Angelica Heart Tempted Offizielles Musikvideo Angelica Heart Tempted Offizielles Musikvideo

0 Aufrufe
0%


Völlig verborgen sah er mit einer wilden Aufregung zu, die er seit Jahren nicht mehr gefühlt hatte. Heute würde es endlich enden. Lebe oder stirb, es wäre vorbei. Der trockene Wind wehte die einzige blonde Haarlocke, die sie niemals unter ihre Haarkappe bekommen konnte. Ihr Mann scherzte immer, dass das das Einzige wäre, was sie umbringen würde. Ein trauriges Lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus, als er daran dachte, dass dies das EINZIGE war, das ihm an diesem Tag das Leben gerettet hatte.
Seine Gedanken gingen schnell zurück in die Zeit, als sie beide für die Agentur arbeiteten. Sie waren ein sehr gutes Team, das zusammenarbeitete, aber immer unabhängig war und jederzeit jeden Aspekt der Mission ändern konnte. ?In Ordnung, ? dachte er: „Ich kann; Er war immer ein Sklave des Plans. Ich habe dir mehr als ein paar Mal den Arsch gerettet; Der Mann hatte es immer eilig.
Er schauderte, als er sich an den Tag erinnerte, als mehrere ISIS-Führer hinter ihm hergeschickt wurden. Alles, was sie tun mussten, war ein gottverdammtes Rollback! Er dachte, er könnte ein paar Anführer gefangen nehmen, um Informationen zu erhalten. Sie fingen an, sich zu bewegen, als ihre gottverdammte Locke wieder brach und sie stehen blieb, um sie zu glätten. Er drehte seinen Kopf zur Seite, als er bemerkte, dass sich mehrere Container stapelten, die dort nicht hätten sein sollen.
Er rief eine Warnung, zog mehrere Granaten heraus und zwang sie zur Flucht. Es hörte nicht einmal auf, als das halbautomatische Feuer begann. Er konnte nicht, es dauerte eine halbe Stunde. Als er schließlich anhielt und sah, dass sie nicht hinter ihm war, fluchte er. Vorsichtig, wissend, dass er Befehle brach, drehte er sich um, um zu sehen, was los war. Mit einem Grunzen sah er, wie ISIS-Soldaten einen ihrer Arme zwischen zwei Stangen hängten.
Er kroch näher und untersuchte alles, was er hatte. 9 mm halbgeladene 5-teilige Granate, mehrere Wurfmesser und Kampfmesser. Immer noch kriechend, hörte er die Wachen mit der Gefangennahme des Mannes prahlen. In dem Versuch, sich zu beruhigen, wie es ihm beigebracht worden war, rückte er näher und schlitzte dem Wachmann, der um die Ecke gebogen war, die Kehle auf. Etwas weiter gehend, schlitzte er dem nächsten die Kehle auf, während er seinen Schwanz herausholte, um zu pinkeln.
Er war innerhalb von 20 Metern, als der Mann ihn schließlich entdeckte. Er zeigte auf mindestens 30 Personen, nickte und zeigte auf das Gebäude hinter ihm. Er sagte, er liebe sie, bedeutete ihr zu gehen und verabschiedete sich von ihr. Unfähig, dies zu akzeptieren, ging er in das Gebäude und schüttelte alle 5 Granaten in den Fenstern. Lächelnd lauschte er den Stimmen der Toten im Gebäude, bevor sich die Türen öffneten.
Er kratzte die 9 mm heraus und zog die ersten paar heraus, aber er wusste, dass sie das auch bekommen würden. Er floh zum Treffpunkt, ging hinein; Das Flugzeug hob ab, keine Fragen. Landung auf einer verlassenen Landebahn außerhalb von London, ein typischer britischer Nebeltag.
Die Frau fuhr mit dem ramponierten Auto, das sie gemietet hatten, über Land und machte sich auf den Weg zu der kleinen Wohnung, die sie sich teilten. Die Frau nahm das Telefon, schloss mehrere Geräte an und wartete.
Ring! Klicken! ?Hallo, willkommen bei der Lagerkonsolidierung von Acme, wie können wir Ihnen helfen? Ihre Stimme kam von der süßen Stimme einer jungen Frau.
?Ja, ich möchte eine Bestellung aufgeben, ich benötige 1 Million Quadratmeter.? Die Frau reagierte, indem sie ihre Wut unter Kontrolle hielt.
„Okay, bitte warten Sie, während ich Sie verbinde.“ Es mag verdorben klingen.
Es gab eine Reihe von Klicks, dann sagte eine männliche Stimme: „Was ist passiert? Wir haben Sie für einen einfachen Zugang geschickt! Ich will dich wieder hier haben.
„Ich komme nicht zurück, du dummer Hurensohn! Ich gehe ISIS nach und ich werde nicht aufhören, bis sie alle TOT sind! Hast du mich gehört, du Idiot Drecksack! Du hast uns blind geschickt! Es gab mehr als doppelt so viele, wie dort hätten sein sollen. Die Frau schrie und ließ das Pentagon all seine Wut ausdrücken.
?Ich gebe zu, dass die Informationen falsch sind, aber…? Der Mann fing an.
?Falsch! Hör mir zu, wie ich dir den Arsch abwische! Ich werde nicht zurückkommen, schicken Sie mir jemanden hinterher und Sie werden bald nach Agenten suchen. Lass mich alleine. Hier seufzte die Frau schwer. ?Ich meine es ernst oder du wirst eines meiner Opfer sein!? Er legte auf, weil er dachte, es würde noch zehn Minuten dauern, bis sie mit der Jagd begannen. Alles zusammennehmend, ging es auf drei.
Als er die Dächer von London überquerte, war er etwa zehn Blocks entfernt, als er sah, wie schwarze Autos das Gebäude erreichten, das er gerade verlassen hatte. Grinsend richtete er seine Augen nach vorn; Sie würden bald vor ihm stehen, es ist Zeit, auf die Straße zu gehen. Als er hinabstieg, verschmolz er mit der Menge und verschwand.
Vor zwei Wochen
Der Mann zitterte, die Hälfte der Anführer wurde mit durchschnittenen Kehlen und zweigeteilten Köpfen gefunden. Die meisten von ihnen wurden fast bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Neben oder über jedem von ihnen befand sich eine Erklärung, die einen heiligen Dschihad gegen ISIS ausrief. Für den Mord an der Familie eines heiligen Attentäters wurde ein Blutschwur geleistet. Das Töten würde nicht aufhören, bis alle Anführer des IS tot waren.
Der zitternde Mann hatte noch nie das Ausmaß der Schnitte gesehen, die bei jedem Mann vorkamen. Es war etwas aus der alten Zeit der Emire, die mit tausend Hieben getötet wurden. Der Mann, der niemanden sehen konnte, als er sich umsah, atmete erleichtert auf. Er bemerkte, dass seine Sicht verschwommen war, und dann weiteten sich seine Augen, als eine blonde Schönheit vor ihm auftauchte.
„Ich weiß schon, wo sie alle sind. Ich bin dein und ihr Todesengel, ich werde Blut auf euch alle schwören für den Tod meiner Familie. Übrigens, Arschloch, genieße deinen Tod, habe ich dir gerade die halbe Kehle aufgeschlitzt? Die Frau spuckte dem Mann mit dem süßesten Lächeln ins Gesicht und ging dann, als der Mann langsam verblutete.
Die Frau lächelte. Es war sehr befriedigend, einer der angenehmsten Todesfälle, die er je erlebt hat. Das Gesicht der Frau wurde plötzlich ernst, als sie die Straße überquerte, sie hatte inzwischen alle kleinen Anführer beseitigt. Dies war der erste der wichtigeren Anführer. Er ging zum Haus eines größeren Führers. Er hatte die ganze Woche gearbeitet, um sich im Haus des Anführers unterzubringen. Das Problem war, dass Führungskräfte selten zu Hause waren.
Der Wärter, der an die Tür klopfte, von der er kam, stellte ihm ein paar Fragen, nickte dann und ließ ihn ein. Ghutrahs Frau mit verborgenem Gesicht lächelte, es war ihre eigene Tradition, die sie umbrachte. Die Frau bewegte sich durch das Haus und ging in den Hauptraum, wo die meisten Männer waren. Gut, dachte sie, sie ist immer noch hier. Er verschwand und wartete. Was er hinein getan hat, was sie getrunken haben, hätte sie dazu bringen sollen, bald auf die Toilette zu gehen.
Nach etwa einer halben Stunde standen der Anführer und seine 2 Wachen auf, um zur Rückseite des Hauses zu gehen. Er versteckte sich schnell im Raum, drehte sie um und sah dann zu, wie der Mann eintrat und die Wachen vor der Tür zurückließ. Mit schnellen Bewegungen hatte die Frau dem Mann bereits die Kehle durchgeschnitten, dann zur Sicherheit den Penis des Mannes abgeschnitten und ihn in seinen sterbenden Mund gestopft. Er bewegte seinen Arm mit rasender Geschwindigkeit und tötete so viele Männer, wie er wagte, bevor er das Gebäude verließ.
Er war sechs Meter über dem Boden, bevor ein paar Rufe, gefolgt von den Schreien der Frau, zu hören waren. „Noch ein paar mehr?“, lächelte die Frau.
Vor drei Wochen
Die Frau hatte bereits Pläne geschmiedet, England zu verlassen. Er hatte bis jetzt keine Agenten gesehen, aber er wusste, dass sie da waren. Ha! Amateure! Er hatte bereits verfolgt, wo er war, Pläne geschmiedet und umgesetzt. Diese neuen Agenten waren verdammt langsam! Wo suchte der ganze Mann da draußen nach ihm? Noch vor zehn Jahren hätten alle verdammten Agenten da draußen angefangen, nach ihm zu suchen! Arm! Die gesamte Organisation war sehr schnell bergab gegangen.
Er erstarrte, als er aus dem Fenster schaute und einen fremden Lastwagen näher kommen sah. Versucht, aber echt, oder? Nachdem sie ein paar Knöpfe in der Nähe der Tür aktiviert hatte, bediente sie die Badezimmer- und Schlafzimmertüren und montierte die Feuerleiter in einem letzten Satz auf ihrem Weg nach draußen. Narren! Er hatte sie gewarnt, jetzt würden sie sich um die Reinigung kümmern müssen.
Er hatte gerade das Dach montiert, als er die ersten Rufe hörte, gefolgt von ein paar weiteren. Er wollte nebenan das Dach bauen, als der ganze Kreis explodierte. Er schnappte sich eine Brennerzelle, wählte eine Nummer und wartete. „Ich habe dich gewarnt, wisch dir den Arsch ab, was hast du zu verlieren, zwanzig, dreißig Agenten?“ Viel Spaß beim Abkratzen von Wänden. Er legte auf und warf das Handy in den Müll, als es ihn zwang, zu seinem nächsten sicheren Haus zu gehen.
Er war etwa drei Blocks entfernt, als er das Safety Car sah, dann den Lastwagen und ein paar Leute, die herumliefen. Als sie eine Gasse betrat, trug sie eine Hautmaske auf, die sie für eine solche Situation hatte. Er hielt nicht einmal an, als er die Handtasche, die er trug, fallen ließ, als er am Lieferwagen vorbeiging. Kurze Zeit später gab es eine große Explosion, als der Van auseinanderbrach. Die beiden Männer standen beim Aussteigen neben dem Lastwagen und stürzten dann plötzlich auf den Bürgersteig, jeder mit einem Loch in der Brust.
Als er weiterging, zog er eine weitere Brennerzelle heraus und suchte erneut. ?Dies? Er kracht in zwei Arschlöcher. Ich könnte sie den ganzen Tag töten; Sieht so aus, als hätten Sie nichts als Praktikanten. Wenn Sie so weitermachen, müssen Sie die ganze verdammte Behörde wechseln? Er schloss sie, warf die Zelle hinaus und fuhr fort.
Er verschwand in der Menge und machte sich auf den Weg zum Eurostar Channel Tunnel-Zug. An Bord stand er die ganze Zeit Wache, während der Zug nach Frankreich fuhr. Er fing an, mehr Agenten zu sehen, als er die Station verließ. Kopfschüttelnd ahnte er, dass er noch mehr töten musste, um endlich seine Absicht zu erklären. Die Leute fingen an zu schreien, als die Männer, die an mehreren von ihnen vorbeigingen, plötzlich zu Boden fielen. An der Stationstür drehte sich die Frau um, beugte lächelnd ihren Finger und ging.
Die ersten vier wussten nie, was sie traf, die nächsten beiden schauten nach unten. Die anderen gingen in Deckung, als die Frau langsam auf das Taxi zuging. Es sollte nur ein oder zwei Tage dauern, um die syrisch-türkische Grenze zu erreichen, und dann einen weiteren Tag, um mit der Suche nach den Anführern zu beginnen.
Vor einer Woche
Die Frau lächelte nach dem Mord an den ersten beiden großen Führern. ISIS war in Panik. Sie fingen an, sich bei dem heiligen Attentäter zu entschuldigen, alles, um den Jihad gegen sie zu beenden. Die Frau lachte und entschied, dass es an der Zeit war, sich wirklich mit diesen Drecksäcken anzulegen. Er schickte seine eigene Nachricht und befehligte eine Reihe von Sendungen.
„Ich bin der heilige Attentäter, ich schwöre bei Blut, sie alle zu vernichten, weil sie meine Familie zu Unrecht ermordet haben. Ich werde nicht aufhören und ich werde nicht aufgehalten, schließe Frieden mit Allah. Wisse, dass der Tod der einzige Begleiter ist, den du jetzt hast, und wie wir alle wissen, wartet der Tod nur so lange. sagte die Frau mit gut versteckter Stimme.
In Washington nickte die ältere Pflegekraft der Frau; es war völlig aus dem tiefen Ende. Dschihad? Ist er allein? Was dachte er? Es ist wahr, dass er mehr getan hat, um einen großen Teil des IS zu eliminieren, aber jetzt hat er es vorangetrieben. Als der Mann nach dem Telefon griff, hatte er plötzlich eine Idee, auf die er früher hätte kommen sollen.
Zwei Tage später landete ein Flugzeug in der Türkei und eine zart aussehende Agentin stieg aus dem Flugzeug. Er hatte einen fast spöttischen Ausdruck auf seinem Gesicht. Kopfschüttelnd setzte er seine Ghutrah auf. ?Widerlich, ? er dachte: ‚Ich kann sie töten, bevor sie überhaupt ihre Schwerter berühren.‘ Dann erhellte ein Lächeln sein Gesicht, während sein Ziel; Das wäre jetzt eine echte Herausforderung!
Die Frau hatte jetzt alle bis auf drei der Anführer getötet; sie wären am schwersten zu erreichen. Als er darauf wartete, dass einer der drei ankam, erregte eine leichte, sehr leichte Bewegung seine Aufmerksamkeit. SO WAS! Irgendwann fingen sie an, ernst zu werden, es war wirklich schlimm, das ist es, was er wirklich mag. Er war eine Zeit lang ein guter Agent und Freund.
Ein leises Flüstern im Wind drang an ihre Ohren. „Verdammte Barbie! Ich hätte nie gedacht, dass ich dich ausführe. Du warst der Beste, aber du bist nicht mehr verrückt. Die wachsende Frau positionierte sich neu.
Du weißt, ich hasse diesen Namen, Kenna, das war er schon immer. Als ob du dich nicht erinnerst, ich bin so viel besser, wenn ich wütend bin. Ist es das, was Sie sich erhofft haben?? sagte die Frau.
?Stets,? sagte Kenna.
Mehrere geworfene Messer waren zu hören, dann ein Keuchen und ein dumpfer Schlag, als eine Leiche auf dem Boden aufschlug. Die Person namens Barbie ging kopfschüttelnd auf Kenna zu. „Ich habe nicht den Verstand verloren, er hat dich angelogen, ich räche mich, das ist alles, und sie haben John getötet. Ich werde das beenden und dann werde ich es beenden. Ich habe ihn gewarnt, mir nicht mehr zu folgen, du weißt, dass ich ihn für uns beide töten werde?
?Gut,? Kennas schwache Stimme kam. Er sagte ihnen allen, dass Sie in einem besonderen Krieg waren. Rache ist kein Krieg, nein, weit darüber hinaus. Kenna griff nach Barbies Arm, als sie sich zu trennen begann. „Töte diesen Bastard langsam? Barbie lächelte breit und nickte, als ihre Freundin die Todesrassel hervorholte.
Heutzutage
Sein schlanker Körper spannte sich an. Er musste sicher sein, bevor er überhaupt daran dachte, etwas zu unternehmen. Seit der Tötung des zweiten und dritten Kommandanten vor zwei bzw. drei Tagen hat ISIS die Sicherheit so stark verschärft, dass es fast unmöglich wäre, den Mann zu erreichen. Fast, aber nicht ganz unmöglich, es gab immer einen Weg hinein, das Problem war, lebend herauszukommen. Als er weiter schaute, sah er den Hauptführer des IS aus seinem Auto steigen. Barbie hatte den Mann in den letzten Wochen studiert. Die anderen waren wirklich nichts, aber dieser Mann war der angesehenste und am besten geschützte.
Er schaute, er sah, ja, der Mann hatte viele Leibwächter, ja, er war im Auto, aber dieser Mann, den er sah, war nicht der Anführer. Nach etwa einer halben Stunde Wartezeit hielt ein anderes Auto an und die drei Männer stiegen aus. Der letzte Mann, der herauskam, schaute sich alles an, bewertete ständig alles. ?Ah!? Barbie dachte: ‚Hier ist der Hurensohn!?
Nach den drei Männern sah er, wie sie einen anderen Teil des Komplexes betraten, ein wenig genutztes und noch weniger bekanntes Gebiet. Er wartete einige Augenblicke, betrat den alten Teil des Bunkers und stieg lautlos ins Halbdunkel hinab. Plötzlich hörte sie einen Mann im Bunker jemandem Befehle zurufen. Die Frau, die an der Wand lehnte, wartete darauf, wer oder was auch immer gekommen war.
Ein paar Männer bogen um die Ecke und überholten ihn! Was zur Hölle? Er bewegte sich lautlos zum Ende des Korridors; Als er durch die Tür schaute, war er überrascht, einen modernen Kriegsraum zu sehen. ?Nicht schlecht, ? er dachte. „Es ist schade, dass dieser Hurensohn gestorben ist. Sie haben tolle Spielsachen.
Auf der Suche nach den drei Leuten, die er hereinspazieren sah, war er überrascht, als sie nicht da waren. Als er gegen die Wand ging, hörte er bald Stimmen in einem anderen Raum. Was zur Hölle? Es gab Stöhnen und Stöhnen und Schreie fast wie Ra… Ok, jetzt will ich dieses Stück Müll wirklich töten. Er zog ein paar seiner Wurfmesser, glitt zur Tür und spähte hinein.
Dort im Bett war ein junger Mann, der von zwei anderen Männern festgehalten wurde, während der Anführer den Arsch des Jungen vergewaltigte. In Barbie warf Blast beide Wurfmesser in die Kehlen der beiden Männer und vergrub sie im Griff.
Der junge Mann, der nicht mehr unter Druck stand, begann zu reagieren, indem er den Anführer trat und schlug und den alten Mann schließlich zu Boden warf. Barbie zog die Kampfklinge und ging auf den Mann am Boden zu. Sie löste schnell die Genitalien des Mannes und begann, den blutigen Inhalt in den Mund des Mannes zu füllen. „Wehen und Ersticken, du kranker Hurensohn!“ Er ließ die letzte Visitenkarte fallen und spuckte dem Sterbenden ins Gesicht.
Als sie sich umsah, bemerkte Barbie, dass sie nicht viel Zeit hatte. Die Männer, die sie vorher gehen sah, würden zurückkehren, sobald sie den jungen Mann sahen. Zurück im Hauptraum begann Barbie, sich alles anzusehen. Eine Entlüftung erregte plötzlich seine Aufmerksamkeit. Er kam heraus und löste das Gitter, dachte er zumindest.
Als er anhielt, sah er, dass er sich auf der anderen Seite des Bunkers befand. Unsinn! Traceback hat einen anderen Weg nach oben gefunden. Fast eine Stunde später erschien er auf der anderen Seite des Hügels, der den Bunker stützte. Es herrschte natürlich völlige Verwirrung, da sie nicht wirklich wussten, was sie mit den Männern anfangen sollten, die überall herumliefen. Die Frau lächelte und wartete darauf, dass ein Soldat zu nahe kam. Dann starb er, sein Körper mit ihm im Schacht. Er zog sich um und entfernte sich langsam vom Unterstand. Es gab nichts mehr zu tun, lächelte sie.
Es war drei Tage nach dem Bunkervorfall; Der Hundeführer las die Berichte. In einem der Lüftungsschlitze fanden sie eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche in weiblicher Kriegskleidung. Kopfschüttelnd bezweifelte sie, dass er es war. Er wusste, dass er sie holen würde; genau so war es damals. Seufzend wusste er, dass er bereits tot war; Kenna war die letzte Person, die ihn getötet hat. Als sie seine Leiche fanden, erlag er der Tatsache, dass sie jetzt nichts mehr tun konnten, um ihn aufzuhalten.
Mit einem Seufzen lehnte er sich zurück und nahm einen großen Schluck Whisky auf seinem Schreibtisch. „Ich habe mich gefragt, wann du hierher kommst? sagte der Mann, als er den Schatten an der Wand sah.
„Oh, ich… war schon ein paar Mal hier. Ich hoffe, du magst Whisky. sagte Barbie.
Der Mann hielt einen Moment inne und schüttelte den Kopf, während er auf das Glas blickte. ?Gift? Ganz anders als du.
„Oh, es ist mehr als Gift. Mal sehen: Absonderungen vom Blauen Giftfrosch in Brasilien, Curare von der Strychnos-Rebe in Mittelamerika. Das sind die beiden, die Sie meiner Meinung nach am meisten schätzen werden. In kleinen Dosen verursachen sie Lähmungen. Ja, du hast recht, ich benutze normalerweise kein Gift, aber ich habe es Kenna versprochen. Ein Versprechen, dass ich dich langsam töten werde. Sie müssen die Wirkung der beiden Gifte bereits spüren.
?Warum?? fragte der Mann. ?Nach allem, was ich für dich getan habe und…?
„Ja, nach dem, was sie getan haben; alles Lügen. Ich werde es genießen, dich sterben zu sehen, Arschloch. Er lächelte den Mann an und zog eine hauchdünne Klinge aus einer Tasche in seiner Tasche. „Ich denke, wir haben genug Zeit verloren. Sollen wir anfangen??

Hinzufügt von:
Datum: Juli 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.