Family services – eine fortsetzung der zahnpflege

0 Aufrufe
0%

Die folgende Geschichte ist eine Fiktion.

Sein Inhalt ist grafisch sexuell

Natur und können nicht einvernehmliche sexuelle Handlungen zwischen minderjährigen Partnern beinhalten.

Irgendein

die Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Menschen ist rein zufällig.

Diese Geschichte ist

nur für ERWACHSENE bestimmt.

Wenn Sie unter dem gesetzlichen Mindestalter für die Zustimmung an Ihrem Ort sind

Rechtsprechung, oder wenn Sie leicht beleidigt sind, HÖREN SIE JETZT AUF ZU LESEN.

Family Services – A Dental Care Sequel – von – The StoryMaster

Kapitel eins

„Uhhgg! Oh, mein Gott hat mir vergeben, mein Kind!“

kommentierte Dr. Martin Greeley

heiser.

„Wir fühlen uns heute Nachmittag definitiv überschwänglich“, kicherte er.

Untergreifen

ihr Hemd, der Arzt mittleren Alters legte seine rechte Handfläche auf ihre weiche,

Bauch gerundet und mit den Hüften nach vorne geschoben.

Dabei spürte er es stark

die Bauchmuskeln spannen sich stark unter seiner Hand.

„Mmm … richtig, Tracy“, sagte er

murmelte er, als das schöne Mädchen seine Männlichkeit in eine wunderbar feste Vagina drückte

Umarmung.

Greeley ließ seine Muskeln spielen, was dazu führte, dass er anschwoll und sich tief verdrehte

in ihrem schönen jungen Liebhaber.

Der Arzt blickte nach links und kommentierte beiläufig: „Ich glaube nicht, dass ich jemals müde werde, es zu tun

Liebe für deine Tochter, Jack.

Es ist so eine Freude, mit ihr zusammen zu sein.“ Dann mit ein bisschen

überraschter Blick sagte: „Oh mein Gott!

Greely

Er bewegte seine Hände zur schlanken Taille der schönen Blondine, um sich auf das Kommende vorzubereiten

Veranstaltung.

„Ja, in der Tat, hier ist sie“, verkündete er glücklich, als die kurvigen Hüften des Mädchens auftauchten

taumelte heftig, einmal … zweimal.“ Dr. Greeley blickte nach unten, als er das erste hörte

von mehreren nassen, zermalmenden Geräuschen und sonnte sich an der Stelle ihres dunklen, borstigen Schamhaars

sich mit den goldenen Locken ihres jungen Partners vermischen.

Der Arzt hatte gesehen, wie dieselben Locken so nass und verfilzt wurden wie ihre Liebe

Fortschritte machen.

Die Erfahrung der Vergangenheit hatte diese entzückende junge Frau gezeigt

es besaß Bartolini-Drüsen und ein hochaktives Jungfernhäutchen, das zu einer erstaunlichen Produktion fähig war

Menge an schmierendem Vaginalschleim.

Tatsächlich, gerade jetzt, wie Greeley behauptete

Er grub tief in das bezaubernde Mädchen ein und spürte einen kleinen Strahl heißer Flüssigkeit

seiner Männlichkeit entfliehen und seinen eng zusammengezogenen Hodensack hinabsickern.

„Ich bin froh, dass Sie beide so gut miteinander auskommen, Martin“, antwortete Jack Merrick und sah ihn an

zum spezialisierten Untersuchungsstuhl, wo seine attraktive 15-jährige Tochter wohnte

zurückgelehnt.

„Es sieht so aus, als hätte Tracy heute eine gute Zeit“, fügte er mit einem Augenzwinkern hinzu.

Jetzt wurden er und der Arzt genannt und waren enge Freunde geworden.

„ICH

weiß, wie nass sie werden kann, wenn sie geil ist“, kommentierte Jack, bevor er zu ihr zurückkehrte

sein eigener Begleiter für den Nachmittag.

„In der Tat, mein Freund“, sagte Dr. Greeley, als er langsam seine Hüften zurückzog

Herausziehen aus der nassen, zupackenden Scheide von Tracy Merricks Vaginalpassage.

Als Greeley wieder nach unten blickte, bemerkte er, dass sein stark geäderter Schaft einheitlich war

bedeckt mit einem schweren seidigen Glanz, leicht milchig in der Farbe.

„Das ist eines der Dinge, die mir Spaß machen

am meisten auf die junge Tracy eigentlich“, beobachtete der gute Doktor, wie er auf den Hüften und in die Pedale trat

begann ein weiterer Eintritt in die schöne junge Blondine.

Er bewegte sich langsam und mit a

Ich ziele, will jeden plätschernden Zentimeter ihrer athletischen Vagina genießen.

Denn nicht nur das war es

Tracy Merrick war wunderbar feucht, besaß aber auch eine konkurrenzlose Vagina

Muskeltonus für ein Mädchen in einem so zarten Alter.

Greeley stellte sich oft einen Rhythmus vor

Kontraktionsröhrchen gefüllt mit heißer Mayonnaise.

So war die junge Tracy Merrick.

Der Klang eines leisen Stöhnens erregte plötzlich Dr. Greeleys Aufmerksamkeit.

Warnung vor der Möglichkeit

Bei einem Problem schaute der Arzt nach links, wo sein Freund Jack Merrick auf ihm stand

eigenen jungen Partner.

Betrachtet man zuerst den IV-Apparat, der an einer Stütze hing

Greeley, Leiterin des speziell modifizierten zweiten Untersuchungsstuhls, prüfte nach, um sicherzugehen

dass die winzigen Tröpfchen des Anästhetikums ständig in den Durchflussregler tropften.

Zufrieden, dass dort alles in Ordnung war, verfolgte er mit den Augen die Länge des dünnen Katheters

Röhrchen, die aus dem transparenten Fläschchen des Spenders herabsteigen und sich vorher einmal kräuseln

verschwinden unter einem großen Stück chirurgischem Klebeband, das die IV-Nadel bedeckt.

„Geht es dir gut, Jack?“

Dr. Greeley fragte seinen Vater nach seinem derzeitigen Liebesinteresse.

„Nun, Doktor“, antwortete Jack Merrick.

„Kim lässt mich nur wissen, wie sie sich fühlt

mich“, fügte er mit einem Lächeln hinzu.

„Es ist erfreulich zu sehen, wie eine junge Frau sich selbst entdeckt, zusammen mit einem oder zwei Leben

Mysterien“, sagte Greeley mit einem Lächeln. „Sieht so aus, als ob Miss Lai dazu in der Lage sein wird

dich zufrieden stellen. “

„Natürlich“, antwortete Jack.

Einen Moment innehalten, um ihrem jungen Partner dies zu ermöglichen

regelmäßig bückte sie sich und strich mit den Fingerrücken über ihr weiches Haar.

„Nur wir

wir müssen uns Zeit lassen, das ist alles“, fügte Jack in liebevollem Tonfall hinzu.

Kim Lai war fünfzehneinhalb Jahre alt und Jack war bisher dreimal bei ihr gewesen.

Jeder von

Ihre früheren Verlobungen waren der Stoff, aus dem Träume gemacht sind, aber heute Jack

Ich wollte etwas Neues ausprobieren.

Vor ihm auf der glatten Oberfläche des Spezialisten

Apparat für die Untersuchung, werfen Sie einen wirklich atemberaubenden Anblick.

Kim Lai legte sich mit dem Gesicht nach unten auf die

Apparat mit rabenschwarzem Haar, das wie ein Ebenholzmantel über seinen Rücken gebreitet war.

Die

Der gute Arzt hatte gerade seine Untersuchungsstühle so umgebaut, dass sich ein Insasse entspannen konnte

an einer größeren Vielfalt von Standorten.

Jack hatte sich diese neue Entwicklung zunutze gemacht

arrangierte seinen jungen Lover so, dass er auf einem gepolsterten Unterteil kniete

Apparat geformt durch die Stützen für die Beine des Stuhls, während die Hüften und der Oberkörper waren

durch den Sitz und die Rückenlehne gestützt, die in die vollständig zurückgelehnte Position abgesenkt worden waren

Position.

Die oberen Extremitätenstützen des Untersuchungsstuhls waren ebenfalls abgesenkt worden

stützen die Arme des Mädchens, von denen einer von weichen Bändern und Klettverschlüssen gehalten wird.

Es war sein rechter Arm, und unter dem Klebeband im Schritt seines Ellbogens trug er die Skinny

Röhrchen gefüllt mit klarer Flüssigkeit.

Solange diese Flüssigkeit floss, konnte Jack vernünftigerweise sein

sicher, dass ihr junger Liebhaber kooperativ und entgegenkommend bleiben würde.

Jack spannte die Muskeln in seinen Oberschenkeln und seinem Rücken an und drückte mit seinen Hüften nach vorne, aber er tat es nicht

in einem heftigen Stoß.

Rückwärts.

Während Jack den Körper seines süßen jungen Mannes betrachtete

Geliebte, mit ihrer schlanken Taille, ausgestellten Hüften und makelloser Porzellanhaut, trug sie eine einfache,

aber ständiger Druck.

Dieser Druck wurde entlang seiner vollständig erigierten Länge übertragen

Penis, und nach einem Moment schob er erfolgreich seinen ziemlich knolligen Kopf einen weiteren Zoll vor

im warmen Inneren von Kims unterem Gang.

Es war vor wenigen Augenblicken in sie eingedrungen, was dieses kostbare kleine Stöhnen entlockt hatte, das er tat

und Martin Greeley hatte es gehört, und obwohl er und Kim schon einmal zusammen gewesen waren, dieses hier

es war eine ganz neue Erfahrung für uns beide.

Die schöne Kim Lai war die erste Freundin von

Die asiatische Abstammung, mit der Jack etwas zu tun hatte, und jedes Mal, wenn sie zusammen waren, war er

fand noch eine andere Qualität an der schönen fünfzehnjährigen Lotusblume als er

bewundert.

Zuerst war ihre Vulva völlig unbehaart, was für ein Mädchen nicht ungewöhnlich ist

Kims Abstammung.

Jack fand, dass Cunnilingus bei Kim einer der häufigsten war

befriedigende Dinge, die er je getan hatte.

Das Gefühl des glatten und widerstandsfähigen Fleisches seiner Schwere

die großen Schamlippen unter seiner Zunge erregten ihn immer wieder, und wenn sie sich liebten

dieselben schweren Lippen umarmten seine Männlichkeit in einer warmen Umarmung.

Vaginal war Kim nichts Besonderes.

Sie fühlte sich so wohl wie jede 15-Jährige

sein sollte, aber ihr fehlte die innere Athletik und vaginale Einstellung, die ihre Tochter,

Tracy besessen.

Jack hatte seine Tochter in seiner Anfangszeit oft mitgebracht

die Family Services Clinic, und manchmal wollte er immer noch ihre Gesellschaft.

Allerdings jetzt

dass Tracy ständig im Family Services Pool präsent war, gab es weniger Gelegenheiten dazu

sie zusammen zu sein.

Tracy war sehr beliebt und als ihre Dates kamen

in der Sendung wurde sie immer namentlich gefragt.

Genau in diesem Moment starrte Jack auf den Tisch zu seiner Rechten und beobachtete

während Dr. Greeley den bemerkenswerten Charme seiner kleinen Tochter genoss.

Tracys Beine waren

weit gespreizt, gewiegt in den Stützen für die unteren Extremitäten ihres Untersuchungsstuhls und der

ein guter Arzt stand unter ihnen.

Die Schöße seines weißen Laborkittels begannen dabei zu flattern

nach und nach erhöhten sie den Rhythmus und die gurgelnden, gurgelnden Geräusche ihres Liebesspiels

es wurde deutlicher und zahlreicher, als die Minuten vergingen.

Während Jack

schaute, griff Dr. Greeley nach unten und packte den Saum von Tracys ärmellosem Hemd.

Shirt und zog es hoch, enthüllte zuerst ihren Bauch und dann ihr wunderschönes Hellblau

BH.

Nachdem er das Hemd über seine Schlüsselbeine gesteckt und darauf geachtet hatte, es nicht zu tun

Greeley bewegte geschickt den dünnen Plastikschlauch, der an der Innenseite seines linken Ellbogens befestigt war

Sie löste den Karabiner zwischen den weichen Körbchen ihres BHs und deckte Tracys auf

kleine Brüste.

„Dieser Mann ist ein Künstler“, ertappte sich Jack bei dem Gedanken, als Dr. Greeley ihn kniff.

die rosa Brustwarzen ihrer Tochter in voller Erektion, eine nach der anderen, und das alles ohne zu brechen

Kadenz.

Jack verlor sich in dem verführerischen Anblick von Tracys wohlgeformten kleinen Brüsten, die zusammenzuckten

hüpfen im Rhythmus der Liebe des guten Doktors, wenn plötzlich praktisch

fiel auf die schöne Miss Kim Lai.

Er fing sich mit seinen Händen auf, bevor er konnte

seine schöne asiatische Prinzessin verwundet, sah Jack nach unten und sah, dass die Fronten seiner eigenen

ihre behaarten Schenkel drückten sich fest gegen die beiden weißen Porzellankugeln von Kims Gesäß.

Seine

Leider war ihr Gesicht abgewandt, sodass Jack ihr nicht helfen konnte

Gesichtsausdruck, aber ein instinktiveres Grunzen entkam Kims Lippen, als sie und Jack unerwartet zusammenkamen

voll und ganz gewusst.

Während Jack Dr. Greeley und seine Tochter beobachtete, fuhr er fort, sich zu bewerben

Druck mit ihren Hüften, und obwohl Kim seinem instinktiv und tapfer widerstanden hatte

Eindringen für einige Minuten, schließlich fielen seine Tore.

Soweit Jack wusste, Miss Lai

sie hatte noch nie zuvor einen Liebhaber anal genommen, und sie würde nett zu der Süßen sein

15 Jahre alt.

In der Tat, abgesehen davon, dass sie für kurze Zeit vaginal mit ihr geschlafen hat

Jack hatte sich angestrengt, etwas von seiner natürlichen Schmierung aufzunehmen, und den guten Arzt gefragt

ein wenig K-Y Jelly, um die Dinge ein wenig glatter zu machen.

Vielleicht lag es daran, dass er zusammen mit Kims frühen Erfolgen nicht aufpasste

um die Invasion seiner bisher unerforschten Passage zu vermeiden, aber Jack schien es genau das zu sein

ein zweiter starrte in den dunklen Strahl seiner bemerkenswerten Männlichkeit,

Er und Kim ragten zwischen diesen beiden bezaubernden weißen Kugeln und der nächsten hervor

ein.

Die hübsche orientalische Teenagerin drückte unbewusst ihren Rücken durch und versuchte, das Plötzliche zu mildern

alles ein verzehrender Druck, der in seinen Tiefen zu explodieren schien.

„Beruhige dich, Kimmie San.“

sagte Jack, benutzte seinen Spitznamen für das Mädchen und drückte mit seiner rechten Hand nach unten

auf ihrem unteren Rücken, überzeugt sie, sich auf den Untersuchungsstuhl zu setzen und entlastet die Verdrehung

er hatte am Schaft seines Penis geübt.

„In Ordnung“, sagte Dr. Greeley und nahm sich einen Moment Zeit, um nach seinem Freund zu sehen.

„Ja“, sagte Jack mit leicht heiserer Stimme.

„Es ist ziemlich eng da unten“, fügte er hinzu und bewegte sich

seine Hände auf Kims Gesäß.

„Es ist ein bisschen anders als sonst. Nicht wahr?“

Jack

kommentierte er verlegen.

Es war auch sein erstes Mal.

Jack breitete die Gesellschaft des Mädchens aus

Gesäß offen und starrte auf den Kreis ihres analen Schließmuskels fest angezogen um

seine Männlichkeit.

Es tut fast weh.

Im Gegensatz zu ihrer Vagina war Kim nicht so weich und flexibel

dort.

Im Gegenteil, es sah eher so aus, als würde sie ihn mit der Faust drücken, und Jack tat es nicht

überhaupt nicht sicher, ob er sich aus ihr herausziehen könnte.

Nicht, dass er es so sehr wollte.

Er blickte in die Richtung des guten Arztes und bemerkte, dass der Mann ihn anlächelte.

„Lassen Sie sich Zeit, Jack. Es wird sich dehnen. Jeder tut es“, sagte Dr. Greeley mit einem

bewusstes Lächeln.

Plötzlich lief ein Schauer über Jacks Rücken, als ihn eine ungewollte Erinnerung überflutete.

Es war vor fast einem Jahr passiert, aber das Bild in Jacks Kopf war so klar, als ob

es war gestern.

Nur kurz darauf stellte sein Freund Ray Barrette Jack Dr.

Martin Greeley und sein familienzahnärztlicher Dienst Jack erfuhren von der „weiteren

Dienstleistungen „erhältlich vom guten Arzt. Heimlich verliebt in Tochter im Teenageralter,

Tracy, seit er zehn oder elf war, wenn sich die Gelegenheit bot

etwas „gute Zeit“ mit Tracy zu verbringen, ohne dass sie jemals klüger wurde, entschied Jack

den Sprung wagen.

Zuerst zögerlich, weil er dorthin gehen würde, wo andere sich fürchteten zu gehen,

Schließlich begann Jack unter dem wachsamen Auge von Dr.

Greely.

Tracy erwies sich als eine außergewöhnlich begabte Geliebte, aber die Tatsache, dass sie sie haben konnte

ganz nach seinem Geschmack und ohne sein Wissen war es besonders aufregend für Jack.

Er

besonders geschätzt, als Tracy sich darüber beschwerte, so zum Zahnarzt gehen zu müssen

oft, und als sie dann gefragt wurde, was das Problem sei, kündigte die schöne Blondine

insgesamt.

Jack vermutete, dass es eine von Natur aus weibliche Alarmglocke läutete

Tracys Unterbewusstsein, das ihrem Bewusstsein suggeriert, dass etwas nicht stimmt,

und Jack war begeistert zu wissen, dass er dafür verantwortlich war, ihre Glocken zu läuten.

Er liebte die

er schwankte seinen Schritt ein wenig, als er nach einem Date zum Auto ging, und Jack

Er ging immer hinter ihr her, damit sie zuschauen konnte.

Jack Merrick liebte sein kleines Mädchen … so oft

Wie könnte er.

Dann, eines Tages, schockierte sein Freund Ray Barrette Jacks Welt, indem er vorschlug, dass vielleicht

Jack möchte vielleicht etwas Zeit mit Tina Barrette verbringen, der 15-jährigen, die Ray adoptiert hat

Tochter.

Tina war mit Tracy befreundet und sie war ein gutaussehendes Mädchen.

Tina Barrette war offensichtlich hispanischer Herkunft und hatte lange schwarze Haare wie Raben, große dunkelbraune

Augen und ein eher bescheidenes Temperament.

Ihre Figur war schlanker als die von Tracy,

und ihre Brüste waren kleiner, aber bei den Gelegenheiten, als Jack Tina in einem gesehen hatte

Badeanzug, diese kleinen Kegel schienen sehr fest und frech zu sein.

Zunächst lehnte Jack das Angebot seines Freundes ab, doch Ray wollte nichts davon hören und ärgerte ihn

gnadenlos und behauptete, dass Jack etwas Abwechslung brauchte und dass Tina großartig war

lesen.

Schließlich kapitulierte Jack und es wurde ein Termin für Tina mit der Familie vereinbart

Zahnärztliche Dienstleistungen.

Vielleicht war es nur langweilig, weil es bis jetzt nicht so war

am Tag ihrer Verabredung, von dem Jack dachte, dass Ray Barrette vielleicht eine Art hatte

eines Handels im Auge.

Tatsächlich war er sehr nahe daran, die ganze Sache ungeschehen zu machen, als Ray vorschlug, dass die beiden

von ihnen tauschen ihre Freizeit mit ihren beiden Töchtern im Teenageralter aus.

Noch vor ihren

Als die Beziehung begann, war sich Jack ziemlich sicher, dass Tracy sexuell aktiv war, und selbst wenn

selbst der Gedanke an seine schöne Tochter, die mit einem jungen Teenager lag, störte ihn nicht

viel mehr war das mentale Bild von Ray Barrette, der sich zwischen Tracys Beinen windet

als Jack dachte, dass er damit umgehen könnte.

Wie hatte er sich jemals überreden lassen zu gehen

bis ihm die Vereinbarung noch klar war, und wenn er auch leidenschaftlich dabei war

Liebe für die entzückende Tina Barrette, deren jugendliche Anatomie enthusiastisch auf ihre reagiert

Liebevolle Aufmerksamkeiten, Jack war beunruhigt bei dem Gedanken an seine süße Tracy in den Armen

Ray Barrette nur ein paar Türen den Flur weiter.

Nachdem er mit Tina fertig war, hatte Jack geduldig auf die Rückkehr des Arztes gewartet.

Er hatte die benutzt

Zeit, das schöne dunkelhaarige Mädchen aufzuräumen, in Vorbereitung auf die Zeit, als Dr. Greeley

er würde es wiederbeleben.

Tina würde, wie ihre Tochter, dort unten ein wenig wund sein, und

er würde wahrscheinlich vermuten, dass etwas nicht stimmt, aber wie immer würde es nichts geben

physische Beweise für die gemeinsam verbrachte Zeit.

Während er wartete, vergnügte sich Jack

für eine Weile seine Finger in jede von Tinas Öffnungen schieben, nur um zu sagen, dass sie es tat

so was.

Tina neigte, wie die meisten Mädchen im Teenageralter, dazu, sich ihr gegenüber ziemlich distanziert zu verhalten, da sie es nicht war.

Dating-Material.

Jack würde beim nächsten Mal ein wunderbares Gefühl von Macht haben

Er sprach mit der schönen Brünetten, er wäre zufrieden gewesen zu wissen, dass er es tun würde

Er erkundete persönlich die intimsten Bereiche ihrer weiblichen Anatomie.

Nach einer Weile begann Jack sich über die verstrichene Zeit Sorgen zu machen.

Dann, plötzlich, schlossen sich kalte Finger der Panik um sein Herz.

„Etwas passiert

Tracy!“ Jack ließ Tina schlafen und rannte den Flur hinunter

und blieb abrupt vor Untersuchungsraum drei stehen.

Fühlen Sie nichts, indem Sie auf ein Ohr drücken

An der schweren Holztür versuchte Jack den Griff.

Sein Herz pochte innerlich wie wild

seine Brust.

Erstaunlicherweise bewegte sich der Griff und die schwere Tür öffnete sich so schnell, dass sie sich öffnete

es traf Jack so unvorbereitet, dass er praktisch in den Untersuchungsraum fiel.

Es war dann

dass Jack einen Schock bekam.

Aus irgendeinem Grund hatte Jack nie daran gedacht, dass Dr. Greeley sich verbrüdern wollte

mit seinen Patienten.

Warum, wusste er nicht, denn im Nachhinein erkannte er es später

Alles in allem war Martin Greeley ein Mann, und alle seine Patienten waren jung, frisch und sehr

attraktiv.

Es wäre logisch, dass der Mann, der konzipiert und geschaffen hat

möglich, dass die außergewöhnlichen „zusätzlichen Dienstleistungen“ Ihres Büros einiges genießen würden

Freizeitgesellschaft von Zeit zu Zeit.

Aber bis zu dem Tag, an dem Jack Merrick explodierte

im Untersuchungsraum drei der familienzahnärztlichen Praxis und entdeckte ihre Süße

Tochter Tracy nicht nur in Gesellschaft ihres Freundes Ray Barrette, sondern auch des guten Arztes

Selbst Martin Greeley, Jack, war sich dieser Möglichkeit nicht bewusst.

„Was ist los, Ray?“

fragte Jack Merrick in einem seltsamen Tonfall.

„Jack, alter Freund“, rief Ray Barrette.

„Hey, Mann, ich kann alles erklären“, sagte er

fuhr er schüchtern fort.

„Der Doc und ich hätten dir wirklich alles darüber erzählt.“

Er

er wandte den Blick von der wachsenden Feindseligkeit auf Jacks Gesicht ab, als er sich näherte.

Zwischen den beiden Männern lag die bewusstlose Gestalt von Jacks Tochter Tracy.

Die schöne,

Der vierzehnjährige Blonde saß auf Dr. Greeleys Schoß und lehnte sich an seine Brust

seine Waden ruhten in den Wiegen der unteren Extremitäten des Stuhls.

Als Jack fiel

Im Raum zog sich Ray Barrette, der Tracy aktiv absorbiert hatte, aus ihr heraus und

trat einen Schritt zurück und gab Jack eine mehr oder weniger klare Sicht auf seine Tochter und die

guter Arzt, als er sich dem Stuhl näherte.

Aber Jacks Verstand brauchte einen Moment, um es zu tun

verarbeiten, was er sah, weil es so völlig unerwartet kam.

Dr. Greeley schwieg, als Jacks Augen den Körper seiner kleinen Tochter absuchten.

Ihr Hals und ihre Schultern waren rot mit einer rosa Rose, ebenso wie ihre Brüste.

Die

ansonsten war die seidenmatte Haut ihrer kleinen Warzenhöfe straff gezogen und ihre Brustwarzen aufrecht.

Tracy war offensichtlich in einem fortgeschrittenen Erregungszustand.

Direkt über der rechten Seite des guten Arztes

Er hängte sich die Infusionsflasche mit dem ständig tropfenden Durchflussregler über die Schulter, und Jack folgte ihm

den dünnen Katheter mit den Augen bis zur Leistengegend von Tracys linkem Ellbogen.

Auch weiterhin

Down Jack bemerkte, dass die Innenseite der kurvigen Schenkel seiner Tochter verschmiert war

und nass, und ihre blassgoldenen Schamlocken waren dunkel und undurchsichtig von Schleim und

Schweiß.

Jack wusste sehr gut, dass seine kleine Tochter ein sehr nasses kleines Mädchen war, weil

er hatte Tracy bei vielen Gelegenheiten geliebt.

Jack war von vielen an dieser Stelle stehen geblieben

Mal, wenn sie die Schönheit ihrer Tochter betrachtet, nachdem sie Zeit mit ihr verbracht hat, aber

hier war etwas anders.

Einen Moment lang konnte Jack den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen,

dann lichtete sich plötzlich der Nebel.

Als Jack auf Tracys fesselnden Anblick starrte

feuchtes rosa Fleisch, bemerkte sie, dass ihre Lippen immer noch geöffnet waren, was ihr Geliebter erst vor kurzem getan hatte

kam aus ihr heraus.

Direkt unter diesem himmlischen Portal Tracys kurviges Gesäß

aufgeblasen.

Jack stellte sich vor, wie oft er seine Schenkel geräuschvoll gegen sie schlagen ließ

wunderbare Stoßdämpfer.

„Aber was war das?“

Jacks Verstand wundert sich.

Zwischen diesen weichen Wangen war ein

dunkler Zylinder.

„Es sah dort so fehl am Platz aus“, grübelte Jack.

Es ist nicht lange her, aber es war

dick, vielleicht zwei Zoll herum.

An seiner Basis war ein echter Wald aus dunklem lockigem Haar,

und eingebettet in diese dicke Haarlocke sah Jack zwei fleischige Eier.

„Gefällt Ihnen, was Sie sehen, Mr. Merrick?“

Endlich sprach Dr. Greeley und blickte auf ihn herunter

um Tracys rechte Schulter.

Dann, als der Vater mit wachsendem Erstaunen zusah,

Martin Greeley ging hinüber, umfasste die rechte Brust seines Babys und fing an, es niederzuknien

liebevoll.

Jack war sprachlos, als der gute Arzt Tracys Brüste nach einem losließ

Minute und ließ dann seine Hand zwischen ihre Beine fallen.

„Ihre Tochter ist talentiert,

Mr. Merrick, wie Sie sehr wohl wissen“, sagte Greeley im Plauderton.

Jack beobachtete, wie er anfing, seinen Mittelfinger zwischen Tracys Schamlippen zu drehen

Punkt, an dem sich die beiden vollen Lippen trafen.

Dann ließ Greeley beiläufig seinen Finger in sie gleiten

Vagina.

Er erreichte das Innere so tief wie möglich und begann mit dem Fingerfick-Schlaf

Teenager absichtlich.

„Das ist meine Freundin, Tracy“, murmelte der Arzt in das rechte Ohr des Mädchens, als er sie hörte.

auf seine Berührung reagieren.

„Fick dich, Tracy“, schlug Greeley vor und küsste sie hinter das Ohr.

Dann drehte er sich um und blickte in die Richtung seines erstaunten Vaters.

„In der Regel informieren wir gerne

die Eltern, bevor sie einen Patienten in unserem Pool für Familiendienste absolvieren, Mr. Merrick, aber

Ihre reizende Tochter sah so natürlich aus, so locker und einfach zu sein

damit, dass ich eine berufliche Entscheidung getroffen habe, es weiterzuführen.

Ich hoffe, dass es Ihnen nichts ausmacht.“

Während er sprach, benutzte Dr. Greeley seine andere Hand, um Tracys rechten Oberschenkel gerade weit genug anzuheben, um es zu tun.

hilf ihr, sich zu beruhigen.

Jack beobachtete fasziniert einen weiteren Zentimeter des fleischigen Zylinders

zwischen den Pobacken ihres kleinen Mädchens verschwand er in ihr.

Tracy stöhnte leise, und sie auch

Ihr Bauch hob sich als Reaktion auf die Kräfte, die in ihr arbeiteten.

„Wie ich schon sagte, Mr. Merrick,

Tracy ist eine sehr talentierte junge Frau für ihr Alter, und wenn ich raten muss, muss ich es sagen

Sie ist ziemlich sexuell aktiv.

Ein Mädchen zeigt einfach nicht diese Art von Muskeln

Begeisterung ohne Übung“, fuhr Dr. Greeley in einem gesprächigen Tonfall fort

Sein Finger tauchte immer wieder in die Vagina der schönen Blondine ein und machte sie feucht und enthüllend.

klebrige Geräusche.

„Es wäre eine Schande, Tracy nicht zu erlauben, ihr volles Potenzial als Schauspielerin auszuschöpfen

Frau, also werden Mr. Barrette und ich mit Ihrer Erlaubnis weiterhin Ihre bewerten

Fähigkeit der Tochter.

Selbst mit vierzehn scheint er dazu voll in der Lage zu sein

mehr Liebhaber unterhalten“, erklärte Greeley klinisch. Als Jack es nicht tat

antwortete der gute Doktor und fügte hinzu: „Wir müssen mit allen möglichen Abfertigungen fortfahren, Mr.

Merrick, als wir uns dem Zeitlimit für die Betäubung nähern.“ Dann, unerwartet, er

fragte er: „Sicher, wenn Sie lieber mitmachen würden, bin ich mir sicher, Mr. Barrette würde es tun

bereit, Sie willkommen zu heißen.

Nicht wahr, Mr. Barrette?“

Ray Barrette, der in der Nähe gestanden hatte und versuchte, unsichtbar zu werden, bis er es sah

wie Jack auf die Situation reagieren würde, sagte er nervös, „Sh… sicher“, Jack,

Partner.

Kein Problem.

Weiter.“ Während er sprach, waren seine Augen starr

zwischen den Schenkeln der schönen Tracy Merrick.

Vor ein paar Minuten war Ray zwischen diesen Schenkeln im Himmel gewesen.

Niemals zuvor

Er hatte ein so heißes und nasses Mädchen erlebt, und als sie in sie eindrang, dachte er sofort

ein enthusiastischer Rhythmus.

Die zusätzliche Sensation von Dr.

Greeleys Schwanz, Zentimeter entfernt, steckte in Tracys unterem Gang

unglaublich stimulierend für Ray, und bevor er sich zurückhalten konnte, ejakulierte er

unerwartet tief in die attraktive junge Blondine.

Ray hatte seinen Höhepunkt maskiert

ziemlich effektiv, und soweit er wusste, war niemand klüger, außer seltsamerweise

genug, vielleicht für Tracy.

Ray warf dem guten Arzt einen verlegenen Blick zu, der ihn anlächelte

ihn, gab aber keinen Hinweis darauf, dass er es wusste.

Dann als zweites und drittes Angebot von Ray

Als sie in Tracy Merricks Inneres rannte, blickte sie gerade noch rechtzeitig nach unten, um ihren Bauch zu sehen

quellen nach außen als Reaktion auf Flüssigkeitswärme, die sich im Inneren ausbreitet.

Es gab keine anderen

äußere Zeichen, abgesehen vielleicht von ein paar etwas ausgeprägteren Skizzen

Geräusche, die aus seinem Schwanzschaft „herauskommen“, als er Tracy weiter streichelte

langsam und gleichmäßig, um niemanden auf seinen Fehler aufmerksam zu machen.

Ray wollte nichts mehr, als wieder in dieses heiße, feuchte Wunderland zu schlüpfen, aber ihn

sie wusste sehr gut, dass Jack bei der ganzen Sendung am Rande des Zögerns stand, und

Ray musste die Empfindlichkeiten seines Freundes respektieren.

Ray streichelte unbewusst

sich selbst, während er auf Jacks Entscheidung wartete.

„Vielleicht könnten Sie Ihre Tochter küssen, Mr. Merrick, während Mr. Barrette und ich fertig sind

mit ihr.

Es könnte dazu dienen, sie zu stimulieren und alle ihre Öffnungen auszunutzen.

Ein

man kann nie wissen “, schlug Dr. Greeley vor.“ Trotz unserer Methoden mögen wir schließlich

zu glauben, dass unsere Patienten eine gewisse Zufriedenheit aus ihrer Erfahrung ziehen werden,

unbewusst, wenn nichts anderes.“

Jack war immer noch sehr verwirrt und aufgeregt, aber als er Tracy ins Gesicht sah, fiel er hin

Liebe noch einmal.

Ihre hohen Wangenknochen waren rosig-rosa vor Glut und ihre Schmolllippen

Sie trennten sich einladend und gaben Jack einen Blick auf ihre perlmuttfarbenen Zähne.

Jack war es nicht

ziemlich sicher, wie er sich fühlte, wenn er sah, wie zwei erwachsene Männer ihre hatten

Weg mit seiner schönen vierzehnjährigen Freundin, dann aber wieder von seinem ersten Kennenlernen ab

Dr. Martin Greeley und das Family Dental Services-Programm, viele Werte

die Jack einst als heilig betrachtete, hatte sich erheblich verändert.

Jack war sich nicht mehr sicher

wie er über viele Dinge dachte.

„Also, was willst du tun, Freund?“

fragte Ray vorsichtig.

„Ich … ich weiß nicht, Ray“, antwortete Jack abwesend.

Dann blickte er zu dem guten Arzt, der

er lächelte und nickte, um anzuzeigen, dass Jack nach unten schauen sollte.

Martin Greeley langsam

er zog seinen Mittelfinger aus den Tiefen der Vagina des schönen Mädchens.

Dann wie die

Vater sah verwirrt aus, benutzte zwei Finger, um seine breiten Lippen zu spreizen,

Tracys intimes, feuchtes Fleisch dem Tageslicht aussetzen.

Jack leckte sich über die Lippen und versuchte es

eine Entscheidung treffen, während sich ihre Augen auf die Vaginalöffnung ihrer Tochter konzentrierten.

Plötzlich zuckte Tracy zusammen, wahrscheinlich wegen ihrer Verbindung zu Dr. Greeley, aber innerlich

Das Ergebnis war jedoch eine beträchtliche Menge einer milchigen und viskosen Substanz

Als es aus ihrer Vagina kam, tropfte es zwischen ihre kleinen Schamlippen und tropfte dann darauf

gute Arzthoden.

Jack sah dies und verwechselte es mit der Tendenz seiner kleinen Tochter zur Überproduktion

Menge Vaginalflüssigkeit.

Ray sah es und sah schnell weg, er wusste genau was

der größte Teil der milchigen Mischung war.

Dr. Greeley spürte es, als die heiße Substanz tropfte

an den Hoden, weil er die Kontraktion überhaupt verursacht hatte

beugte sich tief in Tracys rektale Passage und brachte sie reflexartig dazu, es zu ertragen

runter auf ihn.

Sie lächelte über den ekstatischen Ausdruck auf Jack Merricks Gesicht, als er es tat

Sie entfernte ihre Finger und erlaubte Tracy, sich zu schließen.

»Kommen Sie, meine Herren«, sagte Dr. Greeley und legte seine rechte Hand wieder auf eine der beiden

Tracys zarte Brüste.

„Einer von euch muss helfen, dieses süße Baby wahr werden zu lassen.“

Mit seinem

Daumen und Zeigefinger kniffen ihre Brustwarze und schüttelten spielerisch ihre Brüste.

So danach

Nach einem Moment der Stille verlor Greeley die Geduld.

Immerhin hatte er zwei Patienten unter seiner Obhut,

und sehr bald würde er sie wiederbeleben müssen.

Die beiden Mädels hätten es natürlich sein sollen

aufgeräumt, bevor sie geweckt wurden, und dann war da wenigstens die Frage des Gebens

ihre Zähne eine hastige Reinigung für Show.

„Mr. Merrick, setzen Sie sich bitte neben den Untersuchungsstuhl und küssen Sie Ihre Tochter“, sagt Dr.

sagte Greeley und übernahm die Kontrolle über die Situation.

„Mr. Barrette, geben Sie bitte Miss wieder ein

Merrick, und wir widmen die wenige Zeit, die uns bleibt, Ihnen ein Erlebnis zu bieten

sie wird sich im Herzen ihrer Weiblichkeit erinnern“.

Die Erinnerung an diesen Tag würde sich für immer in Jacks Gedächtnis einbrennen.

Es war das erste Mal

Er hatte sein kleines Mädchen noch nie in den Armen eines anderen Mannes gesehen, und obwohl er ein gewesen war

Zunächst ein gewaltiger Schock für die Vaterfigur in ihm, konnte Jack es schließlich tun

seine Ängste und Hemmungen überwinden.

In kurzer Zeit hätte er es gemerkt

kein Schaden würde Tracy oder einem der Patienten der Family Dental Services Clinic zustoßen,

körperlich oder emotional, und im Laufe der Zeit, als er mehr von Dr.

Greeleys Patienten, Jack würde endlich die wahre Schönheit dieser außergewöhnlichen Genossenschaft sehen

planen.

Ein leises Stöhnen riss Jack Merrick plötzlich aus seinen Tagträumen und trug ihn fort

es brachte ihn zurück in die Gegenwart, und es war auch ein ziemlich angenehmes Geschenk.

Der junge Kim Lai

er wand sich in seinem Untersuchungsstuhl, und wieder zuckten seine kräftigen Analmuskeln vor Anstrengung

um Jack aus seinem Körper zu vertreiben.

Wieder einmal versuchte der entzückende asiatische Teenager, sie zu beugen

in einem unbewussten Versuch, den Druck in ihr abzubauen, aber dieses Mal Jack

er war bereit für sie und hielt sie mühelos mit seiner rechten Hand fest.

„Versuchen Sie, ihren Rücken zu massieren, Jack“, schlug Dr. Greeley vor, als sie bei Tracy war

Jack hat Recht.

„Dadurch entspannen sie sich normalerweise ein wenig. Streichle ihr übers Haar und massiere sie

Schultern für eine Minute, bevor Sie beginnen.

Sie werden angenehm überrascht sein, was für ein

es wird eine beruhigende Wirkung auf sie haben, auch wenn sie jetzt schon etwas schläfrig ist.“

Die beiden Männer lächelten über Greeleys Scherz, dann sah Jack sie an

hübsches Mädchen, das mit dem Gesicht nach unten vor ihm liegt.

Es war so schön, dass es glatt war

die Haut glühte praktisch und egal wie sehr Jack hinsah, kein Fleck konnte es

überall finden.

Beginnend mit seinem Leben, breitete Jack seine Hände über ihre warme Haut aus und

Langsam bewegte er sich seinen Rücken hinauf und drehte seine Daumen in kleinen Kreisen auf beiden Seiten

sein Rückgrat.

Er ging weiter bis zu seinem Hals und hielt inne, um die dicke Mähne abzubürsten

rabenschwarzes Haar beiseite, bevor sie anfängt, ihre breiten Schultern zu bearbeiten.

„Sieht aus wie Kim

sie könnte eine Schwimmerin sein“, dachte Jack faul bei sich.“ Für ein Mädchen ist sie es

kraftvoll gebaut im Oberkörper.“ Jack fing tatsächlich an, sich zu amüsieren, als er fortfuhr

Knien Sie das weiche Fleisch des Mädchens, und genau so, wie der gute Arzt es vorgeschlagen hatte, in weniger als

Fünf Minuten lang spürte er, wie sie sich zu entspannen begann.

Seine Schultern waren zuerst, dann seine Arme und

schließlich seinen Rücken, und dann begann allmählich der vernichtende Griff auf seine tief verwurzelte Männlichkeit

deutlich abnehmen.

„Das ist meine Freundin, Kimmie San“, murmelte Jack nach einer Minute.

Dann legte er eine Hand darauf

jede ihrer wohlgeformten Hüften und legte ihre Finger um die Vorderseite ihrer Schenkel.

„Lass uns gehen

Viel Spaß jetzt Schatz“, flüsterte Jack, als er sich mit seinen Hüften zurückzog,

ein paar Zentimeter von sich selbst aus dem entzückenden orientalischen Teenager zu extrahieren.

Er fühlte sich ein

das Zittern ging durch ihren Körper, als er bis auf einen Zentimeter aus ihr herauszog.

„Ach, du vermisst es

mich Liebling?“ Jack gurrte.“ Also lass uns ein hübsches Mädchen nicht warten lassen. „Das heißt,

Jack rollte seine Hüften und drückte sich in einer sanften Bewegung zurück in sie.

Zurückziehen

Auf seinen Hüften zog er die schöne Miss Lai an sich und drückte den letzten Zoll tief weg

Innerhalb.

Es gab keinen Zweifel, dass Jack seine Sekunde leichter genossen hatte

Penetration.

Als der gute Arzt entkommen war, begann die schöne Fünfzehnjährige damit

strecken Sie sich aus, um es zu begrüßen.

Es war unglaublich dort hinten, dachte Jack

zum zweiten Mal herausgezogen.

Sie hatte eine gummiartige Anspannung, die anders war

von vaginaler Anspannung, und selbst Miss Lai war auf dieser Station kein Faulpelz.

Tatsächlich wie

Ihr Liebesspiel schritt voran, Jack entschied sich, abwechselnde Schritte zu versuchen.

Er hatte einen gesehen

Das Paar macht es einmal in einem Pornovideo und es sah lustig aus.

Einmal war Miss Lai ausreichend perfundiert und widerstand ihren Wiederholungen nicht mehr

Eindringlinge Jack hatte die größte Freude daran, aus einer Öffnung zu treten, aufzustehen oder aufzustehen

nach Bedarf herunter, positioniert sich neu und drückt sich dann voll und ganz in den hübschen jungen Mann hinein

Mädel.

Sein makelloser Komfort neigte dazu, Luft einzuschließen und dann

Kompression vor Jacks fortgeschrittener Männlichkeit.

Irgendwann baute sich der Druck für die auf

Punkt, an dem es die Dichtung passierte, die um es herum von den Wänden eines Durchgangs gebildet wurde

er war zu dieser Zeit zu Besuch und kam um die Wurzel seines Baumes herum heraus

Auffällig laute Knistergeräusche.

Im Untersuchungsstuhl rechts von Jack Dr. Greeley

assistierte Tracy Merrick und, dank des hyperaktiven Schmiersystems des Mädchens, der

Das Paar erzeugte einige außergewöhnliche Liebesklänge.

Irgendwann, Jack

Er sah den guten Arzt an, lächelte und drückte dann seine Hüften nach vorne, wodurch er sprudelte

Geräusch, gefolgt von einem lauten Knall.

Greeley nahm die Herausforderung an und lieferte ab

Drei oder vier schnelle Schläge auf ihren nassen jungen Liebhaber, sie bewegte schnell ihre Hüften von einer Seite zur anderen

Seite und oben und unten.

Die daraus resultierende anhängliche, bissige Beziehung zwischen Tracy

die Oberschenkel ähnelten dem Geräusch eines großen Mayonnaiseglases, das mit einem Stock ausgepeitscht wird

Esslöffel.

Schnell entstand eine Art Wettstreit, und die beiden Männer spielten ihre jeweiligen jungen Männer

Partner wie Musikinstrumente.

Das Ergebnis war ein echtes Stakkato, Liebe

Symphonie, die andauerte, bis beide Männer vor Lachen in Tränen ausbrachen.

Schließlich wandten sich die beiden wieder dem laufenden Geschäft zu und beendeten ihr Dessert

Kumpels, Jack beschließt, in der rektalen Passage der schönen Miss Lai zu ejakulieren.

Er hat

Nachdem er also zuerst die weißen und makellosen Hinterbacken des Mädchens mit seinen Händen gespreizt hatte,

dann schob er sich so tief wie möglich in sie hinein.

Auch in ihr stark

war sediert, reagierte Kim und grunzte leise, als Jack seine köstlichen Pobacken drückte

gegen die Vorderseite der Oberschenkel.

Jack wollte sein Angebot tief genug in die spritzen

schöner Teenager, bei dem er relativ sicher sein konnte, dass ein Teil von ihm bei ihr bleiben würde

zumindest ein paar tage.

Für Jack war dies der lohnendste Aspekt beim Liebesspiel mit seinen „schlafenden Schönheiten“,

wie er sich auf Mädchen bezog.

Das Wissen, das sie später unwissentlich mitbringen würden

ein Teil von ihm in ihm gab ihm ein unglaubliches Gefühl der Vereinigung mit ihnen.

Er saß mit seiner wunderschönen Tochter im Teenageralter am Tisch, als er sich darüber beschwerte

Freund und das, Jack war sich sicher, dass er es vor ein paar Stunden tun würde

nahm sich unglaubliche Freiheiten mit ihr und grub an Orten, die so intim und persönlich waren, um sie zu geben

er ein Wissen über sie, das wahrscheinlich kein Mann jemals haben würde.

Oder vielleicht würde er zuschauen

sie mit einem anderen Mann, weil er begonnen hatte, es sehr zu genießen.

Jack hatte angesammelt

buchstäblich Hunderte von unauslöschlichen mentalen Bildern seiner Tochter und wie sie auf eines reagierte

Liebhaber berühren.

Die Art, wie ihre Hüften rollten und ihr Bauch sich hob, als sie zum Orgasmus kam.

Diese

das waren die Dinge, die die meisten Väter nie über ihre kleinen Mädchen wissen, und Jack fühlte es

Tracy durch diese private und persönliche Bekanntschaft unglaublich nahe.

Es gehörte ihnen

kleines Geheimnis.

Jack beschloss, im Wartezimmer herumzulungern, bis Mr. und Mrs. Lai kamen, um ihre zu holen

junge Tochter nach einer ihrer gemeinsamen Sitzungen.

Auf diese Weise würde er eine bekommen

Gelegenheit, mit Kim zu sprechen.

Jack hatte sich in den letzten Monaten bemüht, dorthin zu gelangen

er kannte die schöne Miss Lai, und er mochte sie sehr.

Wie die meisten jungen asiatischen Frauen

Nachkommen war Kim sehr höflich, sprach leise und ehrerbietig mit ihren Älteren.

Sie war

Sie war auch ziemlich schüchtern und errötete jedes Mal, wenn Jack ihr sagte, wie süß sie sei.

Jack fragte sich oft, wie sehr Kim rot geworden wäre, wenn sie herausgefunden hätte, wie gut er war

er kannte sie wirklich.

Es war wahrscheinlich nicht ein tief genuger Rotton im Sichtbaren

Spektrum.

Jack ist härter gekommen als seit langer Zeit.

Ihre Knie sind seitdem so gummiartig geworden

stürmische Freisetzung fleischlicher Energie, bei der er gezwungen war, sich nach oben zu senken

seine junge Prinzessin für ein paar Minuten.

Ihr exquisiter Körper war darunter so warm und weich

ihm, dass Jack das Gefühl hatte, er könnte für immer dort bleiben, und rieb sein Gesicht an seinem funkelnden rabenschwarzen Haar

und seinen zarten Blumenduft einatmen.

Als Jack eine Weile über der jungen Kim ruhte, erlaubte er seinen Augen, zu ihm zu wandern

Szene auf dem Stuhl neben ihnen.

Obwohl einige sehr wirksame Verhütungsmittel

verfügbar waren und ihm zur Verfügung standen, entschied sich Dr. Greeley für eine eigene Sharing-Methode

Seed mit seinem Partner, den Jack Merrick selbst entwickelt hatte.

Während der stolze Vater

sah, brachte Martin Greeley Tracy einen Pappbecher an die Lippen.

Mit seiner freien Hand

er schloss vorsichtig ihre Nasenlöcher und ein paar Sekunden später öffnete sie sie

Mund zum Atmen.

„Das ist es, mein Lieber“, schnurrte der gute Arzt, als er das Trinkgeld gab

Tasse und goss eine gute Portion des Inhalts in Tracys wartenden Mund

Merrick.

Zuerst würgte er ein wenig mit dickflüssigem Sperma, aber auch aus mehreren Füßen

Jack konnte sehen, wie sich die Kehle seiner wunderschönen Tochter bewegte, als er anfing, sie zu schlucken

Liebhaber Angebot.

„Auf dem Heimweg wird er viel rülpsen“, überlegte Jack.

„Und sie bekommt immer solche

kostbarer Ausdruck auf ihrem Gesicht von diesem seltsamen Geschmack in ihrem Mund “, erinnerte sich Jack mit einem Lächeln.

Viele Dinge hatten sich seit Jacks erstem Besuch in der Zahnklinik der Familie verändert.

Er und Dr.

Greeley war ein guter Freund geworden und schließlich hatte Jack eine zielstrebigere Natur angenommen

an Aktivitäten rund um die Klinik teilnehmen.

Er war es, der auf die Idee gekommen war, Werbung zu machen

Sonderkonditionen für ästhetische Kieferorthopädie für Jugendliche und Mädchen während der

Die Sommermonate des letzten Jahres und die daraus resultierende Welle neuer Patienten hatten dramatisch zugenommen

Erhöhung der Teilnehmerzahl im Pool „Special Services“.

Der Kreis der Männer, die an diesen Gottesdiensten teilnahmen, blieb jedoch klein, da Dr.

Greeley bestand darauf, diejenigen auszuwählen, die in diese enge Partnerschaft aufgenommen werden sollten

Kreis, um seine Geheimnisse und Freuden zu teilen.

„Wir werden morgen früh einen neuen Patienten sehen, Jack.

Doktor Greeley

fragte er beiläufig, während er einen Schwamm benutzte, um die Mischung aus Körperflüssigkeiten von innen zu reinigen

von Tracy Merricks Oberschenkeln.

„Ich weiß es nicht. Ich muss nachsehen“, antwortete Jack.

Er war gerade damit fertig, Kim auf seinen Rücken zu rollen

und ging herum und richtete den speziellen Stuhl auf, um ihn in eine sitzende Position zu bringen

Vorbereitung zur Wiederbelebung des Mädchens.

„Wann ist der Termin?“

fragte Jack.

Während er

In Erwartung der guten Antwort des Arztes spreizte er Kims Beine und untersuchte sie

er verlor nicht.

Alles schien in Ordnung zu sein, also schloss Jack seine Knie und

Sie bückte sich, um ihr Höschen vom Boden aufzuheben, wo sie es zuvor fallen gelassen hatte.

Kim Lai hat gut aufgeräumt.

Er schwitzte selten und schmierte sich gerade genug, um zu sein

entgegenkommend.

Eine Berührung hier und da, und es war so gut wie neu.

Effektiv

es erstaunte Jack immer wieder, wie schnell und effektiv die reproduktive Frau war

Die Anatomie erlangte ihre Integrität zurück und verbarg alle Spuren amouröser Aktivität.

Wann

Kim erlangte das Bewusstsein wieder, nicht ein Fetzen Beweis würde von ihrer Paarung übrig bleiben, a

zumindest nicht nach außen.

Es hätte wahrscheinlich ein paar Stunden lang wehgetan, und es könnte sein

finden Sie auch ihr Höschen, aber abgesehen von vielleicht der abstrakten Unsicherheit, dass etwas

„Komisch“ sei ihr passiert, „Kim Lai würde nie sicher wissen, ob sie einen bekommen hat

Liebhaber.

Dies lag zum Teil an einer anderen Verbesserung, die erst kürzlich aufgetreten ist, und zwar

es war der Erwerb eines viel wirksameren und besser kontrollierbaren Beruhigungsmittels.

Damit ist Dr.

Martin Greeley war in der Lage, die Bewusstseinsebenen seiner Patienten ohne sie zu steuern

die Sorge vor einer Überdosierung und anderen Problemen im Zusammenhang mit der Vollnarkose, die Sie hatten

benutzt.

Darüber hinaus hatte das neue Medikament weitaus bessere amnesische Eigenschaften.

Es war wirklich ein

großer Fortschritt.

„Zehn Uhr, glaube ich, aber Sie können sich bei Schwester Blackwell erkundigen“, antwortete Greeley

Sie starrte auf den Karabiner zwischen den Körbchen von Tracys BH und nahm sich einen Moment Zeit dafür

ihre Brüste anpassen und bei Bedarf anziehen.

Dann wandte er sich dem Vater zu

Ihr hübscher junger Liebhaber, Dr. Greeley, fügte hinzu: „Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Jack.“

„Warum ist das so, Martin?“

fragte Jack, als er den obersten Knopf von Kims weißer Baumwolle zuknöpfte

Bluse.

„Du hast die Gesellschaft unserer jüngeren Patienten immer noch nicht genossen, oder Jack?“

„Nun … ich“, begann Jack verlegen.

„Sie wissen nicht, was Sie verpassen“, sagte Greeley.

„Du wirst nie etwas erleben

so erotisch anregend und emotional erfüllend, als würde man einer jungen Frau dabei helfen

finden Sie heraus, was es bedeutet, eine Frau zu sein“.

„Ich… ich weiß nicht, Martin, ich…“, begann Jack, bis der gute Arzt ihn unterbrach.

„Warte, mein Freund“, rief Dr. Greeley aus.

Dann fügte er ernster hinzu: „Schritt

hier für einen Moment.“

Jack tat, was der Arzt gesagt hatte.

„Schauen Sie sich Ihre Tochter an, Jack“, sagte Greeley ruhig.

„Ist sie nicht lieb?“

Jack nickte abwesend.

Es war so einfach für ihn, sich in Tracys seltener Schönheit zu verlieren.

„Hier“, sagte Dr. Greeley und hob ihren Faltenrock.

„Schiebe deine Hand in ihr Höschen.“

Jack hatte keine Ahnung, wohin dieses Gespräch führen würde, aber er hatte gelernt, Martin zu vertrauen

Greeley, die es sowohl gerissen als auch intuitiv findet.

Er legte seine Handfläche auf Tracys Wärme

und ihr runder Bauch rieb ihn sanft, bevor sie ihre Hand unter den dünnen Satin gleiten ließ

Band ihres Höschens.

Dr. Greeley hatte wie üblich hervorragende Arbeit beim Aufräumen geleistet.

Tracy war immer noch ein wenig feucht, aber wenn man bedenkt, dass sie es erst vor ein paar Minuten war

matschig und klebrig von Knie zu Knie, sie war nicht in schlechter Verfassung.

Jack liebte

das Gefühl ihres dicken, weichen Busches an ihrer Hand, und es war so voll und zäh

da drüben.

Jack lächelte seine schöne Tochter warm an, als er sie liebevoll massierte

für einen Moment, bis Dr. Greeley seine Tagträume unterbrach.

„Du liebst deine Tochter, nicht wahr, Jack“, sagte sie.

„S.. Ja, sicher“, antwortete Jack und warf seinem Freund einen neugierigen Blick zu.

„Und erinnerst du dich, wie du dich gefühlt hast, als du das erste Mal mit Tracy geschlafen hast?

empfohlen? “

Jack glaubte zu verstehen, worauf der gute Arzt abzielte.

„Nun, sicher, Doc. I

zunächst zögerte er.

Ich meine, das ist nicht etwas, was man jeden Tag macht“, fügte Jack mit einem hinzu

nervöses Lachen.

„Das stimmt, Jack. Es gibt viele gesellschaftliche Vorurteile und Tabus darüber

Art der Sache.

Kein Wunder, dass es eine Weile dauert, vieles von dem, was uns geführt wurde, zu verlernen

glauben ist heilig.

Aber schau dich jetzt an, Jack “, sagte Greeley und zeigte wohin

Jacks Handgelenk ragte aus dem Höschen seiner Tochter heraus.

Jack lächelte und zuckte mit den Schultern,

aber ließ seine Hand, wo sie war.

„Bedenken Sie das, mein Freund“, fuhr der gute Doktor fort.

„Die Shogun-Führer der Antike

Japan würde darauf bestehen, mindestens einmal im Monat mit einer jungen Jungfrau zu schlafen, heißt es

was ihre Männlichkeit bekräftigte und ihr Selbstvertrauen und ihre Kraft wiederherstellte. „Greeley

er starrte seinen Freund mit allem Ernst an.

„Und weißt du was, Jack?“

sagte der Arzt.

Jack sah ihn fragend an.

„Sie hatten recht“, sagte Dr. Greeley in ironischem Ton

Du lächelst.

„Tu dir selbst einen Gefallen, Jack. Sei morgen früh hier und sieh es dir wenigstens an

zu dem Mädchen.

Ihr Name ist Miss Emily Brand.

Miss Brand ist zwölfeinhalb Jahre alt,

und ich verstehe, dass sie ein wirklich entzückender kleiner Kobold ist. “

Abgelenkt glitt Jack mit einem Finger durch die feuchten Locken und dann zwischen die

breite Lippen der schönen Muschi ihrer Tochter.

„Gott, sie ist immer noch sehr nass“, grübelte Jack.

Er

dachte darüber nach, Dr. Greeley zu fragen, ob er vielleicht einen Moment mit seiner Tochter verbringen könnte

während der Arzt Kim auf das Aufwachen vorbereitete, es sich aber anders überlegte.

Dann dachte er an seine eigenen

den Vorschlag eines Freundes für einen Moment.

Wenn die Wahrheit bekannt war, hatte sich Jack oft gefragt, worum es ging

es könnte sein, als wäre man mit einem Mädchen in ihren prägenden Jahren zusammen.

„Ich … ich werde darüber nachdenken“, sagte Jack schließlich.

„Okay“, antwortete Dr. Greeley mit einem Lächeln.

„Sie können uns anrufen und uns Bescheid geben

Morgen, wenn Sie etwas Zeit mit Fräulein Brand verbringen wollen.“ Dann, als ob er gelesen hätte

In Jacks Gedanken fügte der gute Arzt hinzu: „Du wünschtest, du hättest einen Moment mit deinem

Tochter Jack?

Ich kann mit Miss Lai anfangen und Ihnen zwei zehn Minuten geben, wenn Sie möchten

Wunsch.“

Jack schüttelte den Kopf und sah seinen Freund, den Arzt, an.

„Nein … nein, das ist in Ordnung.

Danke trotzdem, Martin, aber heute lassen wir Tracy mit deinem Geschenk für sie nach Hause kommen.

Es wird sein

es werden andere Tage sein “, fügte er hinzu und lächelte seine süße Tochter liebevoll an. Später dann

sich einen Moment Zeit nehmen, um seinen Finger an der Spitze von Tracys fleischlicher Schlucht zu drehen, Jack

Sie nahm ihre Hand vom Höschen ihrer Tochter.

Bevor er geht, geht Jack zurück zu Kim Lais Seite, um Hallo zu sagen.

Kim hatte eine wunderbare

Mund, und Jack liebte es, sie zu küssen.

Seitdem war ihm das während ihres Liebesspiels nicht mehr möglich gewesen

Er hatte sich entschieden, Kim an diesem Tag von hinten zu nehmen, und er hatte ihren süßen Geschmack vermisst.

Jack massierte eine von Kims kleinen Brüsten durch ihre Bluse, während ihre Zunge tanzte

auf seinen funkelnden Zähnen.

Mit einem von Dr. Greeleys Tricks schloss er ihre Nase

für einen Moment, bis sie ihren Mund für ihn öffnete.

Aus dem Augenwinkel, Jack

sah, wie Martin Greeley den Infusionsschlauch herauszog, der über dem Stuhl seiner Tochter hing.

Es

es würde jetzt nicht mehr lange dauern.

Dann, nachdem er eine letzte „Drehung“ in Kim Lais Mund genommen hatte, stand Jack auf.

„ICH

Ich schätze, wir sehen uns morgen früh“, sagte er zum Arzt, „und wir sehen uns in einer Minute wieder

Woche oder zwei, Kimmie“, flüsterte sie dem schlafenden Mädchen zu. Jack griff nach unten und reichte es ihr.

ein kleines liebevolles Drücken zwischen ihren Beinen, dann ging sie zur Tür.

Kapitel Zwei

Jack Merrick tat sein Bestes, um sich hinter der Ausgabe des „Yachting“-Magazins zu verstecken.

so tun, als würden sie lesen, während sie gleichzeitig regelmäßig heimliche Blicke werfen

das wunderschöne mädchen, das hand in hand mit ihrem vater auf der gegenüberliegenden seite steht

Wartezimmer.

Sein Vater war in ein Gespräch mit Dr. Martin Greeley, DDS, verwickelt.

und während die beiden Erwachsenen über Geschäfte sprachen, sah sich das kleine Mädchen im Zimmer um

neugierig.

Als sie und ihr Vater zum ersten Mal durch die Tür von Family Dental Services gingen

Clinic, Jack war nicht besonders begeistert von dem Mädchen.

„Ich meine, sie ist hübsch und so“, grübelte er

er warf einen Blick auf seine Zeitschrift.

Sie sah so klein und zart aus, wie sie neben ihr stand

Vater.

Sie war etwa 1,80 Meter groß und so schlank wie ein Weidenzweig.

Jack ahnte es

es wog nicht mehr als siebzig durchnässte Pfund.

Vielleicht war es die Erleuchtung, Jack

würde nie sicher sein, aber wo einst ein kleines Mädchen ziemlich unbedeutend war,

plötzlich wurde sie vor Jacks Augen magisch in eine Frau verwandelt, um Ihnen den Atem zu rauben

schöne junge Dame, und Jack war unerwarteterweise nicht in der Lage, den Blick abzuwenden

seine.

Er hatte alles in seiner Macht Stehende getan, um früh zum Familienservice zu kommen, und das tat er auch

schnappte sich den perfekten Platz im Wartezimmer, um diesen neuen Patienten zu studieren, der

Dr. Greeley hatte so viel davon geredet.

Jack hatte das größte Magazin der Welt gewählt

Stapel auf dem niedrigen Tisch, um ihn als Versteck zu benutzen, und seine Inspektion seines Vaters und seines

die schöne Tochter war so diskret wie immer gewesen.

Dann passierte es plötzlich.

„Verhaftet!“

Dachte Jack bei sich, als er sich unerwartet dabei erwischte, wie er das größere Paar anstarrte

von braunen Augen, die er noch nie gesehen hatte.

Es vergingen nur wenige Sekunden, während sie ihn von innen anstarrte

diese warmen braunen Seen der Unschuld, aber Jack kam es wie Stunden vor.

So schnell wie ein gehalten

Rehe im Scheinwerferlicht eines entgegenkommenden Lastwagens, die Zeit ist stehen geblieben, aber in diesem Augenblick

komprimierte Realität Jack sah einen Blitz dampfender Leidenschaft in den dunklen Augen dieses Mannes

bezauberndes Kind, das es wie Liebe auf den ersten Blick überquerte und endlich Boden fand

Wurzeln seiner Leiste.

Jack war sich nicht sicher, aber er dachte, sein Mund wäre offen gestanden.

Ein

dessen war er sich jedoch sicher, er war plötzlich in Rage.

Dann ließ sie ihn mit einem schüchternen Lächeln los und ließ Jack fassungslos und leicht ungläubig zurück

dass ein so junges Mädchen eine solche Wirkung auf ihn haben konnte.

„Vielleicht ist es ein Kobold“, Jack

grübelte er, als er sich hinter seiner Ausgabe von „Yachting“ versteckte.

„Wir haben einen sehr guten Ruf, Herr Brand. Darauf können Sie sich verlassen“, sagte Dr. Martin

sagte Greeley zu dem gutaussehenden Mann mittleren Alters.

„Wir kümmern uns um die junge Dame

Emily“, fügte er liebevoll hinzu, streckte dann die Hand aus und drückte das Mädchen ein wenig

Schulter.

„Fragen Sie einfach Mr. Merrick“, hörte Jack den guten Arzt sagen.

„Er hat ein

Tochter, die uns regelmäßig besucht.

Tatsächlich ist Tracy Merrick eine meiner berühmtesten Patientinnen, sie ist es nicht

Du, Jack.“

„Was zum Teufel macht er!“

Dachte Jack bei sich, als er sich umsah

Zeitschrift.

„So soll es nicht passieren.“

Das Trio näherte sich.

„Jack, grüß Bill Brand“, sagte Martin Greeley herzlich.

„Herr Brand, das ist Jack

Merrick.“ Jack begann sich zu wehren, um auf die Beine zu kommen.

„Steh bitte nicht auf“, sagte der Mann höflich, als Jack ihn ansah.

Strecke deine Hand aus,

Er bot Jack seine Hand an und sagte: „Sein Name ist Bill Brand, und das ist meine Tochter Emily.“

Jack nahm die Hand des Mannes, aber seine Augen waren auf das Mädchen fixiert.

Es war so nah wie möglich

rieche es.

„Jack Merrick“, antwortete er abwesend.

„Emily, grüß Mr. Merrick“, sagte der Vater des Mädchens.

„Hallo“, murmelte die schöne Schönheit schüchtern und streckte ihre Hand aus.

Jack war sich sicher, dass er eine elektrische Ladung zwischen ihnen fließen fühlte, als er ihre kleine Hand nahm

in seinem.

„Gott, es ist so heiß!“

dachte Jack bei sich, als er der kleinen Schönheit einen gab

gewinnendes Lächeln.

„Und ihre Haut ist so unglaublich weich“, dachte sie, als sie sich unschuldig rieb

Handrücken mit dem Daumen.

„Hi, Emily“, sagte Jack höflich.

„Du hast nicht

Greeley ist ein ausgezeichneter Zahnarzt.“ Sie werden nichts spüren.

ich

Ich verspreche es“, lächelte er. „Meine Tochter Tracy liebt es, hierher zu kommen“, fuhr Jack fort und hob ihn hoch

das Auge des Arztes.

„Vielleicht trefft ihr euch eines Tages. Tracy ist ungefähr in deinem Alter, denke ich.

Wie alt bist du, Schatz?“, fragte Jack.

Sie schien sich nicht darum zu kümmern, dass er ein Kosewort benutzte, und hatte auch nichts dagegen

Moment, als er ihre Hand hielt.

Jacks Mund wurde trocken wie die Mojave-Wüste

als sie ihre dunkelbraunen Augen zu ihren hob.

„Ich bin fast dreizehn“, antwortete die kleine Elfe

mit überraschender Zuversicht.

„Nun, Sie sind sicherlich eine attraktive junge Dame, Emily“, sagte Jack herzlich und gab ihr nach

eine kleine Hand ein liebevolles Drücken, kurz bevor sie es wegzog.

„Ich hoffe, Sie zu sehen

noch einmal, meine Liebe „, fügte er hinzu.

Die Luft in Untersuchungsraum Drei war still wie ein Flüstern, als Jack vorsichtig die Tür hinter sich schloss

sich und wandte sich ab.

Während der Narkose wurde wie immer das Licht gedimmt

verabreicht, um den Patienten zu helfen, sich zu entspannen.

Dr. Greeley hat ihm und ihr den Rücken gekehrt

Körper teilweise die Sicht auf den nahegelegenen Untersuchungsstuhl versperrte

Mittelpunkt des Raumes.

Doch selbst von der Tür aus erkannte Jack die Füße des Mädchens

und ein paar hübsche Sandalen, weil er ihre Beine von den Knien abwärts sehen konnte, wie sie sich ausruhten

bequem auf der großen gepolsterten Beinauflage des Behandlungsstuhls.

Wie Jack in der Stille

Als er näher kam, hob der Arzt seine Hand zu der Infusionsflasche, die an einem Regal daneben hing

Stuhl und stellte den Durchflussregler ein.

Die durchsichtige Flüssigkeit befindet sich im Inneren des Glaszylinders

es tropfte ständig, als Jack auf Martin Greeley zuging.

Von der Unterseite der IV

Einheit führte ein dünner Katheterschlauch das spezialisierte Beruhigungsmittel zur fein gebohrten Nadel

Der Arzt hatte dem Patienten eine Vene in den Ellbogen eingeführt.

Die Nadel wiederum

es wurde durch ein Stück breites chirurgisches Klebeband an Ort und Stelle gehalten.

Jacks Herzschlag verzehnfachte sich, als er das exquisite Mädchen ansah.

Sie

sie war, wenn möglich, noch schöner als zuvor, wie sie friedlich gewiegt dalag

anatomischer untersuchungsstuhl.

Ihre großen braunen Augen waren geschlossen, und das war es

atme langsam und gleichmäßig.

Jack bemerkte das ständige Heben und Senken seines Bauches, wo er war

Unter der Bluse kam perfekte Haut zum Vorschein.

„Und sie…?“

flüsterte Jack seinem Freund Martin Greeley zu.

„Geduld, Mr. Merrick“, tadelte ihn der Arzt gutmütig.

„Das neue Beruhigungsmittel dauert ein

etwas länger“, erklärte er vergeblich. Dann streckte er die Hand aus und legte seine Handfläche nach unten

seine rechte Hand auf der Wange des Mädchens.

„Können Sie mich hören, Fräulein Brand?“

Kirchen,

sprach leise, als er sanft ihre weiche Haut streichelte.

Jack war überrascht, als sich die Augen des kleinen Mädchens weiteten.

Für einen Moment oder zwei sie

sich hinlegen und sie verständnislos anstarren.

Dann langsam diese wunderbaren Fenster zu ihr

Die Seele schloss sich und atmete tief durch.

„Miss Brand? Können Sie mich hören?“

fragte Dr. Greeley noch einmal, ohne seine Hand wegzunehmen

von seiner Wange.

Diesmal blieben ihre Augen geschlossen, aber sie öffnete ihr funkelndes Rosa

Lippen leicht, als wollte er sprechen.

Der Raum war still und Jack glaubte tatsächlich das Tropfen des Wassers hören zu können

Narkosemittel, das sein Schlüssel zu Geheimnissen und Wundern jenseits seiner Vorstellungskraft sein würde.

Jack drehte sich zu seinem Freund um und flüsterte erwartungsvoll.

„D … denkst du, ich … ich kann, du

weißt du?“ Er deutete auf das liebliche Dornröschen.

„Berühre sie, meinst du, Jack?“

sagte Dr. Greeley mit einem Grinsen.

„Ich verstehe nicht, warum nicht,

aber vielleicht fragst du besser zuerst seinen Vater.“ Seine Augen funkelten und sein Lächeln drehte sich

in einem Lächeln.

„Was zum …!?!“

Jack schnappte vor Erstaunen und Schock nach Luft, als Bill Brand davonging

Schatten.

„Bitte, Mr. Merrick, ärgern Sie sich nicht über meine Anwesenheit“, sagte der Vater des Mädchens

mit sanfter Stimme, als er sich auf die gegenüberliegende Seite des Untersuchungsstuhls bewegte.

„Ich bin hauptsächlich wegen hier

Sehen Sie, sehen Sie, aber ich wäre Ihnen verbunden, wenn Sie dafür sorgen könnten, dass sie mein Baby ist

bequem, bevor ihr euch besser kennenlernt.

Jack wusste nicht, was er sagen sollte.

Außerdem war er immer noch völlig fassungslos von der des Mannes

Ich sehe überraschend aus.

„Sh… sicher“, erwiderte sie ziemlich schwach, als sie endlich ihres fand

Stimme.

Dann, als er sich von dem Stuhl und seinem hübschen jungen Insassen entfernte,

Jack spürte die Hand des Arztes auf seiner Schulter.

„Nein … Nein, Jack. Bleiben Sie bitte in der Nähe“, beharrte Dr. Greeley.

„Herr Brand wird nur einer sein

Moment.

Dann möchte er, dass Sie die Kontrolle übernehmen.

Nicht wahr, Bill?“, fragte der Arzt mit

ein Lächeln.

„Das stimmt, Dr. Greeley“, erwiderte der Mann sanft, als er seine Schönheit betrachtete

Tochter für eine Minute, bevor Sie aufblicken.

„Jack … stört es Sie, wenn ich Sie Jack nenne?“

er

fragte er mit einem nervösen Lächeln.

Jack war zu dumm um zu antworten, also schüttelte er nur den Kopf.

„Jack, ich möchte sehr, dass du dir so viel Zeit nimmst, wie du mein Kleines kennenlernen möchtest

Mädchen, „zu Jacks Erstaunen hat der Mann viel geboten.“ Tatsächlich könnte ich Ihnen vielleicht eine geben

einige Hinweise auf dem Weg.

Weißt du … Dinge, die sie mag und solche Dinge “, erklärte sie

Mit einem warmen Lächeln sah sie den schlafenden jungen Mann an und murmelte: „Wie geht es meiner Kleinen

Prinzessin.“ Dann legte er eine Hand auf ihren weichen Bauch.“ Bist du bereit, Mr.

Merrick, was für ein großes Mädchen bist du, Emmie?“, flüsterte sie zärtlich, während sie ihre rieb

Bauch der Tochter.

„Hast du jemals eine so perfekte kleine Figur gesehen, Jack?“

Bill Marka

fragte sie und sah ihn kurz an.

„Sie ist genau wie ihre Mutter, so zierlich und feminin“, sagte sie

hinzugefügt.

Jack konnte sicherlich nicht widersprechen.

Tatsächlich bemerkte sie gerade, wie wirklich hinreißend sie war

Miss Emily Brand war es wirklich.

Wie ihr Vater betonte, war Emily schlank, aber

es war überhaupt nicht zerbrechlich.

Tatsächlich war es fast perfekt proportioniert.

Seine

die Schultern waren breit genug, die Arme und Beine lang und geschmeidig.

Sein Leben war

exquisit schlank und ihre Hüften außergewöhnlich gut geformt, ebenso wie ihr süßer kleiner Hintern,

zumindest das, was Jack im Wartezimmer gesehen hatte.

„Sie ist sicherlich eine stilvolle

Kommode “, kommentierte Jack und bemerkte ihre grau gemusterte Bluse und den passenden Rock

der Mund war außergewöhnlich trocken.

„Ja, das ist es“, stimmte sein Vater zu.

„Ihre Mutter möchte, dass Emily wann mit dem Modeln anfängt

Sie ist ein bisschen älter “, erklärte er. Dann hob Bill Brand mit einer Hand vorsichtig die

unteren Saum der Bluse ihrer Tochter und legte ihre andere Hand darunter.

Jack beobachtete fasziniert, wie sich der von der Hand seines Vaters gebildete Klumpen langsam nach oben bewegte

unter dem weichen Stoff.

Jack hatte bereits die angenehmen Schwellungen des Babys bewundert

Brüste unter ihrer Bluse entwickeln, und das sind natürlich die ihres Vaters

Die Erforschung der Hand stoppte ihren Aufwärtstrend.

„Emmie trägt selten einen BH“, sagte Bill beiläufig, als er seine Handfläche über einen von ihnen legte

seine kleinen Kegel aus weichem Fleisch.

„Manchmal zwingt ihre Mutter sie, einen Sport-BH zu tragen,

aber ich weiß genau, dass sie ihn hasst.

Das ist nicht wahr, Baby“, gurrte sie. Jack sah zu, wie das

die Beule, die Bills Hand in der Bluse seiner Tochter gebildet hatte, begann sich langsam zu bewegen.

„Ich auch

weiß, dass Emmie es mag, wenn ihre kleinen Titten gerieben werden.“

Während Jack und Dr. Greeley zusahen, ging Bill Brand langsam herum und massierte seinen

die knospenden Brüste des kleinen Mädchens.

„Sie mag es auch, wenn man ihr in die Brustwarzen kneift“, so der Vater

praktisch gesagt.

Die Beule unter Emilys Bluse legte sich auf ihre rechte Brust.

Plötzlich stöhnte die junge Frau leise und wieder flatterten ihre braunen Augen

öffnen.

Ob sie wusste, was mit ihr geschah, war fraglich, denn wie

Die kleine Elfe starrte auf die drei Gesichter, die sich über sie beugten, ihre großen braunen Augen

es sah fern und verschwommen aus.

„Dad ist hier, Baby“, gurrte Bill und bewegte seine Hand zu ihrer anderen Brust.

Seine Augen

sie öffnete sich etwas weiter, aber ihr Gesicht war immer noch nicht zu erkennen

Ausdruck.

„Du magst es, wenn Papa dich berührt, wahrer Schatz.“

Unter ihr

schöne Bluse, Bill rollte einen winzigen Nippel zwischen Daumen und Zeigefinger.

„Vaters

Ich sah dich und Ricky zusammen spielen, Baby.

Du spielst diese Spiele gerne, nein

du Emmie, Schatz?

Nicht wahr?“, flüsterte sie. Dann beugte sie sich vor und küsste

das kleine Mädchen auf ihren Lippen.

Als Bill sich nach ein paar Sekunden aufrichtete, blickte Emily in die Augen

es hatte geschlossen.

Der Vater sah Jack und Dr. Greeley an und erklärte: „Sie und sie

Der ältere Bruder experimentiert zusammen, seit Emily neun Jahre alt ist.

Ich bin gewesen

Ich beobachte sie jetzt seit einiger Zeit heimlich und benutze versteckte Kameras, die ich habe

Sie zeichneten viele ihrer Beziehungen auf.

Ich bin mir nicht sicher warum“, zuckte er mit den Schultern.“ Ich habe darüber nachgedacht

Verwenden des Materials, um Emily zu ermutigen, progressivere Spiele zu verfolgen,

vielleicht mit ein paar meiner Freunde, aber jetzt, wo ich Dr. Greeley und seine gefunden habe

außergewöhnlicher Familiendienst, der möglicherweise nicht erforderlich ist “, schloss Bill Brand

Sie zog ihre Hand unter der Bluse ihrer Tochter hervor.

„Siehst du, Jack, ich ziehe es vor, es zu tun

zusehen, wie ein anderer Mann mein kleines Mädchen unterhält.

Es ist einfach mein Ding, das ist alles“, sagte er

mit einem Achselzucken und einem Lächeln.

„Eigentlich, warum machst du nicht weiter, Jack. Ich denke, Emily ist bereit

ein paar neue Spiele lernen“.

„Ich … ich weiß nicht“, antwortete Jack und fühlte sich plötzlich sehr verlegen.

„Mach dir jetzt keine Sorgen um mich, Jack“, beharrte Bill Brand.

„Ich bleibe einfach da drüben“, sagte er

sagte er und nickte zu einer unbekannten Stelle außerhalb des Kreises aus weichem Licht, der den Raum durchflutete

Bereich rund um den Untersuchungsstuhl und seine schöne Insassin.

„Ich werde kein Wort sagen, es sei denn du

Du willst, dass ich es tue, damit du so tun kannst, als wäre er gar nicht hier, Jack.“ Das sagte der Vater von

das hübsche kleine Mädchen trat einen Schritt zurück und verschwand fast.

Jacks Gedanken rasten, als er mit Unentschlossenheit kämpfte.

„Könnte er das wirklich tun? Könnte er

mit dem Mädchen mit ihrem Vater im selben Raum so richtig intim werden?“ Die Minuten vergingen wie im Flug

als Jack ausdruckslos auf den spezialisierten zahnärztlichen Untersuchungsstuhl starrte.

In der Tat,

er bemerkte es kaum, als die Intensität des Untersuchungslichts zunahm.

Und es war die

Stimme seines Freundes Dr. Martin Greeley, der schließlich Jacks mentale Überlegungen unterbrach.

„Komm schon, komm schon, Jack“, sagte der gute Doktor in einem jovialen Ton, als er näher kam

der stuhl ist im lichtkreis.

„Worüber machst du dir Sorgen? Anders als die Mehrheit

Von meinen Patienten, mit denen Sie Zeit verbracht haben, haben Sie dieses Mal die Erlaubnis von seinem Vater.

Was

könnte es besser sein?“, sagte er mit einem schiefen Lächeln, als er den schlanken jungen Mann anstarrte

Schönheit.

Dr. Greeley blickte in die Schatten und kommentierte: „Sie haben ein hübsches kleines Mädchen,

Herr Brand.“ Dann, nach einer kurzen Pause, fragte der Arzt: „Haben Sie etwas dagegen, wenn ich …?“, fragte er

nickte dem schlafenden Mädchen zu.

„Keineswegs, Doc“, antwortete die Stimme des Vaters aus dem dunklen Umkreis.

„Sie ist nur ein kleines Kobold“, murmelte Greeley, als er eine Hand auf die legte

rechtes Knie.

„Schau mal, wie schlank und schlank ihre Beine sind“, bot die gute Ärztin nein an

eine besonders, als er seine Hand über den Oberschenkel des Mädchens bewegte und sie dann unter sie gleiten ließ

Ihr Rock.

„Hier unten ist es sehr heiß, Jack, und ihre Haut ist weich wie Seide“, sagte er

murmelte sie, als sie ihre Finger auf der Innenseite ihres Oberschenkels direkt darüber spielen ließ

den Rocksaum.

Sein Bein zuckte als Reaktion auf seine Berührung.

„Komm schon Jack.

Schau es dir einfach an.

Er wartet auf dich.

Die süße Emily wartet auf Sie.“ Dr. Greeley

Er sah Jack an und lächelte, als er seine Hand unter dem Rock des Mädchens wegzog.

„Mach ihren Vater glücklich, Jack. Mr. Brand möchte, dass du sein kleines Mädchen unterrichtest. Komm her

und Emily auch glücklich machen, Jack.“

Unerwartet streckte der gute Doktor die Hand aus, nahm Jack an seinem rechten Handgelenk und legte sein eigenes an

Hand auf den nackten Bauch des Mädchens in den Raum zwischen dem Saum der Bluse und

den Gürtel ihres Rocks.

Dann, mit einem kleinen Augenzwinkern, zog sich Dr. Greeley zurück und ließ Jack zurück

starrte das schöne Mädchen an.

Sein Fleisch brannte unter seiner Handfläche und Jacks Hand hätte es genauso gut sein können

an den Bauch des Babys geklebt, nach den Schwierigkeiten zu urteilen, auf die er stieß, als es an der Zeit war, es zu tun

entfernen und drücken.

Niemand könnte jemals an Dr. Martins Intuition zweifeln

Greely.

Diese Berührung war genug, um Jacks Verlangen nach der schönen Emily Brand zu entfachen.

„Nun, Emily, meine Liebe“, begann Jack, nachdem er sich geräuspert hatte.

„Es sieht so aus, als ob du und ich es sind

dazu bestimmt, Freunde zu sein“, murmelte er leise und schnappte sich ihre warme Hand

Bauch, benutzte Jack die Rückseite seiner Finger, um ihr hübsches Gesicht zu streicheln und es zu streicheln

Wangen und Lippen immer so weich.

„Du bist sehr hübsch, Emily“, flüsterte er liebevoll

und er bückte sich und küßte sie auf die Lippen.

Dabei inhalierte er einen tiefen Schluck von ihr

zarten Duft und lässt ihr mädchenhaftes Bukett ihre Sinne überfluten.

Jack fing an zu küssen

das Mädchen schläft auf ihren Wangen und dann auf ihrem Hals und senkt sich langsam ab

im Kragen ihrer hübschen Bluse.

Sie schob den Stoff beiseite und küsste die Seiten

seinen Hals und die Oberseite seiner Schultern, so weit er seinen Kragen erreichen konnte.

Die

der warme Duft ihres jungfräulichen Körpers stieg aus der Innenseite ihrer Bluse und provozierte

Jack, um sich vor Verlangen zu betrinken.

Er musste Emily öfter sehen, und zwar jetzt.

Eine schnelle Inspektion der Bluse des Jungen ergab, dass es sich um einen Pullover handelte und dass der

der Stoff, aus dem es gemacht war, schien überhaupt nicht elastisch zu sein.

Jack versuchte zunächst zu schießen

den Saum der Bluse und achten Sie darauf, die Länge des durchsichtigen Plastikschlauchs nicht zu stören

verband die Infusionsflasche, die an der Überkopfhalterung hing, mit der Nadel, die sie war

vorsichtig in eine Vene in Emilys Arm eingeführt.

Aber so sehr er es auch versuchte, er war nur dazu in der Lage

Arbeiten Sie die Bluse des Mädchens in der Mitte ihres Brustkorbs.

„Das ist nicht gut, Emily“, murmelte Jack, als er die Bluse zugunsten aufgab

Machen Sie eine schnelle taktile Untersuchung.

Ein Lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus, als er seine Hand gleiten ließ

unter dem weichen, warmen Stoff.

„Oh mein Gott, Emily, Schatz“, keuchte Jack schwer, als er

er legte seine Hand auf eine kleine feste Brust.

„Dein Vater hat Recht, Schatz. Du hast viel

schöne kleine Titten, Emily.“ Jack kniff spielerisch in ihre Brustwarze und sicherte sich einen kostbaren

kleine Klage für seine Bemühungen.

Er drückte mit zwei Fingern und wirbelte die winzige Knospe herum

langsam hin und her und spüren Sie, wie sich Ihre Brüste unter den weicheren fester entwickeln

fettes Brustgewebe.

So klein sie auch waren, Emily Brands Brüste waren es wirklich

exquisit.

„Das ist einfach nicht gut, Emily“, wiederholte Jack nach einem Moment, als er in die Tür spähte

Schatten des Prüfungsraums.

„Dr. Greeley“, rief er.

„Martin, bist du da?“

Jack fragte nach der Dämmerung.

„Ja, Jack. Hier bin ich“, sagte der gute Arzt und trat vor in den Lichtkreis.

„Was kann ich für Dich tun?“

„Es wäre möglich, dass sie den Infusionsschlauch lange genug herauszieht, damit ich ihn entfernen kann

Bluse?“ fragte Jack und deutete auf den dünnen Katheter.

Nach einem Moment des Nachdenkens antwortete der Arzt: „Ich schätze, wir können organisieren,

Jack, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich verstehe, warum.“

„Er ist so hinreißend, Martin“, murmelte Jack Merrick und sah das Mädchen voller Bewunderung an.

„Das hast du selbst gesagt. Sie ist ein exquisiter kleiner Kobold.“

„Ja, Jack. Das ist es wirklich“, stimmte der gute Doktor zu und sah ihn ebenfalls anerkennend an

schlafendes Kind.

„Nun, was ist mit deiner Bitte, Jack?“

„Ich … ich möchte ihr all ihre Klamotten ausziehen, Martin“, sagte Jack.

Dann im Schatten, er

Sie fügte hinzu: „Ich möchte Ihr kleines Mädchen ganz nackt und natürlich sehen, Mr. Brand. Und Sie?

Geist?“

„Natürlich nicht, Jack“, antwortete der Vater aus den Schatten.

„Und bitte, nennen Sie mich Bill.“

„Ihre Bluse dehnt sich nicht und es gibt keine Knöpfe oder Druckknöpfe“, erklärte Jack.

„Wir müssen die Infusion für ein paar Sekunden entfernen, damit ich sie hinsetzen und ihr das Shirt ausziehen kann

über seinem Kopf ».

Der Arzt dachte kurz über die Bitte seines Freundes nach und antwortete dann: „Sehr gut,

Jack, aber wir müssen uns beeilen.“ Jack nickte verstehend.“ Lass mich dich erwischen

Behandlung seiner Infusion zuerst“, sagte Dr. Greeley. Jack wartete geduldig, während er zuerst den Arzt aufsuchte

steckte den Katheter direkt unter die Infusionsflasche und zog dann den dünnen Schlauch heraus

des Durchflussreglers und achten Sie darauf, dass keine Luft in das System gelangt.

Halten der

Am Ende des Katheters drehte sich Greeley zu Jack um und sagte: „Wenn ich es dir sage, ich

Ich möchte, dass Sie Miss Brand vorantreiben.

Dann, während du ihr das Shirt über den Kopf ziehst, mache ich es

Führen Sie den Schlauch durch die Hülse.

Sie verstehen?“

„Ich … denke schon“, antwortete Jack.

Er war etwas nervös und sehr aufgeregt.

„Sag einfach wann.“

„Brauchst du meine Hilfe?“

fragte Bill Brand und ging zur anderen Seite der Prüfung über

Sessel.

„Nein, das glaube ich nicht, Mr. Brand, aber Sie könnten nur für alle Fälle zuschauen“, Greeley

er antwortete.

„Bist du bereit, Jack?“

Jack nickte.

„Dann bewege es vorsichtig“, der Gute

zuständiger Arzt.

Glücklicherweise lief alles wie am Schnürchen, und in weniger als einer Minute war Dr. Greeley da

Bringen Sie den Katheterschlauch wieder an der IV-Flasche an.

„Es lief gut“, kommentierte Greeley

beiläufig, als er die kleine Klemme vom Schlauch entfernte und das System neu startete.

Dann, nachdem er sich vergewissert hatte, dass der Durchflussregler aus Glas ständig tropfte, der Arzt

Er wandte sich an seinen Patienten.

„Oh mein Gott, er hat mir verziehen“, rief Martin Greeley aus, seine Stimme zitterte ein wenig.

„Jetzt gibt es eine schöne Aussicht“, kommentierte er anerkennend, als er die Steuerung bediente

die die Rückenlehne des Stuhls für Fachuntersuchungen zurücklehnten.

Die anderen beiden Männer schienen sprachlos, als sie beobachteten, wie das Mädchen den Stuhl herunterließ

in liegender Position.

Jack hielt ihre Bluse in seinen Händen und blickte nach unten

der schlanke, halbnackte Körper der hübschen Miss Emily Brand, unbewusst Jack

Sie hob den weichen Stoff hoch und drückte ihn an ihre Lippen.

Die Bluse war noch warm, und

Als Jack einatmete, wurde sein Kopf von seinem dünnen Blumenstrauß überflutet.

„Nun“, warf Bill Brand ein und unterbrach Jacks Träumerei.

„Wenn Sie mich entschuldigen wollen, überlasse ich das Ihnen

zwei kennen sich“.

Jack würde nie erfahren, ob er dem Mann geantwortet hatte oder nicht, weil er es absolut war

fasziniert von der Vision der Schönheit vor ihm.

Jack bewegte sich in Zeitlupe, wie ein Traum,

als er die Bluse des Mädchens in einen dafür vorgesehenen Behälter in der Nähe fallen ließ.

Wie

Obwohl er durch die Augen eines anderen Mannes sah, beobachtete er, wie sich seine Arme ausstreckten

und seine Hände schließen sich um seine Taille.

Er erinnerte sich, wie er sich über die Schlankheit der bewundert hatte

entzückendes Baby, als seine Finger seinen unteren Rücken berührten und seine Daumen sich trafen

über seinem Bauch.

„Du bist ein sehr hübsches Mädchen, Emily“, hörte sich Jack flüstern, als er ausrutschte

Ihre Hände bewegen sich langsam ihre Hüften hinauf und fühlen die Konturen ihrer Rippen unter dem glatten Satin

Leder.

Jack hielt inne und leckte sich über die Lippen, sein Mund wurde plötzlich sehr trocken, als sich seine Blicke trafen

auf die beiden schneeweißen Fleischhörnchen.

Sie waren hervorragend, perfekt geformt und

ohne Makel mit Ausnahme eines winzigen braunen Leberflecks direkt unter der leicht geschwollenen

Warzenhof der linken Brust.

Jack hatte noch nie mit so kleinen Titten hantiert und es war ein bisschen

unsicher, wie ich am besten vorgehen soll.

Dann, mit einem Achselzucken, entschied er sich einfach, mit ihr zu gehen

Instinkte, und lassen Sie sich von dem schlafenden jungen Mann seine Vorlieben und Abneigungen „sagen“.

„Das gehört alles zum Kennenlernen dazu“, dachte Jack bei sich, als er seine ausstreckte

Daumen und drückte vorsichtig gegen die unteren Rundungen der beiden zarten Zapfen.

Mit

seine Finger ruhten leicht auf beiden Seiten seines Oberkörpers. Jack begann, seine Daumen zu drehen,

hin und wieder sanft gegen das unglaublich zähe Fleisch drücken.

Allmählich ihn

Ihre Kreise weiteten sich und ihre kleinen Brüste flossen wie warme Milch unter ihren Daumen.

Etwas fester drückend spürte Jack die festeren Brustdrüsen unter den weicheren

Fettgewebe.

Der süße kleine Elf muss ihre Berührung gespürt haben, denn für eine Sekunde wand er sich

schwach in seinen Händen.

Jack lächelte und ging zu dem süßen Baby hinüber.

Mit seinen Lippen

Jack berührte sie praktisch und murmelte: „Du magst es, wenn ich dich berühre, nicht wahr, Emily.“

Er ließ seine Daumen gleichzeitig über ihre beiden kleinen Nippel gleiten.

„Ja, Baby“, Jack

flüsterte sie und ließ ihre Lippen leicht ihre streicheln.

Ihr süßer Atem war warm und

duftend an seinem Mund und wies eine weitere der moralischen Plattitüden zurück, die er hatte

Lebenslang gehört, küsste Jack die charmante 12-Jährige auf den Mund.

Mit einem der Lieblingstricks des guten Doktors streckte Jack die Hand aus und drückte sie sanft

Die Nase des Mädchens ist geschlossen.

Ein paar Sekunden später öffnete sich ihr wunderschöner Mund und Jack war da

steht aus.

„Mmm, Emily“, schnurrte er in ihrem Mund, während er langsam mit der Zunge rollte

seine innere Hitze.

Es schmeckte so süß.

„Ich erkenne diesen Geschmack wieder“, dachte Jack dabei

Er entdeckte die Zunge des Mädchens und begann damit zu spielen.

Kaugummi, dachte er glücklich.

„Emmie schmeckt wie Kaugummi.“

Jack war im Himmel.

Er war kürzlich mit einer Reihe junger Frauen zusammen gewesen, dank Dr.

Greeley und seine Familiendienste, aber niemand hielt diesem coolen kleinen Mädchen das Wasser reichen.

Ziemlich sicher, dass er der erste Mann war, der Emily in irgendeiner Weise geküsst hat, Jack

nahm sich Zeit für sie.

Mit seiner Zunge erforschte er tief ihren zarten Mund,

leckte die Rückseiten ihrer funkelnden Zähne und saugte sanft an ihren rosa Lippen.

Inzwischen waren auch Jacks Hände beschäftigt.

Im Handumdrehen strafften sich Emilys kleine Nippel

unter seiner fachmännischen taktilen Führung.

Als er die winzigen Noppen zwischen seinen Fingern rollte, Jack

stellte fest, dass sie jedes Mal, wenn er es tat, kleine geschwollene Atemzüge in seinen Mund ausatmete

Er kniff ihre Brustwarzen.

Jack hob für einen Moment seinen Mund von ihrem und flüsterte: „Du hast so wenig

Titten, Emmie.

Du hättest nichts dagegen, wenn ich sie küsse, oder Baby?“ Jack duschte sie

hübsches Gesicht mit zärtlichen Küssen, und Emily stöhnte leise, als er ihre Brüste kniff.

Er küsste ihren schlanken Hals und rieb sein Gesicht an ihrem warmen, duftenden Haar.

Dann er

Er leckte über ihre zarten Schlüsselbeine und knabberte an ihren Schultern.

Jack beugte sich über die junge Prinzessin und stützte seine Ellbogen auf der Untersuchungsfläche ab

Stuhl zu beiden Seiten ihres schlanken Körpers, ihre kleinen Brüste nur wenige Zentimeter von ihren Lippen entfernt.

Jack

Er hielt einen Moment inne, nur um die beiden perfekten und persönlichen Punkte aus der Nähe zu bewundern.

Dann bückte sie sich und nahm die kleine Brustwarze ihrer linken Brust zwischen ihre geschürzten Lippen und

schüttelte sanft den Kopf von einer Seite zur anderen.

Es wand sich entzückend unter ihm.

Seine

Ihre Brüste waren so klein, dass Jack es schaffte, sie mit seiner Zunge vollständig zu bedecken,

drückte die kleinen elastischen Kegel gegen seinen Brustkorb.

Dann stillte sie jede Brust

in ihren Mund und nippte zärtlich an jeder erigierten Brustwarze mit geschürzten Lippen.

Jack war überrascht, wie fasziniert er von dieser bezaubernden jungen Frau war.

Als er sich einen Moment Zeit nahm, um auf seine Armbanduhr zu schauen, war Jack schockiert, als er sie fand

es waren fast fünfundvierzig Minuten vergangen, während er Emily Brand untersucht hatte

Brüste.

Es war Zeit, weiterzumachen.

Er blieb neben dem Stuhl stehen und sah die schöne 12-Jährige an.

Ihre kleinen Brüste

es glänzte von ihrem Speichel und zeigte bereits etwas Farbe auf ihren Wangen.

Jack

Er fuhr mit den Fingerrücken leicht über Emilys flachen Bauch und war entzückt

fühle, wie sich ihre Bauchmuskeln unter ihrer warmen Haut als Reaktion auf seine Berührung kräuseln.

Die

Das neue Beruhigungsmittel, das Dr. Greeley verwendete, ermöglichte es Emily, zu hören und zu reagieren

die körperlichen Empfindungen ihres Liebesspiels, ohne mit viel belastet zu sein

unnötiges emotionales Gepäck.

Es war ein sehr zufriedenstellendes Arrangement von Jack’s

Meinung.

„Lass uns deinen hübschen Rock sehen, Emily“, murmelte er, als er mit seinen Händen über sie strich

wohlgeformte Hüften, auf der Suche nach einem Reißverschluss.

Ihr kleiner Körper war wunderbar fest darunter

weicher Leinenrock.

„Du bist eine stylische Kommode, Emmie“, schnurrte Jack und fand ihn dann.

„Hier sind wir, Schatz“, flüsterte er, als er den kleinen Metallschlüsselring zu ihr nahm

Taille und schloss den Reißverschluss auf der rechten Seite.

Da war ein kleiner Haken

befand sich unter dem Bund des Rocks am oberen Rand des Reißverschlusses, und Jack fummelte daran herum

eine Minute, bevor es nachlässt.

Auch das Herunterkommen mit den Knien des Mädchens, das Jack packte

den Rocksaum und begann zu ziehen.

„Lass uns mal sehen, was dein älterer Bruder war

Ich werde so nervös, Emmie“, murmelte er.

Verlockend Zoll für Zoll glitt der weiche Stoff entlang der bezaubernden Rundung ihrer Hüften,

langsam enthüllen, was sich als das verführerischste Paar blauer Satinhöschen herausstellte

Jack hatte es nie zu Gesicht bekommen.

Sie waren nicht einmal „Mädchen“-Höschen, wie Jack es getan hatte

geplant.

Umgekehrt wuchs Emily Brand auf und ihre Wahl

die Unterwäsche spiegelte ihren Wunsch wider, reif und weltlich zu wirken.

Der glänzende Satin

es deckte nur die wichtigen Teile ab, und dann kaum.

Bestehend aus einem winzigen Dreieck in der

Vorne und einem Taillenband, das einem Schuhband ähnelte, waren Tanga-Höschen einfach geschnitten

atemberaubend, besonders bei einem so schlanken Rahmen.

In diesem Moment stand Jack da und starrte das hübsche kleine Mädchen an, nachdem er es getan hatte

Sie legte ihren Rock zusammen mit ihrer Bluse in den Behälter, was sie herausfand

Emilys kleiner Körper war makellos.

Alles war perfekt auf die Schultern abgestimmt,

Taille, Hüften, Beine, alles war exquisit geformt, eine Symphonie der Weiblichkeit im Inneren

Miniaturansicht.

Er legte eine Hand auf seine rechte Wade, wo sie auf der unteren Extremität ruhte

Unterstützung des Untersuchungsstuhls sonnte sich Jack erneut in der unglaublichen Wärme des Mädchens

als er langsam mit seiner Hand an der Außenseite ihres Beins entlang und über ihre Hüfte glitt und sie sanft streichelte

Leder.

Das süße kleine Mädchen liebevoll anlächelnd, packte Jack den Kordelzug ihres Schuhs von der Taille

Band ihres Höschens an ihren Fingerspitzen.

Er war sich nicht sicher, was er herausfinden würde, weil er es nie tun würde

diesen besonderen Weg mit einem so jungen zuvor gewagt.

Jack erinnerte sich, wie seine Tochter Tracy mit dem Buff aussah, als sie es war

Emilys Alter, weil sie gelegentlich ein paar diskrete Blicke warf.

Auch wenn Tracy

später war ihr ein wunderschönes Fell aus goldenen Locken gewachsen, mit zwölf war sie es fast

völlig frei von öffentlicher Berichterstattung.

„Hier sind wir, Emmie“, murmelte Jack, als er sich über die Lippen leckte und die Lippen herunterzog

dünnes blaues Band.

Behalten Sie die kleine Beule unter dem Baby im Auge

blaues Satindreieck, setzte Jack Emily Brand dem Tageslicht aus.

„Oh mein Gott, Emily“, sagte Jack atemlos, als er das Mädchen mit großen Augen anstarrte.

Unter dem blauen Satindreieck von Emilys Höschen war ein anderes, viel bezaubernderes

Dreieck.

Jacks Mund wurde plötzlich trocken wie die Mojave-Wüste, als er hineinsah

Staunen für das kostbare Kind.

Die Beule in Emilys Höschen war das Ergebnis von zweien gewesen

makellose und volle Lippen, die unter einem stolzen und prominenten Schambein anschwellen.

Ein „fast

dreizehn“, wie Emily gerne verkündete, befand sich noch in dieser entzückenden frühen Phase

Wachstum.

In diesem Stadium ihrer Reifung bestand ihr Schamfell nur noch aus einem zarten Büschel

von dunkelbraunen Locken, die die Mitte ihres breiten Schambogens bedecken.

Das weiche Fell

sie drückte sofort zu, um nur die inneren Ränder ihrer breiten Lippen zu verbergen.

Emilys Knie waren zusammen, also konnte Jack nicht sagen, wie weit er zwischen ihren Beinen war

der kleine gefiederte Irokese breitete sich aus, aber er wollte es früh genug herausfinden.

Unfähig, dem rohen Magnetismus des hübschen kleinen Mädchens zu widerstehen, bewegte sich Jacks Hand auf sie zu

wie eine Motte zu einer Flamme.

„Du bist so nett und süß hier unten, Emmie“, schnurrte Jack

Er ließ die Rückseiten seiner Finger die zarte Bettdecke streicheln.

Dann lehnen

unten berührte sie mit ihren Lippen zärtlich das weiche braune Fell des Kindes.

Sein Stirnlock

die Locken kitzelten seine Nase, als er an den Rändern des charmanten kleinen Irokesen knabberte, und das

der fesselnde Duft des frisch gewaschenen Babys erfüllte seine Sinne.

„Mmm, du bist so bezaubernd

Miss, Emmie“, murmelte Jack in sein flauschiges Fell, während er an ihr knabberte und sie küsste

bis zu ihrem markanten Schambogen.

In der Zwischenzeit, nachdem sie vorsichtig eine Hand zwischen die Beine des jungen Teenagers direkt über ihr geschoben hatte

Knie, Jack bewegte ihn langsam die Innenseite des Oberschenkels hinauf näher zu ihm.

So weit das Mädchen

er hatte keine nennenswerte Reaktion auf seine Aufmerksamkeiten gezeigt, aber nicht nur seine Fingerspitzen

berührte die fabelhaft weiche Haut in dieser speziellen Tasche an der Innenseite des Oberschenkels

Neben den großen Schamlippen bewegte sich Miss Emily.

Zurück in die „alten Tage“, als Jack begann, seinen persönlichen Charme zu erforschen

Tochter im Teenageralter, erstarrte er vor Angst, weil er befürchtete, dass Tracy gleich aufwachen würde

aufstehen und feststellen, dass ihr Vater sich Freiheiten mit ihr nimmt.

Aber das war damals und das ist jetzt.

Jack hatte längst gelernt, den Fähigkeiten des guten Doktors zu vertrauen, und das

Wirksamkeit des Anästhetikums.

Die Tatsache, dass Emily ihre Beine zusammendrücken konnte

zusammen, ihre Hand vorübergehend in einer wunderbar weichen und warmen Umgebung gefangen haltend, war es

kein Hinweis darauf, dass er das Bewusstsein wiedererlangte.

Dr. Greeley hatte sich Zeit genommen

um Jack über das innovative neue Beruhigungsmittel aufzuklären, das er für seine Familie ausgewählt hatte

Service-Praxis, die erklärt, dass die Mädels wohl etwas animierter als sein würden

was Jack von dem alten Anästhetikum gewohnt war.

Als er es nach ein paar Sekunden hörte

der junge mann lockert seinen „griff“ um seine hand, er war nicht im mindesten beunruhigt

Er bewegte sich vorwärts, bis die Kante seines Zeigefingers die elastischen Lappen berührte

Emilys große Schamlippen.

Die süße „fast dreizehn“ zuckte bei Jack zum ersten Mal zusammen

berührte sie, denn irgendwo tief in ihrer Psyche schlug ihr weiblicher Alarm Alarm.

Dann, als er anfing, etwas mehr Druck auf seine intime Persönlichkeit auszuüben, erholte er sich

der kleine Kobold stöhnte leise und drückte seine Schenkel noch einmal fest zusammen

unbewusster Versuch, seine offensive Hand zu immobilisieren.

Leider oder zum Glück

Je nach Meinung, die Sie teilen, war es zu spät.

Jack war darin bereits enthalten

warme und leicht feuchte Vorhalle unmittelbar vor seinen Toren.

Seine Fingerspitzen waren

direkt in der „Buchse“ die natürliche Nische, die durch die Kreuzung des Innenraums gebildet wird

Oberschenkel, große Schamlippen und Gesäß, geeignet zur Aufnahme des männlichen Blinddarms e

leiten Sie es in die Vagina.

Emily stöhnte erneut, diesmal etwas lauter, als Jack anfing, seine Hand zu bewegen

langsame, sägende Bewegung, drückte die Kante seines Zeigefingers zwischen seine äußeren Tore und

in dieser angenehmeren Umgebung von samtiger Weichheit und intimer weiblicher Wärme e

Feuchtigkeit.

„Shh … shh … shh“, flüsterte Jack, als er das schöne Mädchen anstarrte.

Während er zusah, runzelte Emily die Stirn und öffnete ihre Lippen, um sie zu enthüllen

weiße und strahlende Zähne.

„Du bist ein gutes Mädchen, Emmie“, murmelte Jack leise, als er es tat

er bewegte seine Hand immer wieder zwischen ihre Beine, die Kante seines Fingers glitt über die Rose

seidenweiche Blütenfalten.

Kapitel drei

Jack begnügte sich damit, das bezaubernde Mädchen einfach nur anzusehen.

Mit seiner Hand

versteckt zwischen ihren schlanken Schenkeln stand er über ihr und trank ihre verführerische Schönheit,

und er wäre wahrscheinlich völlig in ihr verloren gewesen, wenn der gute Doktor nicht gesprochen hätte

an.

„Geht es dir gut, Jack?“

fragte Dr. Greeley, als er seinen Freund und Klienten stehen sah

wie in Trance neben dem Untersuchungsstuhl und seinem gutaussehenden Insassen.

„Uhh … ja, Martin … ich“, antwortete Jack und schüttelte die Spinnweben.

„Ich will dich nicht überstürzen oder so, aber auch das neue Narkosemittel hat seine Grenzen“, so der

kommentierte der Arzt und sah auf seine Armbanduhr.

„Ich verstehe … ich verstehe, Doc“, antwortete Jack und sah ein wenig verlegen aus.

„Ich sage es dir, ich glaube es

Ich könnte den ganzen Tag damit verbringen, Emily zu beobachten.

Dann fügte er im Schatten hinzu: „Du

habe eine schöne kleine Tochter, Bill.“

„Danke, Jack“, antwortete Bill Brand aus einiger Entfernung.

„Lassen Sie mich Ihnen mit den Stützen für die unteren Gliedmaßen helfen“, bot Dr. Greeley an,

neben seinen Freund treten.

„Oh, mein Ja“, murmelte der gute Arzt.

„Sie ist ein

nettes Mädchen.

Sie sind so süß in diesem Alter, stimmt’s“, fragte Greeley rhetorisch

Ohne Reue bückte er sich und fing an, sanft den Schlaf zu kneifen

die dünnen Locken des jungen Mannes.

„Ich liebe einfach einen niedlichen kleinen Irokesenschnitt“, kommentierte er

lässig.

Gemeinsam holten und sicherten die beiden Männer die speziellen Beinstützen aus rostfreiem Stahl

auf den Untersuchungsstuhl, nachdem zuerst der normal gepolsterte untere Teil entfernt wurde.

Komm schon

die Stützen nach oben verstellt und arretiert.

Also erziehe die junge Dame vorsichtig

Emilys Beine legten die beiden Männer ihre Waden in die entworfenen geformten Fiberglaswiegen

zu diesem Zweck.

Es wurden keine Rückhaltevorrichtungen benötigt.

„Das sollte ausreichen“, sagte Dr. Greeley, nachdem er die Rückenlehne seines Stuhls zurückgelehnt und den Stuhl eingestellt hatte

Stützen für die Arme.

„Ihr zwei habt jetzt Spaß“, fügte er mit einem Augenzwinkern hinzu.

Vor dem Wenden

entfernt, nahm sich Greeley einen Moment Zeit, um die Infusion zu inspizieren.

Dann nach einem Blick auf seine

Armbanduhr sagte der gute Arzt: „Wir müssen darüber nachdenken, sie in ihren Sechzigern zu wecken

Protokoll.“

„Danke, Martin“, erwiderte Jack ein wenig abwesend, denn seine Augen waren auf die Schöne gerichtet

das Kind, das auf dem spezialisierten Stuhl liegt.

In ihrer aktuellen Konfiguration war Miss Emily Brand angenehm gerockt

entgegenkommende Haltung Ihr Oberkörper wurde in einer halb liegenden Haltung durch die gestützt

die gepolsterte Rückenlehne des Stuhls, so dass ihr hübsches Gesicht und ihre schönen Brüste sichtbar waren

für seinen Partner zugänglich.

Emilys Hüften wurden auch mit der Unterkante des positioniert

Sitzfläche, entstanden durch Entfernen des unteren Endes des sofaähnlichen Untersuchungsstuhls e

durch Beinstützen aus Stahlrohr ersetzt.

Ihr schöner Hintern übersah dies

gepolsterte Schwelle von wenigen Zentimetern, die die Zugänglichkeit weiter gewährleistet.

Es gab keine Chance

dass Emily nach unten und aus dem Sitz rutschen konnte, weil ihre Knie oben waren und

Ihre Waden sind etwas höher gestützt als ihre Schultern und schlank

die Oberschenkel waren auf eine angenehme Breite gestreckt.

Jack beobachtete die hinreißende Zurschaustellung jugendlicher Schönheit vielleicht eine Weile

Minute, bevor er eine Hand auf das rechte Bein des jungen Mannes legt.

Nicht zum letzten Mal, er

bemerkte, wie weich und warm die Haut des Mädchens war, als sie ihre Hand nach oben zog

Wade, ging Jack zum Fußende des Stuhls und stellte sich dann zwischen seine Knie.

Bringen

beide Hände dann bis zu den Knien des süßen Mädchens Jack öffnete seinen schlaffen Kiefer zum Himmel

Wiege der Weiblichkeit von Emily Brand.

Dank des wunderbaren Untersuchungsstuhls lag die charmante junge Dame offen vor ihm

für die Inspektion.

Jack leckte sich über die Lippen, denn sein Mund war ziemlich trocken, als er ihren bemerkte

vorherige Hypothese war richtig gewesen.

Emilys süßer kleiner Mohawk reichte nur bis

sehr kurzer Abstand zwischen ihren schlanken Schenkeln und ließ den Rest ihrer Lippen

majora frei von Schamlocken.

Jack war sehr glücklich, seit er zu a kam

Beziehung mit der liebenswerten Miss Kim Lai, für die er eine aufrichtige Wertschätzung entwickelt hatte

junge Frauen, die glatt und frei waren.

Sie waren eine absolute Freude

mit, laut Jack, und sie waren nach ihren auch viel einfacher zu reinigen

Kleine Liebesdaten.

Die blassen, saftigen Lappen von Emilys äußeren Toren waren jetzt leicht angelehnt;

jedenfalls genug, dass Jack die dafür verantwortlichen dunkleren rosafarbenen Falten flüchtig erblickte

Aufrechterhaltung der abdominalen Integrität des jungen Menschen.

„Du bist so hübsch, Emmie, Schatz.“

sagte er in einem heiseren Flüstern, als er langsam mit seiner Hand an der Innenseite entlang glitt

die Beine des schlafenden Mädchens.

„Angenommen, wir zeigen Onkel Jack, was für ein großes Mädchen wir sind, damit wir es können

mach deinen Vater glücklich, Emmie, Schatz.“ Das makellose, glatte Fleisch ihres Inneren

Ihre Schenkel zitterten leicht, als Jack sie mit seinen Daumen ein wenig mehr spreizte.

„Das ist meine Freundin, Emmie“, schnurrte sie, als sie sich zwischen die Beine des Babys kniete und drückte

ihre Lippen auf der unglaublich weichen Haut unmittelbar neben ihren großen Schamlippen, zuerst auf einer

Oberschenkel dann auf der anderen.

In diesem Moment erhielt Jack seinen ersten Rausch

Hinweis auf seinen jugendlichen Strauß.

„Gott! Es ist wunderbar!“

Jack rief leise aus,

ihre Lippen ein paar Zentimeter von der Quelle dieses herrlichen Parfüms entfernt.

Im zarten Alter von „fast dreizehn“ war der charmante junge Mann noch nicht geworden

sich ihres weiblichen Geruchs sehr bewusst oder verlegen, und folglich war es Jack

mit einem berauschenden, reichen und feuchten Aroma behandelt.

Später im Leben Emily, wie die meisten jungen Leute

Meine Damen und Herren, sie würden leider eine konzertierte Anstrengung unternehmen, um diese Quelle der Inspiration zu eliminieren oder zu maskieren

Duft, aber im Moment hatte Jack das Glück, an Emily in all ihr teilzuhaben

jugendliche Kraft und Vitalität.

Der säuerliche, würzige Geschmack des jungen Mädchens explodierte buchstäblich in Jacks Mund, als sie ankam

schließlich, als er ihr unschuldiges Gesicht über ihren Bauch hinweg ansah, streckte sie ihre Zunge dazwischen

Die intimen Falten von Emily Brand.

Trotz des hochwirksamen Beruhigungsmittels, das sie

Sie empfing weiterhin die taktilen Sinne der jungen Schönheit mit einer genau kontrollierten Geschwindigkeit

sie waren noch funktionsfähig.

Zugegeben, in stark reduzierter Kapazität, aber deutlich genug, um es zuzulassen

Emily, um die Erfahrung zu teilen.

Sobald Jacks Zunge sie berührte

die inneren Blütenblätter von Emilys dünnen Hüften schwankten vom Stuhlsitz nach oben.

Jack nutzte die Gelegenheit, um seine Hände unter ihren kleinen und eleganten Hintern zu schieben.

Wie dann

Emily drückte sich unwissentlich gegen seine Lippen, Jack wiegte sie in seinen Handflächen

wie eine reife Melone, deren exquisiter Geschmack Ihre Sinne überschwemmt.

Wieder er

Er verlor das Zeitgefühl, als seine Lippen und seine Zunge auf dem Intimsten und Privatsten tanzten

Bereiche aufkeimender Weiblichkeit von Emily Brand.

Mehr als einmal gaben ihre Hüften nach und nach nach

ihre Hände, als die Impulse, die aus Jacks liebevoller Aufmerksamkeit resultierten, in sie eindrangen

Psyche.

Als Jack sich an dem unbefleckten Kind labte, stellte er sich vor, wie er es machen würde

reagieren, wenn sie die wahre Natur ihrer neu entstandenen Beziehung entdeckt.

Offensichtlich

Zuerst würde sie sich schämen, aber würde sie es dann akzeptieren?

„Ich bezweifle es,“

Jack beendete den Vorgang, als er direkt über ihrer Vagina zwei oder drei Schlucke von ihr nahm

Öffnung.

Er nahm sich vor, später mit Emily zu sprechen, weil Jack Spaß hatte

mit seinen jungen Partnern zu plaudern und ihnen viel Freude zu bereiten

auf einer so zutiefst persönlichen Ebene mit ihnen geteilt.

„Das ist sein Lieblingsspiel“, sprach Bill Brands Stimme knapp und erschreckte ihn zu Tode

Jack.

Er hatte vor ein paar Minuten seine Augen geschlossen und seinem ganzen Wesen erlaubt, sich um das zu zentrieren

den herrlichen Geschmack und die Textur seiner jungfräulichen Begleiterin.

Als Jack seine Augen öffnete

und Bill Brand neben dem Prüfungsstuhl stehen sah, wurde er plötzlich extrem

selbstbewusst, befangen, gehemmt, unsicher, verlegen.

Sie fand es ziemlich unangenehm, intimen Kontakt mit dem zu halten

entzückende Pre-Teen mit ihrem Vater, der direkt neben ihnen stand, obwohl der Mann so aussah

glücklich, mit den winzigen Nippeln seiner Tochter zu spielen, die jetzt ziemlich hart waren.

Jack

Er stand schnell auf und bemerkte dann, dass sein Mund und seine Wangen mit einer Verbindung benetzt waren

von Emilys intimer Feuchtigkeit und seinem eigenen Speichel wischte er sich mit dem Ärmel seines Hemdes übers Gesicht.

„Hör nicht wegen mir auf“, beharrte der Vater von Jacks zärtlicher Geliebter.

„Es schien

als hätte Emmie genug Spaß gehabt.“

„Nun, ich…“, begann Jack schwach.

Er wusste, dass er heftig errötete.

„Wie ich schon sagte, es ist eines von Emilys Lieblingsspielen. Tatsächlich habe ich wahrscheinlich ein paar

Stunden Video von seinem älteren Bruder, der Emmie zeigt, dass er sich einfach so amüsiert.

Wenn du würdest

Wenn Sie sich eins ausleihen möchten, kann ich ein paar Bänder bei Dr. Greeley lassen.

Du solltest wirklich

sieh dir den an, in dem ihr Bruder sie zum ersten Mal zum Oralsex überredet.

Unbezahlbar“

kommentierte Bill Brand, als er seine Hand auf den Bauch seiner Tochter legte und anfing

reibe es liebevoll.

Jack beobachtete den Mann und wusste nicht genau, wie er weiter vorgehen sollte.

Es war peinlich

Situation, und dass dies seine Beziehung zu der liebenswerten Emily hätte vorzeitig beenden können

der Vater hatte noch immer nicht gesprochen.

„Also, Jack. Wirst du mit meinem kleinen Mädchen schlafen?“

fragte Bill Brand, als ob er es wäre

Sie fragten nach der Uhrzeit.

Währenddessen schob er seine Hand zwischen die seiner Tochter

Beine und streckte einen Finger zwischen ihre Lippen.

„Ich würde sagen, es ist bereit für dich, Jack“, der

kommentierte sie beiläufig, als sie ihre Hand hob, damit Jack sie sehen konnte.

Ganz klar der junge Mann

er fing an, sich selbst zu schmieren, weil der Finger seines Vaters mit seidiger Flüssigkeit bedeckt war.

„Nun, ich … ich weiß nicht, ich …“, stammelte Jack verlegen.

Das hatte es sicherlich

Der Gedanke kam ihm in den Sinn, aber als Jack das kleine Fräulein ansah, war er sich nicht sicher, ob sie es war

würde es ohne Schaden begrüßen können.

„Wirklich? Ich meine, ist sie …?“

„Wenn du mich fragst, ob Emmie Jungfrau ist oder nicht, Jack, kann ich es dir wirklich nicht sagen“, Bill

sagte er mit einem Achselzucken, als er seiner Tochter die Hand entgegenstreckte.

„Ich sah deinen Bruder liegen

ein paar Mal auf sie gelegt, aber ich habe keine Ahnung, ob sie sich wirklich von ihm mitnehmen ließ, und ich weiß es

dass Jeff sich seiner Schwester nicht aufdrängen würde.“

Jack starrte Bill Brand schweigend an.

Es fiel ihm schwer, herauszufinden, wie das

der Mann konnte so lässig über seine Tochter sprechen.

Aber wenn man bedenkt, inwieweit er

er selbst war wegen seiner Tochter Tracy gekommen, Jack blieb offen.

„Ich kenne einen todsicheren Weg, um herauszufinden, ob meine kleine Emmie ein gutes Mädchen war, Jack“, sagte Bill.

mit einem Augenzwinkern.

„Nun, ja, ich … ich schätze, ich könnte mal nachsehen“, bot Jack an.

„Aber ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher

wissen, wonach Sie suchen müssen.“

„Das habe ich nicht gemeint, Jack“, erklärte Bill Brand mit gespielter Verzweiflung.

„Ich tu nicht

Ich möchte, dass du Emily ansiehst, Jack.

Ich will, dass du sie fickst!“

Jack war verblüfft von der Unverblümtheit des Mannes, aber als er nach unten schaute, sah er Bill an

Brand rieb ihr kleines Mädchen mit mehr Autorität.

Es gab keinen Zweifel an dieser süßen Emily

er spürte es auch, denn sein schlanker Körper hatte begonnen, sich unter der Liebe seines Vaters zu winden und zu winden

streichelt.

„Das stimmt, Jack. Siehst du, wie süß meine kleine Emmie ist?“

Bill Brand sagte wie er

er manipulierte geschickt das Intimfleisch des Mädchens so, dass Jack ein feuchtes Auge hatte

funkelnde rosa Falten, die einen kleinen und einladenden Eingangsbereich umgeben.

„Mach weiter, Jack.

Emmi wartet auf dich.

Ich kenne mein kleines Mädchen.

Ich habe sie oft mit ihrem Bruder gesehen,

und ich verspreche es dir, Jack.

Sie mag.

Emmie spielt gerne „Big Girl“-Spiele.

Unbewusst hatte Jack den Reißverschluss geöffnet, und während er den Worten von Bill Brand lauschte

Ermutigt streichelte er sich, bis er völlig erigiert war, und hielt die Augen die ganze Zeit über fest

auf sein kleines Ziel.

„Das ist es, Jack. Beobachten Sie, wie sich ihre kleinen Hüften bewegen. Emmie will ihren Onkel Jack ficken.

Ich kann sagen.“

Jack sah zu dem Mann auf, aber ehrlich gesagt konnte er kaum hören, was er sagte, warum

Jack war konzentriert.

Mit seiner rechten Faust packte er seine erigierte Männlichkeit und hielt sie fest

steif, als er seinen etwas bauchigen Kopf über Fleischfalten wie auf und ab rieb

weich wie Seide.

Bill Brand näherte sich derweil dem Leiter des Prüfungsstuhls

wo er mit den Brüsten seiner Tochter beschäftigt war.

„Es macht dir nichts aus, wenn ich hier bleibe, oder Jack?“

fragte er, während er ein kleines e drehte

flexibler Kegel unter zwei Fingerspitzen.

„Weißt du, zumindest bis zu diesem „besonderen Moment“.

„Okay“, antwortete Jack abwesend.

Insgeheim wünschte er dem Mann Ruhe.

War

die Stimmung verderben.

In einer Sache hatte Bill jedoch recht gehabt.

Emilys Hüften waren

definitiv unterwegs.

In diesem Moment schien es, als würde er instinktiv spiegeln

sein Becken, die Auf- und Ab-Bewegung, Jagd auf Jacks Männlichkeit.

Schließlich fühlte Jack, dass er es war

bereit.

Sobald die moralischen Auswirkungen begründet und die Entscheidung getroffen ist, seine Gedanken

es wurde außerordentlich gut geordnet.

Zwischen Emilys Schenkel drücken, ihn

er erlaubte der Spitze seines Penis, sich in den „Griff“ des kleinen Mädchens zu begeben.

Bisher war es einer

passt perfekt.

Sanft drückte Jack sie dagegen, testete ihren Widerstand gegen Penetration und

er spürte, wie sich Emily ausdehnte.

Sofort schien der junge Mann zu erstarren, als wäre er drinnen

Vorbereitung.

Jack verstärkte seinen Griff um den Schaft, obwohl er sich nie daran erinnerte

vorher so schwer gewesen.

Mit der freien Hand packte er oben seinen jungen Begleiter

seine rechte Seite.

Dann, als Emilys Vater ein paar Meter entfernt stand, sah Jack hin

Sie ging zu dem Mann hinüber und fragte ihn in aller Aufrichtigkeit: „Bist du sicher, dass du das willst, Bill?

es ist noch nicht zu spät, alles rückgängig zu machen.

Ich bin ziemlich glücklich, das Privileg gehabt zu haben

Lerne deine schöne Tochter genauso gut kennen wie ich“, bot sie an.

„Davon hätte ich nichts gehört, Jack“, erwiderte Bill Brand fest.

„Emily war

Er experimentiert seit fast vier Jahren mit seinem älteren Bruder, und es ist an der Zeit, dass er aufhört zu spielen

Spiele für Kinder und Erwachsene.

Sie haben eine Tochter von Ihnen, die Sie haben

eine besondere Bindung entwickelt, also kann ich mir niemanden vorstellen, der besser geeignet wäre, mein kleines Mädchen einzuleiten

in der Weiblichkeit.

Ich weiß, dass Sie aufmerksam und freundlich zu Emily sein werden.

Schließlich bist du sie

Onkel Jack “, schloss Bill mit einem Lächeln.

Jack erwiderte das Lächeln des Mannes und zuckte mit den Schultern.

„Nun, Emmie, anscheinend Schatz

Wir haben den Segen deines Vaters, also ist es vielleicht an der Zeit, dass du und ich wirklich gut werden

Freunde.“ Jack straffte die Schultern und wollte gerade den Sprung wagen, als plötzlich

hatte einen nachträglichen gedanken.

„Sag mir, Bill, wärst du so gut, mir die Tube zu reichen

K-Y dort in der Werkzeugablage rechts.“ Vorübergehend seinen Druck auf den loslassen

Türen des Mädchens, Jack nahm die U-Bahn von Emilys Vater und verbrachte eine Minute mit der Salbung

Gleiches gilt für das Gleitmittel auf Wasserbasis.

„Danke“, sagte er und gab Bill das Röhrchen zurück

Marke.

„Es könnte ihr die Sache ein wenig leichter machen“, erklärte Jack.

Bill lächelte.

Sie wusste, dass sie den richtigen Mann für ihre schöne Tochter ausgewählt hatte.

Kapitel Vier

Jack fand das dank des bemerkenswerten Designs des äußeren weiblichen Fortpflanzungssystems heraus

Er führte sich mit minimalem Aufwand direkt zum Vaginalportal seiner jungen Partnerin.

„OK,

Emmie“, murmelte er, als Jack noch einmal gegen die winzige Öffnung drückte.“ Beruhige dich,

Liebling“, flüsterte er, als er spürte, wie sich der Körper des Mädchens versteifte. Er fuhr mit seiner freien Hand

Von der Hüfte bis zum weichen Fleisch ihres Unterleibs begann Jack, Emilys zu massieren

Bauch direkt über ihrem Schambogen.

Er drückte etwas fester, und wieder spürte er die Offenbarung

Dehnung gegen die Eichel.

„Das ist meine Freundin“, sagte Jack mit beruhigenden Worten

Ermutigung.

Erst zwölf, dachte er und verspürte einen Stich der Reue.

Unerwartet hatte Jack die fast überwältigende Vorstellung, dass er es wirklich tun würde

verletzt das schöne Mädchen.

Tatsächlich wollte er seine Bemühungen einstellen, als plötzlich der

die Spitze seines Schwanzes explodierte buchstäblich in der exquisiten Brünetten.

„Oh, Emmie“, stöhnte Jack, als mehrere Dinge gleichzeitig passierten.

Sobald er es hörte

Verteidigung bröckelt, Jack hat jeglichen Vorwärtsdruck eingestellt, so dass nur etwas mehr als ein Zoll

seiner Männlichkeit drang in die warmen Grenzen von Emilys bisher unerforschtem Vaginal vor

Fahrt.

Gleichzeitig bewegten sich die Hüften des jungen Mädchens nach oben und zur Seite

Sie begrüßte ihren ersten Liebhaber in ihrem jungfräulichen Körper.

Das Beunruhigendste für Jack,

Es waren jedoch zum Zeitpunkt ihres Übergangs zum Erwachsenenalter Emilys riesige braune Augen

flog weit offen und starrte.

Er bezweifelte ernsthaft, dass sie eine Ahnung hatte, was es war

es passierte ihr, aber Jack stand vollkommen still, während das schöne Mädchen ihn ausdruckslos anstarrte

für eine sehr lange Minute.

Dann, nach einem kleinen Atemzug, schlossen sich Emilys Augen langsam und

Jack atmete erleichtert auf.

Er hatte eine Sekunde lang Angst gehabt, dass er zwei setzen würde

und zwei zusammen und reagieren schlecht, aber zum Glück war es nur instinktiv

Reaktion auf das Eindringen in ihre weiblichen Räume.

Wenn alles gesagt und getan ist, Emily

er würde sich an den Verlust seiner Unschuld nicht erinnern.

Jack blickte auf seinen glänzenden Stab hinunter, der zwischen dem Körper des Mädchens herausragte

Lippen und bemerkte eine kleine Menge Blut, das um seine Männlichkeit floss.

Er realisierte

dann, dass er das Mädchen wirklich entjungfert hatte und es immer schätzen würde, sie zu kennen

dass er ihr erster gewesen war.

Der physische Akt selbst war jedoch eher gewesen

irrelevant Tatsächlich hatte Jack nicht einmal bemerkt, dass sein aufgespießtes Glied aufgerissen war

Emilys jungfräuliche Barriere.

Es ist einfach passiert.

Eine Sekunde war aus und die andere

er war drinnen, das ist alles.

Das Innere des charmanten 12-Jährigen war zweifellos ein entzückender Ort zum Verweilen,

jedoch, und als Jack die kleine Schönheit anstarrte, spürte er, wie sie sich anpasste

um die unbekannte Masse im Inneren.

Ihr Bauch ist ein paar Mal aufgegangen, möglicherweise deswegen

ein paar kleine Krämpfe, aber bald danach schien er sich zu beruhigen, sein junger Mann

Körper, der endlich seine Anwesenheit akzeptiert.

Die krampfhaften vaginalen Kontraktionen, die sie hatte

die Erfahrung der anfänglichen Penetration ließ nach und sobald er spürte, wie sie sich entspannte, entspannte sich Jack

machte seinen Zug.

Er legte seine Hände wieder auf die Hüften des jungen Mannes und staunte erneut über das Unglaubliche

die Schlankheit ihrer Taille, als sie ihre Hüften vorsichtig nach vorne drückte.

Freude am

das Gefühl, wie ihre weichen Vaginalwände sich trennen und dann um ihn legen, Jack

weitere zwei Zoll vorgerückt.

Dann spürte er Widerstand, hörte auf und ließ ihre Zärtlichkeit zu

Liebhaber, um sich einzufügen.

Während er wartete, nahm sich Jack eine Sekunde Zeit, um die junge Miss Brand erneut zu bewundern.

Es war so dünn wie eine Weide und zierlich.

Ihre makellose Haut schien zu glühen, wenn sie weich wurde

Umgebungslicht.

Ihre kleinen Brüste waren rot mit einem leichten Rosaton, ihre winzigen

Brustwarzen aufrecht und fest von all der Aufmerksamkeit, die sie bekamen.

Sein Gesicht war nichts

Wenn sie nicht engelhaft war, öffneten sich ihre weichen Lippen leicht, als sie in unschuldiger Ruhe dalag.

Es war der

Idylle, die man nur in der Family Services Clinic erleben kann, und wie

Jack beobachtete, wie Bill Brand zärtlich das Gesicht seiner kleinen Tochter streichelte und fühlte dann

süßes Kind fest um ihn herum, fühlte sich Jack vollkommen lebendig.

„Wie geht es ihr, Jack? Wie geht es meiner kleinen Emmie?“

fragte Bill Brand leise.

Dann gib es Jack

Mit einem freundlichen Lächeln griff sie nach unten und spielte mit einer von Emilys Brüsten.

Seine Träumerei wurde für den Moment unterbrochen, als Jack den zukünftigen Vater ansah.

„Sie ist

köstlich, Bill“, beruhigte sie ihn.“ Ich hätte nie gedacht, dass ein Mädchen in Emilys Alter wäre

er konnte so entgegenkommend sein“, fügte Jack hinzu und wählte seine Worte mit Bedacht. Immerhin er

Es ist notwendig, die Empfindlichkeit des Menschen zu berücksichtigen.

Nach unten schauend, zog Jack ungefähr einen Zentimeter seines glänzenden Schwanzes aus seinem eigenen heraus

zarter Begleiter.

Dabei spürte er Emily dicht hinter sich.

Auch wenn sie

ungereiften Vaginalmuskeln fehlte die physische Form, die mit regelmäßigem Training einhergeht, sagte sie

jugendliche Spannkraft sorgte für ausreichenden Ausgleich.

Jack bewegte seine Hüften und bewegte sich langsam

zurück in die jugendliche Schönheit, und dieses Mal gelang es auf eine etwas durchdringendere Weise

Tauchen Sie ein in diese warmen und fesselnden Tiefen, bevor Sie eine Pause einlegen, um Emilys Anatomie zu erlauben, sich zu versöhnen

sich in seiner Gegenwart.

Wieder schaute Jack in Bills Richtung und versuchte, sich etwas einfallen zu lassen, was er darunter sagen könnte

Umstände, aber zum Glück hob der Mann die Hand und forderte Jack auf zu schweigen.

„Jetzt verlasse ich Jack, jetzt, wo ich weiß, dass mein Baby in guten Händen ist“, sagte Bill Brand

Sie sagte.

„Ich werde draußen im Wartezimmer sein und Sie sehen, wenn Sie fertig sind

eine wundervolle Zeit.“ Bevor er ging, legte Bill eine Hand auf Emilys Wange und murmelte:

„Sei nett zu deinem Onkel Jack, Emily. Zeig ihm, was für ein großes Mädchen du bist.“

Dann mit A

Bill Brand zwinkerte Jack zu, drehte sich um und ging davon.

Jack war ein wenig perplex über das Verhalten des Mannes, aber in Anbetracht der andauernden Beziehung

das er selbst mit seiner Tochter Tracy hatte, entschied Jack auf seine eigene Weise, Bill

Brand liebte sein kleines Mädchen.

Eines aber, dessen war sich Jack jetzt sicher, war, dass es sein Vater war

sie war nicht mehr da, um ihn abzulenken, Jack wollte sie definitiv lieben.

Jack begann langsam und sanft aus Respekt vor Emilys Jugend und mangelnder Erfahrung.

EIN

ein paar weitere Testumfragen gaben ihm eine ziemlich gute Vorstellung von seinen tatsächlichen Fähigkeiten

junger Liebhaber.

Jack hatte sich immer für begabt genug gehalten, und

er machte sich immer noch Sorgen, das Mädchen zu verletzen.

Da war er angenehm überrascht

nachdem sie herausgefunden hatte, dass Miss Emily in der Lage zu sein schien, etwa die Hälfte ihrer Neunen zu bewältigen

Daumen ohne Schwierigkeiten.

„Das ist meine Freundin“, murmelte Jack liebevoll, als er sich fest auf die Spitze seines Schwanzes setzte

im tiefsten Teil ihres heiratsfähigen Vaginalkanals.

„Die Hälfte wird vorerst in Ordnung sein, Schatz.“

flüsterte Jack.

Er war sich sicher, dass er und Emily sich wiedersehen würden,

und dass es viele Gelegenheiten für die beiden geben würde, an dem anderen zu arbeiten

Hälfte in die Zukunft.

Leicht gegen ihren Widerstand drückend, stellte sich Jack das Mädchen vor

Kopf seiner Männlichkeit presste sich fest gegen Emilys Gebärmutterhals.

Als er dann die platzierte

Ihre rechte Handfläche auf ihrem warmen, runden Bauch, spürte sie ihren jugendlichen Bauch

die Muskeln spannen sich hart unter ihren Fingern und zeigen an, dass sie satt war.

„Du bist meine kleine Elfe, echte Emmie“, flüsterte Jack, als er langsam und sanft begann

Rhythmus.

„Onkel Jack wird dich sehr glücklich machen, Baby“, sagte er ihr.

Wie drinnen

Als Antwort öffnete Emily ihre schönen Lippen und begann rechtzeitig durch ihren Mund zu atmen

sein Liebesspiel.

Jack brauchte eine gute Portion Selbstbeherrschung, um sich zu enthalten

entweder die Stärke oder die Frequenz seiner Stöße zu erhöhen, für jede Faser seines Wesens

Sie schrie, er solle Emily ficken, als gäbe es kein Morgen.

Aber er fand diesen Blick

auf das Mädchen herunter und beobachtete, wie sich ihr schlanker Körper langsam unter ihm bewegte, erinnerte sie ihn

seiner Unschuld und seiner Jugend.

Es war ein großartiger Tag für Miss Emily Brand.

Das erste Mal einen Liebhaber zu nehmen, passiert nur a

Mädchen einmal, und Jack wollte es wirklich besonders für sie machen.

Sicher, Emily war es

sich seiner wahren Gefühle für sie im Grunde nicht bewusst.

Allerdings dank

das hervorragende neue Beruhigungsmittel, das der gute Arzt bei seinen jungen Patienten einsetzte

Heutzutage vermutete Jack, dass Emily zumindest einige der körperlichen Vorteile erhielt

resultierend aus ihrer gemeinsamen Zeit.

Sie war jung und unerfahren, aber trotzdem

sie war ein Mädchen, und während Jack ihr weiterhin langsame, gemessene Streicheleinheiten gab, Emilys

Die innere Frau begann zu antworten.

„Das ist mein kleines Elfenmädchen“, sagte Jack mit leicht heiserer Stimme.

„Du lernst, Baby.“

Sie spürte, wie ihre unerfahrenen Vaginalmuskeln zu reagieren begannen, ihre Grenzen testeten, kompensierten

instinktiv durch die ständig abwechselnde Zunahme und Abnahme der inneren Masse.

Der Erste

Nasser, klebriger Klang zwischen schlanken Beinen, hoch gestützt und weit auseinander

von Dr. Greeleys wundervollem Stuhl aus war es Musik in Jacks Ohren und ließ ihn glauben

dass Miss Emily anfing zu kommen.

Das K-Y-Gelee, das er bei sich selbst verwendet hatte, um zu helfen

Einen reibungslosen Eintritt zu ermöglichen, hatte seine Arbeit gut gemacht, und Jack war froh, dass er es bekommen hatte

Zeit, es anzuwenden.

Aber die Tatsache, dass Emily anfing, sich einzuschmieren, deutete darauf hin

die Signale kamen von seiner Fortpflanzungsanatomie in die Lustzentren seines Gehirns,

der wiederum für die Vorbereitung auf die Befruchtung verantwortlich war.

In der jungen Miss Brand ging es bergauf.

Bei sexueller Erregung der Gebärmutterhals

(Eingang zur Gebärmutter) wird nach oben steigen und der Fornix (Vorhof der Gebärmutter) könnte auch

strecken sich im Körper so lange nach oben aus, wie es dauert, um die erhöhte Masse aufzunehmen

der Penis.

An den Seiten der Vaginalöffnung befinden sich die Bartholin-Drüsen, die

Sie produzieren geringe Mengen an Schmierflüssigkeit, anscheinend um die inneren Lippen feucht zu halten

während Phasen sexueller Erregung.

Weiter innen sind die Hymendrüsen, die sind

verantwortlich für die Absonderung ausreichender Schleimmengen, um die gesamte Länge des Schleims zu schmieren

den Vaginalkanal und hält ihn navigierbar.

Nach dem Geschlechtsverkehr ist die Kontraktion der

Die Vagina ermöglicht es dem Gebärmutterhals, im Fornix zu ruhen, der in seinem entspannten Zustand schüsselförmig ist.

geformt, perfekt zum Sammeln von Spermien.

Ein einigermaßen gutes Arbeitsverständnis der weiblichen Fortpflanzungsanatomie haben,

Jack war verständlicherweise erfreut über die zunehmende Frequenz der weichen, flüssigen,

stotternde Berichte, die aus Emilys Vagina kamen.

Er hatte ihre Hände zurückgegeben

Leben ein paar Minuten früher, sodass sie es sofort bemerkte, als die schlanke Schönheit zu wachsen begann

bewege ihre Hüften und wiege ihr Becken im Takt ihres sanften Rhythmus.

Er hatte keinen Zweifel daran, dass sie erregt war und gleichzeitig auf seine reagierte

Aufmerksamkeiten.

Vor einer Minute drehte er seinen Kopf zur Seite und begann tief zu atmen,

regelmäßig und hörbar durch den Mund.

Von Zeit zu Zeit blieb Jack stehen, drängte sich

völlig in ihren entzückenden Liebhaber und hielt sich für einen Moment zurück, und jedes Mal den der jungen Emily

die Hüften würden sich weiter bewegen.

„Das ist richtig, Baby. Fick mich, Emmie. Fick mich, Schatz“, trainierte Jack seinen zarten jungen Mann

Partner.

Nach der deutlichen Zunahme ihrer Teilnahme an ihrem Liebesspiel zu urteilen,

Jack dachte, der süße junge Mann könnte dem Orgasmus nahe sein, aber da war er

Als sie das erste Mal zusammen waren, kannte er Emilys Zeichen nicht.

Jedes Mädchen kommt seinen Weg, so wie jeder gute Tennisspieler seinen eigenen hat

Ihre eigene Bewegung für individuellen Service.

Es gibt natürlich einige allgemeine Indikatoren dafür

bevorstehender Höhepunkt, wie zum Beispiel regelmäßige und schnelle vaginale Kontraktionen.

Aber es sei denn

Sie waren mit einer bestimmten jungen Dame zusammen, bevor es schwierig sein könnte, die genaue vorherzusagen

Moment.

Außerdem täuschen einige Frauen gerne einen Orgasmus vor, um dies zu tun

die Kontrolle über den Zeitpunkt und/oder die Dauer des Auftrags erlangen.

Ohnehin,

Wenn sie nicht bereit oder in der Lage ist, jeden Höhepunkt vorzutäuschen, wird jedes Mädchen schließlich anfangen zu wachsen

zum sexuellen Höhepunkt, und in diesem Moment werden seine besonderen Zeichen deutlich sichtbar.

Sie wird definitiv ihre Sexdienstbewegung zeigen.

Jacks Tochter Tracy, die größtenteils eine ziemlich sportliche Geliebte war, würde erstarren

plötzlich kurz vor diesem magischen Moment.

Dann, wenn die erste Welle kam, würden ihre Hüften es tun

ein paar Mal ziemlich heftig taumeln und rollen.

Jack wäre fast aus seinem geschmissen worden

kleines Mädchen, als es das erste Mal passierte, aber nach ihrer zweiten oder dritten Paarung lernte sie, wie es geht

Erkenne Tracys Zeichen und halte durch.

Miss Emily zeigte definitiv viele der äußeren körperlichen Zeichen der Weiblichkeit

Erwachen.

Seine Atemfrequenz war bemerkenswert schnell.

Sein Mund blieb die meiste Zeit offen

jetzt, und er hatte begonnen, seinen Kopf regelmäßig langsam von einer Seite zur anderen zu drehen.

Seine

normalerweise hatte der milchig-weiße Teint besonders bei ihr eine Menge Farbe angenommen

Schultern, Nacken und Gesicht.

Die nickelgroßen Warzenhöfe, die auf ihrem hübschen Kleinen saßen

die Kegel der Brüste hatten ihr samtiges Aussehen verloren, ihre einst glatte Haut war straff geworden

und eingeschränkt.

„Bist du bereit, Onkel Jack zu holen, Liebling?“

fragte sie ihren schlafenden Jüngling

partner zärtlich.

„Es muss knapp sein“, überlegte Jack.

Das war es auf jeden Fall.

Die langsame,

das gleichmäßige Tempo, das er fast fünfzehn Minuten lang beibehalten hatte, hatte es ihm erlaubt, alles zu fühlen

weicher, verdrehter Kubikzoll von Emilys flexiblem Inneren, und Jack begann es zu spüren

diese enthüllenden feurigen Finger, die ihre Lenden kitzeln.

Dann kam ihm ein etwas beunruhigender Gedanke.

„Sie können Mädchen im Alter von zwölf Jahren haben

Orgasmen?“ Jack fragte sich, er dachte, sie könnten, aber das war nicht gut.“ Vielleicht

Onkel Jack muss seiner kleinen Elfe ein bisschen helfen“, murmelte Jack. Er wusste, was Tracy mochte.

Praktisch jederzeit während ihres Liebesspiels, wenn Jack mit erhobenem Daumen anfing

Tracys Kitzler hätte sie in Sekunden wie ein wildes Stutfohlen bocken können.

Vielleicht Emilia

würde das auch genießen.

Jack entschied, dass es einen Versuch wert war.

Schließlich wollte er ihre

Liebe gefunden, um seine Gesellschaft zu genießen.

Es war winzig und unentwickelt und unter einem dünnen Schleier aus unglaublich glatter Haut verborgen,

aber da war.

Langsam etwas von ihrem natürlichen Gleitmittel von seiner Seite ausleihen

Jack schob den Schaft seines Penis und ließ seinen Daumen zwischen Emilys kleine Rosenblütenlippen gleiten

dann bewegte er ihn langsam nach oben in Richtung seines Schambogens.

Zuerst das bezaubernde Mädchen

es gab keinen Hinweis darauf, dass sie seine Berührung auf ihrem innersten Fleisch bis in die Spitzen gespürt hatte

Jacks Daumen erreichte den Schnittpunkt der beiden flexiblen Falten aus feuchtem Fleisch.

Ihr plötzlicher jammernder Schrei und die scharfe Bewegung ihres Beckens machten Jack tatsächlich Angst,

lässt ihn seine Hand wegschnappen.

„Nun, wir wissen, dass es funktioniert“, kicherte sie als er

er gab seine Hand zu seinem zarten jungen Begleiter zurück, und sobald er es wieder hatte

besonderer Ort, an dem Emily noch einmal hörbar reagierte.

Diesmal jedoch behielt Jack seine

gemahlen und fest auf das winzige Bündel hochsensibler Nervenenden gedrückt.

„Komm für mich, Emmie, Schatz“, überredete Jack ihn, als er anfing, seinen Daumen zu drehen und

um herum.

Es begann als ein fast „summendes“ Gefühl, sehr subtil und tief im Innern lokalisiert

agile kleine Schönheit.

Aber dann explodierte es wie die Schockwelle einer Atomexplosion

Länge ihrer Vaginalpassage exponentiell ansteigend.

Bevor Jack wusste, was es war

Dabei fand er seinen Schwanz in eine Scheide gewickelt, die vor heißem Fleisch schnell vibrierte

die sich bald um ihn herum zusammenzuziehen und rhythmisch auszudehnen begannen.

Es war wie zu sein

mit einem heißen Vibrator gemolken und Jack völlig unvorbereitet erwischt.

Das einzige Äußere

Die Anzeichen dafür, dass der junge Mann zu einer Supernova wurde, die Jack bemerkte, waren die Durchsuchungen

ihrer Lippen und das süße Schnurren, das sie von sich gab.

Aber selbst diese unterzeichnen ihn

nur im Nachhinein erinnert.

Wie Sie sich zweifellos erinnern werden, war Jack selbst nah genug am Abspritzen gewesen, und er hatte es getan

er stand am Abgrund und kämpfte minutenlang um die Kontrolle.

Er sicherlich

er hatte nie die Absicht, Bill Brands schöne „fast 13-jährige“ Tochter zu befruchten.

Im

Tatsächlich war Jack stolz auf seine Fähigkeit, dort zu bleiben und auch regelmäßig zu überleben

außergewöhnlich begeisterte Liebhaber wie ihre Tochter Tracy.

Außerdem ist er bemerkenswert

genoss es, sein mittlerweile sehr beliebtes Dixie-Cup-System zu nutzen, ganz zu schweigen von dem

mögliche Befruchtungsgefahr bei einem seiner süßen Ehepartner.

Kapitel fünf

„Ohhhh! S..s.. Scheiße!“

Jack zuckte zusammen und zog seine Hüften zurück, riss seine Männlichkeit weg

der brutzelnde Pre-Teen mit einem hörbaren Sauggeräusch.

„Sssplop!“

Leider war es zu spät.

Jack konnte sich nicht erinnern, jemals so hart in ihre gekommen zu sein

Erwachsenenleben.

Wenn das Sperma eine Kugel gewesen wäre, wäre es aus dem Kopf des Mädchens herausgekommen und verschwunden

direkt durch die Wand, so stark war die Kraft hinter den beiden Eruptionen, die sie geschleudert hatte

in Emily Brands Vagina, bevor er sich von ihr befreit.

Jacks drittes und viertes Weiß

hallo, sie schossen wild durch den raum, wobei das meiste auf gesicht, hals und oberkörper landete

seine schöne junge Gefährtin.

„Oh, oh! Sieht so aus, als hätten wir ein bisschen Chaos in unseren Händen“, sagte Dr. Greeley gut …

natürlich von der Leiterin von Emilys Prüfungsstuhl.

Als der Profi, der er war,

und nachdem er Jacks leicht verfärbten Ausruf gehört hatte, würde er sofort kommen.

„Gibt

Bist du okay, Jack?“, fragte Greeley, als er Jacks besorgten Gesichtsausdruck bemerkte.“ Ja

keine große Sache, wirklich.

Dann haben wir genug Zeit, Miss Brand aufzuräumen

Mach dir keine Sorgen, mein Freund“, versicherte ihm der gute Arzt, aber Jack hörte nicht zu.

Ihre Knie waren alle gummiartig geworden, da es schien, als wäre ihre ganze Lebenskraft ausgestoßen worden

Ende seiner Kurbel.

Dr. Greeley hatte festgestellt, dass es schwer an dem des Mädchens Brand lehnte

das rechte Bein wurde von der Stütze für die Enden des Stuhls gestützt, und dort war es

still.

Der Gedanke, dass er seine junge Partnerin vielleicht gerade geschwängert hatte, wog schwer

schwer auf Jack lastete und endlich seinen Freund Dr. Greeley ansah, sagte er besorgt

Stimme: „Ich bin in dich eingedrungen, Martin.“

Der gute Doktor war noch nie jemand gewesen, der in Panik geraten war, und sah keinen Grund, jetzt damit anzufangen.

Seine

Die erste Aktion bestand daher darin, die Krankenakte des Mädchens von der Stelle zu holen, an der sie in der Nähe hing.

und durch die verschiedenen Formen zu blättern, die in dem Aluminiumordner Dr. Greeley enthalten sind

nach Informationen über Emilys Geschlechtsreife gesucht.

Einstecken

in der Zwischenzeit versuchte er sich zu erholen, während er auf den Facharzt wartete

Meinung.

„Ahh..“, sagte Dr. Greeley nach einem Moment, und dann, nachdem er die Metallnotizen geschlossen hatte, er

brachte es an seinen Aufbewahrungshaken zurück.

Er sah Jack an und sagte mit ruhiger, klinischer Stimme:

„Nun, es sieht so aus, als hätte unsere kleine Dame mit der Menstruation begonnen. Außerdem ist es vermerkt

Ihr Diagramm, dass Emily gegen bestimmte Arten von Steroiden allergisch ist, von denen eines in der vorhanden ist

systemisches Kontrazeptivum, das wir in der Regel unseren kleinen Patienten verabreichen.

Also ich vermute die

Es besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.“ Als er Jacks schmerzhafte Reaktion auf diese Nachricht sah, argumentierte Greeley

eine Hand heben.

„Moment mal, Jack. Es gibt sicher keinen Grund, alles aufzuklären

schon bereit“, sagte er beruhigend.“ Aus Miss Brands Aufzeichnungen geht hervor, dass sie es initiiert hat

Monatszyklen erst seit kurzem, also ist es durchaus möglich, dass sie überhaupt nicht schwanger wird.

Darüber hinaus gibt es ein paar Schritte, die wir unternehmen können, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu gewährleisten

Ergebnis.

„Wenn du meinst“, sagte Jack leise und gewann etwas von seiner Fassung zurück.

„Verdammt, das bin ich wirklich

Tut mir leid, Martin“, fügte er hinzu.

„Keine Sorge, Jack“, sagte Dr. Greeley mit einem warmen Lächeln.

„Erstens kann ich

Bitten Sie Schwester Blackwell, hereinzukommen und Miss Brand eine Vaginaldusche zu geben.

Es sei denn, von

klar, du machst dir lieber die Ehre.“ Das entlockte Jack ein Lächeln und tat es

er fühlt sich etwas besser.

„Außerdem gibt es ein Verfahren, das wir jetzt ausprobieren können und das sich bewährt hat

in der Vergangenheit wirksam.

Hier, lass mich einen Blick darauf werfen, ein Mädchen auf Tour, Emily“, sagte Martin Greeley.

ging zum Fußende des Stuhls und tauschte die Plätze mit Jack.

Jack stand schweigend neben dem Stuhl und sah dem Arzt bei der Arbeit zu.

Irgendwie war es so

zögerte, Emily anzusehen.

Er vermutete, dass er sich immer noch ein wenig schuldig fühlte.

Dr. Greeley lehnte sich zwischen die Beine des schönen Mädchens und zog eine Taschenlampe aus seinem Labor

Mantel und begann mit seiner Inspektion.

Mit Zeigefinger und Daumen der linken Hand wird die

Der Arzt trennte vorsichtig Emilys Schamlippen und beleuchtete ihr feuchtes rosa Fleisch

zwischen.

„Hast du deine ganze Fracht auf sie abgeladen, Jack?“

fragte Greeley ein wenig

er kichert, als er die kleine Menge zähflüssiger Flüssigkeit bemerkt, die von der des Mädchens tropft

versiegeltes Vaginalportal.

Abgesehen davon jedoch eine leichte Entzündung der Umgebung

Stoff und unwesentlich größere Feuchtigkeitsmengen waren die einzigen sichtbaren Anzeichen

dass das süße kleine Mädchen sogar Sex hatte.

„Unglaublich“, murmelte der gute Arzt unter seinem

der Atem.

Er würde immer in Ehrfurcht vor dem weiblichen Fortpflanzungssystem bleiben.

„Gib mir

dass K-Y, wenn Sie wollen, bitte“, sagte Dr. Greeley zu seinem Freund: „Ich werde es versuchen

ermutigt Miss Emily hier, auf etwas von dem kleinen, äh.. „Geschenk“ zu verzichten, das man ihr gegeben hat, „er

sagte er mit einem Lächeln, als er eine gesunde Dosis Gleitmittel auf seinen Zeigefinger drückte.

„Sie

Vielleicht möchten Sie sich das ansehen, falls so etwas noch einmal passiert “, sagte Greeley

zu Jack und reichte ihm das blau-weiße Röhrchen.

Jack legte das KY Jelly zurück auf die Werkzeugablage neben dem Stuhlkopf e

dann zur besseren Ansicht ans andere Ende verschoben.

Dann spähte er über Emilys linkes Bein

Er beobachtete, wie der gute Arzt seinen geschmierten Finger sanft in das Rektum des Mädchens einführte.

„Los geht’s, Baby“, schnurrte Dr. Greeley, als er langsam mit dem Finger von einer Seite zur anderen rollte

seitwärts, bis er es bis zum Griff heruntergedrückt hatte und seine Fingerknöchel hart dagegen drückten

das feste Gesäß des Mädchens.

Emily stöhnte leise, blieb aber ansonsten regungslos.

Der gute Arzt sah Jack an und erklärte ihm die Technik, die er anwandte, als ob er es wäre

Sie sprachen einen Medizinstudenten an.

„Wie du vielleicht weißt oder auch nicht, Jack“, sagte er in einem

klinischen Tonfall.

„Die Muskeln, die eine junge Frau benutzt, um den Ausstoß zu fördern

Exkremente aus dem Darm sind, wie wir es nennen, sympathisch verwandt

Geburtskanalmuskulatur“.

Jack beobachtete fasziniert, wie der Arzt seine Handfläche nach oben drehte, den Finger tief

in den Hintern der süßen Emily implantiert.

Als er zusah, bemerkte er Dr.

Greeleys Unterarm beginnt sich rhythmisch zu beugen und bald darauf wird die kleine Brünette weich

Bauch ragt nach außen.

„Als Emily instinktiv die Masse meines Fingers in ihrer kleinen Muschi spürt

ruht mit seinem rektalen Schließmuskel.

Gleichzeitig die verantwortlichen Muskeln

vaginale Kontraktion sowohl während der Kopulation als auch während der Geburt und hoffentlich … „ihn

Er blieb einen Moment stehen.

Dann: „Das ist mein Mädchen“, gurrte der gute Arzt vernünftig

eine große Menge zähflüssiger Flüssigkeit zwischen den kleinen Schamlippen der jungen Emily e

sabberte auf seine Handfläche.

Fortsetzung seiner inneren Palpationen, Dr. Greeley, während der

Ein paar Minuten später war er in der Lage, eine beträchtliche Menge von Jacks kleinem „Geschenk“ von innen zu entlocken

das Mädchen, bis am Ende nur noch ein paar milchige Bläschen herauskamen.

„Danke, Schatz“, schnurrte Dr. Greeley, als er seine andere Hand auf Emilys legte

Bauch und zog dann langsam seinen Finger aus seinem rektalen Durchgangsquetschen.

„Du bist ein

„gutes Mädchen, Emily“, sagte der gute Arzt, „und jetzt ist Aufräumen angesagt, meine Güte

Liebes“, fügte sie hinzu und wischte sich die Hände an einem Handtuch in der Nähe ab. Dann drehte sie sich zu Jack um

sagte: „Ich denke, wir sollten weitermachen und ihr eine Vaginaldusche geben, nur als zusätzliche Maßnahme.

Soll ich die Krankenschwester anrufen?“

„Nein, nein“, antwortete Jack.

„Ich war derjenige, der den Fehler gemacht hat. Ich sollte es zumindest nehmen

aktiver Teil an der Lösung „.

„Sehr gut“, sagte der gute Arzt lächelnd und ging zu einem der vielen Nachbarn hinüber

Schränke.

Er kehrte bald mit einer Einwegdusche zurück und reichte sie Jack.

„Du wirst es tun

Finde dort drüben eine Pfanne“, zeigte er, „Mach deine Arbeit gründlich, Jack, aber mach es mit

angemessener Versand.

Wir müssen Miss Brand in den nächsten Minuten wiederbeleben.“

Jack nickte verstehend und machte, nachdem er das Edelstahlbecken genommen hatte, einen Schritt

wieder zwischen die Beine des Mädchens.

Nachdem Sie Ihren Unterbauch mit einem weichen Handtuch bedeckt haben, Jack

er stellte die Pfanne vorsichtig auf ihren Bauch.

Dann mit Daumen und Zeigefinger von

mit seiner linken Hand öffnete Jack sanft Emilys äußere Lippen, teilte sie und entblößte sie feucht

innere Falten und winziges Vaginalportal.

Kleine Schleimschnüre erstreckten sich von der

innerhalb einer elastischen Lippenrolle zur anderen, als Jack die abgerundete Spitze der Vagina bewegte

Dusche an Ort und Stelle und schob sie dann in ihren dicht verschlossenen Eingang.

Dann nahm er

das ovale Becken in seiner freien Hand und hielt es unter seinem kleinen Gesäß, während er

einen großen Teil der im Einweg enthaltenen Waschmittellösung ausgepresst

Spritze in seine schöne Gefährtin.

Jack konnte sich nicht erinnern, jemals etwas so Erotisch Anregendes erlebt zu haben

wie man Miss Emily Brand bei ihrer Damenhygiene unterstützt.

„Es wäre immer“ ihre Kleine

Geheimnis „und eine weitere besondere Bindung zwischen den beiden“, grübelte Jack, während er sich um sie kümmerte

zum Auffangen von Ausfluss, der begonnen hat, um die Spitze des Plastikapplikators herum zu sickern e

in die Pfanne tropfen.

Nachdem er eine Menge der Lösung in die Spritze gesaugt hatte, machte er welche

angenehme Trinkgeräusche, Jack spritzte dann den Rest des Reinigungsmittels ein

Emilia.

Dann zog er vorsichtig den dünnen Plastikapplikator aus dem Inneren seines Bonbons

Kind / Frau, und sofort mit überraschendem Druck evakuiert, Spritzen

Lösung für Vaginalduschen im Auffangbecken.

„Geh schon und zieh sie mit dem Handtuch aus, und dann helfe ich dir mit ihren Kleidern

Offensichtlich müssen Sie seine Infusion wieder stoppen, also lassen Sie es mich wissen, wenn Sie bereit sind, „Dr. Greeley

sagte er seinem Klienten, als er sah, wie Jack die Pfanne beiseite stellte.

„D.. glaubst du, sie wird … du weißt schon … schwanger bleiben, Doktor?“

fragte Jack ängstlich, als er es tat

Er nahm sich einen Moment Zeit, um seine Arbeit zu bewerten.

Der exquisite Teenager schlief friedlich

vor ihm.

Die weichen dunklen Locken ihres engen Irokesenschnitts waren feucht und leicht zerzaust.

Ihre kleinen weißen Brüste schienen im sanften Licht zu leuchten und ihre winzigen Brustwarzen waren es

aufrecht und spitz.

Ihr unschuldiges Gesicht war rot und voller Liebe

waren ihr schlanker Hals und ihre breiten Schultern.

Es war makellos.

„Nur die Zeit wird es zeigen, Jack“, antwortete Dr. Greeley.

„Aber ich sage es. Wir sind fertig

alles Mögliche, um Schwierigkeiten zu vermeiden.

Wir müssen nur abwarten und sehen, ich

annehmen“, bot er an.

In Anbetracht der Anzahl der Mädchen, die er jeden Monat „behandelte“, eine ziemliche Zahl

Er wurde sehr schnell erwachsen und fühlte sich zuversichtlich in die Maßnahmen, die er getroffen hatte, um unerwünschte abzuwehren

Probleme.

Greeley nahm sich jedoch vor, sich nach einer anderen Marke umzusehen

Verhütungsmittel, was Miss Brand zustimmen kann.

Kapitel sechs

Jack setzte sich in das Wartezimmer der Family Services Clinic und versuchte sich zu konzentrieren

Seiten von Sports Illustrated, hatte aber keinen großen Erfolg.

Vorne sitzen

von ihm wartete Bill Brand und wartete auf die Tür mit der Aufschrift „Behandlung und

Prüfung „zu eröffnen. Die beiden Männer erwarteten die Ankunft einer besonderen jungen Frau

zu beiden.

Bill Brand liebte seine kleine Tochter Emily, und das erst seit wenigen Minuten

Tatsächlich tut Jack Merrick das auch.

Als sich die beiden Männer trafen,

Plötzlich tauschten sie ein herzliches Lächeln aus, weil sie jetzt eine besondere Bindung teilten

Fleischliche Bekanntschaft mit Miss Emily Brand.

Plötzlich schwang die schwere Bürotür auf und eine schlanke Gestalt trat hindurch

außergewöhnliche Schönheit.

Das liebevolle Lächeln ihres Vaters erkennt das wunderschöne kleine Mädchen

Die Schöne durchquerte langsam den Raum.

Jack bemerkte auch die gesunde Farbe ihrer Wangen

der charmante, leicht geblendete Ausdruck auf ihrem süßen Gesicht.

Beide Männer bemerkten das

sie beschloss, weiter zu schwanken, und als ihr Vater aufstand, nahm er ihre Hand und führte sie zu sich

Am Check-in-Schalter stand er mit etwas breiteren Füßen als die eines Mädchens

normalerweise.

Jack tat so, als würde er seine Zeitschrift lesen, und beobachtete diskret die Schlankheit und Süße des Kindes

klein aber fein.

Sie stellte sich das tief in ihrem Inneren vor, das Heiße und Verdrehte

die Wände ihres zarten Vaginalgangs schaukelten immer noch einen Teil von ihm.

Er hoffte nur, dass wie

Ihre winzigen „schönen Schwimmer“ bewegten sich in ihr, um „Ärgern aus dem Weg zu gehen“.

Wie

Er war so glücklich zu wissen, dass dieses entzückende Mädchen eine Probe von ihr enthielt

DNA, Jack machte sich aus offensichtlichen Gründen Sorgen um die Schwangerschaft.

Aber sich an das Gute erinnern

die Zusicherung des Arztes, dass sie alles getan hätten, um dies zu vermeiden

unangenehme Möglichkeit, Jack entspannte sich ein wenig.

Bill Brand hat sein Geschäft mit der Krankenschwester am Admin-Fenster erledigt.

Er hat gemacht

ein weiteres Date für ihre schöne Tochter in zwei Wochen, obwohl sie nur halb so jung ist

herzliche Einwände.

Bevor er jedoch ging, sprach er sein wunderschönes kleines Mädchen an

wo Jack saß.

Dann, mit seiner Hand auf der Schulter seiner Tochter, sagte Bill: „Du

Denken Sie daran, Mr. Merrick, wahre Emily.

Warum sagst du nicht hallo?“

Die bezaubernde Brünette stand mit niedergeschlagenen Augen da.

Er drehte sich ein wenig, teilweise heraus

Schüchternheit und zum Teil wegen der ungewöhnlichen, leichten Krämpfe, die sie hatte

„da drüben“.

Jack sah Emily von ihrem Platz aus an und bewunderte ihre außergewöhnliche Schönheit

sich liebevoll daran erinnernd, wie wunderschön sie in Dr. Greeleys Stuhl vor ihm gelegen hatte.

Sie erinnerte sich, wie sich ihr Bauch, der jetzt unter dem Saum ihrer Bluse sichtbar war, gefaltet hatte

als sie ihn als ihren Liebhaber akzeptierte.

Sie erinnerte sich lebhaft an den Anblick seines erigierten Schwanzes

langsam hin und her gleiten unter diesem exquisiten kleinen Irokesenschnitt aus weichem, dunklem Fell.

Jack

Er dachte, dass, obwohl die hübsche junge Dame vor ihm stand, sie es wahrscheinlich war

ein wenig ihr Höschen entdeckte, und das brachte ihn mit einem Gefühl von Stolz und Zufriedenheit zum Lächeln.

„Hi, Emily“, sagte Jack höflich, als er ihre Aufmerksamkeit erregte.

„Wie hat Ihr Besuch bei Dr.

Greeley, gehst du, Schatz?“

Vielleicht war es Jacks unerwarteter Gebrauch eines liebevollen Ausdrucks, oder vielleicht war es das

die Art, wie er sie anlächelte, als hätte er ein Geheimnis oder so etwas, das Emily zum Nachgeben brachte

ein seltsamer Blick, bevor er antwortet.

Etwas von Natur aus Weibliches, dem sie zuflüsterte

Mädchen, was darauf hindeutet, dass sie und dieser Mann, Mr. Merrick, etwas geteilt haben, etwas, das Sie

Ich habe es nicht genau verstanden.

Es war ein bisschen so, als würde er sie auf eine Art kennen, auf eine andere Art, tief in seinem Inneren

unten und sehr persönlich.

Jack beobachtete, wie die Stirn der hübschen Brünetten leicht die Stirn runzelte, und er vermutete, dass sie trug

eine tiefere Ebene, auch die Erinnerung an ihre gemeinsame Zeit.

Dann, als hätte er es getan

schaffte es abzuschütteln, was auch immer ihre Sorge verursachte, sah Emily Jack an

und antwortete.

„Okay, denke ich.“

„Gott ist schön!“

rief Jack leise aus, während er zu Emily sagte: „Das ist süß,

Schatz.

Ein schönes Mädchen wie du sollte schöne Zähne haben.“ Dann mit einem Blick nach oben

zu seinem Vater Bill, fügte er hinzu.

„Jetzt lauf mit deinem Vater, Liebling, und vielleicht

Irgendwann sehen wir uns wieder, okay?“

Nach einem weiteren dieser neugierigen Blicke nickte das außergewöhnliche Mädchen.

„Wie Dr. Greeley sagt“, grübelte Jack.

„Nur die Zeit kann es verraten.“

Der Name von Miss Emily Brand würde in der nächsten Ausgabe der höchst vertraulichen Zeitung erscheinen

Family Services Pool-Newsletter, und innerhalb von zwei Wochen würde er ihr ausgehändigt werden

eine weitere Gelegenheit, neue Leute kennenzulernen und neue Freunde zu finden.

Ende … SM

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.