11 – college-jahre 3 – thanksgiving-haus

0 Aufrufe
0%

Hinweis: Gemäß meinen anderen Geschichten werden Charakternamen geändert, falls jemand eine der Wohnanordnungen oder Möbelbeschreibungen erkennt.

Wenn dies meine erste Geschichte ist, die Sie gelesen haben, habe ich Geschichten vor dieser – während die anderen Geschichten nicht gelesen werden müssen, helfen sie, den Hintergrund zu bilden, wo ich damals in meinem Leben war.

Wieder einmal physische Interaktion, soweit ich mich erinnere, obwohl verbale Interaktion nicht korrekt ist.

Ich habe die Titel meiner anderen Geschichten bearbeitet, um die Nummerierung einzuschließen, falls jemand sie verwechselt.

Es tut mir leid, dass die Seite sie nicht in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung auflistet, aber ich kann nicht wirklich etwas dagegen tun – ich tue mein Bestes.

Unterhaltung!

———————

Meine ersten paar Monate auf dem College waren vorbei und es war an der Zeit, zu Thanksgiving nach Hause zu fahren.

Ich hatte eine tolle Zeit im College.

Ich bekam bessere Noten als in der High School (ich steckte natürlich mehr Arbeit hinein), hatte Sex mit jeder Frau, die es wollte, und schmeißte mehr Partys, als ich es in der High School versucht hatte.

Tatsächlich war ich sehr dankbar dafür, dass alles von meinem Wohnheimleben abgekoppelt war.

Es wäre schön, meine Familie und Freunde aus meiner Heimatstadt zu sehen, mit denen ich nicht lebe.

Ich kam nach Hause und hatte ein nettes Abendessen mit meiner Familie, was großartig war?

Ich hatte meine Schwester seit einem halben Jahr nicht gesehen, und ich hatte den Rest meiner Familie nicht mehr gesehen, seit sie mich vor drei Monaten von der Universität abgesetzt hatten.

Wir hatten ein großes Truthahnessen, machten die üblichen Thanksgiving-Sachen und gingen dann früh ins Bett.

Es war seltsam, dass ein Bett, das mir fast neunzehn Jahre lang gehört hatte, plötzlich fremd und ungewohnt war.

Am nächsten Tag half ich bei der Hausarbeit aus, half meiner Mutter bei der Gartenarbeit und ersetzte alle kaputten Glühbirnen, die sie nicht ersetzen wollten.

Nachdem ich den ganzen Tag ziemlich viel gearbeitet hatte, bekam ich einen Anruf von Bill.

Er feierte an diesem Abend eine Party, weil seine Eltern zu spät kommen würden, und jeder aus unserer Abschlussklasse war eingeladen, ebenso wie Leute, die wir aus dem Wohnheim trafen, die in der Nähe wohnten.

Leider beschlossen Alexa und ihr Vater, ihre Tante in den Ferien zu besuchen, also war sie auf der anderen Seite des Landes.

Ich war wütend darüber, aber zumindest würde ich in der Lage sein, Freunde zu sehen, die ich seit verschiedenen Punkten im Sommer nicht mehr gesehen hatte.

Ich habe mit meiner Familie zu Abend gegessen und bin dann zu Bill’s gegangen.

———————

?Deine Eltern haben dir ein Fass gekauft?

„Eigentlich zwei Fässer?

Bill prahlte.

„Alter, das ist ein bisschen chaotisch.“

„Wie auch immer, ich… ich beschwere mich nicht,“

Sie lachte.

„Na, wie viele Leute kommen schon?

Ich dachte nicht, dass wir genug Leute bekommen würden, um beide Fässer zu polieren.

„Ich weiß nicht, Mann.

Ich lud alle ein, mit denen wir rumhingen, und sagte ihnen allen, dass sie es mich wissen lassen sollten.

Das Wort ist raus.

Es ist der Satz, der eine gute Party in die Art von Party verwandelt, auf der außer Kontrolle geratene Cops gesucht werden.

Ich war noch nie jemand, der große Partys mochte.

Als ich in der High School zu Fässern ging, hing ich immer mit meiner Gruppe von Freunden ab, wir tranken, und dann trennten wir uns normalerweise, um woanders abzuhängen.

Ich ging hinein und fing an, Dinge, von denen ich wusste, dass sie wertvoll waren, in einen Korb zu legen.

?Was machst du??

“, fragte Bill und stimmte mir zu.

„Du trägst das alles in das Zimmer deiner Eltern, damit sie dich nicht umbringen, wenn es jemand kaputt macht?“

Er fing an, andere Dinge zu kaufen, und wir gingen vom Wohnzimmer nach oben zu einem Sofa und ‚BLEIBEN‘ darauf.

„Nun, Mann, die Leute werden wahrscheinlich in ein oder zwei Stunden auftauchen, also werde ich bereit sein.

Kühlst du dich ab, während ich dusche oder so?

?Bestimmt,?

Ich sagte ihm, ich ging hinunter und sah mich ein letztes Mal um, um zu sehen, ob wir etwas Wichtiges übersehen hatten.

„Hey, kannst du etwas Eis bekommen?

rief Bill von oben.

?In Ordung,?

Ich schrie noch einmal, als ich aus der Tür ging.

———————

Ich leerte das Eis in den riesigen Eimer, in dem das erste Fass stand, und schleppte den Rest in den Gefrierschrank in Bills Keller.

Als ich nach oben kam, sah ich ein Gesicht, das ich in den letzten Jahren selten gesehen hatte.

„Oh mein Gott, Rob!“

Lisa schrie und rannte den Flur hinunter, um mich zu umarmen.

„Wie geht’s, Lisa?“

Ich lachte.

Er war so heiß wie immer und zum Töten gekleidet.

?Ich bin gut.

Magst du die Universität?

Bill sagte, du hättest so viel Spaß!?

?Nicht schlecht,?

Ich antwortete.

„Ich wusste nicht, dass du heute Nacht hier sein würdest?“

?Ich hätte nicht sein sollen?

Sie seufzte.

Meine Pläne scheiterten, also lud ich ein paar Leute ein, an Bills Party teilzunehmen.

„Weiß Bill Bescheid?

Ich lachte.

?Noch nicht.

Er hat vor ein paar Minuten geduscht.

?Es sollte in Ordnung sein.

Schön dich zu sehen.

Du siehst außergewöhnlich aus, nicht wahr?

Ich machte ihm ein Kompliment.

Du siehst super aus.

Habe ich letzte Nacht mit Bill gesprochen?

Hat er gesagt, dass Sie die Universität besuchen?

ein Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus.

„Ähh, ich schätze,?

stammelte ich.

?Es spielt keine Rolle.

Universität?

Du solltest Spaß haben, erinnerst du dich?

Außerdem, wenn ich mit dir auf dem College wäre, würde ich dann jeden Abend auf diesem Schwanz sein?

er biss sich auf die Unterlippe.

?Lasst uns,?

sagte er, nahm meine Hand und rannte in den Keller.

Er knallte die Tür hinter sich zu und drückte mich auf das Bett im leeren Schlafzimmer.

„Ich weiß nicht, ob wir dafür Zeit haben?“

Auf meinen Ellbogen sitzend, sagte ich ihm.

„Was ist, wenn Bill runterkommt und mich sucht?“

Er verließ den Raum für eine Minute, bevor er zurückkehrte.

„Ich habe ihm gesagt, dass du ein bisschen nach Hause musst, um deinem Vater bei etwas zu helfen, und er würde zurückkommen.“

Sie verschwendete keine Zeit und war in weniger als einer Minute nackt.

Er sprang auf das Bett, kümmerte sich nicht einmal um das Vorspiel, zog meine Jeans und meine Boxershorts aus und glitt an meinem ohnehin schon harten Schwanz hinunter.

„Verdammt, ich habe das verpasst?“

sagte sie, legte ihre Hände auf meine Brust und hüpfte sanft auf und ab.

Ich ließ ihn einige Momente auf mir reiten, bevor ich ihn packte und seine Beine um meine Schultern schlang.

Ich fing an, sie hart und schnell zu ficken?

Wir hatten nicht viel Zeit, und wenn er in den Keller ging, würde Bill sie bestimmt stöhnen hören.

Jedes Mal, wenn mein Penis ihn in seiner Samthülle vergrub, gab er ein kleines Quietschen von sich, das wie ein Hundespielzeug klang.

„Fick mich, fick mich, fick mich?“

Sie stöhnte und rieb ihre Klitoris, während ich sie weiter drückte.

Ihre Beine traten in die Luft, sie umgab mich, als ihre Katze anfing, meinen Schwanz hart zu quetschen.

Ich wartete, bis ihr kleiner Orgasmus vorüber war, bevor ich sie vom Bett hob und sie wieder herumwirbelte, um sie von hinten zu ficken.

Ich wackelte auf ihrem Rücken, also knallte ich sie von oben, jedes Mal, wenn mein Schwanz ihren G-Punkt rieb, erzeugte er einen kleinen Schrei.

Ihre Muschi war nicht unglaublich eng, aber ich konnte trotzdem spüren, wie ich gleich ejakulieren würde.

?Ich?komme?

Ich sagte, sie weiter hart zu ficken.

?Okay ich auch?

Schrei.

Ich machte ein paar letzte Schritte, bevor ich anfing, es zu leeren.

Ich zog es aus und leckte noch mehr Sperma auf mein Schwanzbein.

?Beeindruckend,?

Ich war außer Atem.

?Das war großartig.?

?Ich kenne,?

Er hielt die Luft an, hielt die Luft an und rollte sich auf den Rücken.

Ich bückte mich und küsste sanft seine Lippen.

„Es war so viel besser ohne Charlotte, oder?“

sie lächelte mich an.

„Wird er heute Nacht hier sein?“

Ich lachte, als ich wegen meiner mangelnden Sensibilität in den Arm geschlagen wurde.

?ER ​​IST,?

antwortete Lisa.

?Aber es?

Sie ist seit 3 ​​Jahren mit einem Mann zusammen.

Hat er sie nicht einmal tatsächlich betrogen?

Ich war ein wenig überrascht, dachte aber besser, dem Thread zu folgen.

„Okay, Rob.

Jetzt muss ich los und mein Make-up auffrischen.

Aber ich möchte, dass du weißt, dass mein Höschen für den Rest der Nacht in deinen Eingeweiden getränkt sein wird, richtig?

Er küsste mich noch einmal sanft, bevor er mich allein im Keller zurückließ.

———————

?Woher kommst du?

fragte Bill, als ich hinausging.

Ich suchte nach mehr Scheiße zum Ablegen,?

Ich habe ihn angelogen.

Was würde ich sagen?

Dass ich gerade deine Schwester gefickt habe und es nicht das erste Mal ist?

„Nun, die Leute tauchen auf.

Sollen wir dieses Fass leeren?

Sie sagte mir

———————

Die Party ging noch eine Weile weiter.

Es war eigentlich eine ziemlich gute Zeit, selbst mit wahrscheinlich ein- oder zweihundert Menschen, die in seinem Garten und Haus zusammengepfercht waren.

Es war schön, Leute zu treffen, die ich noch nicht gesehen hatte, besonders all meine guten Freunde.

Es war, als wäre keine Zeit vergangen und innerhalb von Sekunden machten wir wie immer Witze.

Gab es einen kleinen Nachteil?

Emily war auf der Party.

Ich habe ziemlich gute Arbeit geleistet, indem ich ihm aus dem Weg gegangen bin, aber die Leute sagten mir immer wieder, er wolle mit mir reden.

Was auch immer passiert ist, es konnte nicht gut sein.

Als ich es vom Hinterhof auf mich zukommen sah, stürmte ich hinein und ging mit Lisa und einigen ihrer Freunde in den Keller.

?Hey Verlierer?

Charlotte verspottete mich, als ich hereinkam.

Sieht so aus, als wäre sie ein bisschen fett geworden, seit ich sie das letzte Mal gesehen habe, und ich wollte mir ihren Kommentar nicht entgehen lassen.

„Verdammt, ich habe von Erstklässler fünfzehn gehört, aber nie Jumbo Junior gekannt?“

Ich schlug ihn mit meinen Worten.

Alle Männer im Raum brachen in Gelächter aus.

Einige der Mädchen lachten auch, während ein paar mich wegen meiner unhöflichen Antwort stirnrunzelnd ansahen.

„Rob, ist das nicht gut?

sagte Lisa, als sie mich packte und mich aus dem Zimmer führte.

„Entschuldigung, Lisa?

Ich schlug vor, nachdem ich den Raum verlassen hatte.

„Ist schon okay, ich wollte dir nur etwas zeigen?“

Sagte er und zog mich ins Badezimmer.

Er schloss die Tür hinter sich ab, glitt mit seiner Hand an der Vorderseite seiner Hose hinunter und ließ etwas von meinem Sperma und einigen der Säfte heraus, die sich in seiner Unterwäsche vermischt hatten.

Er sah mir in die Augen und leckte sich die Finger ab, bevor er grinste und seine Hand abspülte.

Dieses Mädchen war anders.

?Danke noch einmal,?

Er zwinkerte und ließ mich im Badezimmer allein.

Ich wollte gerade gehen, als Emily hereinkam.

?Hier sind Sie ja,?

sie lächelte mich an.

„Was ist los Emily?“

Ich antwortete höflich.

„Nichts, ich habe dich gesucht.“

?Wirklich?

War ich die ganze Nacht hier?

Ich sagte, ich wollte in das Thema einsteigen.

Wie läuft die Uni?

?Gut?

Ehm,?

Ich seufzte.

?Was willst du??

„Ich wollte nur mit dir reden.

Es war hart, weißt du?

?Was wolltest du sagen?

Was war schwierig?

Ich habe sie gebeten.

?Hochschule.

Der Unterricht ist also gut, aber es war nie einfach, Freunde zu finden.

Ich fühlte mich ein bisschen schlecht für ihn?

Er hatte eine ziemlich harte Jugend, um mehrere Jahre auf ein Internat geschickt zu werden, und jetzt das.

?Was ist los?

Hatten Sie jemals ein Problem mit Menschen?

Ich antwortete.

?Ich vermisse dich so sehr,?

sie fing an zu weinen.

„Ich dachte, wir würden zusammen sein, wenn wir aufs College gingen, und wir würden nach unserem ersten Jahr zusammenleben.“

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte.

Ich wollte kein totaler Idiot sein, und er war sicherlich nicht bereit, mich über ein halbes Jahr hinter seinem Rücken mit seinem besten Freund ausgehen zu hören.

„Vermisst du mich nicht?“

fragte sie und sah sie mit Tränen in den Augen an.

?Geradeheraus?

Nein, Em.

Entschuldigung, ich gerade?

Ich bin vor einiger Zeit umgezogen.

Ich hörte, wie sein Atem in seiner Kehle stockte.

„Denkst du nicht an mich?“

?Nicht wirklich, nein.

Bei allem Respekt, es ist wahrscheinlich besser, ehrlich und direkt zu sein, als Sie zu führen.

Seit dem Abschlussball habe ich nicht mehr so ​​an dich oder uns gedacht.

„Können wir nicht?

Noch einmal??

Ich dachte über meinen Deal mit Alexa nach.

Die einzige Person, mit der er mir Sex verboten hatte, war das Mädchen, das sich vor ein paar Minuten im Badezimmer eingeschlossen hatte.

„Nein, Em.

Ich fuhr fort.

Sehe ich mich mit jemandem?

Ich erklärte.

?von zu Hause??

Ich hatte nicht den Mut, ihm die Wahrheit zu sagen.

„Nein, ich bin seit der ersten Woche, in der ich dort angekommen bin, mit einem Mädchen ausgegangen, das ich im College kennengelernt habe.“

„Ist er heute Nacht hier?“

„Nein, aber das spielt keine Rolle?

Ich seufzte.

„Schau, Em?

beendet.

Tu, was du tun musst, aber tu es nicht mit mir.

Ich versuchte, ihn sanft aus der Tür zu ziehen, aber er versuchte, mich zu schlagen.

„Du wirst nie jemanden finden, der so gut ist wie ich, oder?“

Sie schrie mich an, als ich es schaffte, sie zu schubsen und die Tür zu öffnen.

Wenn Lisa aus dem Zimmer kam, in dem ihre Freunde waren, versuchte sie immer, mich seitlich an den Kopf zu schlagen.

?Was machst du?

„Lisa, das ist Emily, meine Ex-Freundin.“

Es gelang mir, Emilys Knöchel zu packen, aber sie versuchte immer noch, mich auf die Knie zu bringen.

„Hör auf Rob zu schlagen oder verschwinde aus meinem Haus.“

Lisa griff nach Emilys Haar und zog es zurück.

Emily drehte sich um und versuchte, nach Lisa zu schlagen, und ich nutzte die Gelegenheit, um sie zu packen und sie sanft nach oben zu ziehen, ihre Arme an ihren Körper geheftet.

Lisa folgte ihm aus sicherer Entfernung, damit sie nicht mit dem Fuß ins Gesicht lief.

Ich trug Emily zur Haustür und zog sie nach draußen, als Lisa die Tür öffnete.

„Stopp, okay?“

Ich sagte ihm.

Ein paar Leute, die in der Tür standen, waren fassungslos über das, was vor sich ging.

„Geh nach Hause, Em.“

„Du bist in diesem Haus nicht willkommen, oder?

Lisa hat es gefallen

Ich ließ die anderen herein, bevor ich die Tür hinter mir schloss und abschloss.

Ich wartete und schaute durch das Guckloch, bis Emily endlich anfing, die Straße hinunterzugehen.

Als ich mich umdrehte, sah ich eine Gruppe meiner Freunde lachen und langsam klatschen über das, was ich gerade getan hatte.

Ich lachte nicht, ich ging zwischen ihnen hindurch, um mir etwas zu trinken zu holen.

———————

Der Rest des Abends verlief ohne Zwischenfälle.

Die Leute respektierten das Haus, nichts war kaputt, und die meisten Leute fingen an zu gehen, als das zweite Fass trocken war.

Obwohl nichts kaputt war, gab es noch einiges zu reinigen.

Es war unmöglich, dass Bill die ganze Nacht damit verbracht hatte, die Leute dazu zu bringen, ihre Schuhe auszuziehen, wenn sie hereinkamen, also lag eine Menge Dreck auf dem Boden.

Glücklicherweise war es hauptsächlich Hartholz, aber es gab einige Teppiche, die gereinigt werden mussten.

Als der letzte unserer Freunde in der Nacht verschwand, ging Bill nach oben und wurde in seinem Bett ohnmächtig.

Lisa und ich hatten früh angefangen zu putzen, als ihre Familie hereinkam.

Ich entschuldigte mich für den Schmutz auf dem Teppich, sagte aber, ich würde den Teppich reinigen lassen, bevor ich gehe.

Du kannst hier bleiben, Rob.

Du kannst immer hier bleiben, wenn es sein muss, oder?

sagte er und umarmte mich.

„Okay, also werde ich heute Nacht noch versuchen, es aufzuräumen.“

Mach dir keine Sorgen mein Kind,?

Roger lachte.

Ich bin geschlagen worden und ich brauche diese verdammte Maschine nicht, um mich aufrechtzuerhalten.

Während ich weiter den Parkettboden putzte, folgte Lisa ihrem Vater nach oben und bat um Erlaubnis.

„Rob, entspann dich.

Können wir es morgens reinigen?

„Bist du sicher, Hailey?“

?Ja?

ist es gut?

er lachte.

Ich ging mit ihm hinaus, damit er den Schaden in seinem Hinterhof untersuchen konnte.

?Ist doch nicht so schlimm.

Einige Leute kamen an meinem Garten vorbei, aber im Moment wächst nichts, oder?

gezuckt.

?Wir haben schon viele Gläser abgeräumt?

Ich erklärte, warum es nicht schlecht aussah.

Wir waren auf dem Weg zurück ins Haus, als Hailey ein wenig stolperte und meinen Arm zur Stütze packte.

?Umwerben,?

Sie lachte.

„Ich glaube, ich habe mehr Wein getrunken, als ich dachte.

Rob, kannst du mir nach unten helfen?

?Unten??

„Ja, ich schnarche, wenn ich zu viel trinke.

Mein Mann wird nicht allzu aufgeregt sein, wenn ich ihn die ganze Nacht wachhalte.

Als wir mit ihm nach unten gingen, öffneten wir die Schlafzimmertür und fanden mehrere Mädchen darin schlafend.

Wir schlossen die Tür und Hailey brachte mich ins Spielzimmer.

„Ich wusste nicht, dass Lisas Freunde bleiben.

Ich werde einfach auf dem Sofa schlafen.

Wollte ich selbst in diesem Bett schlafen?

Da das Sofa keine Option mehr war, stand ich da und sah mich um, während Hailey sich auf das Sofa legte und eine Decke über sie zog.

„Rob, kannst du die Tür schließen und kurz herkommen?“

?Sicher,?

Ich sagte ihm, er solle tun, was er wollte.

„Weißt du, du? du bist ein toller Kerl.

Ich erinnere mich, als du anfingst, die ganze Zeit hier zu bleiben, warst du ein pummeliges Ding.

Du bist wirklich gewachsen und ein sehr hübscher junger Mann geworden.

„Ähh?

Danke,?

Ich wurde rot.

„Weißt du, ich habe dich einmal gesehen?

?Verzeihung??

„Ich habe dich einmal gesehen.

Sie, Lisa und Charlotte.

Meine Augen weiteten sich vor Angst.

?Gut?

Gut, Schatz, wirklich.

Meine Tochter ist ein bisschen eine Schlampe, ich weiß.

„Nun, es war,“

Bevor ich ihn unterbrach, begann ich zu erklären.

?Schälen.

Das ist nett.?

Er saß.

„Ich habe oft an diese Nacht gedacht.

Warst du voll von diesen beiden Mädchen?

sagte? Mädchen?

Betonung des Wortes.

?Nun ja.

Es war vor ein paar Jahren.

Ich bin traurig.?

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte.

Hailey nahm meine Hand und zog mich dazu, mich neben sie zu setzen.

„Weißt du, Rob?

Ich konnte dich nie aus meinen Gedanken bekommen.

Du warst damals jung und war das unpassend?

aber du, du bist jetzt älter und ich folge den Impulsen meines Körpers?

Er streichelte sanft meine Wange.

Ich hatte Hailey offensichtlich irgendwann in meiner Vergangenheit sexuell in Betracht gezogen?

Sie ist eine sehr hübsche Frau und ich war immer bei ihr zu Hause.

Ich habe aber nie ernsthaft darüber nachgedacht.

„Als ich dich in der Uni im Bett gesehen habe?“

?Ashley?

Ich gab ihren Namen an.

„Mit Ashley?

Ich konnte nicht umhin zu denken, wie wunderbar es wäre, dieses dumme Mädchen im Bett zu sein, anstatt die vernachlässigte Frau, die dich aufgeweckt hat.

Weißt du, wann mein Mann mich das letzte Mal gefickt hat, als ich nicht Geburtstag hatte?

„Hailey, ist es das?

seltsam.?

?Störe ich??

?Ein bisschen,?

Ich antwortete ehrlich.

Er ging einfach weiter und ignorierte mich.

„Wir haben in den letzten zwei Jahren vielleicht dreimal gefickt, Rob.

Drei Mal.

Weißt du, wie schwer es für eine Frau in meinem Alter ist, attraktive junge Männer im Fitnessstudio zu sehen?

Sie flirten mit mir, aber ich tue nichts.

„Vielleicht solltest du das mit deinem Mann besprechen?“

Ich stand auf und bot an.

„Wir haben jahrelang darüber gesprochen, Rob.

Wir haben Eheberater gesehen, haben wir versucht, etwas im Schlafzimmer zu färben?

nichts scheint zu funktionieren.

Jetzt fällt es mir kaum noch schwerer.

Das waren zu viele Informationen für mich, um sie über die Eltern meines besten Freundes zu wissen.

?Bitte?

Setz dich, Rob.

Ich muss einfach darüber reden.

Ich versuchte, mit etwas Abstand zwischen uns zu sitzen, zögerte aber einen Moment, bevor ich gehorchte.

„Wenn ich dich im Bett sehe?

Ashly?

Ich konnte nicht anders, als an diese Nacht vor ein paar Jahren zu denken.

Jetzt masturbiere ich und denke die ganze Zeit an dich, Rob.?

Er packte mich am Handgelenk, um mich davon abzuhalten, wieder aufzustehen.

„Ich kriege dich nicht aus meinem Kopf.

Ich habe mich in dem Restaurant, in dem wir heute Abend waren, auf die Toilette geschlichen und mich angefasst, huh?

Er nahm sein Handy, um mir ein Bild von mir im Bett mit Ashley zu zeigen.

„Du denkst, ich bin die Frau neben dir?

Ich war erstaunt.

Sie hatte es geschafft, ein Foto von mir im Bett zu machen, bevor ihr Mann es bemerkte und bevor ich überhaupt aufwachte.

Nicht nur das, die Mutter meiner besten Freundin gab zu, dass sie dieses Bild in den letzten drei Monaten mit dem Finger verfolgt hatte und daran dachte, mich als Sexualpartnerin zu sehen.

?Hailey??

Ich fing an, meine Gedanken zu sammeln.

„Du bist? Bills Mutter.

Du hast dich in den letzten zehn Jahren sehr um mich gekümmert.

„Ich weiß, ich glaube, du schuldest mir etwas?“

Sie lachte.

Er warf sein Bein über meins und setzte mich auf das Sofa.

„Ich brauche das, Rob.

Bitte.?

?Hailey?

Ich versuchte aufzustehen, aber er ließ mich nicht.

Das ist so seltsam.

Es ist, als würde ich meine eigene Mutter ficken.

?Rede nicht so,?

Er atmete jetzt tief durch.

„Mit wie vielen Frauen hast du geschlafen, Rob?“

?Ich weiß nicht.?

?Erraten,?

er sagte mir.

„Vielleicht gefällt es dir?

Vierzig??

?Bin ich nicht attraktiv genug?

„Nein, du? du bist so hübsch?“

Ich sah ihm in die Augen.

?Schälen?

Ich weiß, nichts wird jemals so sein wie zuvor.

Aber sie werden nicht mehr die gleichen sein wie zuvor.

Nach dem, was ich Ihnen gesagt habe, sind die Dinge zwischen uns schon dauerhaft anders?

?So was??

„Also fickst du mich besser, solange du kannst?

beendete meinen Gedanken.

?Ist das eine einmalige Sache?

„Das ist jetzt etwas.

Wenn es wieder passiert, wird es wieder passieren?

Er lächelte mich an und erkannte, dass er mich endlich für sich gewonnen hatte.

?Hast du ein Kondom??

Ich habe sie gebeten.

Ich hatte keine.

„Ich hatte meine Schläuche nach Bill abgebunden?“

er sagte mir.

?Ich habe mit vielen Mädchen ohne Reifen geschlafen?

Ich erklärte.

„Ich wurde getestet, als ich mit dem College anfing, aber seitdem habe ich Mädchen gebumst.“

„Bin ich? Ich bin sicher? Es wird alles gut.

Bring den Hahn für mich raus.

Ich war immer noch geschockt von dieser Situation.

Ich hatte Hailey noch nie so sprechen gehört, und mit einer Frau zusammen zu sein, der ich im Laufe der Jahre mehrmals einen runtergeholt hatte, war definitiv erregend.

Aber ich hätte nie gedacht, dass es Realität werden würde.

Ich stand auf, schob ihn von mir herunter und ließ meine Jeans auf den Boden fallen.

?Auch zu warten,?

sagte er und ging durch die Tür.

Er schob einen Stuhl unter die Tür, damit niemand hineinkommen konnte, falls es jemand versuchte.

Sie drehte sich zu mir um, ließ ihr Kleid von ihren Schultern gleiten und ließ es zu meiner Kleidung auf dem Boden gleiten.

„Du? Was für ein glücklicher Junge bist du?“

sagte er mir und bezog sich dabei auf meinen Körper.

„Du hast den Mädchen in der Schule eine Chance gegeben, richtig?

Er packte meine Größe und zog mich ein paar Mal fest.

„Setz dich, Rob.

Ist es schon eine Weile her, seit du das getan hast?

sagte er und nahm mich in seinen Mund.

Es mag lange her sein, dass sie ihren Mann gefickt hat, aber sie war sehr gut darin.

Seine Hand streichelt die Unterseite meines Schwanzes, während sein Mund mich verschluckt, bis er auf seinen trifft.

Jedes Mal, wenn sein Mund die Spitze meines Werkzeugs erreichte, schwang er seine Zunge subtil über meinen knolligen Kopf, als wäre es ein Kunstprojekt.

Seine andere Hand rollte sanft meine Eier hin und her und zog sie sanft weg, während er mich geschickt weiter schlug.

„Oh mein Gott, ist das großartig?“

Ich stöhnte, als sie aufstand, um ihren BH und ihr Höschen auszuziehen.

Ihre Brüste waren ein wenig schlaff, aber sie waren immer noch ziemlich eng, und ihre Brustwarzen ragten wie zwei kleine Klumpen aus ihren Brüsten heraus.

Ich habe einen Rasiermesserbrand an deiner Muschi bemerkt.

„Hast du dich kürzlich rasiert?“

Ich stand auf und fragte, nahm ihren Arsch an ihren Wangen mit beiden Händen.

„Ich denke seit Monaten darüber nach, in den Ferien nach Hause zu kommen, Rob?

Sie stöhnte, als ich ihren Arsch drückte und auf Zehenspitzen ging.

Mir wurde plötzlich klar, dass sie, um diesen ganzen Plan in Gang zu setzen, ihren Mann überredete, ein Fass für seinen Sohn zu kaufen.

„Hast du das alles arrangiert?

?Ich brauche dich,?

Sie stöhnte, packte wieder meinen Schwanz und rieb ihren Bauch.

Ich legte sie auf das Sofa und kniete zwischen ihren Beinen.

?Ist das so?

Sprichst du, Rob?

Ich lehnte mich zurück und lachte.

?Es spielt keine Rolle?

Du musst nicht,?

er zögerte.

?Nicht so?

Natürlich ?Ich mache es mündlich?.?

Ich legte mein Gesicht zwischen ihre leicht faltigen und gestreckten Beine und fing an, ihre inneren Schenkel zu küssen.

Seine Hand griff nach unten, packte meinen Hinterkopf und zog mich zu seiner Katze.

?ISS mich,?

Er stöhnte, als ich seine Schamlippen aufschlitzte.

Bevor ich an ihren Lippen und ihrer Klitoris saugte und leckte, stach ich mehrmals mit meiner Zunge in ihre Fotze und führte Finger hinein, um die Stimulation zu verstärken.

Seine Muschi war eng, ich glaube, sie wurde jahrelang vernachlässigt, und ich hatte einen tödlichen Griff um meine Finger.

Es wäre ein Vergnügen, sie zu ficken.

Ich saugte weiter an ihrer Klitoris, bis ich mit meinen Fingern einen zitternden Geruch wahrnehmen und ihr Stöhnen mit jedem geschlossenen Atemzug, den sie von ihrem Orgasmus nahm, in ihrem Mund stecken hörte.

Ich hob die Couch an und rieb schnell meinen Penis um ihre Muschi, um Gleitmittel zu finden, bevor ich ihn sanft hineindrückte.

„Oh verdammt, ist das gut?

Sie stöhnte und kniff ihre Brustwarzen, als sich ihre Schultern auf dem Sofa zusammenrollten.

Ich pumpte es langsam ein und aus und versuchte, nicht zu viel Lärm zu machen.

?Küss mich,?

“, fragte er und zog mein Gesicht zu sich heran.

Unsere Zungen tanzten in der Kluft zwischen unseren Mündern, während unsere Körper zu einem rhythmischen Haufen Ehebruch wurden.

Ich griff unter seine Arme, packte seine Schultern, um Druck auszuüben, und fing an, härter und tiefer zu pumpen, wobei ich sein Stöhnen mit meinem Mund überdeckte.

Ich schloss meinen Mund und legte meine Hand auf ihre, als sie mit einem weiteren Orgasmus aufschrie.

Ihre Hand streckte sich aus, nahm meine und deutete mit meinen Fingern auf ihren Mund, saugte so intensiv daran, wie ihre Muschi während des Orgasmus ausstieß.

Ich wartete darauf, dass ihre Fotze aufhörte zu krampfen, bevor ich sie weiter tief fickte.

„Kannst du für mich kommen, Rob?

Es ist so lange her, oder?

Er bat mich mit seinen Augen.

„Was willst du, Hailey?“

sagte ich ihm und beschleunigte mich, als sich mein eigener Orgasmus näherte.

Ich grunzte zu ihrem Höhepunkt und schlang meine Beine fest, um die Freisetzung meines Samens tief in ihren Beinen zu fördern.

Seine Hand berührte leicht meine Wange, als er seine Atmung beruhigte und mir immer wieder dankte.

———————

Ein paar Stunden später wachte ich auf, weil Hailey mich wieder lutschte.

?Genies das,?

Er sagte, er habe mich zurückgestoßen, als ich versuchte, mich hinzusetzen.

Er versuchte sein Bestes, um mich so gut er konnte in seinen Mund zu bekommen, aber er konnte nicht mehr als die Hälfte davon ertragen, bevor er mich knebelte.

?Ich bin traurig,?

Er wischte sich den Speichel vom Kinn.

?Ich kann das machen?

Es ist eine Weile her.?

Ich lehnte mich entspannt zurück und beobachtete, wie diese reife Frau ihr Bestes gab, um sicherzustellen, dass sie immer noch ihre Talente hat.

Es dauerte ein paar Minuten, aber es gelang ihm, ungefähr sechs Zoll hineinzukommen, bevor er Luft holen musste.

?Ich brauche deine Hilfe,?

sagte er, nahm meine Hände und half mir aufzustehen.

Sie legte sich auf die Couch, ihre Beine streckten sich hinter die Couch und ihr Kopf hing über die Kante.

Ich wusste genau, was er von mir wollte, also schob ich meinen Schwanz in seinen Mund und fragte, ob er bereit sei.

Er murmelte Ja in seinem Mund um den Eindringling herum und ich drückte sanft.

Ihre Kehle öffnete sich mir nicht, also packte sie meine Hüften und drückte und zog mich, ermutigte mich, zu tun, was ich tun musste.

Ich packte ihren Kopf mit beiden Händen und fing an, ihre Kehle zu streicheln.

Ich konnte fühlen, wie er würgte und versuchte, mich zu zwingen, aber war das seine natürliche Reaktion?

der Rest seines Körpers gab keinen Hinweis darauf, dass er in Schwierigkeiten steckte.

Ich ging nach draußen, ließ ihn atmen und drückte mich dann zurück.

?Auf geht’s,?

Ich sagte es ihm, bevor ich ihn den ganzen Weg drückte, bis meine Eier an seiner Nase waren.

Ich ruhte dort für ein paar Sekunden und genoss das Gefühl, wie seine Kehle meinen Kopf und meinen Schwanz drückte und versuchte, mich zu melken.

Er berührte meine Schenkel und ich warf mich hinaus und er drehte sich um und setzte sich.

?Ich wusste, dass ich es schaffen könnte?

Sie lachte.

?willst du kommen?

Ich war nicht in der Nähe und das habe ich ihm gesagt.

Ihr Mann hielt es wahrscheinlich für eine schlechte Idee, weiterzumachen, da er bald aufwachen würde, und entschuldigte sich mehrmals dafür, dass er mich mit einer Erektion zurückgelassen hatte.

Ich sagte ihm, dass es ihm gut gehe und dass die letzte Nacht großartig war.

?Es war.

Vielen Dank, Rob.

Er küsste mich sanft auf die Lippen, seine Hand kehrte roboterhaft zu meinem Schwanz zurück und streichelte mich leicht.

„Oh mein Gott, es tut mir leid.

Ich kann nicht aufholen?

er lachte wieder.

„Ich werde Pfannkuchen machen?“

Bleibst du zum Frühstück?

?Klingt gut,?

sagte ich ihr und beobachtete, wie sie sich anzog und schnell nach oben schlich.

Ich wartete darauf, dass mein Schwanz ausging, bevor ich mich vollständig anzog und nach oben ging.

„Guten Morgen, Rob“,

Hallo?

Ich bin jetzt in seinem Mantel.

?Morgen,?

Ich antwortete freudig.

„Was machst du dieses Wochenende, Rob?“

Fragte Roger mich und entfernte die Zeitung von seinen Augen.

Hailey reibt ihren Hintern, zwinkert mir über die Schulter zu, während ich sage, dass es mir auch gut geht und dass ich wahrscheinlich nur lernen und am nächsten Tag den frühen Zug zur Schule nehmen werde.

„Oh, gut, Hailey bringt Bill morgen zurück.

Wirst du es loslassen, Schatz?

Etwas Geld für das Kind sparen?

er schlug vor.

„Ist das nicht okay?

antwortete Hailey fröhlich.

Er griff hinter mich und zog mich durch meine Jeans.

Ich schloss meine Augen und schluckte das Stöhnen herunter, als ich versuchte zu entkommen.

Ohne meinen Blick von ihrem Mann abzuwenden, streckte ich die Hand aus, meine Hand tauchte in ihr Nachthemd und sie drückte ihre nackte Brust.

?Es wäre toll,?

Ich lächelte und atmete den Duft ihres Haares ein.

Wir hörten Schritte auf der Treppe und waren durch die Erinnerung an ein paar Stunden voneinander getrennt, bevor sie sich in unseren Gedanken erfrischten.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.