Ein vorgeschmack auf lindsey und stacey

0 Aufrufe
0%

Auch nach ein paar Joints war ich immer noch nervös, als ich auf ein Klopfen an der Tür wartete, aber am Ende passierte es, ich öffnete und sie standen beide da in ihren einfachen Supermarkt-Uniformen!

Lindsey umarmte mich sofort und gab mir ein paar schnelle Küsse auf die Lippen, wieder einmal bemerkte ich, dass sie kein anderes Parfüm mehr trug als ihren natürlichen und sexy Duft und ich fing sofort an, mich an Dienstagabend zu erinnern.

Lindsey stellte Stacey vor, die viel kleiner als Lindsey und auch viel schwerer war, aber trotzdem war sie kurvig, groß und auch hübsch mit ihrer langen schwarzen Frisur.

Stacey begrüßte mich und lächelte breit, bevor Lindsey Stacey ins Wohnzimmer führte und sie auf das Sofa setzte. Stacey trug die gleichen hellbraunen Strümpfe wie Lindsey, trug aber Turnschuhe anstelle der standardmäßigen „vernünftigen“ schwarzen Ballerinas, die Lindsey trug.

Lindsey flüsterte Stacey etwas zu, die kicherte und dann langsam ihren Trainer gekleideten Fuß zu mir hob, Lindsey ermutigte, indem sie sagte: „Sei nicht schüchtern, Unno! Ich habe Stacey gesagt, wie gut du bist.“ Ich nahm ihren Trainer ab und war sofort sehr laut

aber das sexy Aroma ihres schönen prallen Fußes erfüllte die Luft.

Ich küsste langsam durch ihre Strumpfhose hindurch unter jedem ihrer warmen, feuchten, saftigen Finger, was dazu führte, dass sie sich auf dem Sitz windete / beugte und wand.

„Das ist großartig! Das habe ich noch nie gemacht“, schnurrte Stacey, als sie ihren anderen Sneaker auszog und mir den anderen sexy Fuß ins Gesicht hielt, dem ich langsam die gleiche Behandlung zuteil werden ließ.

Lindsey schlug dann vor, dass Stacey ihre Strumpfhose so ausziehen sollte

Ich konnte ihre Füße richtig lutschen, Stacey stand auf und fing an, ihre Nylons auszuziehen, als Lindsey vor mir aufstand und ihren Rock hochhob, was mir die Gelegenheit gab, an dieser Muschi zu riechen, die ich so sehr wollte!.

Als ich meine Nase gegen ihren Schritt drückte, flüsterte sie: „Hast du Hun vermisst? Riecht meine Muschi gut, Mädels?“

und ich fing an, ihren Schritt an meinem Gesicht zu reiben, hörte ich Lindsey zu Stacey sagen: „Er ist so verliebt in meine Muschi und meinen Hintern!

Wieder einmal nickte ich nur, als sie meine heiße, feuchte, mit Nylon bedeckte Muschi an meinem Gesicht rieb.

Als Lindsey mein Gesicht von ihrem Schritt wegzog, konnte ich sehen, dass Stacey auf der Couch saß, Lindsey zog ihre Schuhe und Strumpfhose aus, bevor sie ihre Schuhe wieder anzog und sich dann neben Stacey setzte, die sich dann umdrehte und ihre Füße in Lindseys legte.

Tour.

Als ich Lindsey in die Augen schaute, fing ich an, Staceys sexy pralle kleine Füße wahllos zu küssen. Lindsey bemerkte, wie stinkend sie waren, aber das schreckte mich nicht ab, als ich einen von Staceys Schweinezehen mit meinen Lippen umschloss und langsam daran saugte, was Stacey provozierte

zurückschrecken.

Sie zuckte stärker zusammen und stöhnte sogar, als ich mich duckte und sanft anfing, an der Unterseite ihrer empfindlichen, aber unansehnlichen und duftenden Zehen und ihrer weichen Sohle zu knabbern und zu küssen.

„Nimmt sie dich schönes Mädchen?“

fragte Lindsey, „ihr Mund ist magisch zu meinen Füßen! Ich kann es kaum erwarten, herauszufinden, wie es sich anderswo anfühlt“, antwortete Stacey, „nun, ich denke, jetzt bin ich an der Reihe, Aufmerksamkeit zu erregen!“

Lindsey schnurrte: „Findest du nicht mein kleines Honigsandwich?“

Fragte er mich leise.

Ich antwortete, indem ich Lindsey meine Aufmerksamkeit zuwandte, indem ich die Innenseite ihrer Nylonschenkel küsste und biss.

Linsey stand auf, zog ihren Rock hoch und beugte sich vor, um ihre Knöchel zu fassen. „Komm, zeig Stacey, wie schlecht du sein kannst, Unno?“

Lindsey gurrte, Stacey sah eifrig zu, als ich mich hinter Lindsey kniete und anfing, lange, langsame Küsse auf ihre feuchte, warme Spalte ihres Hinterns zu legen, die noch fauliger und vulgärer roch als am Dienstagabend.

Ich sah Stacey in die Augen, als ich Lindseys Wangen spreizte und meine Zungenspitze in ihren engen, stinkenden Anus einführte, was sie zum Weinen brachte und fast nach vorne zusammenbrach.

Ich leckte und lutschte weiter Lindseys Anus, bis ich bemerkte, dass Stacey ihre Hand unter ihrem Rock hatte, den sie auszog, während sie zusah: „Ich wette, es gibt dir ein gutes Gefühl, nicht wahr, Linds?“

Stacey sagte: „Oh Babes, er ist so schön! Ich könnte mir stundenlang den Arsch lecken lassen und er liebt es so sehr für mich!“

Lindsey prahlte.

Dann streckte sie die Hand hinter sich aus und fing an, ihren Mittelfinger um den Anus zu reiben, bevor sie ihn langsam bis zum zweiten Knöchel einführte. Ich beobachtete es genau, als sie den Finger langsam zurückzog und ihn dann unter meine Nase hielt, damit ich seinen Funky einatme Geruch

aus „Siehe Stace! Du liebst mich, nicht wahr, Hunne?“

stellte Lindsey fest, ich nickte wie üblich, als ich meine Lippen um seinen stinkenden Finger legte und an seinem ekligen, leckeren Arsch lutschte.

„Warum ziehst du dich nicht aus und legst dich auf den Stuhl, Stace? Lass mich dir das Heilmittel geben!“

sagte Lindsey.

Ich sah, wie Stacey nach und nach anfing, ihre Uniform auszuziehen, bis sie völlig nackt war, sie war ziemlich übergewichtig, aber ich liebte bereits ihre kurvige und saftige Figur.

Ich bemerkte auch, dass Stacey einen dicken schwarzen Busch aus Schamhaaren hatte, was meine wachsende sexuelle Erregung für dieses wunderschöne Mädchen steigerte.

Dann setzte sie sich auf die Kante des Stuhlsitzes, legte ihre Hand hinter ihre Knie und legte sich hin, spreizte auch ihre Beine nach hinten und öffnete einen Anblick, der mich fast dazu brachte, meine Ladung an Ort und Stelle zu schießen.

Das dichte schwarze Haar umgibt ein langes Paar purpurroter Schamlippen, die offen hingen und eine feuchte und cremige rosa Mitte enthüllten. Das Haar war dünner geworden, floss aber auch zwischen ihren Pobacken und um eine kleine braune Falte herum.

Dies gepaart mit ihren prallen und rosa Sohlen

Die ausgestellten Zehen gaben mir das gleiche super erregte Gefühl, das ich fühlte, als ich Lindsey vor ein paar Nächten zum ersten Mal in derselben Position sah.

Als ich mich Stacey näherte, um ihr das „Leckerli“ zu geben, war ich sofort von ihrem starken scharfen und sexy Aroma beeindruckt, das von ihrer heißen behaarten Muschi und ihrem Arsch ausging. „Lass mich mit deiner Zunge kommen, Mädchen“, sagte Stacey sanft.

Ich fing an, sie sanft zwischen ihren geschwollenen Lippen zu küssen, was dazu führte, dass sie zusammenzuckte und zusammenzuckte, bevor ich meine Lippen zu ihrem haarigen Arsch bewegte, um ihn zu küssen. Nach dem Zappeln und den Geräuschen zu urteilen, die Stacey machte, war klar, dass sie gleich kommen würde und dass ich gerecht war loslegen.

Ich machte mich wieder an die Arbeit an ihrer Muschi und ließ sie am ganzen Körper zittern, als sie wimmerte.

Ich bemerkte, wie aus ihrer Muschi ein stetiger Saftstrahl aus ihrem süßen, haarigen Schlitz und ihren engen, gekräuselten Anus floss. Ich fing an, ihre geschwollene Klitoris mit meiner Zunge zu schütteln, während ich den Eingang zu ihrem Anus fingerte und dabei weinte

ekstatisch, bevor ich meine Fingerspitze in ihr süßes enges Loch gleiten lasse.

Sie fing an zu buckeln und zu wichsen und schreit immer wieder wild „Fuck, I’m cumming“, bevor dicke Spermafontänen aus ihrer Muschi schossen, mich direkt ins Gesicht trafen und über meinen ganzen Oberkörper spritzten, sogar über mein ganzes Gesicht!

Ich zog meinen Finger aus Staceys heißem Arschloch, während sie immer noch schlaff dalag und von einer Mischung aus Schweiß und Muschisaft glänzte.

„Jetzt fick mich Mädels! Fick meine haarige und cremige Fotze“, fragte Stacey, als sie hörte, wie diese Lindsey, die dagesessen und mir beim „Essen“ zugesehen hatte, aufstand, schnell ihre Uniform und Schuhe auszog und auf den Stuhl kletterte, auf dem Stacey saß

ausgestreckt, bevor Sie mit weit gespreizten Beinen auf der Kopfstütze sitzen.

Stacey spreizte wieder ihre Beine und Lindsey packte Staceys Knöchel und hielt sie fest, während Stacey ihre haarige Muschi spreizte und darauf wartete, dass ich ihr gab, was sie wollte ……..

Als ich meine Jeans öffnete und anfing, sie herunterzuziehen, ließ er meinen harten, fetten Schwanz los, der heraussprang und die beiden Mädchen laut lachen ließ!

„Mal sehen, ob wir sie dazu bringen können, Hun wieder zu spritzen! Necke sie! Bring sie dazu, darum zu bitten, gefickt zu werden“, sagte Lindsey mit einem schelmischen Lächeln auf ihrem Gesicht.

Ich zog meine Jeans vollständig aus und kniete vor Stacey, brachte meinen Schwanz in Einklang mit ihrem cremigen, verteilten Sex und wurde sofort mit dem sexy und heißen Aroma belohnt, das von diesem geilen großen Mädchen ausging, das es kaum erwarten konnte, gefickt zu werden.

Ich schnappte mir meinen Schwanz und fing langsam an, die Spitze in ihre Muschi einzuführen, bevor ich sie herauszog und den Vorgang immer und immer wieder wiederholte.

Stacey stöhnte leise „Bitte fick mich Mädels! Ich will so sehr wieder abspritzen.“ Ich legte sogar die Spitze meines Schwanzes an ihren engen Anus und drückte die Spitze hinein, was sie zusammenzucken und zusammenzucken ließ „Ohhh, sie sind enge Mädels! Sei nett!

!“

Ich sah Lindsey an, die mir zuzwinkerte und sagte: „Lass es uns in den Arsch ficken, sie wird es nicht vergessen.“ Damit ließ Lindsey Staceys Beine los und stand von ihrem Stuhl auf.

Sie kramte in ihrer Handtasche und holte eine Tube Handcreme heraus. „Auf deine Knie, Stace! Lass mich dich einölen“, sagte Lindsey. Stacey stand auf und drehte sich um, legte ein Knie auf jede Armlehne des Stuhls und brachte sie in die perfekte Position für einen während

langsam und tief anal.

Lindsey sprühte eine große Menge Creme auf Staceys Anus und fing zu meiner Überraschung an, die Creme um ihre enge kleine Falte zu reiben. Lindsey sah mich an und lächelte, als sie ihren Zeigefinger ganz in Staceys Arsch steckte und sie vor Lust stöhnen ließ.

Lindsey zog ihren Finger heraus, rieb ihn langsam um Staceys enges Loch und schob ihn dann tief zurück, begleitet auch von ihrem Mittelfinger, und begann langsam, Staceys engen Anus zu fingern, was Stacey vor Vergnügen stöhnen ließ.

Ich konnte dem Drang, die sexy Stacey zu ficken, nicht länger widerstehen und schob meinen harten Schwanz in ihre cremig duftende Fotze, was sie laut schreien ließ: „Oh mein verdammter Gott! Fick meine Muschi! Ich will abspritzen! so sehr!“

Lindsey und ich zogen uns aus ihr heraus, indem wir sie vor sexueller Frustration schreien ließen, weil sie so nah beieinander war, aber nicht kommen konnte.

Lindsey schob ihre Finger in Staceys Arschloch, als ich meinen Schwanz wieder in ihre Muschi stieß und anfing, sie hart und tief zu ficken, was sie bei jedem Stoß laut aufstöhnen ließ.

Ich konnte sehen, wie mein Schwanz mit seiner dicken weißen Muschicreme bedeckt wurde, die jetzt meine Eier hinunterlief und auf den Stuhl tropfte.

Lindsey nahm ihre Finger aus Staceys engem Loch und zog meinen Schwanz langsam aus Staceys Muschi und drückte die Spitze meines Schwanzes gegen ihr öliges Loch.

Wir sahen, wie Staceys enger Anus langsam meinen großen Schwanz Stück für Stück schluckte, bis meine Eier gegen ihre Muschi gedrückt wurden.

Als ich langsam anfing, sie mit langen, tiefen Stößen zu ficken, griff Lindsey nach ihrer Tube Handcreme und hielt sie auf meinen Schwanz, um mehr Gleitmittel hinzuzufügen, aber ich zog Stacey heraus und ließ ihr einst enges Arschloch weit offen und leuchtend rot zurück.

Lindsey verstand sofort, was ich dachte und fing an, einen langen, stetigen Strahl Sahne zu pressen, der in Staceys verdammtem Anus verschwand, dann schob ich meinen Schwanz tief in ihren haarigen und hässlichen Arsch zurück, was sie dazu brachte, leise zu schluchzen.

Lindsey legte ihre Lippen auf meine und flüsterte: „Wie fühlst du dich, Hun? Magst du das? Meine Freundin tief ficken und sie zum Weinen bringen!“

Dann nahm er die Finger, die er an Staceys Arschloch hatte, und brachte sie an unsere Lippen. Der Geruch war stark, aber so sexy, dass ich jetzt versuchte, meinen Samen nicht in Stacey zu pumpen.

Lindsey steckte ihre frechen Finger in ihren Mund und saugte hart und lange daran, bevor sie mich tief küsste. Es machte mich so an, zu wissen, dass Lindsey diese freche / sexy Seite hatte, und es brachte mich dazu, sie so sehr ficken zu wollen.

Inzwischen wimmerte Stacey laut, also hielt ich an und zog meinen Schwanz aus ihrem Arschloch und ein Fluss aus Handcreme floss ihre jetzt sehr rote und cremige nasse Muschi und ihren Bauch hinunter.

Stacey blickte über ihre Schulter und enthüllte ein knallrotes Gesicht voller Tränen. Aus Angst, ich würde sie verletzen, knuddelte ich sie von hinten und küsste ihren Hals und ihr Ohr und sagte: „Es tut mir so leid, Schönheit! Du hättest mich aufhalten sollen“, beschwerte sich Stacey erwidernd.

Es war einer der besten und geilsten Analsex, den ich je mit Mädchen hatte!

Ich bin nur richtig sauer, weil ich abspritzen muss.“ Lindsey zwinkerte mir zu und griff in ihre Handtasche, um eine große Banane herauszuziehen.

Lindsey forderte Stacey dann auf, sich mit angehobenen Knien auf die Seite zu legen, um ihre geschwollenen roten Löcher wieder freizulegen.

Lindsey benutzte die Handcreme erneut, um die Banane einzuschmieren, und begann sie langsam in Staceys fetten, roten Anus zu schieben, bis sie die ganze Banane in sich hatte und alles, was Sie sehen konnten, der kleine Stängel war, der an ihrem Arschloch hing.

Lindsey nahm dann meinen Schwanz und schob mich in die nasse und cremige Muschi ihrer Freundin, die ich sofort tief und hart zu ficken begann.

Ich nutzte auch die Gelegenheit, um einen von Staceys Füßen zu packen und fing wieder an, fieberhaft an ihrem nassen, sexy, stinkenden Fuß zu saugen und zu treten.

Stacey grunzte und stöhnte Obszönitäten, als Lindsey und ich diesem großen sexy Mädchen gaben, was sie brauchte. Lindsey stoppte mich dann, während ich noch in Stacey war, und sagte ihr, sie solle die Banane aus ihrem Arsch schieben.

Dann tauchte langsam eine große gelbe Frucht auf, bis sie auf halber Höhe ihres aufgeblähten Anus baumelte, während Stacey hart kämpfte, Lindsey lächelte böse, als sie die Banane zurückschob und Stacey zum Schreien brachte ………..

Stacey wirbelte jetzt herum und zeigte mir und Lindsey an, dass sie kurz vor einem weiteren großen spritzenden Orgasmus stand.

Ich zog meinen Schwanz heraus und Lindsey rollte Stacey auf ihren Rücken und zog und schob Stacey, die immer noch weinte, brutal, bis ihre Knie die Stuhllehne berührten und ihre Muschi und ihr Arschloch direkt über seinem eigenen Gesicht waren.

Lindsey unterstützte Staceys verdrehte Position mit ihrem eigenen Körper und schob nun zwei Finger in Staceys leckende cremige Muschi, als sie die Spitze der Banane ergriff und anfing, sie hart und schnell mit den Fingern zu ficken, während sie die Banane zuerst fast vollständig aus Stacey herauszog, um sie zu öffnen haariges rotes Arschloch

macht es stark und schnell zurückfallen.

Dies warf Stacey über den Rand und sie explodierte und spritzte wiederholt einen großen Strahl Sperma auf ihr Gesicht und ihre Titten, bis die Spritzer schließlich zu einem Fluss aus Sahne wurden, der durch ihren dicken schwarzen Busch floss.

Lindsey zog die Banane aus Staceys missbrauchtem Loch und befreite Stacey, die jetzt zufrieden aus ihrer verdrehten Position war, und ließ sie ausgestreckt auf dem Stuhl zurück, wobei ihr Körper vor Muschisaft und Schweiß glänzte, während sie einen glasigen Ausdruck auf ihrem Gesicht trug.

Lindsey krabbelte auf Stacey und fing an, sie leicht auf die Lippen zu küssen und leise miteinander zu flüstern und zu kichern, bevor Lindsey aufstand und sich mit ihrem süßen Hintern am Rand auf eine der Armlehnen des Stuhls setzte: „Ich will lecken, lutschen

„sagte sie mit süßer Stimme und rieb ihre Muschi an der Armlehne des Stuhls.

Als Stacey und ich auf Lindsey krochen, streckten wir ihren Mittelfinger aus und steckten ihn tief in ihren Anus, bevor wir ihn herauszogen und uns anboten. Ich konnte ihr sexy und hässliches Arschloch von Lindseys Finger riechen, aber bevor ich eine Chance hatte, deinen Mund zu halten darauf

Stacey hatte mich geschlagen und ihre Nase in der Mitte der Finger gegen Lindsey gedrückt, die laut schnüffelte und stöhnte.

„Böses Mädchen! Ich will, dass du jetzt deine Zunge in meinem Arsch hast!“

Lindsey zischte und als sie seinen Befehl hörte, begann Stacey langsam ihre Zunge in Lindseys enges und verrücktes Loch zu stecken, was sie dazu brachte, nach Luft zu schnappen und schwer zu seufzen.

Als Stacey sah, dass ich ein wenig verlassen aussah, sah sie mich an und schüttelte auf sexy Weise ihren Hintern. Ich nahm die Einladung an und stellte mich hinter sie, mit der Spitze meines jetzt wütenden / pochenden Schwanzes in ihrer cremigen Muschi.

Ohne Vorwarnung drückte Stacey zurück und fing an, meinen Schwanz mit langen, schnellen Schlägen mit ihrer Muschi zu ficken, wieder füllte der Geruch dieses großen sexy Mädchens meine Nasenlöcher und machte mich noch geiler als je zuvor.

Ich hielt sie davon ab, sich zu bewegen, dann, als ich sie von hinten umarmte, fing ich an, ihre Muschi hart zu ficken, während ich ihren irren schlechten Geruch einatmete, sie drehte ihren Kopf, um mich zu küssen, und sogar ihr Atem schmeckte wie Lindseys Anus, aber sie hatte einen so guten Geschmack, den wir teilten so ein schlechter Kuss

.

Lindsey schrie: „Hey! Komm schon! Saug mein Arschloch, nicht alle Gesichter!“

Ich streckte die Hand nach Stacey aus und schöpfte etwas von dem cremigen Saft, aus dem ihre Muschi tropfte, und fing an, ihn über Lindseys Arsch zu reiben, so viel aufzuheben und zu verschmieren, wie ich konnte, und sogar ein bisschen in Lindseys Arschloch zu reiben.

Ich zog meinen Schwanz aus Staceys cremiger roter Muschi und bedeutete Lindsey, sich auf ihre Seite zu legen, und Stacey bewegte sich sofort und fing an, jeden Zentimeter von Between Lindseys Wangen leidenschaftlich zu lecken und zu küssen, wobei sie besonders auf die Mitte ihres engen Lochs achtete.

Lindsey deutete mit einem ihrer sexy kleinen Füße auf mich und mit einem wissenden Blick legte ich meinen Mund und meine Nase unter ihre Zehen und fing an, sie langsam zu küssen und zu lecken, ihr Fuß roch und schmeckte so sexy wie immer.

Stacey hatte sich umgedreht und rieb ihren großen saftigen Arsch an meinem harten Schwanz. „Ich glaube, sie mag deinen Schwanz, Hun!“

Kichernd, Lindsey, zog Stacey ihren Mund von Lindseys Fältchen und keuchte leise. „Ich liebe ihre verdammten Linden! Ich muss vielleicht jeden Tag vorbeikommen und sinnlos gefickt werden!

Ich lächelte, zuckte mit den Schultern und saugte weiter an Lindseys wunderschönen, stinkenden Fingern.

Stacey drückte weiter ihren Hintern gegen meinen Schwanz, während sie Lindseys Anus jetzt tief mit ihrer Zunge fickte, dann gab ich nach und drückte die Spitze meines Schwanzes zwischen ihre fleischigen Schamlippen, bevor ich meinen Schwanz nach oben drückte, was sie im Grunde zum Aufschreien brachte.

Lindseys Finger rieben jetzt ihre nasse Muschi, die rosa und glänzend war, sie sah auf und lächelte, wissend, wie sehr ich sie schmecken und ficken wollte, und schob ihre Finger in Staceys Mund, an dem sie gierig saugte, bevor sie zurückkehrte, um sich auszuziehen

tiefes Rimming von Stacey bekommen.

Jetzt kämpfte ich hart darum, nicht so sehr abzuspritzen, dass meine Eier anfingen zu schmerzen und ich musste aufhören, Staceys himmlische Muschi zu ficken. „Ich denke, jemand wird kommen.“ Lindsey lachte. „Ich denke, du solltest auf meinen Hintern kommen und Stacey lassen

iss es „, fügte er hinzu.

Ich stand mit meiner harten pochenden Fotze, die mit Sahne überzogen war, neben Lindseys schönem Hintern, Stacey sah meinen Schwanz und klebte sofort ihren Mund daran und saugte ihren eigenen Saft, während sie meine Nüsse hart auspresste.

Ich war am Rande und Stacey wusste es, also hörte sie auf, meinen Schwanz zu saugen und führte ihn so, dass ihr Kopf Lindseys enges Loch drückte, Lindsey drückte zurück, so dass der Kopf meines Schwanzes in ihrem Anus war, während Stacey meine Eier massierte.

„Du bist so ein böses Arschloch-Bastard! Ich habe meinen engen Arsch mit deinem heißen Sperma gestopft und sehe zu, wie meine Freundin es leckt, huh?“

„Zischte Lindsey.“Ich werde das heiße Sperma aus ihrem Mädchenarsch lecken“, fügte Stacey hinzu, während sie ihre Lippen verführerisch leckte.

Ich konnte mich nicht mehr zurückhalten und entleerte etwas, das wie eine Gallone Sperma in Lindsey aussah, zog meinen immer noch schmerzhaft harten Schwanz und Stacey legte sofort ihren Mund auf Lindseys Arschloch, lutschte laut und schluckte mein Sperma mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht.

…….

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.