großartigen Sieben“, schlang seinen Mund um das junge Fleisch und streichelte gleichzeitig seine weichen Eier.

Benji brauchte genau 18 Sekunden, um sich unkontrolliert zu winden und Sperma in den Mund seines neuen „Freundes“ zu spritzen, der es gierig schluckte.

Währenddessen hatte ihn jemand anderes über die Bettkante gezogen, seinen Schwanz in Benjis Mund geschoben und ihn mit unglaublicher Geschwindigkeit ins Gesicht gefickt, so sehr, dass er sein Sperma in weniger als 30 Sekunden in seine Kehle schoss.

War Nummer 4 ein Spanking?

Er wirbelte Benji herum und setzte sich dann mit einer Bambuskamm auf seine zarten Hinterbacken, was Schreie anzog und seine Wangen bluten ließ wie ein festgestochenes Schwein.

Seltsamerweise leckte er dann das Blut ab.

[?Gott sei Dank?

dachte Benji].

Dann WACK, WACK, WACK, WACK, er wird vielleicht 20 Mal auf die Arschbacken und die Rückseite der Oberschenkel geschlagen, was ihn um Gnade betteln lässt.

Die Reaktion des Masochisten bestand erwartungsgemäß darin, zuerst Worte der Entschuldigung und des Trostes zu äußern, dann Essig auf den blutigen Körper des armen Benji zu gießen, wodurch er vor Schmerz fast ohnmächtig wurde.

Gerade als er seine Fassung wiedererlangt hatte, war Benji umgeworfen worden.

Ihre Brustwarzen wurden dann gnadenlos mit einer Reißzange gekniffen;

als ob das nicht genug wäre, wurden seine Eier dann in ein Schwanz-und-Eier-Gerät mit Stiften im Inneren gequetscht, um sicherzustellen, dass das Ergebnis entsetzliche Schmerzen sein würde.

Diesmal wurde Benji wirklich ohnmächtig vor Schmerz.

Er spürt, wie er aus seinen Nippeln, Eiern, seinem Schwanz und [mit einem letzten Angriff eines Kaktusarms in seinem Arsch] aus seinem Anus blutet.

Sein junger Körper brannte vor Qualen, die er noch nie erlebt hatte.

Stand Bob dann im Mittelpunkt?

Sich zurücklehnen und sich von einem echten Mann zeigen lassen, wie es geht?

prahlte er und zog einen Schwanz heraus, der jetzt ganze 11 Zoll lang war.

[Ihre Schwanzvergrößerungsbehandlung hatte gut funktioniert!]

Er packte den fast komatösen Benji an den Hüften, rollte ihn buchstäblich auf den Bauch, stieß seine linke Hand in Benjis unteren Rücken und schrie: „Geronimo?

bevor du die Top 5 rammst?

seiner Stange in Benjis Arsch und drückte ihn allmählich nach Hause, so dass seine Eier von Benjis Arsch abprallten.

Nun, Benji wand und schrie wie ein Banshii, wand sich ein bisschen mehr [was Bob nur noch aufgeregter machte] und führte zu einem weiteren?

Er zwang seinen Schwanz zwischen Benjis Lippen, um ihn zum Schweigen zu bringen.

Benji spürte eine Flut von Blut und warmen Samen in seinen Eingeweiden, als einer nach dem anderen die glorreichen Sieben?

ihm die ganze Nacht und abwechselnd mindestens dreimal in Mund und Arsch ficken.

Sein nächster bewusster Gedanke war, sich auf die Terrasse zu legen, Sperma und Blut tropften von seinem Arsch, seinen Brustwarzen und seinem Mund, was ihn dazu brachte, noch mehr Sperma zu husten, sein Arsch sah aus, als würde er brennen.

Er sah viel Blut zwischen dem Sperma und erkannte, dass es von seinem eigenen Arsch, dem wilden Schwanz und den Angriffen kam, die er ertragen hatte.

Er hörte Geräusche, also tat er so, als wäre er immer noch bewusstlos.

.

.

?Toll?

sagte eine seltsame Stimme, die betrunken klang.

Er blieb regungslos.

Dann Schritte, begleitet von einem verstimmten Ton.

Er fühlte jemanden nahe bei sich, als er auf dem Bauch lag, immer noch nackt.

Als nächstes, hat etwas wirklich Cooles ihren Hintern berührt?

? Ach nein ,?

dachte er, als ihm klar wurde, was passieren würde, aber er hatte zu viel Angst, sich zu bewegen.

Ein Finger und ein Daumen zwangen sein Gesäß, dann wurde er sofort Eiswürfeln ausgesetzt, die in seinen Anus eingeführt wurden, um seinen Arsch zu füllen.

Das einzig Gute daran war, dass es sicherlich den Schmerz betäubte und das Feuer in ihrem Arsch von der Wildheit der letzten Nacht löschte.

Sie bemerkte, dass ihre Beine gespreizt waren, dann spürte sie das Gewicht eines Körpers, dann das Gefühl eines abgetrennten Schwanzkopfes am Eingang ihres Anus.

Lieben Sie etwas Cooles zum Hineinschlüpfen?

sagte die unbekannte Stimme und damit spürte Benji, wie sich eine Stange in seinen Arsch bohrte, „Aber zuerst musst du dein Gemüse essen!?

Er lag einfach da, ohne zu wissen, dass es eine riesige Gurke war, die in seinen Arsch gezwungen wurde und viele Minuten hin und her schaukelte.

Es wurde langsam zurückgezogen.

?Versuche dies,?

flüsterte der mysteriöse Vergewaltiger, als er langsam seinen riesigen harten Schwanz in Benjis Arsch eintauchte.

Er humpelte scheinbar ewig, dann zog er sich plötzlich zurück.

Haben Alkohol und Drogen die Libido des Jungen beeinträchtigt?

„Nun, Boygirl, magst du Mark?

Wir sehen.?

Benji wusste, dass es alles nur noch schlimmer machen würde, wenn er seine Muskeln anspannte, also versuchte er sich zu entspannen und keinen Lärm zu machen.

Ihre Pobacken waren eingefettet und dann mit etwas, das wie eine Pinzette aussah, getrennt worden [muss das so ein Prüfungszeug für Frauen gewesen sein?] Dann wurde ihr Po allmählich gedehnt und gedehnt, bis sie sicher war, dass er in zwei Hälften geteilt werden würde. , dann plötzlich?

geknallt?

durch die Spalte und füllte ihren Analkanal.

Er wurde auf die Seite gedreht, als sein jetzt erigierter Schwanz von seinem Vergewaltiger fachmännisch gelutscht wurde, was seine Gefühle zum Höhepunkt brachte, und damit spritzte sein Sperma bald in den hungrigen Mund seines Angreifers.

»Ich wusste, dass dir das gefallen würde?

sagte die Stimme, die jetzt wie die von Bob klang.

Kurz nachdem ihm klar wurde, dass er allein gelassen wurde, mit dem Knochenmark, das immer noch in seinem Arsch steckte.

Das Eis hatte die Schmerzen wirklich auf fast nichts reduziert.

Obwohl er so misshandelt wurde, versetzte es ihn in einen Zustand der Aufregung und Vorfreude.

Er streichelte, bis er über die Bettkante spritzte.

„Vielleicht stehen Vegetarier auf sowas“,?

dachte er lächelnd.

?.. mach weiter ?..

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.