Heißer Koch Serviert Mir Essen Und Nimmt Es Von Meinem Schwanz Lparanhänger Rpar

0 Aufrufe
0%


LUZIFER
Ich saß mit dem berühmten Psychologen Sigmund Freud und dem Sexologen Alfred Kinsey in meinem Büro. Wir haben meine Akte über Rachel ausgeschüttet und versucht herauszufinden, was dieses leichtgläubige Mädchen motiviert. Rauch erfüllte die Luft, als wir Zigarettenschachteln inhalierten.
Ich glaube, du übertreibst die kontrollierende Natur von Rachels Sexualität? Freud sagte: Alle Menschen wollen Kontrolle, aber Rachel versucht, diese Kontrolle in die Hände einer idealistischen Interpretation Gottes zu legen.
Dort drüben? Hier glaube ich? Du irrst dich, Sigmund. Ich denke, Rachels Kontrollverlust in ihrer Kindheit und Jugend spiegelte sich in ihrer Sexualität wider, sagte Kinsey. Seine herrschsüchtige sexuelle Natur gegenüber Gott zeigt, dass er tatsächlich Feindseligkeit gegenüber dem Allmächtigen hegen kann, und einige ärgern sich über die Kontrolle, die Gott ihm über sein Leben gegeben hat. Gestern hat er versucht, diese Kontrolle zurückzugewinnen, indem er Gott beim Geschlechtsverkehr ausgenutzt hat?
?Könnte der Mangel an Kontrolle in ihren jüngeren Jahren ihre Sexualität beeinflusst haben? Aber ich glaube nicht, dass sich das als Verachtung Gottes zeigt, sagte Freud zu Kinsey. Sehen Sie, Kinder setzen ihre Eltern oft mit einem unsichtbaren Gott gleich. Wenn Sie meine Bücher gelesen haben, werden Sie feststellen, dass ich die Sexualität einer Person oft mit ihrer Beziehung zu ihren Eltern in Verbindung bringe.
Ja, wir alle kennen Sigmund, sagte er. Kinsey verdrehte die Augen und sagte: Denkst du, jeder Sohn hat einen Ödipuskomplex und jedes Mädchen will heimlich ihren Vater ficken?
Und wenn du mich fortfahren lässt, du verdammte Schlampe? Ich wollte gerade sagen, dass es in Rachels Leben eigentlich zwei Vaterfiguren gab, sagte Freud wütend. Sein Vater, ein ehrlicher, missbräuchlicher Mann, und sein Bruder, ein sanfter, liebevoller Beschützer. Wo suchte Rachel nach sexueller Befriedigung? Sein Bruder Alfred. Rachels dunkelste Fantasie war nicht der Wunsch ihres Bruders, ihre Sexualität zu kontrollieren, sondern ihre tröstende, beschützende Sexualität.
Ich denke… Du konzentrierst dich zu sehr auf seine Beziehungen und nicht genug auf sein Verhalten. Schauen wir uns an, wie Rachel dreimal sexuell aktiv war, und sagen wir ein Muster voraus, sagte Kinsey. Im Sukkubus-Club war Rachel fügsam, verletzlich und ängstlich, aber als die Action weiterging, wurde sie selbstbewusster. Es war Rachel, die mit dem Sex mit ihrem Bruder begann, aber weil sie noch unerfahren war, überließ sie ihrem Bruder die Kontrolle. Dann kommen wir zu den Hermaphroditen, wo Rachel sexuell streitsüchtig und sogar dominant ist. Ich sehe hier einen Trend, Sigmund.?
Wo würdest du Rachel auf der Waage einordnen, Kinsey? Ich fragte den Sexologen.
Ich würde es auf vier setzen, denke ich. Er ist größtenteils hetero, genießt es aber, mit Frauen zusammen zu sein, sagte Kinsey. Ich schätze seine Reaktion auf Caitlyn-?
Wie viel Bullshit, Alfred? Man kann etwas so Freiem wie der Sexualität kein Zahlengefängnis auferlegen, spottete Freud. Sie müssen die Beziehungen, die Machtdynamiken von Mutterschaft und Vaterschaft berücksichtigen -?
Nicht jeder will seine Eltern ficken, Sigmund Kinsey knurrte: Ich wollte meine Mutter nie ficken, kein einziges Mal?
Aber Sie haben nach Frauen gesucht, die wie Ihre Mutter aussehen? Oder Sie haben gezielt nach Frauen recherchiert, von denen Sie dachten, sie seien das Gegenteil Ihrer Mutter, sagte Freud. Siehst du, die Beziehung eines kleinen Jungen zu seiner Mutter-?
Ich denke? Wir haben genug gehört, Sigmund? Ich unterbrach den Ex-Psychologen, bevor er in eine weitere Inzestschimpferei verfiel: Danke. Mein nächster Versuch ist normalerweise ein Gangbang, aber ich denke, das kann ich ändern.
Ich denke nicht, dass du das tun solltest. Ich denke, Rachel in eine Position zu bringen, in der sie keine Kontrolle hat und sexuell verwundbar ist, wäre ein interessantes Experiment, das viel über sie verraten könnte, sagte Kinsey.
?Ich stimme zu,? Freud, aber ich glaube, du warst zu sanft zu ihm, Lucy.
?Was meinen Sie?? Ich fragte.
Hast du Rachel zu viel Raum gegeben, zu viel Vorbereitung? Freud sagte: Ich denke, der vierte Versuch sollte unerwartet sein.
?Zum Beispiel eine Vergewaltigungssituation? Ich fragte.
?Exakt,? Rachel beginnt zu denken, dass diese Prozesse ein Spiel sind, sagte Freud. Um wirklich eine echte Reaktion von ihm zu bekommen, musst du diese Wahrnehmung von ihm lösen.
?Interessant?? Als ich über den Vorschlag nachdachte, sagte ich: Das einzige Problem ist, dass Gott auch da sein wird, und wenn Gott da ist, wird Rachel immer noch das Gefühl haben, dass jemand sie beschützt.
?Gott ist generell offen für ausgiebige Rollenspiele? Möge Gott einen genialen Hinweis hinterlassen, dass seine Macht irgendwie begrenzt ist, sagte Kinsey. Dies wird Rachels Vertrauen in ihre Allmacht und Fähigkeit, sie zu retten, erschüttern.
?Gott wehrlos machen? Freud griff ein und Rachel wird sich wie auf sich allein gestellt fühlen.
?Ja,? Ich lächelte, Würde es Gott definitiv leid tun?
GOTT
Bitte Gott, lass mich die nächste Lotterie gewinnen, ich verspreche, dass es mir gut gehen wird.
Nein, geh zurück zur Schule und hör auf zu zögern und zu masturbieren, Craig, du wirst mir später danken.
Guter Vater, bitte verschone das Leben meines Sohnes, er ist ein guter Junge, er hat nur den falschen Weg eingeschlagen –
Tut mir leid, Dave, aber der kleine Bobby hat einen dreifachen Mord begangen; er landet nicht.
Gott, lass mich vor meiner Hochzeit zwanzig Kilo abnehmen, alles was ich brauche ist ein Kleid in Größe zehn…
Treten Sie auf das Laufband und lassen Sie den P.F fallen. Changs, Stephanie.
Unser himmlischer Vater überredet Sara, Analsex zu machen. Er geht mir seit Jahren aus dem Weg und hat mir unseren Hochzeitstag versprochen, aber als es soweit war, ?hatte er Kopfschmerzen? Amin.
Ui, das ist interessant. Sara, Sara, wo bist du? Hier sind Sie ja Hey, Sara, John will sie dir in den Arsch schieben und du solltest ihn unbedingt lassen Es fühlt sich toll an.
Hmmmm, ich schätze, ich lasse John es mir heute Nacht in den Arsch schieben. Ich frage mich, warum ich das denke?
Unbedingt Öl verwenden.
Ich brauche etwas Öl.
Hey Gott, unterbreche ich dich? fragte Lucys Stimme, als sie neben mir auf meiner himmlischen Wolke erschien.
Ich beantworte nur ein paar Gebete? Ich sagte nichts sehr Wichtiges. Was ist los??
Ich brauche dich, um die Vergewaltigungsfantasie wiederzubeleben? Lucy lächelte.
?Das klingt lustig? Ich kicherte, Willst du, dass ich auf die Ladefläche eines Lastwagens geschnallt werde oder befinde ich mich in einer dunklen Gasse mit nichts als meiner Tasche, um mich zu schützen?
Meine Fantasie ist eher auf der realistischen Seite der Dinge. Lucy antwortete: Ich möchte, dass du so tust, als hätte ich ein altes biblisches Artefakt, das deine Kräfte nutzlos macht. Ich möchte, dass du sehr überzeugend bist, wenn ich es dir vor Rachel zeige. Ich habe tatsächlich ein ganzes Drehbuch geschrieben und du?
?Hmmm,? Ich kniff die Augen zusammen und runzelte die Stirn: Habe ich spät in der Nacht mit Sigmund Freud und Alfred Kinsley geplaudert, Lucy? Analysieren Sie meine kostbare Rachel? Du willst, dass ich mich an ihrer Entführung und Gruppenvergewaltigung beteilige? Und Sie wollen alles für einen Film drehen?
?Ja,? Lucy lächelte, Bist du gestürzt?
?Vollständig.?
RACHEL
Wo ist Lucy? Ich fragte Gott und setzte mich auf unsere Stühle und ließ unsere Nägel machen.
Er… erlaubt er dir, einen Tag frei zu nehmen? Gott sagte: Also leben wir heute nur einen Mädchentag?
?Ich hatte noch nie einen ?Girl’s Day? Ich sagte: Sollen wir unsere Nägel und Haare machen lassen?
Dann gehen wir in eine Bar, betrinken uns und machen uns total arschig. Gott lächelte mich an.
Ein Feuerstoß schickte Gott und mich zurück an die Wand, als unsere Stühle vom Boden gerissen wurden. Sofort erschienen große, muskulöse Dämonen und nahmen uns gefangen. Lucys Silhouette verschwand aus dem lichtenden Rauch. Sie trug einen komplett schwarzen Einteiler aus Leder, der sich eng an ihren Körper schmiegte und die Oberweite ihrer Brust und die Dicke ihres Hinterns betonte. Sein schwarzes Haar war zu einem Pferdeschwanz gestylt und es sah aus, als hätte er die Hörner poliert und geschärft. In seiner Hand hielt er ein Paar unverkettete Handschellen, die Gott sofort an seinen Handgelenken trug.
Jetzt habe ich dich, du Schlampe Lucy verspottete Gott.
?Ach nein? Gott hat beim schlechtesten Schauspieljob, den ich je gesehen habe, geweint, nicht bei Zedekiahs Fesseln Ich bin schwach mit ihnen?
?Okay, schneiden Sie es ab? sagte Lucy seufzend und rieb sich die Stirn. Die Dämonen stöhnten massenhaft und verließen mich und Gott.
?Gott,? Lucy sagte: Oh, nein, das ist es? Es ist wie ein Dialog auf Anime-Ebene.?
Woher weiß Rachel dann, dass ich ihr nicht helfen kann? Gott sagte: Wir brauchen eine Erklärung
?Du hättest es in deiner Rede erklären sollen, Gott? Lucy grummelte: Es soll subtil sein, nicht eine ausgewachsene Handlung enthüllen, wenn es angebracht ist Das ist nur faules Drehbuchschreiben?
?Hey,? Während Lucy und Gott sich über die Bedeutung des Drehbuchschreibens stritten, flüsterte ich dem Dämon neben mir zu: Was ist los?
Gott sollte dir von einem uralten Artefakt namens Fesseln von Zedekia erzählen, das ihn in der Hölle schwach machen würde, und nach einer Weile wollten Lucy und wir dich entführen und vergewaltigen. Gott hat das Drehbuch durcheinandergebracht und alles ruiniert. Der Teufel flüsterte zurück.
?Gangrappe mich?? Ich zischte: Was ist das für ein Versuchungstest?
Hattest du jemals eine Vergewaltigungsphantasie? Der Dämon fragte: Sind sie überraschend häufig?
?Ich meine?? Ich sagte: Ich schätze, der Priester hat eine Fantasie? Er hält mich im Beichtstuhl fest und reist mit mir, aber ein Gangbang? Das scheint ein wenig hart.?
Oh, ich schätze, du wirst es genießen? Der Dämon sagte: Wir… wir sind Profis; Wir halten uns an einen strengen Verhaltenskodex. Übrigens werde ich für heute Alex und einer deiner Vergewaltiger sein.
?Rachel? Ich schüttelte flüsternd seine Hand. Ich glaube, ich bin dein Vergewaltigungsopfer?
??sehen Sie, es heißt Chekov’s Gun, es ist ein berühmtes Verschwörungswerkzeug? Lucy rief Gott zu: Wenn im ersten Akt eine Waffe gezeigt wird, ist es besser, sie im zweiten Akt zu benutzen. Nun, du kannst nicht einfach die Waffe im zweiten Akt richten und sofort schießen Du musst die bauen Spannung?
?OK,? Gott brummte: Gut. Ich werde Rachels Gedächtnis noch einmal löschen, und dann fangen wir von vorne an.
?Wie viele Aufnahmen haben wir gemacht? Ich habe Alex gefragt.
?Das ist unsere fünfzehnte Aufnahme? Alex seufzte: Die ersten Male brach Gott in Gelächter aus. Genau dieses Gespräch hatten wir jetzt schon dreimal.
?Du bist sehr geduldig.? Ich lächelte ihn an.
?Vielen Dank,? Alex lächelte, Wie ist meine Schauspielerei?
?Überzeugend,? Ich sagte: ‚Ich hatte wirklich Angst.‘
?Fantastisch,? Alex lächelte: Kannst du Gott von nun an etwas über mich erzählen? Es gibt einen kommenden Film und James Dean hat die Hauptrolle verlassen. Ich denke, es ist mein Glück, aber die Theaterpolitik hindert jemanden wie mich daran, ein Risiko einzugehen. Wenn nur-?
Gott und ich ließen uns in einem Schönheitssalon die Nägel machen. Gott kursierte über ein uraltes Artefakt namens Die Ketten von Zedekia, das ihn in der Hölle machtlos machen würde. Sieht aus, als wäre es verloren gegangen oder so. Ich war mir nicht sicher, warum er das ansprach, aber ich verdrängte diesen Gedanken bald aus meinem Kopf. Gott und ich sprachen noch ein paar Stunden über harmlose Dinge, und dann fing die heiße Quelle Feuer. Ein großer, muskulöser Dämon packte mich an den Schultern und zwang mich auf die Knie, als Lucy in einem Stück Leder aus dem Rauch auftauchte.
Jetzt habe ich dich, du Schlampe Lucy spottete, als sie Gottes Hände in einem Paar unverketteter Handschellen umklammerte.
Lucy, was machst du?? Gott schrie in schockierter Angst auf.
Weißt du, was ich tue? Lucy lachte, Ich nehme, was mir gehört?
?Lucy? Gott schluchzte: Ich war nett zu dir, ich… und-?
Hast du deine Augen von dem Ball genommen, Gott? Lucy höhnte, und jetzt bezahlst du dafür?
?Lucy?? Gott murmelte: Bitte?
?Betteln Sie weiter? Lucy grinste: Das?
Kümmere dich wenigstens nicht um Rachel Gott schluchzte.
?Rachel unterstützen?? Lucy lachte grausam, als sie auf mich zukam, Hast du gehört, Rachel? Gott denkt, ich sollte dir vergeben?
?Warum tust du das?? Ich weinte vor Entsetzen.
Ich glaube, du fühlst dich zu wohl bei mir? Lucy lächelte auf meinem Gesicht, als sie mit ihrem Finger über meine Lippen fuhr. Ich schätze, du hast vergessen, wer ich bin?
?Lucy? Ich weinte, ?wir?wir waren Freunde, wir-?
Wir waren nie Freunde, Rachel? Lucy spottete: Du warst ein Mittel zum Zweck. Ich brauchte Gottes Ablenkung, während ich meinen kleinen Übernahmeplan machte, und jetzt ist Ihre Nützlichkeit weg. Alles was du für mich tun kannst, Rachel, ist deinen Gott zu verlassen und dich mir anzuschließen.
?Ich werde nicht? Ich schrie trotzig: ‚Ich bleibe bei Gott, komme was wolle?
?Dann wirst du sein Schicksal tragen? Lucy lachte: Und die Ewigkeit in meinem Kerker verbringen und wie eine Hure stöhnen?
?Nummer?? Ich sagte Angst.
?Ja,? Lucy zischte, als sie mein Gesicht streichelte, aber mach dir keine Sorgen, Rachel; Nach dem heutigen Tag gebe ich Ihnen eine zweite Chance zum Umdenken.
Schwarzer Rauch blockierte meine Sicht und das nächste, was ich wusste, war, dass ich nackt und von Steinmauern umgeben war. Der Raum wurde von Fackeln beleuchtet, die die Wände säumten, und in der Mitte stand ein Thron aus Schwefel. Ich blickte nach rechts und sah den Gott nackt und angekettet. Ihre Handgelenke waren immer noch mit Zedekiahs Ketten umklammert, aber jetzt gab es eine Verbindung zwischen ihnen. Seine Knöchel waren an den Boden gekettet und ein Eisenring war an seinem Hals befestigt. Ich war in einer ähnlichen Situation; Meine Knöchel und Handgelenke wurden mit losen Ketten am Boden festgebunden und mein Hals wurde mit einem Eisenring festgeklemmt.
?Rachel? Gott sagte düster: Du musst dich Lucy ergeben und es dir leicht machen.
?Ich werde dich nicht verlassen? Ich rief: ?Wir werden das durchstehen?
?Gibt es keine Hoffnung für mich? Gott lächelte traurig: Lucy wird keine Gnade zeigen; Ich werde vergewaltigt und sein Sklave sein, bis mein Verstand gebrochen ist. Rachel, du hast die Chance, dich ihm anzuschließen, bevor er dasselbe mit dir macht. So oder so, Sie werden sich ihm anschließen. Die einzige Frage ist: Wirst du es freiwillig tun und der Brutalität entkommen, oder wirst du zerbrechen und eine hirnlose Hure werden?
?Ich werde bei dir bleiben,? Ich flüsterte mit heiserer Stimme: Wird dein Schicksal mein sein?
Ist das eine sehr noble Geste, Rachel? Lucy lachte, als sie den Raum betrat, aber das wird nicht alles sein.
?Du böse Schlampe? Ich schrie: Wir haben dir vertraut
?Sprache, Rachel? Lucy grinste, als sie auf Gott zuging, du willst dich nicht vor deinem Retter demütigen. Was er bald sagen wird, wird natürlich im Vergleich zu deinem Fluchen verblassen.
Mach mit mir, was du willst, Dämon? Gott sagte zu Lucy: Ich? Ich habe deine Prahlerei satt.
?Zu ungeduldig? Lucy kicherte, als sie eine von Gottes Brustwarzen ergriff und sie drehte. Ich schätze du willst, dass meine Dämonen dich so schnell wie möglich übernehmen?
Nein, Satan? Gott antwortete geduldig: ‚Ich werde Rachel zeigen, dass deine Versuchungen keine Macht über mich haben.‘
?Die Versuchung?? Lucy lachte grimmig, drehte Gottes Nippel noch fester und zwang Gottes Mund, ein leises Stöhnen auszustoßen, Das ist kein Test der Versuchung, Gott; das ist Folter.
Fünf Dämonen betraten den Raum, ihre Körper wogend mit prallen Muskeln und ihre Hähne groß und hart.
Gott, ich glaube du kennst diese Typen? Lucy lächelte.
?Lucy? Ich schluchzte: Bitte nicht
Oh, mach dir keine Sorgen, Rachel? Lucy lächelte, als sie auf mich zukam, Wir haben mehr für dich.
Die Dämonen lachten gnadenlos, als sie den angeketteten und nackten Gott umkreisten. Gott kniete vor ihnen, seine Angst verriet sein kühnes Gesicht, als er unter ihrem Blick zitterte.
?Hallo, Gott? Erinnerst du dich an mich? sagte Dorian mit einem grausamen Lächeln. sagte.
?Dorian Bronson, der Folterknecht im Tower of London? Gott sagte mit zitternder Stimme: Ich erinnere mich an dich.
Dann solltest du dir das merken, sagte er. zischte Dorian, schwang eine Peitsche und alles, was ich damit machte. Auf diese Gelegenheit habe ich sehr lange gewartet. Du bist so ein gütiger und gutherziger Gott, mir diese Chance zu geben.
Rachel, schau nicht hin Gott schrie mich an.
?Wirst du zusehen? Lucy knurrte und zwang meinen Blick nach rechts.
Gott wurde von zwei Dämonen, die seine Arme festhielten, gezwungen, aufrecht zu bleiben. Als Dorian die Peitsche drohend zwischen Gottes Brüste schob, spreizten die anderen beiden Dämonen seine Beine. Der Dämon warf seine Hand zurück und senkte die Peitsche in Gottes Brüste. Gott stieß einen Schrei aus, als sich sein Rücken vor Schmerz verdrehte. Ihr ganzer Körper zitterte, als sich ein dünner Streifen über ihren großen, geschmeidigen Brüsten bildete. Der Dämon brachte wieder die Peitsche und schickte sie mit einem widerlichen Knall in Gottes Hüften. Gottes Kopf schwang nach vorne und er schrie erneut, sein Körper war angespannt von der Anspannung. Tränen liefen mir über die Wangen, als ich zusah, wie sie ihn immer wieder peitschten, und bei jedem Schlag kam ein schmerzhafter Ton aus dem Mund meines lieben Gottes. Der Dämon stellte sich hinter ihn und zeichnete dünne Streifen auf seinen Rücken, bevor er herunterkam und seinen dicken Arsch mit mehr füllte. Als sie fertig war, waren diagonale Linien von Gottes schöner, gebräunter Haut von ihrem Hals bis zu ihren Oberschenkeln, vorne und hinten, geätzt. Er keuchte heftig und schmerzhaft und Flüssigkeit sickerte aus seiner Fotze sein Bein hinunter.
?Ich glaube, er hat genug? Lucy lacht, sie tut ihm jetzt von innen weh.
Lucy, bitte Ich schrie: Halt sie auf; Ich tue alles?
Oh, ich weiß, dass du es tun wirst? Lucy lächelte: Du machst alles?
Fünf weitere Dämonen erschienen aus der Tür und kamen auf mich zu. Sie waren alle rot und hatten große Hörner, die aus ihren Augenbrauen herausragten. Ihre Körper waren voller Muskeln und zwischen ihren Beinen steckten die größten Schwänze, die ich je gesehen habe.
Das sind Alex, Ron, Jake, Rick und John. Lucy zeigte auf meine potenziellen Vergewaltiger und sagte: Und sie… werden sie dir heute Nacht Spaß machen – vielleicht für immer.
?Du wirst mich niemals brechen? flüsterte ich ungläubig.
Wir werden sehen, wie lange es dauert, Rachel? Lucy grinste, Dämonen umringten mich, Ich würde dich gerne schmecken, solange du noch rein bist; bevor du mein armer, verdorbener Sklave wurdest?
Lucy legte ihre Hand um meinen Hals und packte mich am Hals. Er sah besitzergreifend in meine verängstigten Augen und streckte eine lange, gespaltene Zunge aus seinem Mund. Ich schrie vor Angst, aber meine Stimme wurde von Gewalt unterbrochen. Seine süßen, nassen Lippen drückten sich gegen meine und seine lange, gespaltene Zunge drang in meinen Mund ein. Er rollte es um meine Zunge und streichelte es leidenschaftlich hin und her, während seine Lippen an meinem Mund saugten. Ich war noch nie zuvor so geküsst worden und ich schämte mich zuzugeben, dass ich Schmetterlinge im Bauch hatte. Lucy drehte ihren Kopf zur Seite, als sie ihren schwarzen Lippenstift über meine Lippen rieb. Er ließ meine Zunge los und stieß seinen eigenen Mund in meine Kehle. Seine Invasion war autoritär, aber angenehm. Seine nasse Zunge teilte meine weiche Kehle und tastete anmutig, bevor sie sich von dem Kuss zurückzog und mich mit halbgeschlossenen Augen ansah. Ich wurde vom Teufel geküsst und es war der beste Kuss meines Lebens. Seine Lippen kräuselten sich zu einem Lächeln; Er wusste.
Mach damit, was du willst? sagte er, als er mich absetzte. Lucy ging weg, ihr dicker Hintern schwoll von der schwarzen Haut an, die sie festhielt. Er saß auf seinem schwefelhaltigen Thron, nahm eine Zigarette heraus, zündete sie an und blies eine Rauchwolke aus, während er mich beobachtete.
Okay, naives Mädchen? Alex knurrte, als er mich am Kopf packte, benutze deinen Mund gut.
Ich schloss trotzig meine Lippen, als der Dämon sein Gesicht an meins drückte.
Oh, er hat immer noch etwas Kampf in sich, Ron kicherte. Ich denke, wir sollten ihn verprügeln.
Holen Sie sich die Handschellen? Rick neckte: Wir? Er wird seinen Mund auf die eine oder andere Weise öffnen.
Vier der Dämonen packten meine Hand- und Fußgelenke und drückten mich wie einen Adler zu Boden. Ich stöhnte entsetzt auf, als Alex über mir schwebte, sein Schwanz aus seiner Leistengegend hüpfte und seine Hände die beiden Metallmanschetten umfassten. Er grinste mich an, als er die Manschetten löste und sie langsam zu meinen Brustwarzen senkte. Ich wehrte mich vergebens gegen die Folterinstrumente, während sich mein Körper vor Angst wand, als sie sich mir näherten.
?Halt? Ich schrie. Sie lachten nur.
Ich spürte, wie sich das kalte Metall um meine Brustwarzen schloss. Alex lockerte langsam die Manschetten und machte sie enger. Nach kurzer Zeit fing ich an vor Schmerzen zu schreien. Das Metall kniff in mein Fleisch und hielt meine Brustwarzen aufrecht und pochend. Alex lachte mir ins Gesicht und beugte dann seine Handgelenke. Mein Rücken war gewölbt und mein Körper zitterte. Das stechende Gefühl traf meine Brüste und drang in meine Brust ein. Ich schrie mit Tränen in den Augen, aber ich weinte nicht nur vor Schmerz. Ich weinte, weil meine Muschi vor Aufregung floss und ich mich so schämte.
Hast du immer nein gesagt? und stoppen,??? Jake lachte mir ins Ohr, aber ich schätze, du meintest ?ja? und fortsetzen.??
?Dieses ?naive Mädchen? nichts als eine verkleidete Prostituierte? John lachte, geben wir ihm, was er wirklich will?
?Entfernen Sie es,? Ron, Ich? bekomme ich dieses Mädchen? kleines Scheißloch?
Und ich? Ich werde seine Fotze kriegen? Jake lächelte.
Und als er anfing zu stöhnen? Alex grinste mich an, Ich stopfe dir den Mund zu.
Alex packte mich an meinen Knöchelfesseln, während die anderen beiden meine Beine spreizten und schmerzhaft beugten. Ron und Jake bewegten sich unter mir, bis ihre harten Schwänze direkt auf meine Löcher zielten.
?Bitte?? Ich flehte den spöttischen Dämon an, der mich zu Fall brachte: Bitte hör auf
Soll ich dich gehen lassen? Alex lächelte.
?Ja? murmelte ich.
Nun, ich ging direkt dorthin. Alex senkte mich bis auf einen Zoll an die beiden Schwänze unter mir und ließ dann los.
Ich habe noch nie solche Schmerzen gespürt.
Ich versuchte zu schreien, aber kein Ton kam aus meinem Mund. Ich stürzte mich in ihre Hälse und spürte, wie meine Löcher schmerzhaft groß wurden, als die Stöcke rücksichtslos meine rücksichtslosen Eingeweide auseinander schnitten. Sie drückten die Membran zusammen, die meine Löcher voneinander trennte, ihre Kreise hielten mich so fest, dass ich dachte, ich würde sie in der Mitte zerreißen. Der Schwanz in meiner Muschi stoppte abrupt, als seine Spitze meinen Gebärmutterhals traf, und zwang meinen Kopf, sich schmerzhaft zurückzudrehen. Mein Arsch rutschte immer wieder nach hinten über den Kerl in meinem Rektum, bis ich spürte, wie meine Hüftmuskeln sein Becken berührten. Einen Moment lang war ich in gelähmter Qual erstarrt, mein Körper zitterte, meine Augen wanden sich in ihren Höhlen und mein offener Mund zitterte.
Oh mein Gott, diese Fotze ist eng rief Jake.
Ist dieses Drecksloch erstklassig? Ron knurrte: Perfektes kleines Loch für eine perfekte kleine Hure.
?Sieht ihn an? Alex lachte, Sie sieht aus, als würde sie gleich in Ohnmacht fallen?
Nun, sein Mund ist offen, Rick lächelte und ich erinnere mich, dass du Dibs gesagt hast.
Du wirst mich nicht beißen, oder, Rachel? Alex sah mich an und grinste. Zu meinem Schock waren seine Worte nichts weiter als eine Ansammlung von unmerklichen, fernen Geräuschen.
?Ich werde dies als nein akzeptieren.? Alex lächelte und drückte seinen Kopf gegen meine zitternden Lippen.
Ron und Jake fingen an, mich innerlich zu beißen. Sie änderten ihre Bewegungen so, dass einer herausdrückt, während der andere hineindrückt. Mein Körper wiegte sich in seinem Rhythmus hin und her, mein Geist war immer noch betäubt von dem Schock des anfänglichen Schmerzes. Alex‘ Schwanz zwang meinen Mund so weit, dass mein Kiefer schmerzte, um hineinzupassen. Ich merkte nicht einmal, was er tat, aber mein Körper schloss instinktiv meine Lippen um ihn. Er neckte mich damit, dass ich seine Mitgliedschaft angenommen hatte und packte mich mit einer starken Hand am Scheitel. Meine Gedanken blitzten zu mir zurück, kurz bevor er seinen Schwanz tief in meine Kehle gleiten ließ, und dann entleerte er sich erneut qualvoll.
Meine Augen rollen über meinen Kopf, während sich meine Kehle um das riesige, pochende Stück Fleisch, das herunterkommt, zusammenzieht und zusammenzieht. Die Hähne in meinen Netzen rieben wild aneinander, als sie an der Reihe waren, meine Tiefen zu durchbohren. Teile meines Körpers, die ich noch nie zuvor gespürt hatte, wurden rücksichtslos angegriffen. Ich spürte, wie sich mein Gebärmutterhals mit jedem Stich von Jakes hartem Staubblatt öffnete. Ich konnte fühlen, wie sich mein Bauch anspannte und anschwoll mit dem Stigma des Dämons in meiner Fotze, und mein Inneres wurde von dem Dämon in meinem Arsch nach oben gezwungen. Es war unerträglich, der schlimmste Schmerz, den ich je gefühlt habe, aber da war noch etwas anderes.
Da war ein schmerzhaftes, brennendes Vergnügen, das aus meinen Tiefen aufzusteigen begann. Sie waren so tief in mir, dass sie mich an so weichen, verwundbaren Stellen berührten, an Stellen, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existierten. Als die neuen, lange vernachlässigten Nerven invasiv stimuliert wurden, begannen sie endlich vor überschäumender Freude zu schreien. Die quälende Dehnung meiner Löcher war immer präsent, aber mein Körper gewöhnte sich an die Spannung. Mein weit geöffneter Mund brannte immer noch vor Schmerz, aber er begann auch vor unglaublicher Lust zu kribbeln. Meine verstopfte Fotze wurde immer noch über ihre Grenzen hinaus beansprucht, aber der Druck war nicht mehr zwingend, aber sie füllte herrlich aus. Ein unwillkürliches Stöhnen entkam meiner Brust und floss um Alex‘ treibenden Schwanz.
Oh nein, als ich mich endlich unter Kontrolle hatte, fragte ich mich, ob es mir Spaß machte.
Ach ja, spottete Lucys Stimme in meinem Kopf, ja, du bist meine neue kleine Hure.
GOTT
Mitten in der Luft zwischen Jack und Homer gefangen, band Dorian eine Kette um meinen Hals und erwürgte mich. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was Gottes Lieblingsposition ist, dann ist es diese. Ich schwanke hilflos in der Luft zwischen zwei harten, muskulösen Männern, mein Körper wird angehoben und dann fällt mein Körper, als ich gleichzeitig rücksichtslos in beide Löcher stürze, mein Wasser tropft von meiner respektlosen Weiblichkeit und tropft unter mir auf den Boden. Homer zog bei jedem Abstieg die Haut meines Rektums von meinem Arsch, mein zartes inneres Fleisch bedeckte seinen Schwanz wie ein Kondom. Jacks Schwanz rammte sich bei jedem Stoß in meinen Gebärmutterhals, löste teilweise den letzten Widerstand meiner Weiblichkeit und schickte köstliche Schmerzanfälle in mich hinein.
Eine Sache, die Pornos bei Gruppenvergewaltigungen nie richtig machen, ist Konsistenz. Ständige Positionswechsel lassen der Frau keine Chance, die Brutalität auszukosten. Sicher, ein paar Übergangsphasen, in denen Männer ein paar Pumps hintereinander bekommen, machen Spaß, aber man braucht lange, langsam aufbauende Momente, um eine Frau wirklich verrückt zu machen. Und diese Jungs waren großartig darin. Dorian verstärkte nach und nach den Druck auf meinen Nacken und machte es mir mit jedem verstreichenden Moment schwerer zu atmen. Homer hielt sein Tempo in meinem Arsch, fügte aber mit jedem Schlag mehr Kraft hinzu. Jack schloss sich Homers Rhythmus an, fuhr zusammen und stieg harmonisch aus. Dies erlaubte meinen Löchern, sich für einen Moment zu entspannen, bevor sie wieder brutal gestopft wurden, was meine Eingeweide nach oben in meinen Körper zwang und meine Netze sich so voll anfühlten. Ich wurde in den Abgrund wahnsinniger Freude gestürzt, mein Körper drehte sich in wahnsinniger Ekstase, als sich der süße Druck in mir ausdehnte und explodierte. Angespannte Atemzüge und Schreie brachen aus meiner verengten Kehle, als ich zum zweiten Mal in einer Quelle meines eigenen Wassers zum Orgasmus kam.
Bist du bereit für den Höhepunkt unseres kleinen Films? fragte Lucy, als ich vor Enthusiasmus einen schmerzhaften Schrei ausstieß.
Ja, antwortete ich, gib mir eine Chance, in die Rolle zu kommen.
RACHEL
Verdammt, es fühlte sich gut an, von einer Gruppe vergewaltigt zu werden. Ja, ich wehrte mich immer noch, aber es wurde immer schwerer, der überwältigenden Lust aus meinen dreckigen Löchern zu widerstehen. Oooooh, das Gefühl, dass sie in mir zerquetschen, meine empfindlichen Tiefen mit jedem Schlag brutal auseinanderreißen, den Druck überall in meinen gedehnten Einlässen spüren?
Ich blieb ruhig und entspannt und versuchte verzweifelt so zu tun, als würde ich nicht vor Freude den Verstand verlieren. Ich wollte, dass meine Vergewaltiger dachten, sie würden meinen Kampfwillen brechen, aber nicht, dass sie mich effektiv verführten. Aber es war sehr schwer, nicht mitzumachen. Ich wollte meine Hüften hin und her bewegen und sie wie ein Hengst reiten, ich wollte meine Lippen um den Teufel in meiner Kehle rollen und ihm in die Augen sehen, während er auf meine Lust reagierte, ich wollte die Dämonen streicheln. verbrenne und bereite sie für die Zeit vor, in der sie den Auftrag in mir haben. Ich wollte ihre Hure, ihre Hündin, ihre Sklavin sein.
Hey Rachel, flüsterte Lucys verführerische und bedrohliche Stimme in meinem Kopf, ich möchte, dass du etwas siehst.
Der Gott lag auf dem Rücken auf dem Dämon, der ihn sodomisiert hatte, einer verankert in seiner undichten Katze, der andere trieb seinen Schwanz zwischen ihre geschmeidigen Brüste, und die letzten beiden gingen wiederum in ihren Mund. Gottes unreine Lippen wichen einem gedämpften Stöhnen der Lust, und sein Körper wand sich vor prostituierter Euphorie. Sieht so aus, als hätte sie Vergewaltigung genauso genossen wie ich. Ich machte ihr keinen Vorwurf, aber ich war enttäuscht, dass sie ihren Vergewaltigern erlaubte, sie so zu sehen. Er hätte locker und geduldig bleiben sollen wie ich.
Lass die Hündin gehen, Ich nehme an, er ist es? Ist er bereit, sich zu ergeben? sagte.
Die Dämonen kamen aus Gott, sie wurden durchbohrt, undicht und ruiniert. Er rollte sich auf den Bauch und spuckte Sperma auf den Boden, bevor er vor Lucy auf die Knie ging.
Gib nicht auf, Herr, du bist stärker als das Ich betete zu ihm, während ich gegen die Euphorie meiner eigenen Lust ankämpfte.
Es tut mir leid, Rachel, sagte Gott zu mir, seine Augen voller peinlicher Lust, aber es fühlt sich so gut an.
?Gott,? Bist du bereit, mit deinem Geist, deinem Körper und deiner Seele mein Sklave zu sein, während Lucy mit ihrer Hand durch Gottes blondes Haar fährt?
NICHT (Oh mein Gott, Ron, scheiß auf mein Arschloch).
?Ich tue,? Gott neigte schüchtern seinen Kopf und sagte: Ich… ich verneige mich vor dir? Meister.
NUMMER Nimm es zurück Krieg, mein Gott (Oh Jake, fick mich härter)
Du musst das wollen, Gott? Lucy schnaubte, Ich möchte dich betteln hören, meine Sklavin zu sein.
Du bist besser als das Komm schon, lass mich jetzt nicht hängen (Hhnnnnnng, Alex, so? Pochen Sie in meiner Kehle?)
Ich will dein Spielding sein? Gott stöhnte, als er sich schändlich berührte: Ich möchte dein Eigentum sein. Ich will für dich knien, wo ich hingehöre Bitte Meister, mach mich zu deiner kleinen Sexsklavin Werde Herr der Himmel und der Erde; Ich kümmere mich nicht mehr um sie Lass mich dir einfach dienen?
Dann runter, Sklave? Lucy zischte, als sie ihren Ledereinteiler zuzog, einen großen Schwanz enthüllte und mir ihre Kraft überließ; mach ich? GOTT?
?Ja Meister.?
NAOOOOOOOO
Ich sah geschockt aus, als der Gott von Lucy von hinten genommen wurde. Ich fürchtete, bald ein ähnliches Schicksal zu erleiden. Die Schwänze in mir hämmerten gnadenlos weiter und brachten meine Lust zu unglaublichen Ausmaßen. Der Schmerz hatte sich in angenehme Nadeln verwandelt, die meine Tiefen schön versengten und nur die Begeisterung steigerten. Ich habe all meine Willenskraft darauf verwendet, den Dämonen nicht zu erliegen und mich aktiv an meiner eigenen Vergewaltigung zu beteiligen.
Erzähl Rachel, was passiert ist Lucy schrie auf und stieß mit der Katze des berüchtigten Gottes zusammen.
Ich bin deine Hure. Gott stöhnte mit dem Hauch der Lust.
?Sage es noch einmal? Lucy knurrte, als sie Gottes Arsch hart schlug.
?ICH? Ich bin deine kleine Hure? Gott schluchzte, als sein Körper auf seinen Knien hin und her schwankte.
?Ich kann dich nicht hören, Schlampe? sagte Lucy und rieb ihre Hüften wild gegen Gottes perfekten Arsch, mit einem weiteren Schlag.
Ich? du kleine Hure? Gott rief: Bitte komm herein Lass mich den Antichristen gebären?
?Ist das ein gutes Mädchen? Lucy lachte, Du? Du bist nichts als ein Schiff, um mein Kind zu gebären?
Ich schrie NEIN Gott, du musst gegen ihn kämpfen Lass dich von Lucy nicht mit etwas Bösem schwängern (Aber ich hoffe, diese Jungs kommen in mich hinein).
Es ist zu spät für mich, Rachel, Gottes mentale Stimme zitterte vor Freude, ich wurde vom Bösen verführt; Ich will dein Kind gebären Begleite mich Rachel; Ich kann fühlen, dass ein Teil von dir es will.
Gott, bitte…
Ich bin jetzt dein Gott Lucy lachte bitter in mir. Lucy brüllte ein erschreckendes dämonisches Gebrüll und stieß ihre Hüften nach vorne. Gottes Rücken ist gewölbt, seine Augen weit offen und sein offener Mund schreit vor Begeisterung. Lucys Samen wurde aus Gottes unreiner Eiter vergossen, als sich die beiden Unsterblichen zu verändern begannen. Lucys Haar wurde platinblond und ein feuriger Heiligenschein bildete sich über ihren Hörnern. Ein Paar schwarze Engelsflügel wuchsen auf seinem Rücken, während seine goldenen Augen mit neuer Kraft leuchteten. Gottes goldene Aura verblasste, bis sie verschwand. Auf seinem Kopf erschienen zwei gebogene rote Hörner, und sein Steißbein verwandelte sich in einen schlanken, roten Schwanz. Fertig, fertig. Gott war gefallen und der Teufel hatte gewonnen. Das Böse würde im Himmel und auf Erden herrschen, und ich half ihm unwissentlich dabei. Das war meine Schuld.
Gott? Ich betete erbärmlich, Herr?
Sie kann dich nicht hören, Rachel, sagte Lucy, als sie auf mich zukam, aber ich kann es. Was willst du, Junge? Ich werde dich für deinen Anteil an meinem Sieg belohnen.
Du kannst mir nichts geben Ich weinte, als Alex‘ Schwanz meine Kehle traf, ich will nichts von dir
Dann verrotten Sie hier Lucy knurrte meinen Verstand an, bis dein Verstand zerbrach wie deine alten, kostbaren Götter und du mich anflehtest, mein Sklave zu sein
Nun, ich würde für immer vergewaltigt werden, also genieße ich es besser. Es hatte keinen Sinn, so zu tun, als würde es mir nicht mehr gefallen; Gott war gefallen und das Böse hatte gewonnen. Ich konnte den Enthusiasmus meiner Vergewaltigung frei ausdrücken; Ich könnte die Schlampe sein, die ich sein wollte, nur nicht Lucys Schlampe. Ich bewegte meine Hüften über Ron und Jake hin und her, während ich meine Lippen um Alex kreisen ließ. Ich streckte beide Hände aus und schlang meine Finger um Rick und John. Es fühlte sich so gut an, sich nicht mehr zurückzuziehen und mich gehen zu lassen. Keine Tests mehr, keine Versuche mehr. Jetzt konnte ich aufgeben, es hatte keinen Sinn mehr, naiv zu bleiben. Ich bin eine Schlampe und ich werde für immer eine Schlampe sein. Vergewaltige mich. Vergewaltige mich wie ich will.
Schau, das naive Mädchen beginnt es zu mögen. Alex sah mich verächtlich an. Wirst du dich deinem kostbaren Gott als Lucys Hure anschließen??
Ich nickte, aber ich saugte härter an ihm und zeigte, wie sehr ich seinen Schwanz in meiner Kehle schätzte.
?Nummer?? Alex lachte: Warum lutschst du dann meinen Schwanz wie eine schmutzige Schlampe?
Ich habe Angst, Angst, Angst. Ich konnte in seinem großen Kreis singen.
Was war das, Hure? Alex lachte, als er seinen Schwanz aus meinem Mund zog, Fäden aus Spucke und Vorsaft überbrückten meine schmutzigen Lippen.
Ich… ich stimme Lucy nicht zu, Ich stöhnte vor Vergnügen, aber ich liebe, was du tust?
?Artikel,? Alex runzelte die Stirn.
?Ich liebe sie,? Ich grinste und du (Aaah) wirst mich für immer vergewaltigen (oh verdammt)
Hörst du Jungs? Alex lachte, Sie will unsere naive Freundin sein?
Natürlich, ich? Ich werde deine Freundin sein, Rachel Ron lachte schnell über meinen Arsch und schickte mich schreiend zum Orgasmus.
Verdammt, er ist so freundlich zu mir sagte Jake, als mein orgastischer Wahnsinn meine vaginalen Muskeln dazu zwang, ihn zu umgeben, was mich in chaotische Erregung trieb.
?Wirklich schönes Mädchen? John lachte, meine Hand streichelte leidenschaftlich seinen ganzen Körper. Einen, den ich mit nach Hause nehmen kann, um seine Familie zu treffen?
?Wirklich, ein Freund, dem du vertrauen kannst? Rick unterbrach mich, als meine andere Hand seinen pochenden Schwanz bearbeitete.
?Scheiße? Als der Orgasmus aufgebaut und aufgebaut wurde, schrie ich: Ich bin nur deine freundliche kleine Schlampe Vergewaltige deine Schlampe mehr?
Alex schob seinen ganzen Schwanz tief in meine Kehle und ich hob ihn leicht hoch. Ich umringte ihn, während ich ihm gierig in die Augen starrte. Ron öffnete meine Wangen und schlug so hart auf meinen Hintern, dass ich dachte, er würde mir das Steißbein brechen. Ich habe es sehr geliebt. Jake griff nach meinen Brustmanschetten und dehnte meine Brüste bis zu schmerzhaften Höhen, während er hektisch meine ruinierte Fotze rieb. Ich klammerte mich in feuriger Freude um ihn und stieß meine Hüften anerkennend nach vorne. Das Gefühl des Höhepunkts stieg wild durch meine Netze. Die Tiefe meiner Penetration war größer als ich es jemals zuvor erlebt hatte, und jedes kleine bisschen Nerv und empfindliches inneres Fleisch in mir schrie. Ich wand und wand mich, meine Hüften bewegten sich heftig und mein Rücken wölbte sich. Meine Augen rollten zu meinem Hinterkopf, als mein Mund um den Hahn schrie, der meine Kehle durchbrach. Die Welle des Orgasmus stieg in mir auf und brach dann zusammen. Ich schrie vor gedämpfter Begeisterung, als meine Muschi über Jake strömte.
Jake packte mich an der Kehle und schlug mich, bis er seine Eingeweide in meine Gebärmutter pustete. Ich taumelte genüsslich nach vorne und schrie erneut, als ich spürte, wie die Haut um Rons Hüfte aus meinem Körper kam. Ron ergriff meine welligen, blassen Hüften und spreizte mich weit, als er seinen Samen in meinen Anus blies. Als er mich voll ausfüllte, riss er seinen Schwanz mit einem bösartigen Ruck und zwang meinen Arsch zu sacken. Ich schrie vor Vergnügen und hielt meinen zerstörten Mund offen, als ich spürte, wie heißes Sperma von ihm tropfte und meiner Schuld entkam. Alex‘ Schwanz pochte wild in meiner Kehle. Ich lächelte ihn so gut ich konnte an und zog langsam seinen Hals hoch, meine Lippen schlossen sich so fest, dass sie aus meinem Mund heraussprangen. Alex grunzte und packte meinen Kopf, drückte mein Gesicht gegen sein Becken, als er seine Ladung in meine Kehle blies. Ich stieß einen begrenzten Freudenschrei aus, als der Nektar durch meine Speiseröhre strömte. Er drückte mich an sich und zwang mich, jeden Tropfen zu schlucken. Ich trank es gierig, wollte aber ejakulieren. Mit feuriger Wildheit schüttelte ich die Dämonen zu beiden Seiten von mir ab. Alex senkt meinen Kopf und ich grinse Rick böse an, bevor ich Rick in meinen Mund nehme und ihn abtrockne und absauge. Er blies in meine Kehle und bedeckte mich mit seinem Samen, als ich nach draußen trat und vor Vergnügen kicherte. Johns Schwanz pochte in meiner anderen Hand und ich schloss mich ihm mit meinem Mund an, bevor ich es regnen ließ.
Ich tropfte über meinen ganzen Körper und lachte mit meinen neuen Freunden, während ich hin und her schaukelte. Sie wussten es noch nicht, aber jetzt hatte ich die Kontrolle. Nie wieder werde ich das ängstliche Mädchen sein, das zulässt, dass ihr etwas passiert; Ich würde es nie wieder benutzen. Ich würde nicht vergewaltigt werden, weil ich mich an ihren vergeblichen Versuchen, mich zu unterwerfen, erfreuen würde. Sie könnten ein Gefühl der Macht haben, aber ich würde die Aktion führen, nicht sie. Alles, was ich tun musste, war, unmoralischer zu sein als sie, und ich hatte eine Ewigkeit Zeit, um zu sehen, wie unmoralisch ich sein konnte.
?Rachel?? Eine sanfte Stimme stöhnte mich an. Ich drehte mich um und sah, wie Gott sich beugte, seine Arme gegen sein Körpergewicht ausgestreckt, seine Beine gespreizt und sein Rücken gewölbt. Dorian rammte seinen dicken Schwanz tief in ihren Arsch und drückte ihren Körper heftig nach vorne, als Wellen von Fleisch durch die Kraft ihrer aggressiven Wirkung in ihren Rücken eindrangen.
?Gott,? Als ich Ron dazu führe, die Plätze mit Alex und Jake zu tauschen, flüstere ich mit leiser Stimme: Es tut mir leid, dass dir das passiert ist; mein Fehler.?
Es ist okay, Rachel? Der Gott Homer lächelte, als er unter sie glitt und seinen Schwanz in ihre Katze schob, Wir können für immer zusammen sein, alles was du tun musst, ist dich Lucy anzuschließen.
?Ich kann es nicht.? Ich keuchte vor Freude, als mein Arsch und meine Katze voller neuer Schwänze sind.
Fick mich da rein, Homer? Du musst da nicht rein und tugendhaft bleiben (Ah)? Allah verstärkte sein Stöhnen und sagte: Gibt es keine andere Prüfung für dich?
?Ich weiss,? Ich schrie auf, als meine rektale Haut schön aus meiner offenen Umgebung herausgezogen wurde: Ich nur? Ich kann nicht.
Fühlt es sich nicht so gut an, sich einfach seinen Wünschen hinzugeben? Gott stöhnte und sabberte: Ist es nicht besser, mit der Naivität aufzuhören und einfach eine Schlampe zu sein?
?Dies? Auf den beiden neuen Hähnen, mit denen ich spielen musste, hin und her knirschend, rief ich aus: So viel besser, eine schamlose Hure zu sein?
?Gemeinsam können wir kleine Huren sein? Gott sagte mit Freudentränen: Wir können uns in Rachel verlieben (Aaah). Wir können für immer zusammen sein und uns aneinander erfreuen.
?Ich will? Ich schrie, als ich einen weiteren Orgasmus spürte. Ich drückte meinen Arsch auf Alex und wickelte meinen Schließmuskel um ihn. Er stöhnte mit tiefer männlicher Stimme und schlug mir auf den Arsch. murmelte ich mit brennendem Verlangen, als mein Rücken vor dem süßen Schmerz krümmte.
Dann komm zu Lucy, Gott schluchzte, als sein Körper vor intensiver Lust schwankte und schwankte, ?und es könnte sein?
?Ich bin traurig? Ich schrie, mein Körper zitterte wild, als ich mein Gewicht nach vorne verlagerte und meine Vaginalmuskeln um Rick anspannte, Ich kann nicht Ich kann Lucy niemals zustimmen?
Hallo Rachel? Ron schlug ihm ins Gesicht und grummelte mich an: Hast du Pflichten zu erledigen?
Ich habe nur auf den Schwanz in meinem Arsch geschaut. Ich leckte mir über die Lippen und lächelte Ron an. Sie dachte, ich wollte das nicht, sie dachte, ich wäre immer noch das naive kleine Mädchen, das vorher angekettet war. Ich senkte meine Lippen auf ihre, öffnete meinen Mund und stieß mit meiner Zunge gegen die undichte Harnröhre. Ich stand einfach da, die Augen weit offen, den Mund in der Luft, müde vom Spielen und darauf wartend, dass er mich abholte. Eine starke Hand packte meinen Hinterkopf. Verdammt ja.
Meine Lippen schlossen sich um seinen Schaft, als er meinen Kopf ganz nach unten drückte. Ich würgte, meine Nase berührte mein Becken, der süße Duft von Löwen sickerte in meine Nasenlöcher, als seine Eier gegen mein Kinn drückten. Ich schloss meine Kehle um ihn und verzog meine Lippen, murmelte ein sinnliches Stöhnen, als ich sehnsüchtig in seine Augen starrte. Gierig fuhr ich mit meiner Zunge über seine Unterseite und schmeckte meinen Arsch an seinem Schwanz. Mmmmm, ich war köstlich.
Glaubst du, du hast die Kontrolle, Ron? Als ich zusah, wie sie meinem Geschmack erlag, ?Mama? bis Ende der Woche und ?Herrin? bis Ende des Monats.
Wow, sind wir nicht in Ungnade gefallen? Lucys Stimme neckte mich, als Ron anfing, die Nutte schön in meinen Mund zu bekommen. Planst du, ihr Rudelführer zu werden? Bist du die Alpha-Frau, Rachel?
Es hat keinen Sinn mehr, naiv zu bleiben, antwortete ich mental, als ich meine Hüften vor und zurück zu den Typen schwang, die in meine Löcher kamen, aber nur weil ich jetzt eine Schlampe bin, heißt das nicht, dass ich deine Schlampe sein werde. Ich werde diese Kinder im Handumdrehen um den Finger wickeln und dann habe ich eine Ewigkeit Zeit, um mit ihnen zu spielen.
Möchtest du lieber die Ewigkeit hier verbringen und dich dann mir anschließen? fragte Lucy, als sie auf mich zukam.
Das ist kein so schreckliches Schicksal. Ich kicherte, als ich mein Kinn um Alex legte und ihn meinen Arsch von meiner Haut wegziehen ließ. Gott, das fühlt sich so gut an.
Du kannst mein Messias sein, flüsterte Lucy in meinem Kopf, du musst keinen der Bullshit-Tests bestehen, die der alte Gott will. Du kannst meinen neuen Sohn heiraten und die Welt regieren.
Nein. Ich antwortete, ich schätze, ich bleibe hier.
Ich kann dich wieder mit Caitlyn und Brian zusammenbringen, sagte Lucy, als sie ihr Gesicht zu mir senkte, du könntest die schöne Königin der Hermaphroditen sein und deine Schwester zum Ehemann haben.
Mein Verstand wird bald brechen, antwortete ich, und dann werde ich ein leeres Schiff sein. Ich werde keine Ambitionen und keine romantischen Interessen haben. Ich werde eine geistlose Hure mit nur einem Wunsch und endloser Zeit sein, ihn zu erfüllen. Ich werde Brian und Caitlyn vergessen und die Ewigkeit als Herrin der Dämonen verbringen.
Was ist mit deinem kostbaren Gott? Lucy fragte, ob sie mit mir gehen würde, wenn der Tag vorbei ist.
Er ist nicht mehr Gott, du bist es. Als ich einen weiteren Orgasmus in mir vibrieren fühlte, antwortete ich und ich lehne dich ab, Lucy; Du bist nicht mein Gott.
Dann bist du ein Atheist, sagte Lucy, ein Ketzer, ein Ungläubiger.
Jetzt, wo ich ein Polytheist bin, grinste ich zurück, Meine neuen Götter Alex, Ron, Jake, Rick und John, und sie werden mir besser dienen, als du es könntest.
Das Grollen meines Höhepunkts zitterte in meinen Tiefen. überschwängliche Emotionen, die durch meinen Kopf gehen und meinen Körper zwingen, impulsiv zu handeln. Ich grub meine Fersen in den Boden und begann mich enthusiastisch über die Hähne zu hocken, ohne meine Netze zu respektieren. Meine Hüften sanken und mein Hintern klatschte, als die Dämonen gnadenlos an mir vorbeifegten. Mir fielen die Haare aus und Freudentränen liefen mir über die Wangen. Mit einem Freudenschrei um Ron herum würgte ich an seinem Schwanz, um es ihm besser zu machen. Das Brüllen verwandelte sich in eine erschütternde Gehirnerschütterung, und der Druck, wie ein Ballon, begann sich von meinem Becken aus auszudehnen. Ich hob meinen Körper, bis nur noch die Köpfe der Hähne in mir waren, und dann fiel ich hin und genoss das tiefe und plötzliche Eindringen der beiden Hähne, die Speere in meine sensiblen Tiefen warfen. Ich fühlte, wie sie wild in mir vibrierten und pochten. Ich klammerte mich um sie alle, meine Kehle, meine Fotze und meinen Arsch, und drückte meine inneren Muskeln zusammen, um den süßen Nektar aus ihren Taillen zu ziehen. Der Druck baute sich weiter auf und schickte geschmolzene elektrische Wellen durch meinen sich windenden Körper. Mein Verstand wurde taub und meine Instinkte übernahmen die Kontrolle. Ich bewegte mich energisch hin und her und hielt meine inneren Muskeln angespannt und zusammengezogen, als die Krämpfe in mir ausbrachen. Die Emotion erreichte ihren Höhepunkt und alle fünf Dämonen explodierten gleichzeitig. Ich war von Kopf bis Fuß mit ihren heißen Samen bedeckt. Es sickerte warm in meine Haut und versengte mich. Mein eigener Höhepunkt brach in einer Welle der Erlösung über mich herein und schickte meinen Körper in manische, zitternde Anfälle von Ekstase. Ich wand mich, als Schwänze in mir explodierten, meine Wirbelsäule krümmte sich, meine Hüften bewegten sich fieberhaft und mein Mund saugte so stark, dass meine Lippen von meinem Gesicht gezogen wurden. Begierig darauf wartend, dass die Dämonen ihre Übertretungen fortsetzen und mir mehr Freude bereiten, setzte ich meine leidenschaftlichen Schritte zum absteigenden Höhepunkt fort.
Das ist deine letzte Chance, Rachel. Lucy flüsterte in meinem Kopf, ein Hauch von Verzweiflung in ihrer Stimme: Komm zu mir.
Nein. Ich antwortete kalt: Lass mich mit meinen neuen Göttern allein.
?Okay, das ist ein Schal? Schrei.
Die Dämonen holten mich raus, ihr Sperma ergoss sich aus meinen klaffenden Löchern und auf den Boden. Als ich sie erstaunt anstarrte, hoben sie mich sanft hoch und befreiten mich. Ein Filmteam tauchte hinter Lucys Thron auf und die Bühnenarbeiter eilten herbei, um den Dämonen Wasserflaschen zu geben. Ein Galgenmikrofon, das ich vorher nicht bemerkt hatte, erhob sich direkt über meinem Kopf.
?Du hast es geschafft? Gott schrie vor Aufregung auf und umarmte mich mit seinem Körper, der mit meinem vermischt war.
?Vut.? Ich antwortete.
?Du hast die vierte Prüfung bestanden? Gott lachte, seine dämonischen Züge verblassten und seine goldene Aura kehrte zu ihm zurück.
W-b-war das ein Test? Ich stammelte: Warum sind überall Kameras und Mikrofone? Was ist los??
?Kameras und Mikrofone für Film? Wir konnten nicht einfach ein Drehbuch schreiben und es dann verfilmen, sagte Lucy und kehrte zu ihrem normalen Selbst zurück.
?Ein Film?? Ich schrie: Was ist los-?
Gott berührte meinen Kopf und Erinnerungen überkamen mich. Wow, wir haben viele Aufnahmen gemacht. Gott hat seinen Text besser gemacht als Tommy Wiseau. Am Höhepunkt des Films, als Gott seine Macht an Lucy übergab, vergaß er diese Zeile: Ja, Meister? brach in Gelächter aus und verwandelte sich in ein Nilpferd. Die drei Dämonen resignierten und verließen das Set und Alex hatte einen Nervenzusammenbruch und ich musste ihn trösten und ihm versichern, dass er genauso gut war wie James Dean.
?Wow,? Ich sagte: Wir sind schon lange hier.
?Nein, dank unserem Co-Schauspieler? Lucy verzog das Gesicht zu Gott, wer konnte sich nicht an EINE ZEILE erinnern
?Hey,? Gott kicherte, Wir haben genug Material für einen letzten Schnitt.
?Kaum,? Lucy seufzte: Die Debütrolle wird länger sein als der Spielfilm. Du hast aber gute Arbeit geleistet, sagte Lucy und zeigte auf mich.
?In Ordnung,? Ich knurrte, ?wie kann ich keine gute Arbeit leisten? Ich dachte wirklich, ich wäre vergewaltigt worden?
?Sei nicht so melodramatisch? Lucy lächelte, gegen Ende schien es dir egal zu sein.
?Und er war so gut? Gott strahlte: Was war das für eine Zeile, die du gesungen hast? Ich lehne dich ab, Lucy; Du bist nicht mein Gott Das sollte auf dem Plakat stehen?
?Das würde das Ende verraten? Lucy sagte: Ich denke, ich sollte auf der Plakatzeile sagen: Ich bin jetzt dein Gott und dann zeigt mich das Plakat während der doppelten Penetration einer verängstigten Rachel.
?Wo bin ich auf diesem Plakat? Gott sagte wütend: Ich… meine zweite Rolle
Du? In der unteren linken Ecke wirst du von Dämonen versteckt, die dich vergewaltigen. Lucy lächelte.
N-ah,? Gott sagte: ‚Ich spreche mit Frank.‘
?Herr. Capra ist der Regisseur, aber bin ich der Produzent? sagte Lucy und ich habe das letzte Wort?
?Frank Capra führte bei einem obszönen Film Regie? fragte ich ungläubig.
?STIMMT,? Lucy lächelte tatsächlich hier? Das schafft er meistens.
?oooo, der Trailer ist schon auf youtube,? Gott sagte, als er sein Telefon hinhielt: Lass uns einen Blick darauf werfen.
————————————————– ————– ———————————— ———————– ———————– ———————– —–
(Schwenk von mir, wie ich durch ein Weizenfeld gehe, während im Hintergrund eine schöne Geige spielt.)
War Rachel eine gottesfürchtige Christin mit einem Herzen aus Gold? sagte der klischeehafte Filmtrailer aus dem Off.
(Nahaufnahme, wie er mein Kreuz küsst und in den Himmel schaut)
?Sie betete jeden Tag und ging immer in die Kirche?
(Seiteneinstellung, wie ich einer Nonne gestehe, dass ich schmutzige Gedanken über einen Jungen in der Schule habe.)
Aber jetzt wird sein Glaube auf die Probe gestellt.
(Sehen Sie genau hin, während ich mein Kreuz in den Beichtstuhl halte.)
?Zeitlose Klassiker: It’s A Wonderful Life und Mr. Vom Regisseur von Smith Goes To Washington kommt die Geschichte einer jungen Frau, die das Licht Gottes sucht…?
(Seiteneinstellung von mir, wie ich mein Gesicht hebe, um Lucy im Beichtstuhl neben mir zu enthüllen. Die entzückende Geigenmelodie verwandelt sich in einen rauen Klang.)
??in der Hölle?
(Death-Metal-Musik, blinkende Aufnahmen von mir, wie ich von einer Gruppe vergewaltigt werde, Nahaufnahme meiner Doppelpenetration, Nahaufnahme, wie ich an einem Schwanz würge, von oben nach unten hin und her schaukelnd, während ich vor Entzücken und Entsetzen schreie.)
Muss Rachel jetzt eine Entscheidung treffen?
(Bild zeigt die verwandelte Lucy, die über mir erscheint. Mach mit, ich bin dein Gott? Sie lacht wild, während sie Gott von hinten fickt.)
??zwischen dem Beitritt zum Teufel???
(?Komm zu Lucy? Gott stöhnt? Sie fickt den Anus gnadenlos?und zusammen können wir ihre Hure sein?)
??oder für immer von einer Gruppe vergewaltigt zu werden?
(? Magst du es, vergewaltigt zu werden??, fragt Alex mich, während ich stöhne, während das Sperma über mein Kinn tropft. Ich liebe ihn. Ich antworte mit einem bösen Lächeln.)
?Rachel Johnson in der Hauptrolle??
(Neben mir, schreiend Ich? Ich bin nur deine freundliche kleine Hure Vergewaltige deine Schlampe mehr? Bis zur Decke.)
??Korruption des reinen Kindes.?
(Gitarren spielen einen Schlussakkord für eine Einstellung von mir, wie ich meinen Arsch lecke, wobei Sperma aus meinem klaffenden, hängenden Loch sickert.)
?G-Klasse G.?
————————————————– ————– ———————————— ———————– ———————– ———————– —–
?Gerieben?? Ich schrie und schämte mich für das, was ich sah.
?Wie weit sind die obszönen Filme in der Hölle? Lucy lächelte. Das ist ziemlich zahm?
?Kein Stuhlgang, Entleerung, Erbrechen, Verstümmelung, Geschlechtsverkehr mit Tieren, Inzest? Gott sagte: Jeder von diesen würde ihn zu PG erheben?
?Na sicher,? Lucy lächelte, Wenn du willst, können wir nochmal drehen und-?
?Nummer? Ich sagte fest: Nein, schätze ich? Ich habe genug, danke
Gut, grummelte Lucy, aber sie geben niemals Oscars an jugendgefährdende Filme.
?OK,? Haben wir genug Geld im Budget für eine Fortsetzung?, als Frank Capra auf uns drei zuging. sagte.
?Ich drehe keinen zweiten Film? Ich schrie.
Oh, mach dir keine Sorgen, Schatz? Gott lachte, du, du bist nicht der Star der Fortsetzung.
?ICH.? Lucy murmelte: Ist das meine Schuld?
?Und das,? Gott lächelte boshaft, als er seinen Arm drohend um Lucys Schulter legte, um als ?R?
?Gibt es irgendwelche Änderungen, die Sie am Drehbuch vornehmen möchten? fragte Capra, während er mir das Drehbuch überreichte.
Ich sah mir die Seiten an und mein Lächeln wurde mit jedem Wort größer.
?Nummer,? Ich sagte zu dem verstorbenen Regisseur: Ich denke, es ist perfekt.
?Wenn Sie möchten, steht Ihnen eine Rolle offen.? Gott sagte.
?Sicherlich,? Während ich das Drehbuch überprüfte, antwortete ich: Ich werde den Hundezüchter spielen. Sieht so aus, als hätte ich einen tollwütigen Pitbull, der eine Hündin braucht, mit der er sich paaren kann. Wer spielt diese Rolle? Ich lächelte Lucy an.
?Haufen.? Sagte Lucy mit einem erschrockenen Lächeln. Er hatte viel zu tun, bevor ich ihm diesen Test verzieh.

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.