Das haus der vielen körper, teil 4

0 Aufrufe
0%

Wir blieben eine Woche, ohne wieder ins Auto zu steigen.

Irgendetwas an dieser Veränderung war seltsam.

In der Nacht nach der Enthüllung lagen wir im Bett und dachten darüber nach, uns umzuziehen, aber wir stellten fest, dass wir die Körper, die wir hatten, fast fühlen konnten, obwohl wir uns für Freunde, die in der Stadt waren, umgezogen hatten.

Wir hatten den ganzen Tag darüber geredet, uns umzuziehen, aber aus irgendeinem Grund, als wir nackt im Bett lagen und uns ansahen, konnten wir es einfach nicht.

Jede Nacht waren wir nackt am selben Ort, warteten auf Sex und hatten dann zu viel Angst, um ins Auto zu steigen.

Die andere Sache war, dass es so aussah, als hätte all unsere sexuelle Anziehung mit der veränderten Person zu tun, nicht mit einander, also verwickelten wir uns in keiner der Nächte in sexuelle Spiele.

Eine Woche nachdem er nach Hause kam, ging ich mit den Einkäufen nach Hause und rief ihn an.

Keine Antwort.

Ich ging in die Halle und wieder einmal keine Antwort.

Sein Auto stand in der Einfahrt, die Toiletten waren leer.

Ich schaute überall hin und begann mir Sorgen zu machen, dann bemerkte ich, dass die Schranktür offen stand.

Ich ging hinein und rief seinen Namen.

In diesem Moment trat er aus dem Schatten heraus.

Er sah größer aus, aber er sah genauso aus.

?Ich habe Dich gesucht.

Ich sehe also, du konntest es nicht mehr ertragen.

»Nein, kann ich nicht?

Er hat mich fast den ganzen Tag angerufen, also bin ich reingekommen, sobald du gegangen bist.?

„Sind Sie schon so lange da drin?“

»Ich bin ein paar Mal hineingegangen.

Ich habe jemanden für dich gezeichnet, jemanden für mich und etwas ein bisschen Interessantes.?

»Du hast es jetzt geschafft.

Ich war obszön neugierig.

Wer wirst du sein?

»Du beobachtest es.

»Aber du bist du.

Ich war ein wenig enttäuscht.

»Ich habe etwas Besonderes für Sie.

Komm rein und zieh dich für mich um.

Ihr Name ist Tiffany.?

Ich zögerte nicht.

Ich musste wissen, was er geplant hatte.

Ich ging hinein und es war wie eine alte, bequeme Decke, die sich um mich gewickelt hatte.

Es war zu Hause.

Alles, was ich sagen konnte, war: Tiffany.

Die Veränderung geschah schneller, als ich mich erinnerte, aber während sie geschah, war ich im Himmel.

Wo es mir vorher Angst machte, schien es mir jetzt richtig.

Das einzige Problem waren die Änderungen, die stattfanden.

Meine Brust dehnte sich auf ein Niveau aus, das ich nicht erwartet hatte.

Meine Hüften schienen nach außen zu explodieren.

Mein Hintern fühlte sich an wie ein Gewicht, das mich nach unten zog.

Als ich schließlich aus dem Auto stieg und mich im Schrank wiederfand, während das Licht auf meinen neuen Körper fiel, erwachte das, was ich im Dunkeln fühlte, zum Leben.

Obwohl ich wusste, was passiert war, war es ein Schock, auf mich herabzusehen.

Meine Brüste waren riesig.

Sie fielen fast über meinen Nabel hinaus, aber es gab nicht so viel Durchhang wie Größe.

Sie zogen etwas, das wie ein Fuß aussah, von meiner Brust und das Gewicht war erstaunlich.

Meine Hüften und mein Hintern waren auch groß, aber Gott sei Dank nicht im Verhältnis zu meiner Brust.

Bevor ich um die Ecke bog, um den Schrank zu verlassen, rief ich ihn an.

Wie ich sehe, hast du eine Fickmaschine gebaut.

Nun, musst du für eine Weile in diesem Körper herumhängen?

Ich war im Schlafzimmer und was ich sah, war schockierend.

Er saß nackt auf der Bettkante, als wäre alles normal, aber es war weit davon entfernt.

Es war wie immer, bis auf den Schritt.

Mir fehlen immer noch die Worte für das, was ich damals gefühlt habe.

Angst, Aufregung, Angst?

Sie hatte ein Monster zum Ficken und zwei Schwänze zum Ficken geschaffen.

Ein Schwanz hing dort, wo er normalerweise war, eine gute Größe, mit riesigen Eiern, die baumelten.

Darüber war jedoch ein weiterer Schwanz, er schien kleiner zu sein, ungefähr fünf Zentimeter über dem ersten, genau auf der Höhe seiner Taille.

Beide waren halb erigiert.

Ich saß neben ihm auf dem Bett und er küsste mich.

Mein Schwung ließ mich auf meinem Rücken liegen und die Menge an Erleichterung, die von meinen Brüsten kam, die auf meinen Hüften ruhten, war erstaunlich.

Seine Hände waren darauf, bevor sein Mund meinen fand, und ich war erstaunt über die Empfindungen, die durch meinen Körper gingen.

Meine Brust war noch nie so empfindlich gewesen.

In kürzester Zeit waren meine Brustwarzen so hart, dass es fast weh tat.

Meine Muschi war nass, bevor ich es wusste.

Ich habe es noch nie so schnell eingeschaltet, aber hier sah es so aus, als hätte es einen Ein- / Ausschalter gedrückt und in zwei Sekunden würde ich 100 Meilen pro Stunde fahren.

Ich tropfte in Minuten und seine Schwänze waren hart.

Er kümmerte sich nicht um das Vorspiel und mir war es egal.

Ihn mit seiner neuen Ausrüstung ficken zu lassen, war alles, woran ich denken konnte.

Ich erwartete, dass er mich hineinschubsen würde.

Da meine Brüste so groß waren wie ihre, konnte ich nicht sehen, was sie mit meinem Schritt machte.

Ich spürte ihren Daumen auf meiner Klitoris, der die Ränder rieb, aber sie kämpfte mit etwas, und ich wusste, dass es kein Kondom war.

Dann fühlte ich, wie er meine Hüfte packte und mich an meine Seite drückte.

Ich wusste, was er wollte, also kam ich zurecht und die enorme Gewichtsverlagerung, die auf meiner Brust stattfand, brachte mich auf meinen Bauch.

Meine Brüste ruhten wie Pfannkuchen auf dem Bett, und selbst als ich auf die Knie ging, machte meine Brust meinen Rücken fast parallel.

Ich spürte, wie er zuerst gegen meine Muschi drückte, und dann spürte ich sofort die Spitze des zweiten Schwanzes an meinem Arschloch.

Als sein Kopf meinen Schließmuskel passierte und sein anderer Schwanz sich leicht in mich hineindrängte, wusste ich, dass er etwas Gleitmittel aufgetragen haben musste.

Er war neu darin, sich Zeit zu nehmen, und mit jeder Pause versuchte ich, mich zu entspannen, aber das Ziehen an meiner Brust und der Schwanz in meiner Muschi machten es schwierig.

Am Ende waren seine beiden Schwänze tief in mir.

Meine Brust war vor Erregung geschwollen, ich fühlte mich auf eine Weise erfüllt, die ich noch nie zuvor gefühlt hatte, und als er anfing, sich in mich hinein und aus mir heraus zu bewegen, schickte mich die Gleichzeitigkeit seiner Bewegungen in kürzester Zeit über den Rand.

Sie versuchte, meine Brüste zu erreichen und zu fühlen, als sie anfing, meine Muschi und meinen Arsch zu hämmern, aber die Logistik war zu schwierig und sie gab auf.

Mein Arsch brannte und der Druck in mir war das intensivste Gefühl, das ich je gespürt hatte, und gerade als ich dachte, ich könnte es nicht mehr ertragen, fühlte ich, wie sich das Tempo beschleunigte und dann schrie er.

Ich fühlte die Kraft seines Spermas in mir.

Riesige Ströme von Sperma explodierten sowohl in meinem Arsch als auch in meiner Muschi.

Ich hatte noch nie zuvor gespürt, wie es in mir kam, aber jetzt sah es aus, als hätte es einen Feuerwehrschlauch angemacht.

Als er sich schließlich aus mir herauszog, floss Sperma aus meiner Muschi und meinem Arsch, tropfte auf die Laken, durchnässte sie und verursachte, dass sich unter meinem zusammengebrochenen Körper eine Pfütze aus Sperma bildete.

Ich sah ihn an und lächelte.

Seine Schwänze waren schlaff und nass.

Okay, jetzt für die zweite Runde.

»Schatz, ich kann es gerade nicht mehr ertragen.

Ich brauche eine Pause und ich bin ein Chaos.

?Nein.

Geh ins Badezimmer und mach dich sauber.

Ich ziehe mich um, und als du die Schlafzimmertür schließen hörst, ändert sie sich wieder.

Diesmal sagst du Chris.?

?Aber??

? Nichts als.

Vertrau mir.?

Ich habe nichts gesagt.

Ich kämpfte um aufzustehen und ging ins Badezimmer.

Ich bin fast heruntergefallen, als ich das erste Mal aufgestanden bin und meine riesigen Brüste sich verschoben haben.

Ich erinnerte mich daran, nie wieder Tiffany zu sagen.

Ich saß auf der Toilette und spürte, wie sie mehr herauskam, als ich drückte.

Ich saß eine Minute da und stand auf, um zu gehen.

Ich betrachtete mich im Spiegel und fragte mich, was er dachte.

Diese Dinger müssen jeweils fünfzehn Pfund wiegen.

Es tat weh, nur auf meiner Brust zu sitzen und mich nicht zu bewegen.

Ich schloss mich ihnen an und unterstützte sie, aber auch das war ein Kampf.

Es war einfach zu viel Gewicht zu tragen.

Dann hörte ich, wie sich die Schlafzimmertür schloss.

Ich konnte diesen Körper nicht so schnell verlassen.

Ich habe nicht darüber nachgedacht, ich bin einfach reingegangen und habe Chris gesagt.

Die Umstellung erfolgte schnell und es war eine große Erleichterung, dass das Gewicht weg war.

Meine Brust kribbelte, meine Leiste weitete sich.

Ich bin größer geworden.

Ich wusste instinktiv, dass ich mich nicht in eine andere Frau verwandeln würde.

Ich verwandelte mich in einen Mann.

Als ich ging und zum Schrank ging, wusste ich, dass er an diesem Morgen an Zirkusverrückte gedacht haben musste.

War ich groß, vielleicht 6? 2?

oder 6?3?

und zwischen meinen Beinen hatte ich einen schönen großen Schwanz.

Es schwankte, als ich mich bewegte, und meine Eier hingen tief.

Es wäre schön gewesen, aber mitten in meiner Brust war ein Schwanz.

Er war mindestens so groß wie der zwischen meinen Beinen und so hingen zwei Kugeln darunter.

Er oder vielmehr sie wartete auf dem Bett, als ich um die Ecke bog.

Sein Körper war ein KO.

Sie war blond, dünn, aber muskulös.

Sie hatte große Brüste, die hoch auf ihrer Brust saßen.

Du magst es also ??

Er sah mir direkt in die Augen.

Du machst mich also wieder zum Zirkusfreak?

Halt die Klappe und komm her.

Ich ging zu ihr und sie nahm den Schwanz auf meiner Brust in den Mund und packte den Schwanz mit beiden Händen zwischen meinen Beinen.

Ich spielte mit seiner Brust, während er saugte, und im Handumdrehen war ich doppelt hart.

Sie stand auf, drehte mich um und drückte mich aufs Bett.

Ich war einen Kopf größer als sie, aber das spielte keine Rolle.

Bevor ich es wusste, war sie auf mir und führte meinen Schwanz in ihre Muschi.

Ich sollte 10 Zoll lang sein, aber sie nahm es, ohne mit der Wimper zu zucken.

Äußerst beeindruckend, aber es blieb keine Zeit, sich hinzusetzen und die Show anzuschauen.

Er benutzte den Schwanz auf meiner Brust für seinen persönlichen Steuerknüppel.

Das Gefühl war unglaublich.

Sie hämmerte auf meinem Schwanz auf und ab und ich dachte nicht, dass ich noch viel mehr aushalten könnte.

Zum ersten Mal habe ich das Abspritzproblem zu früh erkannt.

Sie muss es gespürt haben, denn sie blieb stehen und brach auf mir zusammen.

Ich habe es nicht bemerkt, aber er hatte Sperma.

Als er aufhörte, sich zu bewegen, konnte ich spüren, wie seine Säfte meine Schenkel herunterliefen.

Als sie auf mir zusammenbrach, fand mein anderer Schwanz schnell ihren Mund.

Er griff meinen Schwanz an, als wäre es ein Bonbon.

Er tauchte darauf und zog sich dann zurück.

Sie saugte hart und ich konnte spüren, wie sich ihre Lippen um meinen Kopf schlossen.

Als er mich zum größten Teil nach unten zog, fing er an, seine Hüften zu bewegen.

Das Gefühl, dass sie mich lutscht, während sie gleichzeitig gemahlen wird, war absolut erstaunlich.

Ich war nicht länger als fünf Minuten hart in seinem Mund, als ich ihn wachsen fühlte.

Meine ganze Aufmerksamkeit und mein Gefühl waren auf den Schwanz auf meiner Brust gerichtet, und im Handumdrehen explodierte ich.

Ich dachte, er wäre vielleicht angewidert, aber als ich dort ankam, drehte er durch.

Er stöhnte und fing wieder an, an meinem Schwanz auf und ab zu stoßen.

Bei dem, was mein dritter oder vierter Schuss Sperma in meinem Mund sein sollte, kam sie.

Sie spritzte auf meinen Bauch.

Ich hörte auf zu kommen, aber sie wollte mich nicht aus ihrem Mund befreien, aber das Vergnügen schien zu groß für sie zu sein, um sich zu beugen, also setzte sie sich auf meinen Schwanz und sah mir in die Augen.

Er stoppte in seiner Bewegung und öffnete seinen Mund.

Ich konnte mein ganzes Sperma noch in seinem Mund sehen, ein Teil davon lief plötzlich heraus, als er es mir zeigte.

Sie nahm ihren Mund mit ihrer Hand, erst nachdem ein wenig auf ihre Brust gefallen war, und mit einem bedächtigen Schlucken öffnete sie ihren Mund und zeigte mir, wie sie das Sperma in ihren Bauch abgelassen hatte.

Ich konnte danach nicht mehr lange durchhalten.

Es hörte auf, mich zu treffen, und fing an zu knirschen, und dann verlor ich es.

Ich fühlte, wie die ganze Empfindung in meinem Körper durch meinen Schwanz ging, und schließlich, als ich fertig war, hielt sie inne und sah mich an.

„Nein, ich habe Sperma an beiden Enden.

Es war wundervoll.?

»Es war großartig, aber ich will auch welche.

Ich packte sie an den Schenkeln und zog sie über mein Gesicht.

Ich legte meinen Mund um ihre Muschi und schob einen Finger in sie hinein, dann fuhr ich mit meiner Zunge an ihrer Öffnung auf und ab, bis ich anfing, mein Sperma zu schmecken.

Dann öffnete ich ihre Lippen und ein riesiger Spermastrahl bahnte sich langsam seinen Weg zu meiner Zunge.

Als wir zusammenbrechen, frage ich mich, wie viel besser oder seltsamer es werden könnte, was wir als nächstes denken könnten und wie ich ihm schließlich erklären kann, dass ich morgen an der Reihe bin, den Spaß zu gestalten.

Hinzufügt von:
Datum: März 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.