Die wahre geschichte hinter der fischsektion: teil 1

0 Aufrufe
0%

„Pfui! Ich verstehe nicht, wie du das machen kannst!“

sage ich, während Amber, Cesar und Camden Gehirn, Herz, Leber, Nieren, Schwimmblase, Kiemen, Magen und Darm des Fisches entfernen.

„Ist schon okay, Kales. Die Eingeweide waren das letzte, was auf der Liste entfernt werden musste. Du und Amber könnt euch die Hände waschen, während Cesar und ich das Seziertablett reinigen.“

Camden sagte cool.

„Das musst du mir nicht zweimal sagen“, sage ich und renne praktisch durch den Raum zum Waschbecken.

Nachdem ich mir dreimal die Hände gewaschen und jede Menge Germ-X ​​aufgetragen hatte, kehrte ich zu meinem Tisch zurück.

Camden und ich konnten uns perfekt timen, und als wir synchron saßen, verschränkten sich unsere Füße ineinander.

Aus dem Unfall entstand ein kleines Beinarbeitsspiel.

Camden lehnte sich zurück und streckte seine langen, wunderschönen Arme hinter sich aus.

Ich blickte weiter nach vorn und tat so, als würde ich Mr. Barrett zuhören.

Als Camden seine Hände wieder in seinen Schoß legte, zuckte ich zusammen.

Er war offensichtlich von meiner Bewegung überrascht.

„Geht es dir gut, Kailee?“

fragte er mit der besorgtesten Stimme aller Zeiten.

„Ja, absolut in Ordnung. Es war nur, als du, aber mit deinen Händen nach unten, dein Ellbogen meine Seite streifte und ich dachte, es wäre deine Hand.“

sagte ich und kicherte darüber, wie dumm ich war zu glauben, dass Camden so etwas tun würde.

„Ach, meinst du das?“

sagte er und fuhr mit seinen wunderschönen Händen über meine Seite.

„Derzeit ja.“

sage ich, fasziniert von dem Moment.

Seine Hand fiel langsam auf mein Knie.

Sie drückte kokett mein Knie und stand dann auf.

Er kitzelte meinen Unterschenkel und sah dann auf, als Mr. Barrett ihm eine Frage stellte.

Natürlich gab Camden eine perfekte wissenschaftliche Antwort und lenkte seine Aufmerksamkeit wieder auf mich.

Sie sah mich mit einem „den Gefallen erwidern?“

schau ihm in die augen.

Langsam erreichte ich ihr Knie und zeichnete kleine Muster auf ihre dunkle Jeans.

Er stand allmählich auf und ich blieb in der Mitte des Oberschenkels.

Wir hielten an, als Jaiden uns ein Etiketten-Arbeitsblatt überreichte.

Wir nahmen unsere Bleistifte und schrieben synchron.

Ich nahm mir einen zusätzlichen Moment, um meine E’s zu kräuseln und legte den Bleistift weg.

Ich legte meine Hände wieder in meinen Schoß und spürte, wie die weiche Haut sie berührte.

Camden griff nach meiner Hand und tat alles andere als zu entpacken.

Ich konnte es nicht, nein hier nicht jetzt.

Wenn ich müsste, würde es überall spritzen und wir würden erwischt werden.

Ich beugte meine Hand so, dass meine Nägel die Innenseite seines Oberschenkels kratzten, als sie zur Arbeit gingen, und er war offensichtlich aufgeregt.

Wir konnten es kaum erwarten, unser kostbares kleines Spiel fortzusetzen.

Mr. Barrett sprach weiter über Körpersysteme, während Camden und ich ein Körpersystem erforschten.

Camden und ich konnten nicht anders, als zu lächeln und uns anzusehen, während Mr. Barrett das Wiedergabesystem einwies.

Als Mr. Barrett aufhörte zu reden, waren nur noch 10 Minuten des Unterrichts übrig, also hatten wir unsere Chance zu sprechen.

Camden und ich bewegten uns nicht von unserem Platz im hinteren Teil des Raums, wir unterhielten uns einfach normal mit Amber und Cesar.

Es war alles, was wir tun konnten, um nicht zu oft zu lächeln oder uns anzusehen.

Die Glocke unterbrach unsere kleine gemeinsame Sitzung und wir rannten praktisch in Mrs. Rymans Zimmer.

Wir knallten unsere Ordner auf die beiden hinteren Schreibtische.

„Ich muss pinkeln, ich bin gleich wieder da.“

sagte Camden mit einem teuflischen Lächeln.

Auf dem Weg nach draußen ist er fast Alexis, meiner besten Freundin, begegnet.

Wer hat seinen Müll auf dem einzigen Schreibtisch neben dir, Kales?“, fragte er. „Oh, nur Camden“, sagte ich und versuchte nicht zu lächeln .schreibtisch

links.

„Alex, du kannst nicht dieses Mädchen sein!

Wie würdest du dich fühlen, wenn jemand zufällig deinen Müll auf den einzigen Schreibtisch werfen würde, der noch übrig ist … der Schreibtisch daneben … neben Richie.“ sagte ich und versuchte, keinen Anflug von Enttäuschung in meine Stimme zu bekommen.“ Wie ich

„Sie sagte, ihr wird es gut gehen“, sagte sie, als sie es sich bequem machte.“ Bring den Schreibtisch wieder neben Richie hierher, Alex.“ Ich sage, ich versuche, sie zu überzeugen, scheitere aber hoffnungslos.“ Wenn Camden will, dann mehr Power

in Camden, aber ich bin es nicht.

es wird eine totale Katastrophe, weil alle bereits sitzen und Mrs. Ryman 4 Minuten zu spät zu ihrem Unterricht kommt.“ erwiderte Alex, offensichtlich ohne ihre Meinung zu ändern

Bring sie nicht dazu, es zu ändern, und das war eine Tatsache.

Genau in diesem Moment kam Cam wieder herein und blickte mit dem Rücken zu mir von mir zu ihr.

Er warf mir einen „Was zum Teufel“-Blick zu und sah sich nach seinem fehlenden Ordner um.

Er sah

ihre Mappe neben Richie und warf Alex einen sehr aufrichtigen „Fahr zur Hölle“-Blick zu.

Camden setzte sich gerade hin, als Mrs. Ryman eintrat.

Zum Glück für Camden war dies der letzte Zyklus, also waren es nur 50 Minuten.

Wir sind alle eingestiegen

arbeiten, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten und sich in unseren Projekten zu verlieren.

Die Busglocke läutete laut und drohte, meine Trommelfelle zum Knallen zu bringen.

Offensichtlich war Camden der erste, der aus der Tür ging, und natürlich war ich völlig unvorbereitet zu gehen und ich war der letzte, der hinausging.

die Tür.

Ich rannte so schnell ich konnte den Flur hinunter, in der Hoffnung, Camden zu erreichen, und versuchte es zu erklären.

Es tut mir so leid, aber Alexis kam herein und du weißt, wie das sein kann.

Wenn er sich etwas überlegt hat, gibt es keine Möglichkeit, es zu ändern.“ Ich sage: „Es ist okay“, sagt er und steigt in den Bus, bevor ich antworten kann.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.